Kurz notiert.

STIMME RUSSLANDS 15 Menschen, die bei der Explosion im Bahnhof in Wolgograd verletzt worden sind, befinden sich in schwerem Zustand, heißt es auf der offiziellen Webseite des Gouverneurs und der Regierung des Gebiets Wolgograd.

33 Menschen, darunter auch ein neunjähriges Mädchen, wurden insgesamt nach dem Terroranschlag in Krankenhäuser von Wolgograd eingewiesen. Die meisten Menschen erlitten Minenverletzungen, Schädel-Hirn-Traumen, traumatischen Schock und Verletzungen der Glieder.

Nach verschiedenen Angaben kamen 13 bis 18 Menschen ums Leben. Vom 1. Bis zum 3. Januar werden drei Tage Trauer in der Region angeordnet.

 http://german.ruvr.ru/news/2013_12_29/Bombenanschlag-in-Wolgograd-15-Verletzte-sind-in-schwerem-Zustand-9629/

*

PS. Auffällig ist, dass vor der Olympischen Spielen die Intensität der Attentate durch radikalislamische Selbsttöter sich erhöht hat. Mein herzliches Beileid für alle Opfer und Hinterbliebenen, die kurz vor dem Jahreswechsel dieser Wahnsinn erleben müssen.

Ein Video, wo auch der Explosionsmoment, aufgezeichnet von Überwachungskameras außerhalb des Bahnhofs, zu sehen ist.

*******************************************************************************************************************************

STIMME RUSSLANDS Die Demonstranten, die am Sonntag eine Kundgebung nahe der Residenz des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch nahe Kiew durchführen, haben einen Sarg mitgebracht.

Mehrere Männer brachten einen mit einem dunkelblauen Gewebe verzierten Sarg zum Kordon, der die Straße zur Residenz des Präsidenten absperrt, teilt die ukrainische Nachrichtenagentur UNIAN mit. Er symbolisiert den politischen Tod der ukrainischen Behörden, sagen die Demonstranten.

Kundgebungen in Kiew und in anderen ukrainischen Regionen hören nicht auf, nachdem die Regierung am 21. November beschlossen hat, auf eine EU-Integration zu verzichten.

 http://german.ruvr.ru/news/2013_12_29/Demonstranten-bringen-Sarg-zur-Residenz-des-ukrainischen-Prasidenten-2076/

*

PS. Die ukrainische Opposition hat derweil fast ihr ganzes Respekt bei den Menschen in der Ukraine verloren. Bei „Vorbildehemann“ Witali Klitschko wurde sein Account gecknakt, wo er mit anderen Frauen zu sehen ist, mit einer küsst er sich. Seine Partei wird momentan von homosexuellen Skandalen erschüttert. Die Journalisten, die  in der Ukraine darüber berichtet haben, werden mit „zuckünftigen neuen Regierung“ bedroht. Der ukrainische ursprüngliche Originallink von Journalisten, die darüber berichteten und daraufhin bedroht wurden, kann ich hier leider nicht reinstellen, da dort das Homo-Sexvideo im Artikel drinnen ist.

678171

Seine zwei andere Opposition -„Kumpels“ Arsenij Jazenjuk (auf dem Bild rechts) und NS-Mann O.Tjagnibok nimmt langsam auch keiner mehr ernst außer eingefleischten Fans auf Majdan Platz in Kiew.

Apropo Euromajdan: Die Tage flog ein Puff auf, wo die Prostituierten die Majdan-Teilnehmer bedienten.

Somit befinden sich die Ukrainer in der Klemme: Auf einer Seite die vollkorrupte Regierung, die ihre Geldeinlagen im Ausland hat und somit erpressbar ist, auf der anderen Seite die Möchtegernpolitiker mit ihrer bunten lustigen Zuckunftsvorstellung.

************************************************************************************************************************************

Kann momentan leider nur begrenzt schreiben, da mein Auge wegen der Zugluft entzündet ist, geht’s aber schon besser.     🙂

LG.RML.

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 29. Dezember 2013 in Aggression, Bevölkerung, Drohung, Europa, Gesetzverletzung, Gewalt, Homosexualität, Horrorkiste, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Korruption, Kriminalität, Menschen, Parteien, Politik, Postsowijetischer Raum, Russland, Skandal, Terror, Terroristen, UKRAINE und mit , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. lotharhschulte

    die angriffe auf russland werden unerträglich, wann wird der bär endlich seine krallen zeigen? gruß lothar har4old schulte.

  2. viele Menschen

    „PS. Auffällig ist, dass vor der Olympischen Spielen die Intensität der Attentate durch [– vermutlich –, so ein Teil der Medien] radikalislamische Selbsttöter sich erhöht hat. Mein herzliches Beileid für alle Opfer und Hinterbliebenen, die kurz vor dem Jahreswechsel dieser Wahnsinn erleben müssen.“

    Andererseits ist auch zu bedenken das die – im Sinne – von den handeln die bereits ihren Besuch bei den Spielen abgesagt hatten um die Spiele zu boykottieren.
    Gauck, auch die Würde des Menschen und das Gewissen wird an die Würde der Menschen und ihrer Gewissen der unschuldigen Opfer bei den Olympischen Spielen gedenken.
    Vgl. Syrien u.s.w. – Ukraine,
    oder siehe auch:
    „Das Albert Einstein Institut: Gewaltfreiheit Version CIA, von Thierry Meyssan – Die Gewaltfreiheit als Technik für politisches Handeln kann für jeden Zweck angewendet werden. …
    In einem doppelten Spiel leitet Oberst Helvey gleichzeitig die Aktion der klassischen militärischen Unterstützung für den Widerstand der Karen: Washington will in der Tat die Junta unter Druck halten, indem es einen begrenzten Guerillakrieg bewaffnet und steuert.“
    http://www.voltairenet.org/article181599.html

    http://www.heise.de/tp/artikel/30/30867/1.html

    „Schelling, der in der Zeit des Kalten Kriegs unter anderem mit Aspekten des atomaren Wettrüstens befasst war, versuchte auch auf diesem Gebiet zu zeigen, wie man seine Verhandlungsposition stärkt, indem man eine gewisse strategische Inflexibilität schafft. Resultat war die Doktrin des Kalten Krieges, die auf gegenseitige Abschreckung setzte bei wechselseitig zugesicherter Zerstörung.

    Diese Strategie brachte ein fundamentales Glaubwürdigkeitsproblem mit sich: Wie kann ein Land nun ernsthaft mit Sanktionen drohen, die in ihrer Folge den eigenen Untergang bedeuten würden? Da sich in diesem Falle kein Staat physisch vor einem gegnerischen Angriff schützen kann, ist die Wahrscheinlichkeit einer Eskalation bis hin zur gegenseitigen Vernichtung in jeder Krisensituation gegenwärtig. Das Risiko der Einmündung in einen zufälligen oder ungewollten nuklearen Konflikt ist der Schlüssel zur Lösung des Glaubwürdigkeitsproblems und zum Verständnis der Dynamik von ausgeübtem Zwang. Die Kontrahenten können nicht glaubwürdig mit einem absichtlichen nuklearen Angriff drohen. Nach Schelling sollten ihre Führer gelegentlich Drohungen ausstoßen, dass sie die eine oder andere Sache dem Zufall überlassen würden ein gefährliches Spiel, bei dem Führer, die leicht (aber nur leicht) außer Kontrolle scheinen und exzessiv auf Provokationen reagieren, mitunter bevorteilt sind. “
    http://www.heise.de/tp/artikel/21/21165/1.html

    Es sind Psychopathen die einen Nobelpreis für ein wenig Führerkult erhalten!
    Ökonomen sind Zocker der Gier, Sie prostituieren Sich und Andere, wie Bänker Politikberater um A.M. – Obama, welche genau wie Richter die einwickeln lassen so entwürdigt werden.
    Keine Würde, kein Gewissen, aber viel unwürdige Mammons, die der Würde des Menschen nicht Wert sind.

  3. viele Menschen

    sehr interessant dazu:

    Wiener Zeitung: Leitartikel von Thomas Seifert: „Machtlos gegen Spaßguerilla“
    Ausgabe vom 10. August 2012

    Wien (OTS) – Von Gene Sharp, dem Guru des gewaltlosen Widerstands, stammt die Liste der „198 Methoden für gewaltlose Aktionen“. Gene Sharp vom Albert-Einstein-Institut war schon DDR-Bürgerrechtlern, den Kämpfern für Demokratie in Myanmar oder jenen jungen „Otpor“-Aktivisten, die in Belgrad, Novi Sad und anderswo gegen Slobodan Milosevic auf die Straße gegangen sind, eine Quelle der Inspiration. Sharp gilt auch als geistiger Ziehvater des Arabischen Frühlings.

    In seinen Anleitungen zum gewaltlosen Widerstand heißt es unter Punkt 35: „Humorvolle Sketche oder Streiche“.

    Sharp glaubt an die befreiende Wirkung des Lachens und er weiß, dass nichts einem Despoten oder autoritären Führer mehr schadet, als wenn er der Lächerlichkeit preisgegeben wird und die Menschen ihre Angst verlieren. Charlie Chaplin („Der große Diktator“) und Ernst Lubitsch („Sein oder Nichtsein“) versuchten diese Strategie bereits in den 40er Jahren.

    Nun gelang es einer Gruppe von schwedischen Aktivisten, den weißrussischen Machthaber Alexander Lukaschenko vorzuführen. Teddybären mit pro-demokratischen Transparenten landeten per Fallschirm in Minsk und anstatt die Aktion geflissentlich zu ignorieren, tappte Lukaschenko in die Falle: Er feuerte Luftwaffen-Offiziere und begann einen kalten Krieg gegen Schweden, von wo aus die Aktion ihren Ursprung genommen hatte, und lieferte damit Gratis-PR für die bärige Protest-Aktion.

    Die Twitter-Generation hat ihre eigenen Protestformen hervorgebracht: Die Frauen der ukrainischen Gruppe „Femen“ protestieren mit entblößter Brust gegen alles Mögliche, die russische Band „Pussy Riot“ ist seit Tagen in den Schlagzeilen, weil dreien ihrer Mitglieder wegen Rowdytum der Prozess gemacht wird. Ihre „Sünde“: Sie hatten es gewagt, in der orthodoxen Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau ein Putin- und kirchenkritisches „Punk-Gebet“ aufzunehmen. Halb Russland schüttelt den Kopf darüber, dass junge Frauen monatelang wegen harmloser Streiche in Untersuchungshaft sitzen.

    Die Spaßguerilla hat begriffen: Autoritäre Machthaber sind völlig humorfrei, ihnen fehlt das intellektuelle und emotionale Rüstzeug, um Ironie und Komik wirksam zu begegnen. Nichts ist subversiver, als wenn über die Machthaber gelacht wird; und das macht Bären, blanke Busen und Punk-Gören so gefährlich. “
    http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20120809_OTS0130/wiener-zeitung-leitartikel-von-thomas-seifert-machtlos-gegen-spassguerilla

  1. Pingback: Kurz notiert. | russianmoscowladynews

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: