Der nächste Winter kommt bestimmt…

4296003095805645

Ihr müsst Euch auf Etwas gefasst machen, nämlich, auf ein seehr seehr kaltes langes Winter! Denn in diesem Jahr ist die Eberesche besonders voll mit Früchten, sodass man kaum Blätter sieht. In Russland wussten wir dann immer, dass ein besonders hartes Winter bevorsteht. Habe privat schon alle Bekannten „alarmiert“ 🙂  Sagt es dann nicht, dass ich auch Euch nicht gewarnt habe 😀  😉

Das wollte ich einfach nur mal so zwischendurch loswerden.  😉

LG.RML.

16433

3733944613486528

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 19. September 2013 in Allgemein, Europa und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Na, einen sehr sehr langen kalten Winter möchten wir nicht so gerne, aber

    u n s f r a g t j a k e i n er ! /Lewi

    • Leider kommt es, wie es aussieht 😦

      LG.

      • Mag ja wieder nach Verschöhrungstheorie klingen aber ich habe schon vor 2-3 Jahren gelesen, daß wenn der Krieg ausbrechen wird, uns ein bitterkalter Winter bevorstehen wird 😦
        …unabhängig davon—> Ich liebe den Winter, je kälter (sibirische Kälte), desto besser denn dann geht wenigstens das ganze Viehzeug ein, was keiner braucht 🙂

        2006 hatten wir in Wilthen -42°C und ich habe mit kurzärmligen Hemde Schnee geschippt. Trockene Kälte ist angenehmer und gesünder als verschissene Haarpgemachte Hitze—> ist aber nur meine Meinung 😉

  1. Pingback: Capgemini: Europa droht die Energiekrise | russianmoscowladynews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: