Einer der Heterophoben hat heute Frauen der russischen Delegation in Leipzig angegriffen.

Anfangs wollte ich über diesen Vorfall aus dem Russischen übersetzen, dann habe ich bei einer der Frauen aus der Delegation auf Twitter gelesen, dass sie „Stimme Russlands“ danach ein Kurzinterview gegeben hat.

Die drei Frauen – Elena Mizulina, Olga Batalina und Natalija Narotschitskaja kenne ich sehr gut aus dem russischen Fernseher. Sie machen eine kolossale Arbeit, wenn es darum geht, Familien, deren Erhalt und die Kinder von negativen Einflussen und Attaken seitens der Heterophoben zu schützen. (In deutschen Wikipedia wird das Begriff „Heterophobie“ sehr seltsam erleuchtet. In russischen Wiki steht dagegen klar und deutlich, wie es ist: Feindseligkeit oder Diskriminierung von heterosexuellen Personen.)

Es ist längst an der Zeit, dass manche Sachen, die auszuarten drohen, ganz klar beim Namen genannt werden, und das tue ich auch. Diese beleidigte Würste gehen mir langsam gehörig auf den Geist. Ich bin es auch nicht mehr gewillt, solche abscheulichen Attaken gegenüber den Frauen, Familien oder wen auch immer stillschweigend, wie es die hiesigen Medien pflichtbewusst wieder mal tun und davon Nichts berichten, hinzunehmen. Es interessiert mich auch nicht, falls es jemandem nicht passt.

Dieser feige Aggro, der die Frauen angegriffen hat, soll doch froh sein, dass diese gütig auf eine Anzeige verzichtet haben. Armselig ist das, solch ein Verhalten den Frauen gegenüber, wenn schon nicht ziemlich das Letzte!

Elena Mizulina

403739399

Olga Batalina

oytdkaxnhgtjiyuv-

Natalja Narotschitskaja

s35441815

***************************************************************************************************************************************

Russlands Delegierte in Deutschland von einem „gehässigen“ Aktivisten angegriffen

STIMME RUSSLANDS Am Sonnabend findet in Deutschland, in Leipzig ein Internationales Forum für den Schutz der traditionellen Familie „Für die Zukunft der Familie“ statt, an dem mehr als 500 Personen teilnehmen. Zu den Initiatoren dieser Veranstaltung gehören das Institut für Demokratie der russischen Geschichtsforscherin und bekannten Politikerin Natalia Narotschnizkaja sowie eine Reihe von Gesellschaftsorganisationen Deutschlands.

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/2013_11_23/Russlands-Delegierte-in-Deutschland-von-einem-gehassigen-Aktivisten-angegriffen-9554/

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 23. November 2013 in Aggression, Demos, Deutschland, Deutschland - Russland, Drohung, EU, Europa, Familie, Gesetzverletzung, Gewalt, Heterophobie, Homosexualität, Horrorkiste, Interessantes, Katastrophen, Kinder, Kindesmißbrauch, Konflikt, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Proteste, Provokation, Russland, Skandal, Staat, Terror, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: