USA können russischen Klima beeinträchtigen – Experte

Die Versicherungen der Amerikaner, dass das Projekt HAARP für die Forschung des Polarlichts bestimmt ist, entsprechen nicht der Wirklichkeit. Das ist die Meinung des Präsidenten der Akademie für geopolitische Probleme, Generaloberst der Reserve Leonid Iwanow.

Ich weiß genau, dass die Amerikaner ein starkes System entwickelt haben und versuchen, das Klima zu beeinflussen. Sie haben schon vieles erreicht, davon zeugen die zahlreichen Experimente. Wir hatten einst Abteilungen, die das alles überwachten, aber sie wurden dann entfernt“, so Iwanow. Er fügte hinzu, dass HAARP kein friedliches Projekt sein kann.

http://german.ruvr.ru/news/2013_09_25/USA-konnen-russischen-Klima-beeintrachtigen-Experte-4673/

******

it62284,1274641262,X37b-spaceplane-100416-02

Apropo Wetterbeeinflussung:  Da erinnere ich mich doch sofort an die massivsten Brände, die 2010 in Russland wüteten. In Moskau  war es so heftig, dass man kaum etwas sehen konnte. Ein Beispiel:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Smog_Moscow_August_2010.jpg?uselang=ru

Vorab: Ich möchte hier Nichts und Niemandem etwas unterstellen, das ist die Sache des Militärs um zu klären, was abgelaufen ist. Aber eigentlich haben sie es schon und sprechen in russischen Medien offen über die Auffälligkeiten zu damaligen Ereignissen. Der Zyklon, der im Juli – August 2010 über das Land herrschte, bekam einen Namen: Antirussischer Antizyklon.

Eine von Auffälligkeiten – der umbemannter Flug des X-37B (siehe „Missionen“ im Link). Davon wussten die russischen Militärs und haben damals den Flug fixiert.

http://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_X-37

Über den Raumgleiter hat auch NZZ seinerzeit einen Artikel geschrieben:

http://www.nzz.ch/aktuell/panorama/raetseln-um-neues-unbemanntes-raumschiff-1.5381379#

In Russland waren Informationen darüber veröffentlicht, dass die aufgezeichneten Brandspuren auf dem Land dem Flugbahn dieses Objektes genau gliechen. Angeblich versuchte man entgegen zu wirken und am 29. Juli  verschwand die Drohne aus dem Orbit. Am 14. August wurde festgestellt, dass X-37B endgültig eine andere Orbit (Umlaufbahn) auf 30.000 Meter höher eingenommen hat.

Parallel gab sich die „Fünfte Kolonne“ noch zusätzlich die Mühe, indem ihre „Mitglieder“ die brennende Autoreifen direkt ins Weizen – und Roggenfelder reinwarfen. Die Börsenspekulanten freuten sich damals riesig, indem sie ein Batzen Kohle in die nimmersatte Hosentaschen reinstecken durften.

Die Physiker, die rund um Moskau die Luftzustand gemessen haben, haben außer Kohlenstoffmonoxid (war um 7% höher, als normale Konzentration), Stickstoffdioxid (mehr als 2 Mal höher) und Schwebstoffe (bis zu 16 Mal höher) noch andere giftige Stoffe festgestellt, die nicht zu den Verbrennungsprodukten zählten und welche man bei früheren Routinemessungen noch nie festgestellt hatte! Es war über Giftgase die rede.

Bei einigen Tieren platzten die Blutgefäße, die unmenge an Vögeln fielen vom Himmel, weil erstikten, mehrere Tausend Menschenopfer zählen ebenso dazu.

Es sind einfach viel zu viele seltsame Auffälligkeiten gewesen. Darüber gibt es viele Informationen,  hier verlinke ich einige, leider nur auf Englisch vom Russischen übersetzt:

Interview mit dem Akademiker Nikolaj Levaschov:

http://survinat.com/2012/08/evil-plans-of-the-summer-of-2010/

Da ist der Übersetzer schon eingebaut ( Originalsprache Koreanisch)

https://sites.google.com/site/sugimotweb123new/zakki-chou-01/12roshiah-pnonyusu01/10-qi-xiang-bing-qino-kong-bu

******

Ich habe ein besonderes „Verhältnis“ zur damaligen Katastrophe: Meine Großeltern durften danach nur noch knapp einen Monat leben. Anfang Oktober 2010 sind meine beiden geliebten Menschen innerhalb einer Woche nach den Folgen der Brände qualvoll verstorben. Sie gehörten zu den 55 800 ofiziellen Opfern (inofiziell muss deutlich mehr sein). Meine Mutter bekam einen Herzinfarkt, konnte aber, Gott sei Dank, gerettet werden. Man hat sehr harte Zeiten hinter sich, mich hat es aber viel stärker gemacht.

Fotos von damals:

http://www.vigivanie.com/photo-prirodnie-catastrofy/177-lesnie-pozhary-rossiya-2010.html

LG.RML.

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 26. September 2013 in Bevölkerung, Drohung, Interessantes, Katastrophen, Kuriöses, Menschen, Militär, Politik, Russland, Sensationen, Skandal, Staat, Terror, USA, Westen und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: