Archiv für den Tag 1. März 2014

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 6.

******************************

23:50 Uhr

In einem Telefonat zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem amerikanischen Präsidenten Barak Obama wurden verschiedene Aspekte der außergewöhnlichen Situation in der Ukraine ausführlich besprochen;“ meldet Pressedienst des Kreml.

„Als Reaktion auf die von Obama geäußerte Besorgnis wegen der Pläne betreffed der möglichen Verwendung der russischen Streitkräfte auf dem Territorium der Ukraine verwies Wladimir Putin auf die provokative kriminelle Handlungen ultranationalistischer Elemente, die in der Tat von den jetzigen Behörden in Kiew ermutigt werden,“ steht in der Erklärung.

„Der russische Präsident betonte die Existenz von realen Bedrohungen für Leben und Gesundheit russischer  Bürger und vielen Landsleuten auf dem ukrainischen Territorium. Putin betonte, dass im Fall der weiteren Ausbreitung der Gewalt in den östlichen Regionen der Ukraine und der Krim behält sich Russland das Recht vor, ihre Interessen und die der russischsprachigen Bevölkerung, die dort lebt, zu schützen,“ so der Pressedienst des Kreml.

Der Pressedienst betonte, dass das Gespräch von der amerikanischen Seite initiiert wurde.

*

Russlands Strategie auf der Krim: „Was der Westen denkt, ist Putin inzwischen egal“

*

Föderationsrat will russischen Botschafter aus den USA zurückrufen

*

http://ukraine-nachrichten.de/files/3933_botschaften-des-rechten-sektors-an-die-voelker-russlands-doku-umarow-die-krimtataren-und-alle-ukrainer.pdf

*********************************

22:25 Uhr

Terrorist Umarow und seine Schergen waren wohl nicht genug, was?

Gerade eben hat die ukrainische „Regierung“ mit faschistischen Vorlieben die NATO um die Unterstützung gebeten !!!

Somit stehen wir, wo wir schon mal gestanden haben: Die gleichen „Verbündeten“ gegen so ein wahnsinnig böses imperialistisches exkommunistisches kgbistisches bolschewistisches Russland. Unterrrmenschen eben.  Hab ich was vergessen?

Es ekelt mich nur noch an!!!

**************************

22:05 Uhr

Moskau erwartet die Reaktion des Westens auf den Aufruf des Anführers der ultranationalistischen ukrainischen Organisation „Rechte SektorDmitrij Jarosh zum Anführer der tschetschenischen Terroristen Doku Umarow, meldete der zugelassener Vertreter des Russischen Außenministeriums Kommissar für Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit Konstantin Dolgov.

DmitrijJarosch wendete sich an den Anführer der tschetschenischen Terroristen Doku Umarow bat ihn für die Unterstützung. Darüber schrieb er selber auf der Seite des „Rechten Sektors“ im sozialen Netzwerk VKontakte“.

Über die heutige Ereignisse in der Stadt Charkiw.

******************************

18:05 Uhr

Im Bewusstsein all den Gefahren, die ukrainische Staatlichkeit bedrohen, hat die Hauptzentrale des Rechten Sektors“ verlangt allen ihren Einheiten eine dringende Mobilisierung und Bewaffnung, sowie abhängig von der konkreten Situation in der Region alle Aktionen mit Sicherheitsdienst, Innenministerium usw. zu koordinieren. Diese Erklärung wurde vor Kurzem seitens der Rechten Sektors“ wegen der MoskauerIntervention“ herausgegeben, berichten ukrainische Nationalnachrichten.

„Wir erinnern alle Bürger der Ukraine, unabhängig von der Nationalität (einschließlich Russen), dass unser Kampf  anti-imperialistisch und nicht russophob ist. Daher gemeinsam für unsere gemeinsame Freiheit und Staatlichkeit!

Wir rufen Kaukasusische Widerstandsbewegung sowie alle Befreiungsbewegungen in Russland, ihre Aktivitäten zu intensivieren.

Russische Reich wird zerstört. An seiner Stelle werden befreite Nationalstaaten entstehen! so die Erklärung.

PS. Wer’s glaubt, der wird sehlig. Wer keine faschistische Einsichten vertritt und den Arm zum Hitler-Gruss nicht auszustrecken mag, wird vernichtet. DAS ist die Wahrheit.

****************************

17:15 Uhr

F.W. Steinmeier beschuldigt Russland einer gezielten Eskalation der Lage. Worauf sich diese Eskalation bezieht, hat er natürlich nicht näher definiert. Man hat den Eindruck, dass Herr Steinmeier sich in der Frage der Ukrainisch-Russischen Krim Vereinbarungen nicht kompetent gelesen hat.

Komisch, dass Sie, Herr Steinmeier, und die anderen aus dem Westen jetzt gerade auf die eindreschen, die Menschenleben vorbeugend retten wollen, und immer komplett schweigen, wenn es anderes rum läuft. Warum???

Klitschko, der ja bekanntlich alles für den Wohlwollen des ukrainischen Volkes tut, schlägt eine sofortige Prüfung einer möglichen Kündigung des Schwarzmeerflottenvertrages vor.

Wiktor Janukowitsch, der sich immer noch für einen rechtmäßigen Präsidenten der Ukraine hält, befürwortet den Appel der Krimer-Behörden an Russland über umfassende Unterstützung. Darüber berichtet, laut RiaNowostiVorsitzende des Ausschusses des Föderationsrates für konstitutionelle Gesetzgebung Andrej Klischas.

********************************

15:38 Uhr

„Aufgrund der außergewöhnlichen Situation in der Ukraine,  die das Leben der Bürger der Russischen Föderation, unseren Landsleute bedroht und auch Personaltruppen der Streitkräfte der Russischen Föderation, die in Übereinstimmung mit dem internationalen Abkommen auf dem Gebiet der Ukraine (Autonome Republik Krim ) eingesetzt werden, reiche ich gemäß Absatz „g“ Teil 1 des Artikels 102 der Verfassung der Russischen Föderation  die Vorlage an die Föderationsrates der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation für den Einsatz der Streitkräfte der Russischen Föderation auf dem Territorium der Ukraine bis Normalisierung der politischen Situation in diesem Land,“ so der ofizielle Aufruf von Präsidenten W. Putin.

**********************************

15:13 Uhr

Der Übergangs – Außenminister Andrej Deschtschiza meldet:

Wir sind sehr ernsthaft besorgt über die heutige Information, dass Russland sich geweigert hat, an den Verhandlungen im Rahmen des Budapester Memorandum teilzunehmen. Eine solche Einladung haben wir (Russland, Anm.RML) gesendet, und die Vereinigten Staaten und Großbritannien sind bereit für solche Konsultationen, Russland weigerte sich.“

Mit selbsternannten Regierungen, die ihren Schlägern erlaubt die Menschen im Land unbestraft zu foltern und zu terrorisieren, wird Russland niemals verhandeln.

**********************************

14:48 Uhr

F.W. Steinmeier hat Sergej Lawrow angerufen und mit ihm über die Situation in Krim gesprochen.

In Charkiw haben die Menschen die Radikalen zum Teufel gejagt  🙂

Ein User schreibt:

гость 01.03.2014, 14:51

МАЙДАНЦЕВ В ХАРЬКОВЕ ПОРВАЛИ
УРААА

Übersetzung;

Gast 2014.03.01, 14.51 Uhr

MAJDANER in Charkiw „auseinandergerissen“
HURAAA

*********************************

14:40 Uhr

Der neue ukr. Premierminister Arsenij Jazenjuk (das ist der mit der Brille und Glatze und mit Hitler – Gruß neben Tjagnibok und Klitschko) „gebar“ heute eine neue Theorie und meinte, dass all die Unruhen, die Russland auf der Halbinsel Krim veranstaltet, sind noch zusätzlich dazu da, um den Urlaubssaisson in Krimer Region zu gefährden und die Urlauber nach Sotschi zu lenken.    🙄

Zynischer kann das wohl nicht klingen, seine „Theorie“, wo doch im ganzen Land die Rechte der Menschen auf eine grobste und oft brutalste und immer unbestrafte Art und Weise gebrochen werden.

********************************

14:19 Uhr

!!! Ukrainische Küstenwache – Schiffe sind unterwegs zum Krim, weil angeblich(!) ein Konvoj aus 10 Militärfarzeugen und ca. 300 Männern in der Speznas – Uniform versucht haben Sewastopoler Kader der maritimer Sicherheit des Staatlichen Zolldienstes gewaltsam einzunehmen!

*******************************

13.45 Uhr

Zu meiner wichtigen Meldung im Teil 5 um 01:18 Uhr.

Wie ich vermutet habe, hatte man heute Nacht am 01.03.14 in Krim mit bewaffneten Gruppen inklusive Militärtechnik zutun gehabt.

Igor Jakowlewitsch Awrutski, Chef der Krimer Miliz, der zu diesem Dienstposten ausgerechnet (!!!) am Tage vorher – 28.02.14 – ohne Berücksichtigung der Gesetzlichen Vorschriften, die in der Verfassung der AR Krim fest verankert sind, berufen wurde (normalerweise muss vorher das Krimer Parlament die Kandidatur abstimmen), hatte die Situation nicht unter Kontrolle gehabt (sollte nicht haben?), was zu Unordnung und Schießerei führte.

Deshalb hat heute Sergej Aksenow, der vom Obersten Rat der Krim am 27 Februar nach dem Volkswille (die Krimer haben seine Kandidatur vorgeschlagen) zum Krimer Regierungsvorsitzenden gewählt wurde, alle wichtigen Behörden, die für Ordnung und Sicherheit auf der Halbinsel sorgen, seinen direkten Befehlen unterstellt und heute im Fernsehen den Russischen Präsidenten um Hilfe gebeten.

Das vorgesehene Volksreferendum über den Status der Autonomer Republik Krim, dass am 25 Mai dieses Jahres stattfinden sollte, wird aufgrund dessen schon am 30 März durchgeführt.

Die „Regierung“ in Kiew tobt und sucht akribisch überall nach Unterstützer, auch in der Türkei, um mit diesen „Krimer Rebellen“, die Separatismus betreiben, fertig zu werden.

Dass seit dem Anfang der Unruhen in der Ukraine Ende November letzten Jahres die westliche Regionen des Landes die Macht und Verwaltungen dort brutal mit vielen Menschenopfer an sich gerissen und nebst ukrainischen auch die rot – schwarze und die EU Fahne hochgehisst haben, darüber will man natürlich nichts hören.

Scheinbar ist sowas nur Auserwählten erlaubt, alle anderen sind dann (trotz des Sonderstatus mit entsprechender Sonderverfassung) Separatisten.

LG.RML

 

Lachen ist gesund: Marius Müller-Westernhagen bei Rickys Popsofa

Immer wieder lustig  😀

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 5.

*********************************

Violent video: Ukraine rioters brutally beat police, storm local admin building

*********************************

„You’ll all be dead“: Polish foreign minister Radoslaw Sikorski’s warning to Ukraine protest leader

*********************************

02:57 Uhr

Demo in Berlin: Warum unterstützt deutsche Politik die Neonazis in Ukraine?

Ist was Neues? Scheinbar will man die eigene Hände wieder mal nicht schmutzig machen…. bei der Völkerreduzierung im Osten. Das hatten wir schon mal gehabt und die ältere Ukrainer erleben gerade ein schreckliches Déjà-vu.

*********************************

02:09 Uhr

Der ehemalige georgische Präsident Michail Saakaschwili forderte die territoriale Integrität der Ukraine zu bewahren. Saakaschwilis Aussage wurde Live bei CNN übertragen.

Außerdem beklagte er, dass Georgien während seiner Präsidentschaft die territoriale Integrität nicht beibehalten konnte.

Er sagte, dass Ukraine aus dieser Lage nur die Verbündete der NATO-Staaten retten können.

Ich schreibe dazu lieber nichts mehr, es wäre wie bei Ukrainern, die ich hier zu Saakaschwilis KriegaufrufWeisheiten schon wieder nicht zitieren kann, 99+ FSK    :mrgreen:

*******************************

01:55 Uhr

Senator John McCain ist besorgt über das, was in der Ukraine geschieht. Das erklärte er in einer Liveübertragung des TV-Senders CNN, berichten ukrainische Nationalnachrichten mit Verweis auf Gazeta.ru.

Laut McCain, wird der russische Präsident Wladimir Putin „versuchen ein neues russisches Reich aufzubauen.“    🙄

Senator McCain glaubt, dass die gesamte russische Außenpolitik der letzten Jahren nicht nur an Konsistenz fehlt, sondern auch an Logik. (spricht er über sich?)

McCain forderte die russische Behörden sich nicht in eine Eskalation der lokaler Konflikte begeben, sondern bei der Lösung der Situation in der Ukraine den Vertretern der internationalen Gemeinschaft zu helfen. (man will Geld von Russland, das weiß man dort, Mr. McCain)

Darüber hinaus stören McCain eine starke Mangel an Aktivität seitens Barack Obama und hat diesen als naiv bezeichnet.

Obama genießt kein Respekt seitens Putin,“ sagte der Senator.

Ich hätte am liebsten hier ein paar Kommentare der Ukrainer zu dieser Meldung zitiert, aber diese werden letzte Zeit immer häftiger in ihrer Ausdrucksweise, sodass sie in die Kategorie 99+ FSK fallen.     :mrgreen:

***************************

01:18 Uhr

Der Verwaltung des ukrainischen Verteidigungsministeriums wurde bekannt, dass radikale Kräfte von 02.00 Uhr bis 05.00 Uhr Früh in der Nacht vom 28. Februar auf 1. März 2014 einige illegale Aktivitäten durchzuführen planen, nämlich, dass sie die Gebiete der militärischen Einheiten, die in der Autonomen Republik Krim stationiert sind, besetzen und das Personal entwaffnen werden.

Ukrainische Verteidigungsministerium warnt vor Begehung strafbarer Absichten und hat offiziell gemeldet: im Fall der Begehung solcher Taten seitens der Unbekannten, werden Soldaten der Streitkräfte der Ukraine in Übereinstimmung mit der ukrainischen Gesetzgebung und Satzungen der Streitkräfte der Ukraine handeln.

Der ukr. Übergangspräsident Turtschinow sagte vor dieser Meldung (!!!), dass man einen Plan erarbeitet hat, wie die Situation in Krim wieder stabilisiert werden kann.

Danach (!!!) kam von der Seite der Gruschewskaja Strasse zum Majdan Platz in Kiew ein großer organisierter Konvoi von „Selbstverteidigungsmitgliedern“ (Militante Ultranationalisten).

Angriff ist die beste Verteidigung, oder: Versucht man hier „vorzusorgen“? Bei diesen Banden ist alles, aber wirklich alles möglich!

Die Krimer müssen tierisch aufpassen. Aus den Kommentaren der Ukrainer habe ich verstanden, dass man sich auf diese dubiöse Meldung, welche sie eher für ein hinterhältiger Plan der neuen selbsternannter Regierung halten, gründlich vorbereitet.

LG.RML

%d Bloggern gefällt das: