Was das ukrainische Fass am Ende zum Überlaufen brachte.

Mykola Asarow, der ukrainische Ministerpräsident, hat gestern im Ersten russischen Fernsehkanal ein Exklusiv-Interview gegeben.

22_17

Hier seine wichtigste Aussage (O-Ton), warum es zum Assoziierungsabkommen-Stopp mit der EU kam (vorerst):

Der letzte Tropfen, der, so zu sagen, überwog, als wir die Vor-und Nachteile vergliechen hatten, war der Brief des Internationalen Währungsfonds, der die Bereitstellung von Krediten in Ramen unserer Schulden nur mit einer Reihe von Bedingungen geknüpft sah, was für die Ukraine absolut unakzeptabel war: Anhebung der Nebenkosten für Wohnungs-und Kommunalwirtschaft (bis 40%, Anm. RML), Einfrierung der Löhne und Renten, Abschaffung von Agrarsubventionen und so weiter, und so weiter. Das heißt, auf diese Bedingungen konnten wir nicht eingehen.

U.a. mussten, Laut dem Bericht, auch die Investitionen in die Sozialsysteme „gedrosselt“ werden.

Insgesamt sollten es um die 40 Punkte gewesen sein,  habe ich verschiedenen russischen und ukrainischen Nachrichten entnommen. Aus Kommentarfunktionen zu verschiedenen russischen und ukrainischen Artikeln habe ich zudem entnehmen können (habe aber früher schon mal erwähnt), dass die Ukraine sich angeblich verpflichten sollte, die europäische „Zigeuner-Frage“ zu regeln.

Die weitere Bedinungen hat Štefan Füleder EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik unter José Manuel Barroso, der Ukraine immer wieder „vorgetragen“, u.a. Wahlrechtsreform usw. usf. Das er nach der Absage der Ukraine a bisserl „geknickt“ aussah, konnte man ihm ganz genau ansehen. Aber statt bei sich selber Fehler zu suchen, machte der „la Kommissare“ (Gott, wenn ich das Wort nur höre, wird mir übel!) im Namen der EU erwartungsgemäss Russland an Allem schuld.

Das ganze versklavungsZeug lässt doch bei Einem sofort die Gensähaut erzeugen, oder geht es nur mir so? Dabei frage ich mich ernsthaft, was machen all die protestierende Menschen (keine Ahnung, wieviele davon „gekauft“ worden sind…) dort auf den Strassen? Haben sie etwa gar keine Ahnung, was abgeht?? Haben sie sich dafür überhaupt nicht ein einziges Mal interessiert?

Aber jetzt ist es schon wieder Alles anderes…     🙄

Heute verkündete zudem Asarow:

Wir haben die Russische Föderation beharrlich überzeugt, den Vertrag zu überprüfen. Jetzt haben wir im Grunde genommen ein Versprechen bekommen, und wir hoffen, dass dieses es im Laufe der Verhandlungen Realität wird“

 http://german.ruvr.ru/news/2013_11_25/Asarow-Russland-wird-rauberischen-Gas-Liefervertrag-uberprufen-7652/

Komisch nur, dass nirgendwo in den russischen Medien davon die Rede war. Darum auch die Reaktion darauf nicht überraschend gewesen.

Dass Julia Timoschenko von vorne an schon als Punkt Numero Eins bedingungmässig für das Unterschreiben des Assoziierungsabkommens galt, weiß inzwischen fast jeder Mesch. Den Protestierenden ist es egal, das die Frau es scheinbar viel wertvoller ist, als sie es alle zusammen je sein können.

Dann meldete sich heute ihre Tochter zu Wort und meinte:

„Ich denke, dass Deutschland die letzte Chance für meine Mutter ist. Kanzlerin Merkel darf nicht aufgeben. Wenn meine Mutter nicht bald frei kommt, wird sie sterben.“

 http://german.ruvr.ru/2013_11_25/Jewgenija-Timoschenko-Deutschland-soll-Ukraine-unter-Druck-setzen-8655/

Harte Worte. 

Und wie bestellt, kommt heute dann etwas später die Meldung, dass das Gefängnis, wo Timoschenko einsitzt, wegen der Quarantäne geschlossen wird… und Keiner darf rein.

************************************************

Es geht los! Theater, zweiter Akt. Man, man, man….

http://german.ruvr.ru/news/2013_11_25/Julia-Timoschenko-kundigt-Hungerstreik-an-3717/

LG.RML

11607431

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 25. November 2013 in Bevölkerung, Demos, Deutschland, EU, Europa, Finanzen, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Medien, Menschen, Merkel, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Völkerhetze, Welt, Westen, Wirtschaft und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Jupp vän Ängeren

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) war also auch mit dabei.

    Ja, klar, die EU-Diebe allein reichten nicht, Amiland muss immer auch mit einem halben Fuß mit drinsein.

    Man sollte hoffen, dass dieser Zug endgültig abgefahren ist, und die Ukraine vielleicht noch mal mit dem Schrecken davon gekommen ist.

    Aber die zionistischen Psychopathe geben normalerweise nie auf, es sei denn, man zieht ihnen endgültig den Stecker.

    Es wird also vielleicht weitergehen wie bisher. Vielleicht werden sogar Bomben fallen müssen, um den guten Willen der EU/NATO zu unterstreichen, und auch, um die ganzen fruchtbaren Äcker zu zerstören, die China für Jahrzehnte gepachtet hat.

    • Da ist noch schlimmere Situation im Gange! Völlig identisch, wie bei uns damals in Russland Ende 80ger – Anfang 90ger der Fall gewesen war.

      Dort sind mächtig-kräftig Rotschilds und Rockefellers Spuren: Schiefergas! Alles schon verteilt!

      Das berichtet Wladimir Matwejew aus der Partei „Ukrainische Wahl“ (Politexperte, Mitglied der AEE International Association for Energy Economics in der Ukraine).

      http://vybor.ua/article/economika/struktury-rokfellerov-i-rotshildov-delyat-ukrainskie-nedra.html

      LG.

      • Jupp vän Ängeren

        Ja klar, das macht „Sinn“: die Böden und das Wasser kaputtmachen, indem man in „zukunftsweisende Technik“ investiert. Diese Welt ist nur noch krank.

        Ich hoffe, dass der Krug Schiefergas aka Erdgas-Fracking an uns vorübergeht, jedenfalls im großen Stil, aber bei diesen korrupten Vollidioten in den Parlamenten muss man mit allem rechnen.

        Ich muss sagen, das schockt mich regelrecht jetzt, weil ich mehrfach gelesen habe, was die Ukraine für fruchtbare Böden hat.

        • Muß jetzt kurz weg, komme etwas später noch dazu. 😉
          ***************************
          Bin erst jetzt dazu gekommen Ihnen zurück zu schreiben 🙂

          So… Der ukrainische Präsident wird nach Vilnius trotzdem Fahren. Die jetzige ukrainische Regierung interessiert doch gar nicht, was mit den fruchtbaren Böden des Landes passiert. Sie haben, schätze ich, genug Taschengeld um sich darüber den Kopf zu zerbrechen.

          Sie haben jetzt einfach – nicht zum ersten Mal – in gewohntem Stil rumgepockert. Ich hoffe nur, dass Russland ihnen keinen müden Cent ausgeliehen hat. Allgemein gesehen, wird es einen großen Verrat geben und an erster Stelle an eigenem ukrainischen Volk (die überwiegende Masse an protestierenden und überwiegend gekauften Pfeifen in Kiew zähle ich nicht dazu, sie sind bei mir untendurch, da Nix schnallen).

          Was Schiefergas betrifft, zumindest NRW ist seit etlicher Zeit schon schön aufgeteilt. Scheinbar bedarf es nur noch Start – Befehles:

          http://www.ruhrnachrichten.de/storage/med/ruhrnachrichten/pdf/8115_erdgas-neu2.pdf

          LG.

  2. viele Menschen

    Ist der IWF ein nicht demokratischer Ersatz Diktator für west westliche Globalplayer?

    Stimmt der Wechselkurs nicht? Mit dem EURO wird es eh zu spät, eine souveräne Marktregulierung zu gestalten.

    “ Anhebung der Nebenkosten für Wohnungs-und Kommunalwirtschaft (bis 40%,“
    Ist der IWF unterbezahlt oder sind die Zinsen zu hoch während die „Einfuhr-„Steuern zu niedrig sind?
    Harakiri a´la Griechenland?
    Selbstverständlich gewährt der IWF der Ukraine und anderen Staaten wie Griechenland etc…………. Kredite zu 0,001% Zinsen oder ist/soll – die Todsünde der Gier – International Währungstechnisch Favorisiert (IWF) werden?
    Betreibt der IWF mit der EU Troika die Lobbypläne von vor 1945? Siehe:
    Wirtschaftskontrolle über Europa:
    – Gier – http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistische_Europapläne
    Vgl. „… Auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble forderte, »nationale Hoheiten an die Gemeinschaften abzugeben. (…) Ohne das eine sei das andere nicht zu haben. Die Bundesregierung stehe jedenfalls bereit, über alles zu reden.« (Souveränität gegen Geld, in: Süddeutsche Zeitung vom 9. Dezember) …“
    http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Europa/euro5.html

    Agrarsubventionen:
    http://www.landwirt.com/Deutschland-will-hohe-EU-Agrarsubventionen-auch-nach-2013,,8332,,Bericht.html
    Ob Deutschlands billiger Käse der Ukraine einen Wettbewerb der Unwürde leisten soll?

    0:1 für Klitschko:EU?

    „Agrarsubventionen an Großkonzerne – BUND fordert tiefgreifende Agrarreform und …“
    http://www.bund.net/nc/bundnet/presse/pressemitteilungen/detail/zurueck/pressemitteilungen/artikel/agrarsubventionen-an-grosskonzerne-bund-fordert-tiefgreifende-agrarreform-und-umverteilung-der-g/

    0:2 für Klitschko:EU?

    BUND ist nicht Regierung!
    Fragen wir mal bei der Regierung an:
    div. Links: „Geld für Leistung – was Agrarsubventionen wirklich sind“
    http://www.bmelv.de/cln_172/sid_9DE00D4708688DB208D4A26BE2F95D1E/SharedDocs/Standardartikel/Landwirtschaft/Foerderung/Direktzahlungen/EU-Agrarsubventionen.html
    Ergebnis „Seite nicht gefunden (HTTP-Status 404)“

    0:3 für Klitschko:EU?

    http://www.bmelv.de/cln_093/sid_BE6AB916A62B13BE248813562A69086C/SharedDocs/Standardartikel/Landwirtschaft/Foerderung/Direktzahlungen/EU-Agrarsubventionen.html
    Seite nicht gefunden (HTTP-Status 404)
    Da gibt es noch mindestens zwei weitere direkte Beispiele unter den TOP der aufgeführten Links, aus einer Suchmaschine.
    Das nennt man Transparenz. Solch einer Regierung sollte man nicht hinter herlaufen.

    Durch diese Subventionen wurden Bauern, die Ernährer des Volkes, zu Bittsteller / Bettler degradiert. Ihre Arbeit wurde durch Subvensions-bettelei und Gier die von den Globalplayern gefördert wird, entwürdigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: