Archiv für den Tag 18. November 2013

Montagsdoku: Kamtschatka – Leben im Schatten der Feuerberge

Weit im Osten Russlands liegt die Halbinsel Kamtschatka, die regelmäßig von Vulkanausbrüchen und Erdbeben heimgesucht wird. Knapp 400 000 Menschen leben in dieser Region, die so groß ist wie Deutschland. Dadurch, dass die Gegend jahrzehntelang abgeschottet war, hat sich auf Kamtschatka eine weitgehend intakte Fauna und Flora erhalten. Nun scheint ein langsam einsetzender Tourismus den Menschen eine neue Perspektive zu bieten.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

US-Geheimdiensttätigkeiten. Wie souverän ist Deutschland?

„Die Recherchen zum geheimen Krieg der USA zeigen: Auf deutschem Boden existieren offenkundig zwei Staatsgewalten – die deutsche und die amerikanische. Wenn die Deutschen das Schalten und Walten der US-Geheimdienste tolerieren, akzeptieren, respektieren, wirft das die Frage nach ihrer Souveränität auf.

Ein Kommentar von Heribert Prantl

Moderne Staaten haben sich der Könige entledigt, aber nicht der Souveränität, so sagt der deutsche Europarechtler und Rechtsphilosoph Ulrich Haltern. Aber was bedeuten Souveränität und Selbstbestimmung heute? Ist Souveränität nur noch ein Habitus, eine Art von staatsmännischer Gelassenheit? Ist es also souverän, wenn es die Bundesregierung hinnimmt, dass die USA von deutschem Boden aus Krieg führen? Ist es souverän, wenn die Bundesanwaltschaft dabei zuschaut? Ist es souverän, dass die deutschen Staatsgewalten das geheimkriegerische Schalten und Walten der Amerikaner tolerieren, akzeptieren, respektieren?“

Weiterlesen:

http://www.sueddeutsche.de/politik/us-geheimdiensttaetigkeiten-wie-souveraen-ist-deutschland-1.1820657

******

Menschen, die schon länger darüber gesprochen haben, bezeichnete man gerne als Verschwörungstheoretiker oder hielt diese sogar gleich für bekloppt. Freut mich trotzdem, dass es auch ofizielle Medien und Autoren sich Mühe geben und  darüber schreiben, auch wenn es schon zu spät dafür ist. Man hätte diese Unterstützung viel früher dringend gebraucht.

LG.RML

Kurz notiert.

21:08 Uhr

Iranische Dissidenten berichten, dass im zentralen Teil des Landes Iran eine geheime Nuklearanlage gebaut wurde, berichtet Reuters.

Laut dem Vertreter des Nationalen Zentrums für iranische Widerstand Mehdi Abrishamshi, haben iranische Behörden eine neue Atomanlage mit einem hohen Maß an Sicherheit und Geheimhaltung in der 600-Meter-Tunnel, der sich in den Bergen 10 Kilometer entfernt von der Stadt Mobareke befindet, gebaut.

Abrishamshi betonte, dass die Daten zu diesem Thema bereits an die IAEO übertragen wurden.

Früher hat sich Iran bereit erklärt, die Fragen rund um sein Atomprogramm in einem schnelleren Tempo als erwartet anzugehen.

PS. Erzählen kann man bekanntlich Vieles. Bin auf echte Beweise gespannt….

******

STIMME RUSSLANDS Ein Boeing-737-Passagierflugzeug, das von Moskau kam, ist beim Landanflug um 19:30 Uhr Moskauer Zeit in Kasan abgestürzt.

Nach vorläufigen Angaben kamen 50 Menschen ums Leben. Die Maschine explodierte, teilt das russische Katastrophenschutzministerium mit.

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_17/44-Tote-bei-Boeing-Absturz-in-Russland-5567/

PS. Als Erstes, mein herzliches Beileid und Mitgefühl für alle Hinterbliebenen!

Und jetzt zum Absturz. Kasan ist die Hauptstadt der Republik Tatarstan in Russland.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kasan

Was bei diesem Absturz interessant ist, dass sich unter den Opfern der Sohn (Irek Minnichanow) des Präsidenten von Tatarstan Rustam Minnichanow befand. Außerdem zählen zu den Opfern u.a. UFSB – Chef (Amt der Föderaler Dienstsicherheit)  der Republik Tatarstan Aleksander Antonow, die Ehefrau des Sportkommentators (Roman Skworzow) des Sport -Fernsehsenders „Rossija 2“ Ellina mit Tochter Darja. Auch britische  Staatsangehörige Bull Donna Carolina, am 14. Februar 1960 geboren, befindet sich unter den Opfern.

Mehr weiß ich noch nicht, auch nicht über die weitere Opfer, wer diese waren. Wird bestimmt noch Einiges an das Tageslicht kommen….  Da man die Maschine vor dem Abflug in Moskau getankt hat, ist es nicht ausgeschlossen, dass Irgendeiner extra qualitativ schlechtes Kerosin getankt oder Etwas beigemischt hatte (die Proben davon werden momentan im Labor untersucht). Denn die Zeugen erzählen, dass die Explosion so mächtig war, als ob es sich um mehrere Flugzeuge handelte…  Abwarten.

******

Die Hetze gegen Russland läuft auf voller Touren. Alles aufzuzählen geht gar nicht – so viel ist das. Besonders aggressivaktiv sind die homosexuelle Bewegungen. Und wehe, man beginnt sie zu kritisieren! Das geht schon mal gar nicht, dann ist die Gequitsche nicht laut genug. Scheinbar fühlen sie sich inzwischen im Hintergrund ordentlich geschützt, sodass sie sich sogar die dreisesten Lügen erlauben.

So wie ein(e) gewisse(r) Barbie breakout, die/der in einem Interview mit Charlotte Würdig ( geb. Engelhardt) auf youtube aller Ernstes behauptet, dass Island bzw. isländische Regierung sich als Einzige von Russland wegen der Homophobie komplett abgesagt hat und will mit dem Land nichts zu tun haben, was natürlich absolut erlogen ist. Und weiter so auf dem Motto: Unverständlich, warum die Bundesregierung nicht genauso wie Island reagiert.

http://www.iceland.mid.ru/

Desweiteren wird im Interview zum Boykott der russischen Produkte seitens Barbie breakout aufgerufen, aber da sie/er klischeemäßig (oder sonst wie) nur Wodka als russisches Produkt kennt, gibt sie/er sich damit zufrieden. Na dann ist ja halb so wild…

Ich will dieses Gelaber hier nicht verlinken, das Interview heißt „Aktion gegen die Hetzjagt auf Schwule“, Ihr könnt es selber finden, wenn Ihr möchtet. Bitte Hundert Tausend Taschentücher nicht vergessen, ist äußerst herzzerreißendes Zeug, das Ganze    🙄

Was Hetzjagt betrifft, empfinde ich langsam die Lage andersrum – hier werden letzte Zeit eindeutig immer mehr die „Normalos“ gehetzt.

http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/schwul-lesbischer-protest-in-bern-gegen-cvp-familieninitiative-127386208

Noch ein schlimmerer, finde ich, illuKnaller kommt aus dem Front der „Freunden Russlands“, die für die russische Kinder wärend der Olympiaspiele – Zeit eine „Überraschung“ parat halten und dort, in Russland, unter den Kindern verteilen wollen. Dann wird es krachen, garantiert! Aber genau Das wollen sie für ihre Martyrer-Publicity auch erreichen. Wohl bekommt’s, kann ich da nur sagen. Die werden es im Detail erfahren, was Kinder für die Russen bedeuten.

Dann kann ich a net helfe….

http://fckh8.3dcartstores.com/Coloring-Book_ep_41-1.html

******

Was Anderes: Habt Ihr schon ein passendes Winterschuhwerk besorgt? Ist nämlich sehr wichtig! In Russland ist es schon soweit    😆

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

%d Bloggern gefällt das: