Der Ideologe einer aggressiven US-Politik meldete sich zu Wort… aber nicht nur er.

zbignew

Zbigniew Kazimierz Brzeziński hat sich gestern zu Wort gemeldet und sagte Folgendes:

„Schon seit dem letzten Jahr ist CIA plötzlich angefangen eine aktive Unterstützung den Arabischen Emiraten und dem Katar zu gewährleisten. Wozu brauchten wir das ? Warum sind wir auf einmal der Meinung, dass der Assad Regime gestützt werden muss ? Hat das irgendeiner schon versucht den Amerikanern zu erläutern ? Ich befürchte, dass die USA sich in die Richtung des Angreifens bewegt, übrigens, zu solchem, das keine Resultate hervorbringt.

Bestenfalls wird es unserem Ansehen schädigen. Schlimmstenfalls wird es diejenigen einen Sieg näher Bringen, die den USA viel mehr feindlicher gegenüber stehen, als Assad es jemals war.“

Tja, Mr. Brzeziński, die CIA tut scheinbar Nichts plötzlich, sondern alles mit Bedacht. Genauso war das auch in den 80gern Jahren, als die CIA praktisch selber die chemische Attaken gegen den Iran organisierte mithilfe von Saddam Hussein, dem man bekannterweise später  den Vorwurf machte, dieselbige chemische Waffen benutzt zu haben. Folge: Sturz und Exekution.

Und woher weiß man das ? Na weil sich gestern auch andere zu Wort gemeldet und ein Leckerli serviert haben:

Exclusive: CIA Files Prove America Helped Saddam as He Gassed Iran

http://german.ruvr.ru/2013_08_27/Die-giftige-Wahrheit-1353/

Saudischer König sei von US-Geheimdiensten erpresst

http://german.ruvr.ru/2011/12/17/62412789/

8da05e0fc97b2cdd32e7db340dda5ac8_XL

Auch syrischer Außenminister Valid Muhalem meldete sich gestern im heimischen Fernseher zu Wort und sagte, dass „Syrien wird nicht kapitulieren„, sondern „bis zum bitteren Ende kämpfen„. Er hat dabei auch ausdrücklich wiederholt, dass die syrische Armee keine chemischen Waffen eingesetzt hatte und dass man „dem Damaskus keine Chance gibt das zu beweisen„.

266205344

Und was wäre denn gestern für ein Tag gewesen, wenn sich auch die Opposition Rebellen nicht auch noch zu Wort gemeldet hätten. Gut, dass sie dabei ihr Mund nicht aufmachten, käme sowieso nur… naja, Ihr wisst schon. Schlecht, dass sie erneut versucht haben die Arbeit der UN-Inspektoren zu behindern.

Aber es hinterlässt den Eindruck, dass das Resultat derer Arbeit die Freunde des syrischen Volkes ohnehin nicht interessieren. Reuters und auch NBC haben unabhängig voneinander Informationen von ihren vertrauten Quellen darüber erhalten, dass die USA schon am Donnerstag angreifen können. Hoffentlich nicht.

LG.RML.

Text © Copyright by Russian Moscow Lady

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 28. August 2013 in Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Europa, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Nahe Osten, NATO, Politik, Skandal, USA, Welt, Westen und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: