Anti-Terror-Zentrum SBU ist seit heute wegen der Gefahr von Terroranschlägen in der Ukraine alarmiert

Durch eine starke Zunahme an gemeldeten Mitteilungen terroristischer Natur, insbesondere um die Bergbauobjekte mit massiven Präsenz von Menschen, das Vorhandensein der Bombenanschlagbedrohungen, darunter mit hohem Risiko (Kern-und Wasserkraftwerke, Objekte der kritischen Infrastruktur, internationalen Flughäfen „Borispol“, „Kiew“, „Lwiw“, „Charkiw“, „Dnipropetrowsk“, „Donetsk“, „Simferopol“, Bahn-und Bushaltestellen, Rohrleitungen), die Blockierung der Verwaltungs- und Exekutivräumlichkeiten sowie Aufrufe zu Beschlagnahme von Objekten, die erhebliche Mengen von Waffen auf ihrem Territorium beherbergen, sowie ein Versuch am 7. Februar 2014 den  Verkehrsflugzeug zu entführen, ist der Anti-Terror- Zentrum des ukrainischen Sicherheitsdienstes in Übereinstimmung mit der Gesetzgebung der Ukraine dazu gezwungen, die Subjekte der Terrorismusbekämpfung auf dem Territorium des Landes in Alarmbereitschaft zu versetzen, teilte heute die SBU Pressedienst in einer Erklärung mit, berichten ukrainische Medien.

Aktivitäten von Dienststellen der SBU, des Ministeriums für Innere Angelegenheiten, der Staatliche Dienst für Notfallsituationen, Gesundheitsministerium, Ministerium für Infrastruktur, andere Subjekte des Terrorbekämpfung und Exekutive dienen ausschließlich der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und der Vermeidung von kriminellen Aktivitäten, die terroristische Ziele verfolgen, hieß es weiter.

Diese Maßnahmen sind öffentlich und haben vor allem ein präventives Charakter, so das Bericht des ukrainischen Sicherheitsdienstes. Sie bieten eine permanente Ressortinformationsaustausch, Überprüfung der Bereitschaftsfähigkeiten einschließlich Notfallbenachrichtigungssysteme. Um die Gefahr für das Leben und Gesundheit der Bevölkerung der Ukraine zu verhindern und auch die Bestätigung oder Widerlegung einer Version von Drohungen terroristischer Art zu gewährleisten, werden Kontrollmaßnahmen richtung anonymer  Bombenanschlagdrohungen, aufspüren der Täter und klarstellung deren Motive durchgeführt. Die Öffentlichkeit wird darüber informiert.

Momentan berichten ukrainische Medien, dass die Miliz schon wieder ein anonymer Anruf von einem Mann bekam (das passiert mittlerweile fast jeden Tag in der Ukraine), der meinte, ein Zug richtung Kiew – Dnepropetrowsk soll vermient sein (die Nummer des Zuges hat er nicht genannt). Daraufhin mussten alle Züge, die diese Strecke fahren, u.a. von Hundeführern überprüft werden. Es wurde nichts gefunden.

LG.RML

index

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 9. Februar 2014 in Aggression, Überwachung, Bevölkerung, Drohung, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Kriminalität, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Skandal, Staat, Terror, Terroristen, UKRAINE und mit , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. 6. Februar 2014

    „Laut unseren Informationen versucht die ukrainische Opposition auf parallelen Märkten erworbenes Kriegsmaterial vor Ort zu transportieren. Es ist natürlich nicht möglich, Waffen in Westeuropa zu kaufen und sie ohne Zustimmung der NATO herbeizuschaffen.“

    http://www.voltairenet.org/article175127.html

    8. Februar 2014

    „Victoria Nuland ist eine neo-konservative Diplomatin, Ehefrau des Historikers Robert Kagan. Sie war der wichtigste Berater in Außenpolitik von Vizepräsident Dick Cheney, bevor sie von George W. Bush zum Botschafter bei der NATO ernannt wurde. Hillary Clinton machte aus ihr den Sprecher des Außenministeriums, und John Kerry danach seine Assistentin für Europa und Eurasien. Sie ist es, die die Destabilisierung der Ukraine leitet.“

    „Nebenbei erfährt man, dass der ehemalige amerikanische Diplomat Jeffrey Feltman*, jetzt Stellvertretender Generalsekretär der Vereinten Nationen, in dieser Organisation ernennt, wen er will, und er die Vereinten Nationen dazu nutzt, um den verdeckten Aktionen der USA einen legalen Anstrich zu verleihen. So konnte er den Niederländer Robert Serry, ehemaligen Leiter der NATO-„Operationen“, zum Vertreter der Vereinten Nationen ernennen.“

    *:http://jghd.twoday.net/stories/syrien-details-einer-verschwoerung

    http://www.voltairenet.org/article182086.html

    „Jedes Mal, wo bürgerliche Politiker die Idee des Europäertums, des Zusammenschlusses europäischer Staaten auf den Schild erhoben, da war es mit einer offenen oder stillschweigenden Spitze gegen die „gelbe Gefahr“, gegen den „schwarzen Weltteil“, gegen die „minderwertigen Rassen“, kurz, es war stets eine imperialistische Mißgeburt.“

    Aus Friedensutopien v. Rosa Luxemburg, 1911

    Friedensutopien, vollständiger Text: http://www.radio-utopie.de/2013/05/10/friedensutopien/

    Noch Fragen?

    Tagesaktuelle Berichte aus Kiew ohne Hetze. Derzeit alles ruhig, die Leute genießen den Sonntag: http://elynitthria.net

    Tagesaktuelle Berichte aus Sotschi ohne Hetze. Derzeit alles prima, die Leute genießen die Spiele: http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/02/olympiade-in-sochi-tag1-1.html

    Sturm von Zuschauerbeschwerden über die unterirdische Russlandhetze in den NATO-Medien:

    http://www.sotschi-2014.ru/2014/02/08/sotschi-er%C3%B6ffnungsfeier-proteststurm-gegen-zdf-moderatoren/

    Dazu der interessante Gedanke eines Kommentators. Machen wir uns alle strafbar? :

    6. Februar 2014

    „Schreibt an die GEZ dass ihr wegen minderwertiger Falschnachrichten die GEZ-Gebühren um mindestens 50%-70% mindert und die Abbuchungserlaubnis ab sofort soundsoviel Euro reduziert. Fügt 1-2 Beispiele bei, die Ihr kennt. Beispiele gibt es massenhaft.

    Außerdem sind es ja keine zufälligen Falschnachrichten, sondern gezielt eingestezte Manipulationen die letztlich geeignet sind das friedliche Zusammenleben der Völker zu gefährden, wahrscheinlich sogar um einen NATO-Angriffskrieg zu promoten. Das ist unter hohen Strafen VERBOTEN und wenn Ihr weiter Eure Gebühren zahlt, macht ihr Euch dadurch ebenfalls strafbar:

    BEWEIS:

    Grundgesetzauszug:

    Artikel 26 Verbot eines Angriffskrieges
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

    aus Strafgesetzbuch:

    § 80 a Aufstacheln zum Angriffskrieg
    Wer im räumlichen Geltungsbereich dieses Gesetzes öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zum Angriffskrieg (§80) aufstachelt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monate

    FAZIT:
    Wer durch GEZ-Gebühren Kriegspropaganda finanziert, macht sich strafbar.“

    • Der Liveticker (eigentlich heißt es dort Livekritik!) von taz ist auch nicht schlecht und dumm, wie ein zweiwöchiges Brot 😀

      Ruft nach PETA um Tiere zu retten (17:20 h), absolut nicht ahnend, dass das nur Atrappen sind „gespickt“ mit Mechanik drinne 😀 Ich betrachte das jetzt mal als ein großes, wenn auch ungewolltes, Kompliment an das Eröffnungsfeier Team.

      Am sonsten merkt der Autor von taz nicht, wie er sich in Grund und Boden blamiert hat. So viele Dummheiten und Unwissenheiten auf einem Haufen habe ich selten gelesen.

      http://www.taz.de/!132561/

      Helfer, bitte kommen! 😆

      • Dass diese zur scheinlinken Propapagandatröte des „Humaitären Krieges“ verkommene Bild für Grüne einst die Auflösung des militärischen Arms der Konzerne- und Banken NATO forderte, ist heute kaum noch vorstellbar. Empfehlung: Bäume für das Zeitungspapier einfach stehen lassen, ein Beitrag zum Umweltschutz. 🙂

  2. „Mehr ein Progrom als eine Revolution“. Steckt vielleicht mehr dahinter? Wall Streets und City of Londons panische Angst, Europa könnte sich mit der Russischen Förderation zusammentun, mit der Ukraine als Bindeglied? Dieser Frage wird im anschließenden Artikel nachgegangen:

    http://denkbonus.wordpress.com/2014/02/09/fucktheeu/#more-7133

    • Alles ist möglich,es konnte zumindest die immer heftigere „Propagandaministers“ Hetze erklären, damit es eben dazu erst zum „Zusammentun“ nicht kommt und man am besten, wie üblich halt, irgendwann mal auf einander zu schießen anfängt. Es hat sich nicht im geringsten etwas geändert – gleiches Szenario, gleiche Puppenspieler. Ist das ekelhaft, man, man…

      • Wie wäre es mit persönlichen Friedensverträgen? Jeder Mensch aus Russland schließt einen persönlichen Friedensvertrag mit einem oder mehreren Menschen in Deutschland und umgekehrt, Menschen aus anderen Ländern tun dasselbe. Ein Vertragsentwurf wird erstellt, der von UNO-Charta und Menschenrechtserklärung (zuerst die sozialen Menschenrechte bitteschön, wie Recht auf Essen, Trinken, Wohnung, ausreichendes Einkommen zur gesellschaftlichen Teilhabe, gute Bildung, Gesundheitsversorgung usw., sonst sind die anderen nutzlos) inspiriert sein könnte, zur Annahme auf eine Webseite gestellt, in allen Sprachen. Ob das funktioniert? Dann könnten die Idioten ihre Hetze und ihren Krieg ohne uns machen, aber bitte nur im Computer, da können sie nichts kaputtmachen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: