Opposition kritisiert Merkel wegen Ukraine-Erpressung

STIMME RUSSLANDS Die Opposition im Bundestag macht Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für das Scheitern eines EU-Assoziierungsabkommens mit der Ukraine verantwortlich.

Die osteuropäische Nachbarschaftspolitik der EU steht vor dem Scheitern.“ Zu diesem Schluß gelangte Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Vorsitzender der Linksfraktion, der im Fall einer CDU/CSU/SPD-Koalition größten Oppositionskraft im Deutschen Bundestag. „Die Bundesregierung wollte die Ukraine als Bollwerk gegen Russland etablieren. Eine weitsichtige Politik hingegen sieht die Ukraine als Brücke zu Russland.“ Das Vorgehen der Europäischen Union gegenüber der Ukraine habe sich als „falsch, blamabel und hochnäsig“ erwiesen, so Gehrcke weiter. Die Bundesregierung, insbesondere Bundeskanzlerin Angela Merkel, habe daran einen „erheblichen Anteil“.

Die Ukraine sollte gegen Rußland in Stellung gebracht werden, urteilt der Linken-Politiker. West gegen Ost. „Die Spaltung Europas ist aber schon lange gescheitert.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/2013_11_22/Opposition-kritisiert-Merkel-wegen-Ukraine-Erpressung-8356/

**************************************************************************************************************************************

PS. Nicht nur EU macht Druck.

Die Dame mit dem Zopf (Timoschenko) schrieb jetzt aus dem Gefängnis an ukrainischen Präsidenten u.a., dass sie ihn dafür, dass er die Assoziierungsabkommen mit der EU abgesagt hat, „umbringen konnte.“

Desweiteren, laut ukrainischen und russischen Medien, hat sie in ihrem Brief aufgezählt, was denn der Präsident in jetziger Situation am besten tun sollte. Ich frage mich, für wen hält sie sich eigentlich?

Die Opposition macht auch mobil und organisiert Proteste, war aber zu erwarten. Angeblich haben sie vor Morgen die Regierung samt Präsidenten zu stürzen. Mal sehen, hoffentlich stimmt das nicht, ist aber alles möglich.

*

„In der Tat hörten wir Bedrohungen von unseren europäischen Partnern gegenüber der Ukraine bis zur Förderung der Durchführung von Massenprotestaktionen“, erklärte Putin vor Reportern in Petersburg.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_22/Putin-Europa-ubt-auf-Ukraine-Druck-und-Erpressung-aus-0149/

Und noch was:

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_23/Umfrage-Serben-wollen-Union-mit-Russland-eher-als-EU-Mitgliedschaft-8311/

LG.RML

eep_3

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 23. November 2013 in Bevölkerung, Demos, EU, Europa, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Medien, Menschen, Merkel, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Anna L. Phabet

    Die Ukraine wäre wesentlich schneller ausgeraubt und in den Bankrott getrieben, als diese Verbrecher für Griechenland, Zypern und den Rest Südeuropas zusammen gebraucht haben.
    Außerdem stände die Nato den Russen damit endgültig auf den Füßen.
    Und was macht man mit jemandem, der einem ständig auf die Füße latscht?
    Eben!
    Daher kann sich das kein geistig normaler Mensch wünschen.

    • So ist es, und die Russen wollen kein Krieg. Sie wissen aber, worum es geht und was man herausprovozieren will, und reden darüber offen im Fernseher.
      Was Zypern betrifft, habe ich irgendwo gelesen, dass sie dort die „eingefrorene“ Geldeinlagen (von damals) von Leuten versteigern. Da machen sich einige richtige Schnäppchen. Kann Material dazu nicht mehr finden 😦
      LG.

  2. Es ist schon traurig in einer Welt leben zu müssen,in der alte Werte immer mehr zurück gedrängt werden ,In der Tatsachen nicht mehr benannt werden dürfen .
    Wir wissen wohin der Weg führen soll und das macht Angst.

  3. Anna L. Phabet

    Natürlich wollen die Russen keinen Krieg. Kein Volk der Welt will das.
    Selbst als einst lauthals ‚Ja‘ gebrüllt wurde, war es auch zu diesem Zeitpunkt nur eine verschwindende, wenngleich markerschütternd penetrante Minderheit von Grenzdebilen und vollends Geisteskranken.
    Getrieben wird Bellizismus von unmenschlicher, völlig amoralischer Gier.
    Gier nach mehr persönlichem Vermögen als innerhalb von Generationen jemals wieder verpulvert werden könnte und, insbesondere, Gier nach Macht.
    Möglichst uneingeschränkter, nahezu göttlicher Macht.
    (Eine Million Menschen weniger? => Kollateralschaden)
    Die Hybris dieser Zeitgenossen übersteigt jegliches Maß.
    Bleibt nur zu hoffen, daß Nemesis in ihrer Unabwendbarkeit nicht allzu lange auf sich warten läßt.

  1. Pingback: Kiew: Polizei geht mit Tränengas gegen Anhänger von EU-Integration vor | russianmoscowladynews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: