Montagsdoku: Kamtschatka – Leben im Schatten der Feuerberge

Weit im Osten Russlands liegt die Halbinsel Kamtschatka, die regelmäßig von Vulkanausbrüchen und Erdbeben heimgesucht wird. Knapp 400 000 Menschen leben in dieser Region, die so groß ist wie Deutschland. Dadurch, dass die Gegend jahrzehntelang abgeschottet war, hat sich auf Kamtschatka eine weitgehend intakte Fauna und Flora erhalten. Nun scheint ein langsam einsetzender Tourismus den Menschen eine neue Perspektive zu bieten.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 18. November 2013 in Interessantes, Montagsdoku, Russland, Russlands Osten und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Als Naturfreund sehe ich immer gern Filme über diese Region ,überhaupt über Russland .
    Sanfter Tourismus wäre vielleicht eine Chance für die Menschen dort. Mich fasziniert das einfache und schwere Leben der einfachen Menschen und die unberührte Natur.
    Wie lange muss man dort Holz hacken um gut durch den Winter zu kommen ? 🙂

  2. Als Jugendlicher habe ich immer gern Holz gehackt ,das gehörte zum Herbst.
    Und wenn es hier mal zum großen Knall kommen sollte ,dann wäre etwas eigenes Land nicht schlecht :-)So zur Selbstversorgung .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: