Ein polnischer Rapper dreht das Video und was haben bitteschön Russen damit zutun?

Hilfe! Sie sind hier! Sie sind einfach überall, auch wenn man sie sogar nicht sieht!

Bald, seeehr bald wird es in Europa soweit sein, dass keiner mehr ruhig schlafen kann und mitten in der Nacht schweißgebadet und mit weit aufgerissenen Augen aufwachen, sich im Bett ruckartig aufrichten und sein starrer Blick im Dunkeln auf ein Punkt fixierend kaum hörbar flüstern wird: Sie sind da, sie sind überall – hilfe!

Aber keiner wird helfen. Auch dem polnischen Rapper Donatan, um dessen Video es hier geht, ist nicht mehr zu helfen, denn er ist den Russen – auch wenn ihn dort in Russland bei Weitem nicht jeder kennt – scheinbar ganz und gar ausgeliefert. Ferngesteuert, vorprogrammiert… oder so.

Zumindest entstand bei mir so ein Gefühl, als ich diesen Artikel gelesen habe. Da dreht der Pole das Video, dass „Wir Slawen“ heißt, und plötzlich ist alles nicht mehr so, wie es mal früher war, oder zumindest ist das Ganze ziemlich verdächtig um ihn herum geworden.

b-00065359-v-00005897

„Aber warum, um Himmels Willen, singt Donatan bei alledem nicht von Polen, sondern von Slawen?“, fragt sich das Internetmedium fast schon  erschrocken. Hmmm… also wirklich… sehr sehr seltsam, irgendetwas scheint doch mit dem jungen Mann nicht mehr zu stimmen. Da muss unbedingt nachgeforscht werden, was ihn dazu letztendlich getrieben haben konnte.

Und dann Bingo, oder wie ein Blitzschlag „Aha, Panslawismus!“

Denn angeblich irgendwelche „Hüter der Tradition“ haben ausgegraben, dass der arme junger Mann „prägende Jahre seiner Kindheit in Russland verbracht“ hat. Wow! So ein Pech aber auch, dann muss es bei einem Kind, der dort aufwächst, scheinbar zwangsläufig irreparable Schäden hinterlassen. Und was hat dann meine Arbeitskolleginnen geprägt, die noch niemals dort waren?

Spätestens nach der Lektüre wird einem eingedämmert, wie unpopulär das propagieren der „Einheit der Slawen“ oder gar der „slawischen Familienbande“ in Polen und auch, wie im Falle von Deutschland, „germanische“Vorfahren“ zu haben doch ist (in Wirklichkeit ist das Gegenteil der Fall). Demnach wäre wohl  wurzellos, identitätslos, herkunftslos, gleich und grau das Ultimative, das Allergrößte gewesen.

Spätestens seit der Zwangsbruderschaft zu Sowjetzeiten ist die im 19 Jahrhundert propagierte Einheit der Slawen gründlich kompromittiert„, liest man u.a. im Text, wobei das letztes Wort, meiner Meinung nach, nicht gerade günstig gewählt ist, und wenn man sich mit der „Einheit der Slawen“ beschäftigen würde, wobei das Wikipedia dafür nicht gerade meine erste Wahl wäre, wird man auch verstehen, warum. Verständlich wird dann auch, warum man das ungerne „aufbelebt“ sehen würde. Nicht umsonst hat man sich früher so viel Mühe gegeben, damit es (endlich) als gescheitert galt.

Und damit es noch fester im Kopf sitzt, betont man ganz zum Schluss“, dass „die Polen sehen sich heute vor allem als Europäer„. Alles andere steht scheinbar nicht zur Debatte und es wird nur zu gerne wie üblich über die Köpfe der Anderer bestimmt, wie sich diese noch zusätzlich (!) fühlen dürfen bzw. wollen.

Aber „um Himmels Willen„: Wer will denn Polen samt Rapper hier jemandem wegnehmen? Die haben über sich selber zu entscheiden und niemand sonst.

Abgesehen davon, dass das Video schon Anfang November letzten Jahres veröffentlicht wurde, ist es für die deutsche Presse ausgerechnet jetzt (!) eine Sensation. Aber vielleicht liegt es nur daran, dass man es einfach nicht so leicht hat in einer europäischen „Familienbande“ den Überblick zu behalten, dann verpasst man schon mal Einiges.

(PS. Das Video ist ironisch bzw. als Humor zu verstehen. Nicht umsonst wird ganz am Anfang eine Potenzpille mit der Aufschrift „Wir Slawen“ als angebliche Reklame gezeigt     😀     )

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG. RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 6. Januar 2014 in Allgemein, Bevölkerung, Deutschland, EU, Europa, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Politik, Russland, Welt, Westen und mit , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: