Archiv für den Tag 29. Dezember 2013

Kurz notiert.

STIMME RUSSLANDS 15 Menschen, die bei der Explosion im Bahnhof in Wolgograd verletzt worden sind, befinden sich in schwerem Zustand, heißt es auf der offiziellen Webseite des Gouverneurs und der Regierung des Gebiets Wolgograd.

33 Menschen, darunter auch ein neunjähriges Mädchen, wurden insgesamt nach dem Terroranschlag in Krankenhäuser von Wolgograd eingewiesen. Die meisten Menschen erlitten Minenverletzungen, Schädel-Hirn-Traumen, traumatischen Schock und Verletzungen der Glieder.

Nach verschiedenen Angaben kamen 13 bis 18 Menschen ums Leben. Vom 1. Bis zum 3. Januar werden drei Tage Trauer in der Region angeordnet.

 http://german.ruvr.ru/news/2013_12_29/Bombenanschlag-in-Wolgograd-15-Verletzte-sind-in-schwerem-Zustand-9629/

*

PS. Auffällig ist, dass vor der Olympischen Spielen die Intensität der Attentate durch radikalislamische Selbsttöter sich erhöht hat. Mein herzliches Beileid für alle Opfer und Hinterbliebenen, die kurz vor dem Jahreswechsel dieser Wahnsinn erleben müssen.

Ein Video, wo auch der Explosionsmoment, aufgezeichnet von Überwachungskameras außerhalb des Bahnhofs, zu sehen ist.

*******************************************************************************************************************************

STIMME RUSSLANDS Die Demonstranten, die am Sonntag eine Kundgebung nahe der Residenz des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch nahe Kiew durchführen, haben einen Sarg mitgebracht.

Mehrere Männer brachten einen mit einem dunkelblauen Gewebe verzierten Sarg zum Kordon, der die Straße zur Residenz des Präsidenten absperrt, teilt die ukrainische Nachrichtenagentur UNIAN mit. Er symbolisiert den politischen Tod der ukrainischen Behörden, sagen die Demonstranten.

Kundgebungen in Kiew und in anderen ukrainischen Regionen hören nicht auf, nachdem die Regierung am 21. November beschlossen hat, auf eine EU-Integration zu verzichten.

 http://german.ruvr.ru/news/2013_12_29/Demonstranten-bringen-Sarg-zur-Residenz-des-ukrainischen-Prasidenten-2076/

*

PS. Die ukrainische Opposition hat derweil fast ihr ganzes Respekt bei den Menschen in der Ukraine verloren. Bei „Vorbildehemann“ Witali Klitschko wurde sein Account gecknakt, wo er mit anderen Frauen zu sehen ist, mit einer küsst er sich. Seine Partei wird momentan von homosexuellen Skandalen erschüttert. Die Journalisten, die  in der Ukraine darüber berichtet haben, werden mit „zuckünftigen neuen Regierung“ bedroht. Der ukrainische ursprüngliche Originallink von Journalisten, die darüber berichteten und daraufhin bedroht wurden, kann ich hier leider nicht reinstellen, da dort das Homo-Sexvideo im Artikel drinnen ist.

678171

Seine zwei andere Opposition -„Kumpels“ Arsenij Jazenjuk (auf dem Bild rechts) und NS-Mann O.Tjagnibok nimmt langsam auch keiner mehr ernst außer eingefleischten Fans auf Majdan Platz in Kiew.

Apropo Euromajdan: Die Tage flog ein Puff auf, wo die Prostituierten die Majdan-Teilnehmer bedienten.

Somit befinden sich die Ukrainer in der Klemme: Auf einer Seite die vollkorrupte Regierung, die ihre Geldeinlagen im Ausland hat und somit erpressbar ist, auf der anderen Seite die Möchtegernpolitiker mit ihrer bunten lustigen Zuckunftsvorstellung.

************************************************************************************************************************************

Kann momentan leider nur begrenzt schreiben, da mein Auge wegen der Zugluft entzündet ist, geht’s aber schon besser.     🙂

LG.RML.

%d Bloggern gefällt das: