Ein Video aus der Ukraine und ein Hilferuf

Ich habe soeben um 03:05 Uhr eine e-Mail aus der Ukraine bekommen mit der Bitte unbedingt ein Video zu verbreiten, dass am 19.12.2013 bei youtube veröffentlicht wurde und das der dortigen Opposition so gar nicht gefällt!  Diese e-Mail ist gleichzeitig ein Hilferuf gewesen, da es sich in der Ukraine Neofaschismus verbreitet, was von dortigen Medien verschont und von westlichen natürlich komplett verschwiegen wird!

Das habe ich schon vermutet und darüber geschrieben, nur niemals hätte ich gedacht, dass es dort so krass ist und dass man mich deswegen anschreibt, wahrscheinlich, weil ich darüber oft berichtet habe (und noch werde). Eine liebe Leserin hat es gemacht, die eine große Angst um ihre Familie, besonders um die Kinder, hat!

Auf dem Video wird einBerkut – Mann (Spezialeinheit) am Boden von der maskierten Neofaschisten – Meute mit Füßen brutal getreten und auch mit Steinen, auch großen, getroffen.

Unter dem Video auf „tube“ habe ich dann gelesen, dass man um die Verbreitung demselbigen bittet. Im Überschrift heißt es, dass der „Berkut“ – Mann getötet wurde, meine Leserin schreibt aber, dass soweit war es zum Glück nicht gekommen, trotzdem blieb der Mann für immer ein Invalide, was auch sehr traurig ist.

Kann das alles natürlich nicht persönlich überprüfen und die Information nur weitergeben, aber wie es auf dem Video aussieht, könnte ich mir gut vorstellen, dass es zutreffen und der Mann hinterher schwer verletzt werden konnte. Das passierte am 1 Dezember in der Hauptstadt Kiew, es werden aber weitere Auseinandersetzungen erwartet, denn man will unbedingt den Regierungssturz erreichen.

Um das Video anzuschauen (nur auf youtube möglich), musste ich mich dort erst anmelden, anders ging nicht.

Verlinkt von: http://www.youtube.com (User: Alexandr Radchenko)

******

Nachtrag:

Scheint nicht nur in der Ukraine ein Problem zu sein…

http://einarschlereth.blogspot.de/2013/12/amerikas-hitlerjugend.html

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 21. Dezember 2013 in Aggression, Bevölkerung, Drohung, Faschismus, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Katastrophen, Konflikt, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, Völkerhetze und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Liebe RML – diese Gewalt gegen Menschen ist keinesfalls zu tolerieren, auch wenn sie in Uniform sind oder als ‚agent provocateur‘ entlarvt worden sein sollen (sorry für diese fragwürdige Deutsch-Konstruktion).

    Es hilft auch nichts, darauf hinzuweisen, daß gerade in Hamburg-Sternschanze ähnliche sinnlose Gewaltakte ablaufen.
    Ich bin mir aber sicher, daß auch die Polizei in Kiew über Wasserwerfer verfügt, und die Frage ist, wo bleiben da die De-Eskalationsbemühungen? Wer steckt hinter all diesen merkwürdig-perversen Strategieen? Die Bilderberger? Zaristen? Faschisten?
    Sollen doch die gekauften Revolutionäre nass nach Hause gehen und ihre Gwinia-Scheine trockenbügeln.

    Ich kann nur sagen, Du hast Dir ein sehr treffendes Zitat aus Schillers Glocke herausgesucht: … der Mensch in seinem Wahn!

    Deshalb auf zum gewaltfreien Widerstand! Auf zum „Bummelstreik“! Von mir aus auf allen Seiten – aber Gesundheit und Leben sind UNANTASTBAR.

    • Deeskalationsbemühungen bleiben deshalb aus, pietro42, dass alle (!), die in der ukrainischen Politik, egal, welcher Richtungen und Parteien, hochkorrupt sind und ihre Geldeinlagen fast ausschließlich im Ausland haben – darum verwund- und erpressbar sind.

      Es laufen dort untereinander – auf Parteiebene – so krasse Sachen momentan, dass es einfach unter der Gürtellinie ist, diese in meinem Blog zu veröffentlichen!

      Die Pailette reicht von Kleinigkeiten bis hin zu den perversesten Pornos! Sie bekämpfen sich gerade gegenseitig, daraussen wüten die Neofaschisten bei jeder Gelegenheit und mittendrin – das ukrainisches Volk, der darunter leidet!

      Aber passen Sie auf: Ich kann wetten, egal, was weiter wird, wird Russland Schuld. Genauso, wie mit Chodorkowskis Begnadigung jetzt: Da quaken schon manche, es wäre eine Farce, bzw. eine PR-Strategie.

      Egal, was man tut oder nicht tut – Beides ist grundsätzlich schlecht. Genauso wird es mit der Ukraine sein.

      Dazu muss man noch sagen, dass leider Gottes, hat Russland überwiegend negative Erfahrungen mit ukrainischen Politikern (versprochen, trotzdem das Wort nicht gehalten). Die Russen wissen und sagen auch offen, warum dem ganzen Desaster dort kein Ende gesetzt wird.

      LG. Swetlana

      • Yo – den Zukunftsaussichten kann ich nur zustimmen. 89 haben die Wessies die Ossies über den Tisch gezogen, und jetzt will gleich die ganze EU mit Russland ‚Fingerhakeln‘ – und die 4. Macht in den Staaten macht natürlich immer den Anderen zum Buhmann.
        Und das arme Volk wird immer zum Beifallklatschen verdammt – und wer nach Frieden und Freiheit verlangt, steht bald schon als Verräter und Volksverhetzer dar. Ich möchte hier auch an Rosa Luxemburg erinnern, die von den Kriegstreibern und ihren Vasallen letztendlich einfach ermordet wurde. Schluß! Aus! Ruhe da unten!

  2. viele Menschen

    “EU-Deal hätte Ukraine ruiniert”
    „Ausgerechnet der konservative amerikanische Thinktank Atlantic Council fällt ein vernichtendes Urteil über das EU-Angebot an die Ukraine: Es hätte das Land ruiniert.

    Zitat aus einer Pressemitteilung des Atlantic Council: …“
    http://www.neopresse.com/europa/eu-deal-haette-ukraine-ruiniert/

    Ein Kommentar auf der o.g. Seite von Richard:
    „Naja, die Strategie ist ja hinlänglich bekannt und an den afrikanischen Nationen gut zu beobachten:

    1. Der IWF(EU) erzwingt Marktöffnung sowie die Möglichkeit, dass die Wallstreet-Bankiers Staatunternehmen feindlich übernehmen.

    2. Die Ausbeuterkonzerne der Wallstreets überschwemmen das Land mit Produkten, produziert mit Kindern in Bangladesh, BRD und anderen Dumpinglohnländern.

    3 Dadurch entstehende Massenarbeitslosigkeit ruiniert den Staatshaushalt, das Land nimmt Kredite bei der Wallstreet auf und gerät in die Zinsfalle.

    4. Anstelle von Zinszahlungen übernimmt die Wallstreet erst Staatsunternehmen (Privatisierung), dann politische Schlüsselpositionen, Arbeitnehmerrechte, am Ende das ganze Land.“

    Das ist eine pure Abwärtsspirale, an der nun auch Finnland zu knacken hat.
    Siehe:
    „Südeuropa ist überall
    Tomasz Konicz 22.12.2013
    Längst werden auch nördliche Eurostaaten von derselben Krisendynamik erfasst, die bereits Südeuropa heimgesucht hat ….“
    http://www.heise.de/tp/artikel/40/40627/1.html

    Solche Regierungen mit der Mafia zu vergleichen wäre wohl eine Beleidigung für die Mafia. Aber ich schätze, bis auf Ausnahmen, war die Mafia humaner.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: