Archiv für den Tag 7. Oktober 2013

Montagsdoku: Russland – Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

Russland ist einer der eindrucksvollsten Naturräume der Erde mit einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt. Dieser Kinofilm mit ungewöhnlichen Aufnahmen und Siegfried Rauch als Sprecher führt auf eine Reise durch unerschlossene und geheimnisvolle Gebiete in dem riesigen Reich: vom Kaukasus über den Ural zum Baikalsee bis ins fernöstliche Ussurien und auf die Halbinsel Kamtschatka. Viele Tierarten gibt es nur noch hier. Sie leben im Kreislauf von Entstehung und Zerstörung, Reichtum und Kargheit der Landschaft.
Mehr als drei Jahre waren zehn Kamerateams unter Leitung des Tierfilmers Henry M. Mix unterwegs, haben 100.000 Reisekilometer bei Temperaturen zwischen minus 50 und plus 40 Grad zurückgelegt und über 600 Stunden Bildmaterial aus Flora und Fauna für diesen Film mit nach Deutschland gebracht. Dank modernster Ausrüstung und endloser Geduld der Fernsehteams sind beeindruckende Aufnahmen gelungen, die zum Teil noch nie zuvor von einer Kamera eingefangen wurden. Es sind die ersten und vielleicht letzten Bilder von faszinierenden Arten, wie zum Beispiel dem Amurtiger.

Leider auf Russisch, aber die Bilder sind wunderschön.

1 Teil: Der Beginn einer Reise

2 Teil: Kamtschatka – zwischen Feuer und Eis

3 Teil: Der Ural – Heimat des Russischen Desmans

4 Teil: Die Arktis: Königreich der Eisbären

http://kinomusorka.ru/de/films-film-russia-the-kingdom-of-tigers-bears-and-volcanoes-2010.html

LG.RML.

Der Präsident und sein Geburtstag.

putin_and_children

Heute ist Präsident Wladimir Putin 61 Jahre alt geworden. Auch meinerseits einen herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Aber der Staatsmann hat keine Zeit zum Feiern und befindet sich momentan in Indonesien auf dem Insel Bali, wo sich Führungskräfte aus mehr als 20 Mitgliedsstaaten der Asia-Pacific Economic Cooperation (APEC) versammelt haben.

Bei dem Treffen hat Wladimir Putin  noch einmal betont, dass die Wirtschaftspolitik unmittelbar mit der Lösung von sozialen Problemen verbunden ist. Ein weiteres Ziel – die Verbesserung der Infrastruktur, einschließlich Verkehr. Der russische Präsident hat die Geschäftsleute von der Asien -Pazifik-Region dazu  aufgefordert, sich den groß angelegten Investitionsprojekte in Russland anzuschließen. Zum Beispiel, um die Transsibirische Eisenbahn zu verbessern und den Aufbau von Kapazitäten der Nördlichen Seeweges. Ihrerseits sei Russland sehr aktiv auf die Verbesserung der relevanten Bedingungen dafür.

„Wir erarbeiten neue Techniken, die es uns erlauben das Wirtschaftsklima zu verbessern. Wir haben uns entschieden, die Entwicklung der Infrastruktur in Russland zu unterstützen, einschließlich aus Quellen, die wir vorher die ganze Zeit intensiviert und versucht haben diese nicht zu berühren. Das sind die  Reservefonds der Regierung der Russischen Föderation. Wir haben genügend große Reserven angesammelt und gehen davon aus, dass ein Teil dieser Reserven für die Unterstützung der Entwicklung von Infrastrukturprojekten gehen kann: Den Eisenbahnen, einschließlich auch im östlichen Teil. Dies ist die so genannte Trans -Sebirische Magistral, Baikal – Amur-Magistral, Entwicklung der Flughafen- und Hafen- Infrastruktur, Straßen und die Entwicklung von Hochgeschwindigkeitsbahnen,“ sagte Putin.

Noch vor allen offiziellen Veranstaltungen inszenierte die APEC eine Überraschung für Putin. Der Präsident Indonesiens, der Vorsitzender des Gipfels, nahm eine Gitarre und sang das berühmteHappy birthday“. Der Rest von den Staats-und Regierungschefs sangen alle mit. Für Wladimir Putin kam so eine Begrüßung  offenbar unerwartet. Er bedankte sich bei seinen Kollegen, danach ging man zum ofiziellen Teil über.

Originalnachricht:

http://www.1tv.ru/news/world/243377

PS. Heute am gleichen Tag hatte auch mein Opa, der zusammen mit meiner Oma an Folgen der Brände 2010 gerstorben ist, seinen Geburtstag.

LG.RML.

orthodox_leader_of_russia

Die Briten unterstützen die Handlungen Russlands in Bezug auf das Schiff Greenpeace

Die Leser der britischen Zeitung „The Daily Mail haben Russlands Vorgehen in Bezug auf das Schiff Greenpeace, das vor zwei Wochen in der Pechora See verhaftet wurde, unterstützt. Die Website hat einen rührenden Artikel veröffentlicht, wo die Geschichte des britischen Staatsangehörigen, die zu der Liste der  Verhafteten zählen, erzählt. Trotz der Tatsache, dass man in dem Artikel über die Landsleute der Kommentatoren spricht, glauben viele Nutzer, dass Moskau das Richtige getan hat und die Mitglieder der grünen“ Bewegung sollten zur Rechenschaft gezogen werden.

Großartige Neuigkeiten. Endlich mal jemand, der gegen diese selbsternannten Retter vorgeht, wie sie es verdienen,“ schreibt der Benutzer Canadian Observer.

Das ist es, warum ich Russland liebe. Es macht bei niemandem viele Federlesen und löst alle Probleme sofort,“ sagt bert.

„Bin einverstanden. Sie (Russland, Anm.) werden sich keine leere Versprechungen anhören lassen und anderer Unsinn. Es gibt Gesetz: Entweder folgst du diesem oder du trägst die Verantwortung, wie es auch sein soll,“ ist sich Darvatron sicher.

Auch ich war ein Mitglied von Greenpeace vor 30 Jahren. Jetzt verwenden sie andere Methoden, die ich nicht unterstütze. Sie benutzen Pseudowissenschaft, hinter der sie ihre Aktionen verdecken..“ so David Hawk.

Endlich hat sich ein Land gefunden, das konkrete Schritte unternimmt gegen die Organisation, die Nichts tut und nur Chaos schafft und die Arbeit der Menschen verhindert. Gute Gefängnisstrafe und Beschlagnahme des Schiffs das ist es, was man braucht, damit sie ihre Aktionen einstellen,“ meint Pip Waller.

Original:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2441443/Briton-Kieron-Bryan-faces-15-years-Russian-security-services-seize-Greenpeace-ship.html

Derweil (und natürlich ist die russische staatliche Propaganda daran Schuld, dass die Mehrheit der Russen für die Bestrafung der Aktivisten sind, so, als ob diese nicht selber denken können. Man, man, man…) :

http://de.ria.ru/zeitungen/20131007/267024078.html

Hat jemand von Euch so ein riesen Aufstand seitens Greenpeace erlebt, als sich im Golf von Mexiko damals das Öl-Desaster ereignete und welches jetzt auf die ganze Natur erschreckende Auswirkungen hat?? Komisch, nicht wahr?

LG.RML.

archivophrasea010001899-1

Olympische Flamme im Kreml kurz erloschen

„Beim symbolischen Staffellauf mit der Olympischen Flamme zu den Winterspielen in Sotschi ist gestern ausgerechnet im Moskauer Kreml eine Panne passiert: Als der 60-jährige Ex-Olympionike Schawarsch Karapetjan die Flamme bei der Zeremonie mit Staatschef Wladimir Putin durch das russische Machtzentrum trug, erlosch diese.“

http://orf.at/stories/2201283/

PS. Jetzt ist es, wie üblich gleichgeschaltet, in aller Munde, so als ob ein Raumschiff mitten in der Stadt hingeknallt und explodiert wäre. Na und ? Hauptsache, man hat was zu lästern…

http://www.abendblatt.de/nachrichten/nachrichten-des-tages/article529122/Fackellauf-in-der-Seine-Metropole-abgebrochen.html

http://www.t-online.de/sport/olympia/id_58296974/olympia-2012-in-london-die-olympische-flamme-ist-erloschen-.html

LG.RML.

In Moskau ist jährlicher internationales Festival „Круг света“ (sprich: krug sveta, z.dt.“Lichtkreis“) gestartet

Einige Videos von Moskauer Internationaler Festival für Sie. Viel Spass!   🙂

In diesem Video von RIA Novosti (Eröffnung) beginnt die Vorstellung ab der min. 5

Alle Videos verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML.

%d Bloggern gefällt das: