Rumänien will „seine“ Gebiete in Ukraine zurückbekommen

In rumänischen Medien sind Aufrufe zu einer militärischen Intervention in der Ukraine aufgetaucht.

Die Ukraine ist an der Schwelle zum Bürgerkrieg. Man kann nicht ausschließen, dass das Land in den europatreuen Westen und den russlandtreuen Osten geteilt wird. Ist Rumänien bereit, sich einzumischen, um die Rumänen in der Nördlichen Bukowina, im Herza-Gebiet, im Nördlichen und Südlichen Bessarabien zu schützen“, wird in einem Artikel der rumänischen Zeitung „Adevărul“ gefragt.

Die Ukraine ist dem Artikel zufolge ein künstlicher, heterogener Staat, die auf den Ruinen der UdSSR, gegen die Rumänien die größten Ansprüche hat, entstand.

Rumänien soll nicht nur nicht ausschließen, sondern auch sich aufmerksam auf die Situation vorbereiten, wenn eine bewaffnete Intervention unvermeidlich sein wird, heißt es.

http://german.ruvr.ru/news/2014_01_26/Rumanien-will-seine-Gebiete-in-Ukraine-zuruckbekommen-2376/

********

PS.  Die EU Pläne, was die arme Ukraine betrifft, werden immer mehr als deutlicher. Von rumänischen Seite eine Frechheit sondergleichen! Und da es besonders „brennt“, ist Herzogin Ashton heute höchstpersönlich in den Räumlichkeiten der Werchowna Rada, wo Janukowitsch und Opposition mit anderen Abgeordneten über die verhaftete Protestler verhandeln (es geht auch allgemein um die umstrittene Gesetzesänderungen am 16 Januar), gesichtet worden.

images

Ashton hat sich für eine Kurzbesprechung mit Janukowitsch getroffen, danach gab es einen Kurzauftritt vor Journalisten, wo Ashton zusammen mit Janukowitsch die Anwesenden über die Resultate ihres Treffens informierten. Im Vorfeld hat die EU dafür gesorgt, dass kein einziger Journalist aus Russland anwesend sein durfte, außer denen aus dem Westen und Ukraine.

Der offizielle Vertreter der EU-Delegation in Kiew David Stulik sagte der Nachrichtenagentur RIA Novosti gegenüber, dass „die Einladungen zum Briefing nur in einem begrenzten Format gehalten wurden.“ Er betonte auch, dass die Auswahl der Medien an einer Sitzung teilzunehmen nach unserem Ermessen“ erfolgte.

Zur gleichen Zeit erzählten Journalisten der westlichen und ukrainischen Medien, die bei dem Briefing anwesend waren, dass es ihnen von Anfang an nicht erlaubt war über den Austragungsort des Treffens zwischenCatherine Ashton und der Presse an Kollegen zu verraten.

Ziemlich kindisch so ein Verhalten (wollte scheinbar nicht mit unangenehmen Fragen konfrontiert werden) und ihr wollt es nicht wissen, was die Ukrainer über Ashtons Anwesenheit in ihrem Land in Kommentarbereichen zu dem Thema schreiben – da rollen einem die Ohren ordentlich zusammen, FSK ab 99+  🙂

In der Zeit, wo ich schreibe (23:15 Uhr), hat die Werchowna Rada in der außerordentlichen Sitzung das Gesetz über die Befreiung der Protestteilnehmer verabschiedet. Laut dem Gesetz werden die Manifestanten nur dann amnestiert, wenn die besetzte Gebäude der Organen der exekutiven Gewalt und der örtlichen Gemeinden befreit werden. Außerdem wird die Amnestie nicht diejenige betreffen, wer besonders schwere Verbrechen begangen hat – sie bleiben weiterhin hinter Gittern.

Eine wichtige Anmerkung dazu (habe total vergessen!): Opposition forderte ursprünglich eine Absolute Amnestie – Schwerverbrecher inklusive (in welchem Land gibt’s denn sowas??)!

Ich wette: Es wird zu noch heftigeren Protesten seitens der Majdaner kommen!

Was ich noch festgestellt habe: Als einmal Klitschko in den ukrainischen Medien gesagt hat bzw. Janukowitsch daran erinnert hat, dass es alleine in Kiew ca. 400 Tsd. legale Waffen gibts, begann es später richtig zu brodeln inklusive von den Scharfschützen erschossene Menschen.

Jetzt habe ich gestern schon wieder das Gleiche in den ukrainischen Medien gelesen! Warum erinnert man daran???

Heute zwischen den Verhandlungssitzungen in Werchowna Rada sagte Janukowitsch zu seinen Kollegen aus der Partei der Regionen:

Wir haben genügende Kräfte, um die Situation im Land und hier, im Parlament, zu kontrollieren.

LG.RML

C7493E1F-3D2F-45A5-94BA-5A98ABBE10E2_mw1024_n_s

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 30. Januar 2014 in Aggression, Bevölkerung, Demos, Drohung, EU, Europa, Gesetzverletzung, Gewalt, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Menschen, NATO, Parteien, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, Völkerhetze, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Hänschen Klein

    Wer amerikanische „Schutzschild“-Raketen (Angriffsraketen!) auf seinem Gebiet stationiert, der wird sich auch nicht zu schade sein, deren Einsatz mal ein wenig zu provozieren, indem gezündelt wird im Auftrag der Zionisten.

    Was hier passiert, ist mit Worten kaum zu beschreiben. Wer denkt, dass in der BRiD und Brüssel nur korrupten Riesen$$schgeigen (http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/01/merkel-kapituliert-vor-den-amis.html) in den Parlamenten sitzen, stellt fest, es ist überall so.

    Wehrt sich die Ukraine, wird man von Rumänien hören, dass „von nun Bombe mit Bombe vergolten“ wird, und zack haben wir den Schlamassel mit NATO-Beistandverpflichtung.

    Man kann machen, was man will, die finden immer einen Weg, die machen einfach immer weiter. Die wollen Krieg, und sie werden ihn kriegen.

    Es sollte also niemand wundern, wenn Putin ein Präventivschlag führt.

  2. Wurde von niemandem für irgendetwas gewählt, kann von niemandem abgewählt werden, hat keine rechtmäßige Grundlage einer Verfassung vorzuweisen – die Voraussetzung für geltende Gesetze und Verträge – kommt also aus einem Haus ohne Grundstück, vertritt daher niemanden außer sich selbst, will aber andere über Freiheit, Demokratie und Menschenrechte belehren, mischt sich überall ein, macht Versprechungen und schürt so Streit und Unfrieden, droht aufgrund einseitiger Berichte ganzen Ländern mit Handelsblockaden, die Akte des Angriffskrieges sein und entsprechend beantwortet werden könnten. Die andere Person ist der Präsident der Ukraine.

  3. Menschleinchen

    Hallo 🙂

    Mir ist ganz schlecht wie ich des mit den Gebieten las…..
    Seit einiger Zeit gehe ich einem Seltsamen Hobby nach…. Das studieren von Aussagen grosser Hellseher. Eigentlich ein Quatsch( vllt um mir zu bestätigen das sowas Quatsch ist…. aber des bestätigt sich wohl in keinster weise)…. hatte noch nie viel für sowas übrig. Aber werde immer wieder dazu „getrieben“
    Und diese Gebiete waren auch ein Thema….
    Sinngemäß: Die werden sie zurück bekommen, aber erst nach dem 3. WK.
    Und die geweissagten „Symptome“ eines WK sind da. Nur seltens in der genannten Reihenfolge

    LG

  4. Tja Svetlana, alles was ich befürchte, wird wohl eintreten. Das Monster „EU“ ist ein amerikanisches Konstrukt. Und wir wissen, wie die US-Kuhjungen agieren…

    Kasachstan? Behalten wir dieses Land in den Augen… LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: