Die USA warnt seine Verbündeten.

snowden-ten

© Collage Stimme Russlands

US-Geheimdienst hat seine Verbündeten davor gewarnt, dass in der nahen Zukunft neue Enthüllungen von Edward Snowden veröffentlicht werden, aus denen hervorgeht, dass CIA mit den Geheimdienst – Abteilungen der US-Verbündeten gegen Russland, China und Iran zusammen gearbeitet hat.

Diese Dokumente enthalten angeblich Informationen, nach deren Enthüllung eine Reihe von Ländern in ein Skandal verwickeln werden. Davor hatten diese Länder stets versucht ihre umfassende Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten von der Öffentlichkeit zu verbergen.

Die Nachricht darüber verbreitete sich (z.B. in The Washington Post), nachdem diese Information in den Medien verbreitet wurde:

http://german.ruvr.ru/news/2013_10_25/USA-hatten-35-Staatschefs-abgehort-4864/

U.a. können Informationen darüber veröffentlicht werden, schreibt The Washington Post unter Berufung auf eine Quelle in der Verwaltung, die nur unter der vorher vereinbarter Bedingung der Anonymität mit der Zeitung zu sprechen bereit war, wie die NATO-Staaten für die Luft-und Seestreitkräfte der Vereinigten Staaten wertvolle Informationen über Russland gesammelt hatten.

Wenn die Russen darüber erfahren, wird es für sie nicht schwierig sein, geeignete Gegenmaßnahmen zu ergreifen,“ sagte der Beamte.

Nach Angaben der Washington Post, besitzt Edward Snowden über 30.000 Dokumente, hat aber nicht alle von ihnen den Journalisten zu Veröffentlichung weitergegeben.

National Intelligence lehnte es ab, diese Informationen der Zeitung zu  kommentieren.

Die Sammlungen von Daten seitens National Security Agency hat die US-Beziehungen mit mehreren Ländern kompliziert gemacht.

Der Skandal hat eine neue Stufe erreicht, nachdem sich herausstellte, dass der Geheimdienst nicht nur potenzielle Terroristen und Straftäter, sondern auch die Top-Führungskräfte abgehört hatte.

Die Enthüllungen von Edward Snowden verursachten bereits einen lauten diplomatischen Skandal und trugen zu drastischen Verschlechterung in den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Lateinamerika. Insbesondere wurde der offizielle US-Besuch der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff Berichten zufolge abgebrochen, als sie darüber erfuhr, dass die US-Geheimdienste ihre persönlichen Telefonate abgefangen hatten.

Nur die Bundeskanzlerin bleibt dabei locker:

http://german.ruvr.ru/news/2013_10_25/Merkel-benutzt-meist-ihr-Partei-Handy-7616/

„Der Leiter des auswärtigen Duma-Ausschusses Alexej Puschkow meint, kein einziges Land außer den USA befasse sich mit Spionage in globalem Ausmaß.

„Das ist Blödsinn, wenn man schreibt, dass alle allen nachspionieren. Niemand außer den USA treibt elektronische Spionage in solchem Ausmaß. Daher auch der Ausmaß des Skandals“, schrieb er in seinem Twitter.“

 http://german.ruvr.ru/news/2013_10_25/Nur-die-USA-spionieren-global-Puschkow-9907/

******

UPDATE:

14:15 Uhr

Sergey Lavrov in St.Petersburg

Berichte darüber, dass der Ex-Mitarbeiter des US-amerikanischen National Security Agency Edward Snowden Materialien über US-Geheimdienst -Operationen gegen Russland verfügt, werden sich nicht auf russisch-amerikanischen Kontakte auswirken, sagte russischer Außenminister Sergej Lawrow .

„Die Kontakte enden nie,“ äußerte sich Lawrow RIA Novosti gegenüber als Beantwortung auf die Frage, ob die Veröffentlichung weiteren sensiblen Daten durch Snowden Auswirkungen auf die Beziehungen zwischen den beiden Ländern haben werden.

Der Minister machte deutlich, dass die Situation rund um den ehemaligen US-Geheimdienstler für die russische Seite nicht relevant ist.

„Wir haben unsere Position auf Snowden bereits formuliert und alles gesagt,“ meinte Lawrow .

******

1379666237_1-braziliyaCEA7CB40-F76E-40BD-9CF8-BE52537B3124_w640_r1_sPolit-Krimi_um_Snowden-Landung_in_Wien-Staatsjet_gestoppt-Story-367416_630x356px_4_ezH_CQji38lxQ FBI-NSA

PS. Läuft doch alles nach Plan, Eddi, oder etwa nicht?  

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 25. Oktober 2013 in Abhördienst, Abhörskandal, Amerika, Überwachung, Datenklau, Deutschland, EU, Europa, Gesetzverletzung, Hacker, Internet, Katastrophen, Konflikt, Menschen, Merkel, Militär, NATO, Politik, Provokation, Regierung, Russland, Süd- und Mittelamerika, Skandal, Snowden, Staat, USA, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

  1. Wer einmal lügt dem glaubt man nicht….
    Wer weis,was da noch alles raus kommt.
    Ich wünsche Herrn Snowden alles Gute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: