Lässt man uns bald nichts mehr Deutsches übrig? Oder: Wo bin ich denn gelandet?

Seit Ende 80ger Jahre begann mein Mann damals mich rumzunerven und immer wieder ist er mit seiner Idee bei mir gescheitert, denn ich persönlich sah keinen Grund diesen sehr gewagten Schritt zu machen. Uns ging es gut, man hatte gut bezahlte Arbeit zuhause in Moskau und schaffte es noch parallel zu studieren trotz unseren drei kleinen Kindern.

Aber mein Mann ließ die darauffolgende Jahre nicht locker, bis ich dann schließlich Anfang 90ger endgültig seinen Bitten nachgab und ihm nach Deutschland zu den Wurzeln seiner schwäbischen Uhrahnen und in seine historische Heimat folgte. Er war glücklich. Ich war glücklich, weil er glücklich war. Die Kinder waren noch viel zu klein um all das richtig zu verstehen, aber ich denke, dass sie auch glücklich waren in der glücklichen Umgebung ihrer Eltern.

Der erster Knaller kam, als wir erfahren haben, dass Deutschland immer noch kein Friedensvertrag mit Russland hat, obwohl dem scheinbar Nichts im Wege stand . Erst und besonders die letzten Jahre beginnen wir zu verstehen, warum das so ist und warum diese Feindlichkeit gegenüber meiner Ex-Heimat seitens der deutschen Regierung aufrecht erhalten werden musste und muss. Die jetzige den Ukrainern aufgezwungene „Fürsorge“ verstärkt diese Annahme nur noch.

Das einziger, wenn auch sehr trauriger Trost: Dem überwiegenden Teil des deutschen Volkes geht es scheinbar  nicht viel besser, da dem Volk seine Wurzeln gerade immer schneller gnadenlos ausgerodet werden. Umso absurder ist es, dass man die Menschen, die ihre deutsche Werte und Tugenden, ihre Wurzeln zurecht zu verteidigen versuchen, sofort als Nazis abstempelt werden (war gestern selber Zeugin, als meine Kollegin angepöbelt wurde und danach weinen musste; ich hab es auf russische Art und Weise geregelt mit dem „Angreifer“, kann sowat net  ertrage      😉      ). Er muss für etwas anderes herhalten, dieser niemals endenwollendes Stempel – man ahnt es aber schon….

300x229x310-300x229.jpg.pagespeed.ic.puRq_52ID0

Denn wie soll es dann zusammenpassen, dass man gerade diese, die in der Ukraine absolut zurecht als Nazis  bezeichnet werden und als solche auch im ganzen Land Ukraine bekannt sind, da alle dafür benötigte Merkmale und Taten an den Tag legen (so wie einer der drei Oppositionellen – Tjagnibok),seitens westlicher Politikers auf Maidan Platz in Kiew besucht, angesprochen und somit unterstützt werden?

Auch in den baltischen Ländern kann es absolut getrost gedeihen parallel zum unermässlichen Hass seit  Kindesbeinen auf, auf alles, was sich östlicher befindet. Man weiss seit vielen Jahren schon davon Bescheid, jedoch darf es genauso weiterlaufen wie bis jetzt – unter der Flagge der EU. Nur wundern tut es nicht und über ein Friedensvertrag kann gar keine Rede sein. Leider.

LG.RML

2012_05_10_pucite 08 mat_902_1336612410

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 12. Dezember 2013 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Deutschland, Deutschland - Russland, EU, Europa, Faschismus, Horrorkiste, Interessantes, Katastrophen, Kinder, Konflikt, Menschen, Nationalsozialismus, NATO, Politik, Regierung, Russisch-Deutsche Geschichte, Russland, Skandal, Staat, USA, Völkerhetze, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Sie sprechen mir aus der Seele!Was ist aus Deutschland geworden?Ein Land voller Ja Sager,ein Land indem alles was abseits der Mainstreammeinung ist als Nazi verurteilt wird,wo Homosexualität in den Himmel gehoben wird. Wo die USA und die Engländer ungestraft spionieren dürfen ,uns 70 Jahre nach dem Krieg noch immer besetzen.
    Deutschland ist der grösste Arschkriecher (Entschuldigung) der USA geworden.
    Bei der derzeitigen Mentalität der Masse der Deutschen sehe ich schwarz für die Zukunft.
    Ich finde es sehr gut,dass auf Ihrer Seite ein netter Umgangston seitens der User herrscht,was auf den meisten anderen kritischen Seiten nicht der Fall ist.
    Danke für Ihre Arbeit.
    LG Andreas

    • Danke, Andreas, für die lieben Worte 🙂 Jedenfalls werd ich mich bemühen, dass das auch so bleibt. Man muss sich selber treu bleiben, das ist mir sehr wichtig und so bin ich auch. Habe schon mehrere Kooperationsangebote bzw. Zusammenarbeiten mit anderen Blogs konsequent abgesagt, denn ich will mein eigener Herr bleiben – was ich sage, dann habe ich es gesagt, dazu stehe ich dann auch gerade. Mit den Aggros war ich und werde ich fertig, die können mir gestohlen bleiben mit ihren engstirnigen kanalisierten Weltanschauung, für die habe ich kein Platz in meinem Leben, ist mir zu wertvoll dafür.

      Apropos, frische Meldung – ob es ein riesen Geschrei noch geben wird? 😀 Bis jetzt – Totenstille, ist ja auch nicht Russland oder so 😉
      LG.

      http://www.srf.ch/news/international/australiens-oberstes-gericht-verbietet-homo-ehe

  2. Menschleinchen

    Lach mich wech, hab mal ein Kommentar geschrieben zu Deinem verlinkten Artikel „Australien….“
    Ist ja eine Schweizer Seite…… Aber so viel EU … Von der wege… neutral und Souverän *lach, man mags nit glauben. Die Schweizer dürfen ruhig vom hohen Ross runter….

    Mein Komentar war nicht freigeschalten. War halt Pro-Homoehe-verbot^^

  3. Menschleinchen

    Muss ich Dir wohl Recht geben 😀

  4. Sie und ich sind im gleichen System erzogen worden und obwohl uns hunderte Kilometer getrennt haben sind Sie mir mit Ihrer Meinung näher als viele meiner „Landsleute“ aus dem Westen. Bin froh das meine Freundin auch aus dem Osten ist , die Mentalität stimmt, die Bildung stimmt und den Frauen ist Haushalt und kochen nicht fremd ,genauso wie wir Männer das Handwerkliche können. Das ist nicht mehr das Deutschland in das ich immer wollte. LG Andreas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: