Der ist aber drauf!

video-des-tages-heuteshow-nordkorea

Seit Anfang November wurden in nordkoreanischen Städten öffentlich insgesamt 80 Menschen hingerichtet .    😯   Den Erschossenen wurde u.a. das Anschauen der südkoreanischen TV-Shows und Serien sowie das unmoralisches Verhalten vorgeworfen. Einige von ihen haben sich angeblich an Glücksspielen und der Verbreitung von Pornografie beteiligt, so z.B. The Times.

Westliche Publikationen beziehen sich auf die Materialien der südkoreanischen Zeitung „Jungang Ilbo“, die diese schockierende Informationen aus ihren eigenen Quellen bekam. Die Hinrichtungen der Nordkoreanischen Bewohnern wurden in sieben Städten des Landes am 3. November ausgeführt.

Eine der Erschießungen fand im Stadion statt. Deren Zeugen waren etwa 10.000 Menschen, darunter auch Kinder. Die Behörden versammelten die Zuschauer unter Zwang, berichten südkoreanische Journalisten. Interessanterweise wurden in der Hauptstadt Pyongyang des am stärksten abgeschotteten Land der Welt keine Hinrichtungen durchgeführt. Die Morde in Nord Korea waren die größte Masse an Repressionen seit der Machtübernahme von Kim Jong -un.

Früher wurde berichtet, dass für die gleiche „moralische Verworfenheit“ hat der Kim Jong -un befohlen, mehr als 10 Mitglieder eines Orchesters, unter denen sich auch seine ehemalige Geliebte befand, zu erschießen. Die Musiker wurden damals wegen der Teilnahme am Dreh eines Pornofilmes angeklagt.

PS. Ob Dennischen Rodman noch sein Freund bleiben will ?

a73fff1d0d5f846d409a22d2c88a34df

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 12. November 2013 in Aggression, Bevölkerung, Drohung, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Katastrophen, Massaker, Menschen, Mord, Politik, Regierung, Sensationen, Skandal, Staat, Völkermord, Welt und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Wenn Erich alle hätte erschießen lassen, die Westfernsehen geguckt haben, wäre die DDR nicht in sich zusammengefallen.

    Kim Jong Un weiß, daß er ohne sowas nie an die Macht gekommen wäre.
    Der vorherige geplante Nachfolger für Kims Vorfolger fiel ja in Ungnade, weil er bei dem Versuch aufgeflogen ist, im westlichen Ausland (in seinem Fall lag der Westen im Osten in Japan) Disneyland zu besuchen.

  1. Pingback: Ja, was denn nun? | russianmoscowladynews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: