Archiv für den Tag 15. Oktober 2013

OECD-Bildungsstudie: Jeder sechste deutsche Erwachsene liest wie ein Zehnjähriger

„Die Pisa-Studie blamierte Deutschland, jetzt zeigt sich: Auch der Bildungsstand Erwachsener ist hierzulande nur Mittelmaß. Erstmals untersuchte die OECD die Lese-, Rechen- und Problemlösekompetenzen der 16- bis 65-Jährigen in 24 Industrieländern – mit zum Teil erschreckenden Ergebnissen.“

http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/piaac-studie-erwachsene-in-deutschland-koennen-schlecht-lesen-a-926653.html

PS. Was hat man denn Anderes erwartet? Man hat ja mehr als erschreckende „Förderer“, oder etwa nicht? Traurig ist das alles…

LG.RML

ug39509,1234598386,smily-traurig-300

Der Verdächtiger des ermordeten jungen Mannes in Moskauer Stadtteil Birjuljowo ist gefasst

Heute wurde der Verdächtiger 120 Kilometer von Moskau in der Stadt Kolomna des Moskauer Umkreises ausfindig gemacht, verhaftet und in Begleitung von Polizei per Hubschrauber nach Moskau eskortiert.

Es ist Orhan Zejnalow Zahit – ogly, Jahrgang 1982, ein Aserbaidschaner, der in seiner Heimat ebenso eines Mordes verdächtigt und gesucht wird, wie es sich herausgestellt hat. Schon unterwegs nach Moskau hat der Verdächtiger seine Tat bestätigt.

Die ersten Köpfe rollen schon. Aber wenn es nach mir ginge, hätte ich am liebsten diesen feinen Herr hier  seines Amtes fristlos entzogen, denn er ist es, der an erster Stelle kläglich versagt hat – Konstantin Romodanowski, der Chef des Migrationsamtes!

http://ru.wikipedia.org/wiki/%D0%A0%D0%BE%D0%BC%D0%BE%D0%B4%D0%B0%D0%BD%D0%BE%D0%B2%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B9,_%D0%9A%D0%BE%D0%BD%D1%81%D1%82%D0%B0%D0%BD%D1%82%D0%B8%D0%BD_%D0%9E%D0%BB%D0%B5%D0%B3%D0%BE%D0%B2%D0%B8%D1%87

http://en.wikipedia.org/wiki/Federal_Migration_Service_%28Russia%29

Er tut zwar auch viel Gutes, z.B. u.a., was Deutsch-Russische Geschäftsbedingungen und Geschäftsbeziehungen angeht:

http://russland.ahk.de/news/single-view/artikel/revolutionaere-vereinfachungen-im-migrationsrecht/

Alles schön und gut, man muß aber die eigene Bevölkerung nicht im Stich lassen, dann passieren solche schreckliche Dinge nicht.

Die Verhaftung:

http://www.1tv.ru/news/crime/243995

Nachtrag, weil gerade zufällig gefunden: In diesem Video von Überwachungskamera (Mitschnitt) sieht man, wie der Täter das Mädchen anbaggert, sie weint, der Täter läuft dann nach rechts zu dem Jungen und ersticht ihn. Man sieht es nicht, der Junge hat aber dort das Auto abgestellt und dem Täter gerufen hat, er solle die Finger von seiner Freundin weglassen. Es gab Auseinandersetzung mit traurigen Ausgang. Dann sieht man, wie das Mädchen ins Haus läuft um die Hilfe zu holen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Inzwischen:

Neue Krawalle im Moskauer Randbezirk verhindert

http://german.ruvr.ru/news/2013_10_15/Neue-Krawalle-im-Moskauer-Randbezirk-verhindert-Zahl-der-Festnahmen-auf-rund-300-gestiegen-3096/

Noch dazu:

http://german.ruvr.ru/2013_10_14/Krawalle-in-Moskau-eine-gefahrliche-Entwicklung-7534/

LG.RML.

Massive rioting in Moscow after migrant accused of killing local Shcherbakov

Seelenmassage: Любовь, похожая на сон (z.Dt. Liebe, die sich einem Traum ähnelt )

Sängerin: Lara Fabian (ist oft in Russland, kennt gut die Sprache)

http://de.wikipedia.org/wiki/Lara_Fabian

Komponist: Igor Krutoy (schreibt u.a. auch für Lara Lieder)

http://en.wikipedia.org/wiki/Igor_Krutoy

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML.

 

 

Contergan in Spanien – Verdacht auf Vertuschung

Noch Jahre nach dem Contergan-Skandal in Deutschland wurde der Wirkstoff in Spanien eingenommen. Hat das Pharmaunternehmen die Spanier nicht über die Gefahr von Fehlbildungen im Mutterleib infomiert? Betroffene wollen nun vor Gericht Gewissheit.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/contergan-in-spanien-verdacht-auf-vertuschung-1.1794181

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/contergan-in-spanien-verdacht-auf-vertuschung-1.1794181-2

„Weil ihre Mutter während der Schwangerschaft ein Schlafmittel mit Contergan nahm, kam eine Australierin ohne Arme und Beine auf die Welt. 50 Jahre später bekommt sie von der Vertriebsfirma Geld als Wiedergutmachung. Ein Musterfall – aber nicht für Deutschland.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/rechtsstreit-in-australien-contergan-opfer-einigt-sich-mit-vertriebsfirma-1.1416366

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Interessante Ärzte und Chemiker arbeiteten bei Grünenthal GmbH, die das Medikament erfunden haben, sehr  erstaunlich…  Dass man in Deutschland beim Rechtsstreit stets zu kurz kommt (woran liegt’s denn, hab mich immer gefragt??) ist nun mal kein Geheimnis. Bin gespannt, ob die Spaniern ihr verdientes Recht bekommen werden.

 

 

 

Rechtsanwälte gegen Totalüberwachung – Hamburger Erklärung 14.10.13

https://rechtsanwaelte-gegen-totalueberwachung.de/

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Ob die Regierung darauf reagieren wird?….

LG.RML.

 

%d Bloggern gefällt das: