Familienkino am Sonntag: Heute – Das Märchen vom Zaren Saltan

Drei Schwestern sitzen am Fenster und erzählen sich, was sie tun würden, wenn der Zar sie heiraten würde. Die erste würde ein Hochzeitsmahl für alle Menschen ausrichten, die zweite würde alle fein einkleiden. Die dritte und jüngste aber sagt: „Ich gäb‘ dem Zaren nicht Geld und Gut, doch einen Sohn mit Kraft und Mut.“

Der Zar, der dieses Gespräch mit angehört hat, nimmt die Jüngste zur Frau. Die beiden anderen stellt er als Hofköchin und als Weberin an. Neidisch auf ihre jüngste Schwester fügen sich die beiden und kommen so an den Zarenhof.

Einige Zeit später muss der Zar in den Krieg ziehen. Seine Frau teilt ihm in einem Brief mit, dass sie einen Sohn zur Welt gebracht hat. Der Antwortbrief des Zaren wird von den Schwestern und der Schwiegermutter abgefangen und dahingehend verändert, dass Frau und Sohn getötet werden sollen. Daraufhin werden die beiden ins Meer gestürzt.

Sie werden an den Strand einer kahlen Insel gespült. Dort rettet der inzwischen erwachsene Sohn einem Schwan das Leben. Dieser Schwan ist eine verzauberte Prinzessin. Sie lässt für Mutter und Sohn eine wunderschöne Stadt entstehen, deren Einwohner ihn zum Fürsten Gwidon machen. Der Schwan hilft Gwidon auch, unerkannt in der Gestalt eines Insekts seinen Vater zu sehen.

Einige Zeit später kommt der Zar – gegen den Wunsch der Schwestern – in diese Stadt und erkennt seine Frau und seinen Sohn wieder.

http://de.wikipedia.org/wiki/Das_M%C3%A4rchen_vom_Zaren_Saltan_%28Film%29

******

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML.

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 22. September 2013 in Familie, Familienkino und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Hallo sweta, heute gab es zusätzlich ein großes Familienkino in Deutschland.
    Wenn diese heutigen Bundeswahlen nicht manipuliert sind, fress ich einen Elefanten auf!

    • Hab gerade unterwegs bei Radio mitbekommen. Komisch ist es schon.

      • MICK (Selbsterhalter)

        War doch klar.In diesem Lande regiert nur noch die Lüge und der Betrug.Ich hatte nix anderes erwartet.

        • Und jetzt haben wir den Salat! Normalerweise musste Etwas unternommen werden gegen undurchsichtige und dubiöse Wahlen. Aber weißt Du, was Schlimm ist? Es interessiert die Leute nicht die Bohne!

          Gerade eben (!!!) sind unsere „Preussen“ (FC) bei uns auf dem Stadion ihr Spiel beendet. Die Fans – zufrieden und mit Biersche in der Hand. Was will man denn mehr um glücklich zu sein?

          Ich bezweifle sogar sehr, dass sie von dem ganzen gestrigen Theater irgendetwas mitbekommen haben. Sieht leider nicht so aus.

    • MICK (Selbsterhalter)

      Dann wünsch ich Dir mal,,Guten Hunger“.

      • Wenn sie „nicht“ manipuliert sind, lieber Mick!!! Ich würde mein Lebtag nicht daran denken, einen Elefanten zu verspeisen. ich überleg schon gut vorher!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: