Meldung: Chemische Waffen in der Nähe von Damaskus hat angeblich der Bruder von Assad angewandt.

175852_600

TEL AVIV, 24. August.

Die Division, welcher der Bruder von Assad, Maher, befehligt, hat in der Nähe von Damaskus angeblich ein neuroparalytisches Gas angewandt.  Darüber wurde am Samstag, 24.08.2013,  vom zweiten israelischen Fernsehkanal berichtet.

Maher al-Assad befehligt die 4. Panzerdivision der Republikanischen Garde. Laut dem israelischen Kanal, hat das Gas 155 Brigade, die Teil dieser Division ist, angewandt.

Es wird auch berichtet, dass das Nervengas in drei verschiedenen Hallen gelagert und durch syrischen Luftwaffe kontrolliert wird (MIGnews).

Nach Informationen des israelischen Fernsehen, war der Einsatz vom Gas als „Vorläufer“ zum Start einer umfangreichen Operation.

Die syrische Regierung ließ verläuten, dass man am Samstag an den Positionen der Militanten/Rebellen chemischen Waffen gefunden habe. Wie Reuters unter Berufung auf den syrischen TV berichtet, sind die Regierungssoldaten in die Tunnels von Rebellen der Nähe von Damaskus eingedrungen, wo sie die toxischen Chemikalien entdekt haben. Einige der Soldaten litten danach an Ersticken. Zu der Unfallstelle wurde  Ambulanz gerufen. Die Oppositionelle haben diese Information der syrischen Regierung bestritten .

Zur Erinnerung: am 21. August haben mehrere westliche und arabische TV-Sender auf den Einsatz von chemischen Waffen der syrischen Armee in den Vororten von Damaskus berichtet. Medienberichten zufolge, wurden bis zu 1.300 Personen durch Sarin-Gas getötet . Syrische Außenministerium bestritt die Vorwürfe, sagte, dass die Regierungstruppen keine chemischen Waffen verwenden.

Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten forderten die sofortige Überprüfung der Berichte über den Einsatz von chemischen Waffen und die Französisch Behörden schließen eine militärische Aktion nicht aus, wenn sich die Informationen über eine chemische Attake bestätigen.

PS: Ist denn Allen alles klar bis jetzt ?

Originalnachricht ist von mir getreu dem Text für Sie übersetzt:

http://news.mail.ru/politics/14467815/?frommail=1

Übersetzter Text © Copyright by Russian Moscow Lady

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 24. August 2013 in Amerika, Bevölkerung, EU, Europa, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, NATO, Politik, Regierung, Staat, Syrien, USA, Welt, Westen und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. goetzvonberlichingen

    Wenns vom zweiten israelischen Fernsehkanal kommt ist es so wie vom zweiten EINAUGE-TV in der BRiD…
    Also NICHT klar!
    Bis DATO zionistische Desinfo!

    Schlimm was man diesem Land antut.. durch die “Welt-gemein-schaft”!

    Syrischer Aufstand-Die Wahrheit
    vor 6 Stunden
    *Iran: C-Waffen-Einsatz durch Assad-Gegner erwiesene Sache

    Der Iran will über Beweise für den Einsatz von chemischen Kampfstoffen durch Rebellen bei Damaskus verfügen, meldet am Samstag AFP unter Hinweis auf einen offiziellen Vertreter des…Mehr anzeigen..auf https://www.facebook.com/Syr.A.D.W

    *Syrisches Staats-TV: Assad-Gegner horten C-Waffen-Gegengift

    Syrische Regierungstruppen haben am Samstag im Vorort von Damaskus Jobar ein Lager mit Gegenmitteln zur Behandlung und Prophylaxe gegen chemische Kampfstoffe gefunden, berichtet das syrische staatliche Fernsehen.

    Auf den Verpackungen ist ersichtlich, dass es sich um eine „katarisch-deutsche Pharmafirma“ (!!!) handelt, so der TV-Kanal.
    Zuvor hatte das Staatsfernsehen des Bürgerkriegslandes gemeldet, dass in Jobar ein C-Waffenlager der Opposition aufgespürt worden sei. Die Fässer, die angeblich Giftstoffe zum Kampfeinsatz enthalten, würden die Aufschrift „Hergestellt in Saudi-Arabien“ tragen.

    Wie die syrische Staatsagentur Sana bekräftigt, sollen „Aufständische“ die Kampfstoffe bereits gegen die Regierungstruppen eingesetzt haben, wobei mehrere Soldaten zu Schaden gekommen seien.

    Laut TV-Berichten sind in Jobar intensive Gefechte zwischen der Armee und bewaffneten Regimegegnern im Gange.

    http://de.rian.ru/security_and_military/20130824/266728540.html
    *****
    IRAK lässt grüßen..
    Syrien: Westen konstruiert Kriegsvorwand!

    Erst kommt der Massdestruction-Vorwurf, dann die UNO-Resolution, dann die NO-Fly-ZONE,, dann die Cruise-Missles…. dann der amerikanische Stiefel..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: