Archiv für den Tag 4. September 2013

Was kostet das Menschenleben ? Scheinbar nichts.

John McCain

Patriot Games: Senator John McCain hat sich entschieden, während der Anhörung zu Syrienfrage ein wenig Poker zu spielen.

Die Fotografin der Zeitung „The Washington Post“ Melina Mara hat während einer Anhörung im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten den Sen. John McCain beim Poker spielen auf seinem iPhone erwischt. Die Sitzung wurde den militärischen  Operationen in Syrien gewidmet. Unter den Teilnehmern waren u.a. US-Außenminister John Kerry und Verteidigungsminister Chuck Hagel.

McCain verbringt seine Zeit beim Poker spielen auf dem Bildschirm seines iPhones„, schrieb die Journalistin in ihrem Mikroblog.

Skandal! Man erwischte mich beim Spiel auf dem iPhone während einer Anhörung im Senat, die dauerte mehr als drei Stunden. Aber das Nervigste dabei ist ich habe verloren„, schrieb der amerikanischer Politiker im Twitter.

John McCain war nicht die einzige Person, die sich während der Verhandlung langweilte. Einige der Journalisten, die die Sitzung verfolgten, verwiesen auch auf die Dauer und bezeichneten das Treffen als ein Marathon.“

http://www.washingtonpost.com/national/health-science/great-moments-in-boredom-from-yawns-and-catnaps-to-john-mccains-iphone-poker/2013/09/04/bcc13754-1579-11e3-a2ec-b47e45e6f8ef_gallery.html?hpid=z8#photo=1

So wird es über Tausende Menschenleben entschieden – spielend.  DAS ist das eigentlicher Skandal !!!

Mr. McCain & Co. müssen aber bedenken, dass man nicht nur beim Spielen, sondern auch im wahren Leben verlieren kann. Manchmal auch sehr derbe.

PS. Ich konnte heute nichts schreiben, da mein Router kaputt war und ich musste alles neu installieren und konfigurieren. Das, was ich über Putins – Interview mit Nachrichtenagentur Associated Press und dem russischen 1ten Fernsehsender in den Medien las, hat mich natürlich nicht überrascht. Ein wenig Geduld, bitte, liebe Leute, dann mache ich klar Schiff.

LG.RML. 

Schaut euch das an, Ihr Mächtigen, wen Ihr untestützt habt und es immer noch tut! Die Geisel – Tragödie von Beslan.

Immer am 1 September beginnt in Russland nach den Sommerferien ein neues Schuljahr. Für viele Familien ist dieses Datum einem Feiertag gleich, da ihre Kinder eingeschult werden. Die Eltern und andere Familienangehörigen versuchen an diesem Tag frei zu bekommen um ihre Kinder nicht alleine zu lassen und sie in einen neuen Lebensabschnitt zu begleiten. Wie damals 2004 in der  nordossetischen Stadt Beslan (nördlich des großen Kaukasus). Keiner ahnte damals, dass aus dem Feiertag ein Tag der Trauer und des Schmerzens wird. Für immer.

******

31598181_beslan37s

Eine Dokumentation von N24, die ich unten verlinke, über damalige dramatische Ereignisse, die dabei keinen Menschen gleichgültig lessen können, und welche ich aus dem Propaganda-Dschungel herausgesucht habe. Obwohl man auch in dieser Doku von ein paar Sticheleien nicht lassen konnte, die völlig deplatziert sind; denn es wurde alles Mögliche damals getan um die Geiseln lebend aus den Händen der Terroristen zu befreien.

Dabei starben 10 Eliteoffiziere, die fremde Kinder rettend,….. ihre Eigenen unter Einsatz ihres Lebens zu Waisen gemacht haben. Die Terroristen hatten Forderungen gestellt, unter anderem, dass der Präsident (Putin damals) zurücktritt. Verständlich, hatte dieser doch nach der kompletten Lahmlegung des Landes durch Gorbatschow und Jelzin alle möglichen Einnahmequellen für das Gesindel zwielichtigen Couleurs zugedreht. Diese schäumen jetzt wieder und wollen dabei immer das Gleiche. (Nur so ein Tipp: Als Dmitri Medwedew Präsident war, war komischerweise „alles ruhig im Gelände“, hat dieser doch u.a. stolz wie Oskar sogar die Weltmünze in die Kamera präsentiert )

Es gibt ein Video vom 04.09.2004 in voller Länge, wo Putin nach der Beslan – Tragödie zu den Völkern Russlands spricht. Aus diesem Video wurden manche seine Sätze aus dem Zusammenhang gerissen, welche dann für die Herstellung von Propaganda – Filmchen natürlich sehr nützlich waren. Dort gibt er ehrlich zu, dass man mit solch einer Wucht von Terrorismus einfach nicht gerechnet hat und gibt mehrere Anordnungen bekannt zu noch mehr Stärkung der Landessicherheit, insbesondere im Süden vom Kaukasus. Er meinte dabei nicht nur diesen aktuellen Terrorismus – Fall, sondern viele, die vor Beslan stadtfanden und alle im gleichen Jahr – 2004! Nur weiss kaum Einer davon, weil uns unsere Massenmedien darüber nicht informieren.

Ein Dank an das N24 Team, die diese Dreckskerle beim Namen nennt und nicht politisch – korrekt „Opposition“. Das wäre nähmlich ein Schlag ins Gesicht für alle Opfer und eine Dreistigkeit, die ihres Gleichen sucht!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Das Architektenbüro, das im Film genannt wird (nur rein zur Information!):

http://www.krekeler-architekten.de/news-detail/items/gedenkstaette-beslan.html

LG.RML.

%d Bloggern gefällt das: