Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 12.

********************************

21:50 Uhr

Die EU wird die Beziehungen mit Russland aus wirtschaftlichen Gründen nicht trennen. Das sagte der ehemalige  NATO-Generalsekretär und Ex-Außenminister Belgiens Willy Claes, berichten ukr. Nationalnachrichten.

„Ich denke, dass die 28 EU -Mitgliedstaaten andere Prioritäten haben. Wirtschaftliche Handel mit Russland ist bezeichnend. Ich kann mir die Industrie – Lobby, vor allem in Deutschland, vorstellen. Große Geld sind wichtig, deshalb muss man den Dialog und die Zusammenarbeit mit Moskau zumindest aus rein wirtschaftlichen und finanziellen Gründen aufrecht halten,“ sagte er im TV-Sender RTBF.

Die NATO- Militärintervention bezüglich der Situation in der Ukraine sei unmöglich, meinte Claes.

„Ich schließe die Möglichkeit einer militärischen Intervention völlig aus. Europa ist ohne Amerikaner in diesem Sinne zu schwach sich militärisch zu wagen. Die Amerikaner wollen sich in eine neue militärische Abenteuer nicht einlassen. Ich glaube nicht, dass das Szenario der militärischen Maßnahmen der NATO realistisch sein konnte,“ sagte er.

Laut dem ehemaligen Generalsekretär der NATO, werden sich die Parteien „früher oder später hiter dem Verhandlungstisch setzen.“

PS. Das mag alles sein….. Man wird sehen, wie es mit dem „Rechten Sektor“, deren Anführer Jarosch seit Neulich Präsident der Ukraine sein will, weitergeht. Ohne Unterstützung wird er seine Pläne Russland bezüglich kaum verwirklichen können, und ich hoffe sehr, dass er diese auch nicht bekommt.

Dieser da , der Aleksandr Muzitschko, wird jetzt genauso wie Jarosch international gesucht, weil die beiden an der seite von tschetschenischen Extremisten gekämpft haben. Ramsan Kadyrow, Präsident Tschetscheniens, freut sich schon auf eine Begegnung mit ihnen, die tschetschenische Spezialeinheiten sowieso…

*************************************

20:45 Uhr

Moskau bezeichnet die Lage in und um die Ukraine nach Worten von Kremlsprecher Dmitri Peskow als „Triumph der Willkür und doppelter Standards“. Das sei ein Triumph des Zynismus, das sei ein Zusammenbruch des Völkerrechts, sagte Peskow am Freitag im russischen Fernsehen.

„Trotz tiefster Gegensätze mit dem Westen wegen der Ukraine gibt es doch Hoffnung darauf, dass es gelingt, Berührungspunkte zu finden und einen neuen Kalten Krieg zu verhindern.“ Er möchte glauben, dass ein neuer Kalter Krieg nicht beginnen werde, sagte Peskow.

Die Opfer vom Maidan kommen nach Deutschland

**********************************

19:05 Uhr

Julia Timoschenko sagte vor kurzem wie ein Unschuldslamm im ukr. Fernseher: „In unserer Revolution war nichts antirussisches.“

Das sind nur wenige von mir gesammelten Beispiele, einfach zum Protokoll (wegen Platzsparen ohne http’s und www’s vorne)

youtube.com/watch?v=EOVnsd6e4_Y
youtube.com/watch?v=3qPthOZ0v-8
youtube.com/watch?v=mGIBaCWiN50
youtube.com/watch?v=KX_ja9OezuE
youtube.com/watch?v=t9ctrhH4A54
youtube.com/watch?v=Z-loKUEEMSc
youtube.com/watch?v=aB-XF8aWgXk
youtube.com/watch?v=uhYv5N0smc4
youtube.com/watch?v=yCCH1BTLFro
youtube.com/watch?v=g3M1vw4qHyw
youtube.com/watch?v=lSGqlV65TwI
youtube.com/watch?v=EWVRnwgk3C8
youtube.com/watch?v=69AUAmIdlMc
youtube.com/watch?v=y6jEYWgS0XI

*********************************

18:48 Uhr

In der ukrainischen Krise hat Putin keine Schuld, sagt Historiker Stephen Cohen (New York und Princeton University). In einem Interview mit CNN sagte er, dass der russische Präsident in dieser Situation  keine Wahl hatte. Darüber hinaus würde der US-Präsident an seiner Stellewürde genau so vorgehen, wenn nicht härter.

Interview (Englisch):

http://russian.rt.com/inotv/2014-03-03/CNN-Amerikanskie-SMI-iskazhayut-obraz

**********************************

18:25 Uhr

Die Gouverneure der russischen Städte Belgorod, Kursk, Brjansk, Woronesch und auch anderen Regionen bekommen die letzten 24 Stunden Drohungen gegen sie persönlich und ihre Familienangehörigen im Bezug auf die Ereignisse in der Ukraine.

Insbesondere dem Gouverneur der Region Woronesch wurden von nicht identifizierten Personen per E-Mail im Namen einer rechten ukrainischen Organisation Forderung gestellt, indem er „öffentlich bekanntgeben muss, dass er den Kurs vom Präsidenten der Russischen Föderation um die Situation in der Ukraine zu stabilisieren nicht unterstützt, sofort zurücktritt, der Wunsch der Region Woronesch zum Ukraine – Beitritt verkündet oder sich umbringt.“ Im Falle der Nichterfüllung der Forderungen drohte man dem Gouverneur mit der Liquidation. Ähnliche Anforderungen und Bedrohungen sind an die Gouverneurs von Kursk, Belgorod und Brjansk und einigen anderen Regionen eingegangen. Das Untersuchungsverfahren wurde eingeleitet.

Original, Inform. Agentur Interfaxhttp://www.interfax.ru/russia/363365

*********************************

06:30 Uhr

Die politischen Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine sind beendet, weil Moskau die Legitimität der aktuellen ukrainischen Regierung nicht anerkennt. Das wurde von Russlands ständigen Vertreter bei den Vereinten Nationen Witali Tschurkin bekanntgegeben.

Er hofft, dass die Ukraine eine unabhängige Untersuchung der von Scharfschützen ermordeten Demonstranten und Polizeibeamten durchführen werden.

„Ich hoffe, dass die Besuche des stellvertretenden Generalsekretärs der Vereinten Nationen Jan Eliasson und stellvertretenden UN Generalsekretärs für Menschenrechte Ivan Šimonović Kiew werden die ukrainischen Behörden auffordern, eine rasche und unabhängige Untersuchung der Menschenrechtsverletzungen durchzuführen,“ betonte Tschurkin.

********************************

00:45 Uhr

In der Stadt Donezk sind zurzeit starke Unruhen, dazu gibt es aber noch keine Videos. Viele Russen waren von der Miliz verhaftet, ca. 70 Mann, dabei schriehen die Menschen zu ihnen „Ihr seid Verräter!“ (das habe ich aus Kommentaren der ukrainer erfahren).

Im Video (unten) erzählt eine Frau, wie die Ukraine von Oligarchen eingenommen wird. Zum Schluss zeigt man einem Journalisten, der Sergej Ruljow heißt, und deren Reportagen von Majdan und anderen Orten wärend der Unruhen ich damals angeschaut habe. Er hat auch Spenden für „Berkut„-Beamte gesammelt und für sie das Essen, warme Handschuhe und Schuheinlagen gekauft und ihnen, wärend sie die Extremisten zurückhielten, vorbei gebracht hat.

Darum wurde er von Neonazis unbeliebt. Jetzt haben sie ihn auf Majdan geschnappt und weggebracht in ein Haus, wo ihn vier Männer immer wieder zusammenschlugen und die Frau, welche mitdabei war, hat ihm versucht mit einer Flachzange die Nägel rauszureißen. Da stellen sie ihren Vorfahren in Nichts nach, diese waren auch ziemlich erfinderisch und wenn es um die Folter ging, haben sie sich als sehr nützlich erwiesen.

Der Donezker Gouverneur Pawel Gubarew, der vom Volk gewählt wurde und den das Regime mit einem Oligarchen ersetzte, hat man gestern verhaftet und nach Kiew gebracht. Gut, dass er seine Frau und kleine Kinder zu einem sicheren Ort bringen konnte, so, als ob er das voraus ahnte, was kommen wird. Deshalb noch sind die Russen in Donezk sehr wütend. Dass er es dort in Kiew überlebt, besteht sehr geringe Hoffnung. Das Regime mordet weiter und dem Westen ist es egal, wie immer.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG und ein schönes Wochenende Euch allen. RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 7. März 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Demos, Deutschland, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Gesetzverletzung, Gewalt, Hacker, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Korruption, Krieg, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, NATO, Parteien, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Putin, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, Terroristen, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 56 Kommentare.

  1. Большое спасибо за информацию. Hoffen wir, daß sich das Volk gegen die Faschisten wehrt, und hoffen wir, daß Berkut und das Militär auf der Seite des Volkes steht! …No pasarán! H. Barbusse schrieb: Aber Krieg – das bedeutet auch soziale Revolution, die überall in den Furchen der Schützengräben keimt, und auf den Brandstätten der Städte glimmt.

    Die Sanktionen Obamas sind nur noch lächerlich, Ein Staat der vollends pleite ist droht einem anderen imperialistischen Staat. Doch es ist wichtig, daß die Menschen die Wahrheit über den Faschismus erfahren!

    • viele Menschen

      Auch Deutschland hat ein Nazi Problem, gerade u.a. in der Stadt des Ex-Exbundeskanzler Schröder und des Ex- Bundespräsidenten Wulff !

      „Hannover hat ein Naziproblem !
      DKP: Wir fordern, Nazis nicht länger zu ihrem Straßenterror gegen Migrantinnen und Migranten, Linke und andere Demokraten zu ermuntern, sondern sie politisch zu isolieren. Wir rufen unsere Kollegen und Mitbürger dazu auf, sich den Nazis entgegenzustellen – am Arbeitsplatz, in der Schule, an der Uni, in der Nachbarschaft, im Stadtteil, in ganz Hannover. …“
      http://news.dkp.de/2014/03/dkp-hannover-hat-ein-naziproblem/
      Das wichtigste vom Tag oder Sortiert http://www.net-news-global.net

      Irgend wie merkwürdig, auch in Brandenburg der Kanzlerin Merkel und Bundespräsident Gauck gibt es ähnlich hohe Nazi Probleme.

      • Nicht nur Hannover oder Brandenburg haben ein Naziproblem. Die gesamte BRD hat ein Faschismusproblem. So wurden (im Gegensatz zur DDR) die Nazi- und Kriegsverbrecher in der BRD nie bestraft oder erhielten nur geringfügige Strafen. Zu Tausenden gelangten die alten Nazi wieder in führende Positionen in Wirtschaft, Staat, Bundeswehr, Polizei und Justiz, sowie in Verlagen und Massenmedien. Auch haben die Nazi-Mörder von gestern längst Zehntausende Nachfolger gefunden und im gelichen Ungeist erzogen.

        Der Mörder von Ernst Thälmann wurde nie bestraft, der KZ-Baumeister Lübke wurde Bundespräsident und der Faschist Gehlen durfte dank der USA mit der Gründung des BND für das faktische Weiterbestehen von SS und Gestapo in der BRD sorgen. Auch der Vater des heutigen Bundespräsidenten war seit 1934 aktives NSDAP-Mitglied. Diese Affinität zur braunen Vergangenheit erklärt die Zuneigung führende BRD-Politiker zu den Faschisten in der Ukraine.

        • viele Menschen

          Das war mir größtenteils bekannt, ich wollte nur aus die engen Zusammenhänge der Ranghöchsten Politiker und ihr Umfeld hinweisen. Sicher gibt es auch in allen Bundesländern solche Gruppierungen. Aber wie man sieht was ich bis vor wenigen Jahren kaum glaubte und mir nie darüber Gedanken gemacht hatte, auch in östlichen Ländern (u.a. in der Ukraine, Polen …).

          Das Problem der Nazis ist die Gier und dieses geht nur mit Unterdrückung, Ausbeutung – Sklaverei oder Zwangsarbeit bis Mord einher. Es ist – fast global – zu finden. Daimler Argentinien etc… Und selbst kleine Nazis werden als Fußvolk verheizt und wurden zuvor ausgebeutet, sonst würden die so einen Scheiß nicht machen.
          Bei Beamten (Jobcenter und nicht nur Sozialrichter), – nicht alle –, aber eine sehr hohe Zahl ist der Nazismus quasi Berufsbild.

          Auch wenn viele der Mittelschicht – KMUs es nicht glauben, auch Sie werden unterbezahlt und mit jeder Sanktion unter Hartz IV mit sanktioniert, neben dem das die wissentlich oder auch nicht im Lohn gedrückt werden.

          Die Kirche predigt zwar die Todsünde der Gier, aber siehe die Gier der christlichen CDU/CSU. Da sind fast alle Todsünden vertreten! Schwarzgeldkonten – Mörder-Waffen-schiebereien. Es ist organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit der CDU/CSU etc. die sich mit dem Kirchen gegenseitig hofieren.

          • Naja – so einfach ist das nicht. Es ist nicht die menschliche „Gier“, denn die ließe sich recht einfach beseitigen. Die Wurzeln des Faschismus sind nicht psychlogischer Art, sondern sie liegen in den gesellschaftlichen Verhältnissen des immer aggressiver werdenden Imperialismus begründet. Der Faschismus ist sowohl eine Offensive wie ein Instrument der Verteidigung gegen eine mögliche revolutionäre Bewegung der Volksmassen. So verschärft sich der unlösbare Widerspruch zwischen demokratischen Bestrebungen und dem die Demokratie negierenden Imperialismus. Die Faschisten kombinieren ihren maßlosen Nationalismus mit skrupelloser sozialer Demagogie und Versprechungen an die Arbeiterklasse bei gleichzeitiger schärfster Bekämpfung der Arbeiterbewegung. Der Faschismus ist eine von den reaktionärsten Kreisen der Großbourgeoisie inspirierte, gesteuerte und finanzierte Bewegung. (5 Milliraden Dollar für einen Putsch!). Nachlesen kann man das alles bei Kurt Gossweiler: Aufsätze zum Faschismus, Berlin (DDR), 1988.

  2. Josef Joffe, lies mal in der „Zeit“ den Kommentar von Josef Joffe. 🙂

  3. Guten Morgen Svetlana, mein Text war verschwunden (Der Anfang)

  4. Rosenstrauss

    Guten Morgen liebe Sweta und alle Leser, bitte unterschreibt diese Petition
    und reicht sie weiter! Millionen werden unterschreiben! Hoffentlich!

    Alles Liebe

    https://www.openpetition.de/petition/online/stop-der-sanktionen-gegen-russland

  5. Rosenstrauss

    Ein User im Netz hat dieses wunderschöne, russische Lied verlinkt,
    bei dem mir die Tränen kamen, ob der Melodie und der herrlichen
    Bilder. Hoffe es trägt etwas zur Entspannung bei, trotz all der
    fürchterlichen Nachrichten.

  6. Im Bezug auf die Ereignisse in der Ukraine gehen wir beide völlig konform, nur geht es mir tierisch auf die Nerven, daß die kriminellen Mörderbanden in der Ukraine ständig als „Nazis“ tituliert werden.

    Definiert man „Nazis“ korrekt als „nationale Sozialisten“ und vergleicht sie mit den echten Nazis von 1933-1945, so gibt es keinerlei Gemeinsamkeiten:

    Die Machtergreifung der echten Nazis war friedlich.
    Die echten Nazis druckten ihr eigenes Geld und deckten es durch die vom Volk produzierten Waren; die brauchten keine Kredite von einer Weltbank.
    Die echten Nazis traten aus dem englisch dominierten Völkerbund aus, während die Ukraine ja so schnell wie möglich in EU/NATO eintreten will.

    • @ ki11erbee

      Bis dahin lasse ich Dein Kommentar noch durch.
      Aber hier möchte ich keine Diskussion von wegen… guter Nazi – Deutschland,
      böser Nazi – Ukraine.

      Die Deutschen Nazis haben damals die Westukrainer als Kollaborateure herzlich
      willkommen geheißen. Wie diese dann mit ethnischen Minderheiten und mit russischem,
      weißrussischem und dem eigenen ukrainischen Volk umgegangen sind, möchte ich hier
      nicht mehr darlegen müssen.

      Hitler mit Putin zu vergleichen ist schon eine enorme Beleidigung für das gesamte
      russisches Volk.

      Du kannst Dein Kommentar gerne in Deinem eigenen Blog veröffentlichen und dort die
      revisionistische Thematik weiterführen. Bei mir findest Du nicht die richtige
      „Platt“-form dafür.

      Die Markierung von nicht gewünschten Bevölkerungsgruppen in Nazi Deutschland
      werden nun nach gleichem Muster von Ukraine – Nazis für russische Bevölkerung
      verwendet – ich sehe da keinen Unterschied.

      http://hinter-der-fichte.blogspot.de/

      Was das Karma betrifft – sieh Dich am besten nicht in Russland, sondern in
      Deutschland um.

      • schön das hier nicht auch noch zensiert wird, auch auf die Gefahr hin das wir dann etwas lesen, was uns nicht so in den Kram passt.
        Schwierig aus meiner Sicht ist allerdings zuerkennen, was alles in der BRD als verbotenes Meinungsdelikt strafrechtlich verfolgt werden könnte.
        Besser wäre es sicherlich, sich auf dem Laufenden zu halten, welche Meinung, Auffassung,These inzwischen unter Strafe steht.
        Ich meine ehe man sich als Blogbetreiber hier straffällig macht, wäre zensieren im Zweifel doch wieder angebracht ?

  7. @RML

    Und es ist eine enorme Beleidigung für die deutschen Opfer der Roten Armee, wenn sich die Russen als unschuldige Opfer Hitlers darstellen.

    Wie gesagt: JETZT stehe ich auf der Seite des HEUTIGEN Russlands, aber zu behaupten, der böse Hitler hätte im 2. Weltkrieg völlig unprovoziert das arme, friedliebende russische Volk angegriffen, ist schlicht gelogen.

    • Das heutige russisches Volk kenne ICH, DU – nicht.

      Weil Du dieses für Deine eigenen Zwecke zu instrumentalisieren versuchst,
      lehne ich Deine Ansichten entschieden ab, genauso, wie es mein Volk auch
      tun würde, die dortigen Extremgruppierungen ausgeschlossen.

      Ich möchte nicht, dass meine Leser sich in einer stumpfsinnigen
      Diskussion mit Revanchisten verrennen, wie es auf anderen Blogs
      zu genüge geschieht.

      Meine Leser sind, so hoffe ich jedenfalls, rechtschaffende und freiheitlich
      denkende Menschen. Und das Schöne dabei ist,… solche lieben Menschen
      lassen sich schlecht kanalisieren.

      Ich brauche hier auf meinem Blog keinen Beistand des Verfassungschutzes,
      und schon gar nicht an meinem Geburtstag.

      Diskussion aus.

  8. Hallo Sweta,
    Du kannst das bei Bedarf mal übersetzen 😉 und so sieht es auf der ganzen Krim aus! Wir haben mit Freunden in Simferopol und Sewastopol telefoniert. Im Süden und Südosten (Jaltaer Gegend) ist die gleiche Meinung…

    LG

    Что говорит Севастополь

    На улицах города-героя в ожидании референдума царит праздничное и одновременно тревожное настроение — люди хотят мира, но готовы к войне.

    Жители Севастополя, военный пенсионер Игорь Клеменченко, часовой мастер Леонид Клименко, инженер-конструктор Людмила Смирнова и вдова военного пенсионера Лидия Гавриленко рассказали репортеру „Росбалта“, почему они не признают Киев, не верят обещаниям временного правительства и украинскому телевидению, и почему хотят присоединиться к России.

    • viele Menschen

      der untere Text übersetzt bei http://translate.yandex.com/?lr=87
      „Was sagt Sewastopol

      Auf den Straßen der Stadt-Helden in Erwartung des Referendums herrscht Urlaub und gleichzeitig eine unruhige Stimmung, die Leute wollen die Welt, aber bereit für den Krieg.

      Die Einwohner von Sewastopol, die militärische Rentner Igor Клеменченко, Uhrmacher Leonid Klimenko, Konstrukteur Ljudmila Smirnova und die Witwe des militärischen Rentner Lydia GAVRILENKO erzählt dem Reporter “Rosbalt”, warum Sie nicht erkennen, Kiew, glauben nicht an die Versprechungen der provisorischen Regierung und der ukrainischen Fernsehen, und warum beitreten möchten Russland.“

      Die Übersetzung ist ggf. nicht ganz io, da ich vermute das z.B. in Letzten Satz es heißen sollte: „…, und warum Sie zu Russland beitreten möchten.“ (abgesehen von kleinen anderen Fehlern)

      – —–
      Bei Promt: http://www.online-translator.com/?prmtlang=de :
      „Was Sewastopol sagt

      In den Straßen der Stadt-Helden in Erwartung des Referendums herrscht festlich und gleichzeitig wollen die beunruhigte Stimmung — die Menschen die Welt, aber sind zum Krieg fertig.

      Die Bewohner Sewastopols, Militärrentner Igor Klementschenko, einstündiger Meister Leonid Klimenko, Ingenieur-Konstrukteur Ljudmila Smirnow und die Witwe des Militärrentners Lydien Gawrilenko haben dem Reporter „Rosbalta“ erzählt, warum erkennen sie Kiew nicht an, glauben den Versprechen der provisorischen Regierung und dem ukrainischen Fernsehen, und nicht warum wollen sich an Russland anschließen.
      .. („, und nicht“ das nicht vor dem Komma?) (abgesehen von kleinen anderen Fehlern)
      – —–
      Promt über ImTranslator !
      „Was Sewastopol sagt

      In den Straßen der Stadt – Helden in der Erwartung des Referendums царит festlich und gleichzeitig die beunruhigte Stimmung — wollen die Leute die Welt, aber sind zum Krieg fertig.

      Die Bewohner Sewastopols, der Militärrentner Igor Klemenchenko, der Uhrmeister Leonid Klimenko, der Ingenieur – Konstrukteur Ljudmila Smirnov und die Witwe des Militärrentners Lydien Gavrilenko haben dem Reporter “Росбалта” erzählt, warum anerkennen sie Kiew nicht, glauben den Versprechen der provisorische Regierung und dem ukrainischen Fernsehen nicht, und warum wollen sich an Russland anschließen.“
      .. (hier io) (abgesehen von kleinen anderen Fehlern)
      – —–
      google über ImTranslator !
      „Sagt, dass Sewastopol

      Auf den Straßen der Stadt-Helden anstehenden Referendum herrscht festliche Stimmung und Angst zugleich – die Menschen wollen Frieden, aber bereit für den Krieg.

      Einwohner von Sewastopol, eine militärische Rentner Igor Klemenchenko, Uhrmacher Leonid Klimenko, Ingenieur-Designer Lyudmila Smirnova und die Witwe eines militärischen Rentner Gavrylenko Lydia erzählte dem Reporter, ‚Rosbalta‘, warum sie Kiew nicht kennen, glauben nicht, dass die Versprechen der Übergangsregierung und ukrainischen Fernsehen, und warum beitreten möchten Russland.“
      …(hier io) (abgesehen von kleinen anderen Fehlern)

      Die haben alle ihren kleinen Macken. Lustig ist der „einstündiger Meister“ / Uhrmacher bei Promt online / Promt über IM. 🙂 Google hatte aus Festplatte (für Bits und Bytes im PC) eine Zeit lang ganz einfach „Hardholz“ ausgebeben. 🙂

      Auf eine Übersetzung bei Babylon (Mossad ?) verzichte ich freiwillig.

  9. @RML

    Die Forderung nach Wahrheit hat mit Revanchismus überhaupt gar nichts zu tun.

    Und was die „Beleidigung“ angeht, ich sei ein „Revisionist“, so kann ich diese genausogut an dich zurückgeben:

    Wo steht etwas in den Medien davon, was du auf dem blog berichtest?
    Russen werden verfolgt?
    Russen werden gefoltert?

    Hab ich ja noch nie gehört! Ne, RML ist eine Revisionistin, oder gar eine „Verschwörungstheoretikerin“!

    Du siehst, was Revisionismus ist und was nicht, definiert der Gegner.

    Ich bin sicher nicht dein Feind. Ich will die Wahrheit, denn nur die Wahrheit ist Voraussetzung für Gerechtigkeit und als Folge dessen für Frieden und Freiheit.

    Darum habe ich ja deinen blog verlinkt, damit mehr Leute die Wahrheit über die Zustände in der Ukraine/auf der Krim erfahren.

    Nur: es ist heuchlerisch, zum einen die Wahrheit verbreiten zu wollen, wenn sie einem nutzt und andererseits wieder zu lügen, wenn die Wahrheit nicht so vorteilhaft ist.

    Entweder die ganze Wahrheit, oder gar keine!
    Entweder alle Dogmen in Fragen stellen, oder gar keine!

    Bevor du mich nochmal einen „Revanchisten“ nennst, schau genau nach, was es bedeutet und ob es auf mich zutrifft. Denn ein echter Revanchist würde sich wohl kaum dafür einsetzen, daß ihr das Selbstbestimmungsrecht der Völker ausüben könnt; der würde sagen:

    Lass die Russen so leiden, wie die Deutschen unter den Russen leiden mussten.

    Mit dem Verfassungsschutz habe ich übrigens nix zu tun.

    • Da ich hier in meinem Blog angeblich lüge oder gar „Verschwörungstheorien“ verbreite und angeblich keine Beweise für das von mir Geschriebenem habe, würde ich Dich bitten mich nicht mehr bei Dir zu verlinken. Das wäre Deinen Lesern gegenüber unfair.

      Für mich ist jetzt eh unverständlich, warum Du das überhaupt gemacht hast mit all den angeblichen Mängel, was mein Blog betrifft, und welche Du am Anfang aufgezählt hast.

      Weist Du, wo die Wahrheit liegt? Du wirst es kaum glauben – in Russland!

      Um die aber zu erfahren, muss man die russische Sprache gut beherrschen und sich dort mit alten Menschen unterhalten – das ist der beste Archiv, den man sich nur wünschen und nicht fälschen kann.

      Keiner von Euch, der stets den anderen Vorwürfe macht und sich immer beleidigt fühlt, tut das und hat es auch nicht vor, geschweige denn es in die Tat umgesetzt – jedenfalls nicht, dass ich wüsste.

      Ich habe da ein klares Vorteil, weil ich auch deutsche Sprache beherrsche und mir auch andere, deutsche Seite (Zeitzeugen) anhören kann.

      Auch was Ukraine betrifft, ist auch hier die gute Sprachkenntniss ganz klar vom Vorteil, dann hättest Du mir erst gar nicht die angebliche Lüge und irgendwelche Vorteile (???) vorgeworfen.

      Ein verrückter Ossihuhn hat es hier schon mal versucht (noch nicht so lange her) mich der angeblichen Lüge zu bezichtigen und hat am Ende sein Schnabel derbe abgebrochen. Und weißt Du warum? Weil ich eben nicht lüge, bzw. mich sehr daran bemühe (für die Quellen kann ich 100% Wahrheitsgehalt nicht übernehmen), so schlicht und einfach ist das. Ich habe gar kein Nutzen davon und nicht den passenden Charakter dafür.

      „… der würde sagen:

      Lass die Russen so leiden, wie die Deutschen unter den Russen leiden mussten.“

      Das ist es wieder, ganz typisch. Und die Völker Russlands hat bestimmt Godzilla massakiert.

      „Mit dem Verfassungsschutz habe ich übrigens nix zu tun.“

      Habe ich auch nirgends behauptet und verstehe deshalb nicht, warum Du dich angesprochen fühlst.

      LG

    • Allein die Blockade von Leningrad war schon eine humanitäre Großtat vom GröFaZ, nicht wahr. Wissend Menschen verrecken lassen, waren ja nur Unterrrrrrmenschen!!!

      Der heutigen BRD und deren Kumpanen aus der EU und USA würde ich übrigens das gleiche zutrauen, wenn sie nur KÖNNTEN!! …und genau das zeigt jedem aufmerksamen Beobachter des Zeitgeschehens so klar vor Augen, was sich in den letzten 100 Jahren tatsächlich abgespielt hat.
      Einige Blogger, zum Beispiel Rumpel (Gerd Schüler mit Politik Global) schrieben vor einigen Jahren wirklich gravierende Korrekturen der Zeitgeschichte und die Wahrheit. Und wie hat er sich doch gewehrt, von Ultranationalen unterwandert zu werden. Ich kannte ihn gut, deswegen weiß ich, wovon ich rede. Aber eine besonders penetrante Krähe stürzte sich wie ein Geier auf seine Leserschaft und Bräunte ihn mit seiner unsäglichen Jauche ein. (heute ist auch Der weg vom Fenster, der Mohr hat seine Schuldigkeit getan) Und wo ein Geier ist, da brauch man auf die Kumpanen nicht lange zu warten.
      Der beste Aufklärer war er im Netz, dann war es um ihn geschehen. Was aus anderen guten Blogs geworden ist spottet jeder Beschreibung, deren Aufklärung wurde geschickt ideologisch verdreht.
      Ja, und jetzt haben Leute wie Du ein Problem. Wer hätte gedacht , das in diesem unserem Lande diese gleichgeschalteten Medien, diese politischen Drecksäcke quer durch Europa sich, deren mächtigste Waffe immer die Nazikeule war, sich mit diesem Abschaum in der Ukraine solidarisieren.

      Übrigens, Revisionisten rechnen auf, Auge um Auge, Zahn um Zahn,…….und das habe ich bei RML noch niemals erlebt. Nie!! Sie hat sicherlich Opfer beklagt auf allen Seiten, aber niemals Feindbilder aus der Geschichte fälschend konstruiert. .

  10. @RML

    Sinnentnehmend Lesen zu können, scheint nicht gerade deine Stärke zu sein.

    Und nun will ich nicht mehr mit dir diskutieren.

  11. Meinerseits auch erstmal ganz liebe Geburtstagsgrüße !!
    Danke für Deine Infos hier im Blog .
    Was den Begriff Faschismus betrifft ,nun damit könnte man die westliche Welt vor allem die USA bezeichnen ,welche seit dem JUGOSLAVIENKRIEG ein Land nach dem anderem mit ihrer Demokratie beglückt ,nun die Ukraine und ich denke da bleibt dieses faschistische Terrorsystem nicht stehen …………
    Im eigenem Land hingegen werden Mahner wie Sarazzin als Nazis bezeichnet ,die Totschlagskeule ohnesgleichen und Linke sind nicht unschuldig daran !!
    Das ist ja der Wahnsinn !!
    Der wirkliche Weltverbrecher kann derweil ein Land nach dem anderen “ Demokratisieren “
    nun die Ukraine und bald sicher auch ,denn die sind unersättlich Russland .

    Wer anderen Menschen böses will ,ist kriminell und gehört auch dementsprechend bestraft !
    Bezeichnet die doch einfach als das was diese sind ,Kriminelle und lasst Euch nicht in Schubladen stecken .

  12. ALARM: Kriegsvorbereitungen in Norden Rumäniens

    „ALARM an der Grenze : die rumänische Regierung hat verlangt, dass die Stadt Suceava sich für den Krieg vorbereiten soll
    7. März 2014 · 0 Kommentare

    Gemeinden und der Landkreisrat muss bis zum 14. März den Plan für die Kriegsmobilisierung und das Projektbudget erarbeiten , die von der Regierung verlangt wurden.

    ALARM ZUSTAND an der Nordgrenze Rumäniens. Die Landkreisbehörden werden alle Aspekte dieses Plans analysieren, die den Schutz und die Lebensmittelversorgung, schreibt suceavanews.ro .

    Der Präsident des Landkreisrats Catalin Nechifor sagte am Donnerstag , dass diese Maßnahmen “ nicht unbedingt“ im Zusammenhang mit der Situation in Ukraine stehen, aber dass es “ besser ist, vorbereitet zu sein . “

    „Ich versichere alle Bürger, dass die Kreisverwaltung diese Situation sehr ernst behandeln wird, in dem Fall, dass es zum Krieg kommt. Ein Staat wie Rumänien ist als EU-und NATO-Mitglied verpflichtet, diese mögliche Situation vorzubereiten. Bis März 14 müssen wir Vorschläge der Regierung Vorschläge unterbreiten, um die Ressourcen sicherzustellen und um alle lokalen Möglichkeit, militärisch und zum zivilen Schutz der Bevölkerung Wir müssen alle Möglichkeiten zum zivilen Schutz, Treibstoffe und Lebensmitttelversorgung identifizieren.

    Ich hoffe nicht, dass wir sie brauchen werden. Aber, weil die Situation östlich von Rumänien „entzündet“ ist, bin ich der Meinung, dass die Kriegspläne revidiert werden müssen. Wir müssen vorbereitet sein und die Bevölkerung muss geschützt sein. Der Mobilisierungsplan für den Fall eines Krieges gilt immer und er muss reaktualisiert werden, sagte Catalin Nechifor.“

    http://www.efemeride.ro/alerta-la-granita-guvernul-a-cerut-ca-suceava-sa-se-pregateasca-de-razboi und http://suceavanews.ro/141196/administratie/la-suceava-se-lucreaza-la-planul-de-razboi/

    Danke für alle Info’s und sende liebe Grüße,
    Simona

  13. was für eine feige Affenbande, nur in der Überzahl auf einen Fahrgast alleine !

    • Einzeln haben sie sofort ihre Hose voll – ist so!

      • viele Menschen

        Das Video wurde vor 2 Monaten hochgeladen.
        Also ca. Anfang Januar, und alle laufen da sehr leicht bekleidet herum.
        Ich glaube nicht das es etwas mit den aktuellen Problemen auf dem Maidan zu tun hat.
        Es zeigt besten falls ein paar anpöbelnde respektlose Jugendliche in den Sommermonaten.

      • viele Menschen

        Das Video sagt auch aus, dass in der Ukraine sich Jugendliche frei bewegen konnten ohne von einen angeblichen Diktator unter massiven Druck zu stehen!

  14. Die Kommentare v, KB haben sehr wohl Hand und Fuß.RLB klammert die Verbrechen der Bolschewiken gekonnt aus,auch die vor 1941.Der Tenor lautet dann wohl,dass eine friedliebende SU 1941 aus heiterem Himmel von Natsis überfallen und Russen dann extrem gelitten haben.So selektiv sollte man nicht vorgehen,wenn man einen glaubwürdigen Blog betreiben möchte,da geschichtliche Vorgänge nun mal nicht in eindimensionale Schablonen passen.

    • @ gebis

      So, diesen Kommentar hier lasse ich als Musterbeispiel
      noch mal so stehen. Ausnahmensweise.

      Das ist eine Sorte von Kommentaren, die ganz bestimmt
      nichts anderes im Sinn haben, als zur Völkerverständigung
      beizutragen – aus der Sicht des Kommentators, versteht sich.

      Um das mal ganz kurz zu halten: Wir schreiben hier das Jahr
      2014 und nicht 1941. Und wir haben momentan weiß Gott nich die
      richtige Zeit um über den Bolschewismus zu schwadronieren.

      Dieser, Deiner persönlichen Problematik, nehmen sich bereits
      viele einschlägige Blogs an. Da bist Du sicherlich besser aufgehoben.

      Meine Leser und ich widerum möchten uns für die Zuckunft und für die
      Freundschaft zwischen den Völkern, egal welcher Rasse, einsetzen, damit
      wir positiv vorankommen und nicht in einem Sumpf aus Halbwahrheiten von
      ewig Gestrigen ersticken.

      Man muss nach vorne schauen und nicht nach vorne furzen, sonst holt
      einen der Gestank immer wieder ein.

      Und Tschuß! RML

  15. ohne Worte:

    Gute Nacht!

  16. viele Menschen

    tauchen auch die vielen Videos und Kommentare in den Suchmaschinen auf?
    (nein,
    dann sollte man einiges mit nach oben nehmen und auch zu jeder Seite ggf. als zweiten Titel: „Worüber die UNO, (etc.) und die Medien von ARD und ZDF nicht berichten“
    Sowie auch die UNO, UN, Menschenrechtsverletzungen, ARD und ZDF, Rezepte und ein Link zur Suche bei „Rezepte RML“ in den Tags mit aufnehmen 🙂

  17. viele Menschen

    KMG Der Osten boomt
    Die von der KAS-CDU geförderte Klitschko Management Groop verkauft und verrät die Ukrainer/innen.

    Klitschko-Group: Ukraine Ausverkauf
    „Der Einsatz von Klitschko für die angebliche Demokratisierung der Ukraine ist offenbar nicht ganz ungeigennützig: Seine Firma, die „Klitschko Management Group“ bietet westlichen Unternahmen die Expansion und Eroberung der Märkte in der Ukraine an – gegen fettes Honorar …
    http://homment.com/klitschko-we
    Ist auch über Suchmaschine/n bei Bild zu finden.

    Verräter von Volk und Vaterland,
    gehen mit der CDU wie Judas Hand in Hand.
    Auch die SPD die ist nicht besser,
    Sie wetzt nur hinterhältiger die Messer.

  18. Hallo RML,

    ich habe Deine Diskussion mit Killerbee verfolgt, und ich muss feststellen, dass Du hier Deinem konditionierten Verstand folgst.

    Vorab: Ich gehe konform mit Killerbee.

    Du sagst zwar, man kann im Jahr 2014 nicht mehr nach hinten schauen.
    Doch, man muss, weil die Vergangenheit hier eine bedeutende Rolle spielt und zwar die gleiche wie in der Gegenwart.

    Wenn der Vergleich von Putin mit Hitler für Putin eine Beleidigung ist, dann musst Du die die Frage stellen , ob die allgemeingültige, offizielle Darstellung über Hitler richtig sein kann.
    Ich bin überzeugt, dass Hitler jemand anderes war, schon alleine deshalb, weil die offizielle Darstellung vorn und hinten nicht passt.
    Je öfter man die Geschichten hört umso weniger. Ich erinnere an den gebetsmühlenartig wiederholten Kram auf N24, NTV und wie diese Schwachmaten alle heissen.

    Warum macht man das ?
    Warum kommt nicht zur Abwechslung mal was über Churchill, Stalin oder Napoleon ?
    Nein, das sind ja Nationalhelden.

    In Wahrheit hat Hillary Clinton sich nämlich verplappert, als sie den Vergleich Putin Hitler losgelassen hat, denn die meisten wissen, dass Putin im Recht ist.

    Aber ich weiss auch wie sehr ein kondinierter Verstand zu überzeugen ist.
    Die Quadratur des Kreises ist einfacher.

    • Der Unterschied zwischen Putin und Hitler ist, dass er es niemals vorhatte und auch nicht vor hat eine ethnische Säuberung zu starten. Und deshalb hat Putin mit diesem feinen Herren nichts aber rein gar nichts gemeinsam.

      Mir vorzuwerfen, dass ich um mich herum eine Stalin begeisterte Leserschaft versammelt habe, ist wohl das Letzte, was man einer Frau unterstellen kann, die einen Ehemann hat, dessen Eltern als Russlanddeutsche unter abscheulichen stalinistischen Repressalien gelitten haben.

      Was erlaubt ihr euch überhaupt, Ihr Kleingeister? Und was wisst Ihr schon über mich?

      Noch niemals in Russland gewesen, und überhaupt keine Lust und Interesse besitzend dorthin zu fahren, nehmt Ihr euch heraus über meine immer noch sehr geliebte Heimat zu schwadronieren.

      Schon mal was von Patriotismus gehört?

      Dann merkt es Euch, Ihr Gartenzwerge: Diese reicht mir nicht nur für meine Heimat, sondern auch für Deutschland und sein Volk.

      Das ist nähmlich der Unterschied zum Nationalismus, den Ihr mir so gerne und hinterlistig bei Killerbee andrehen wollt.

      Diese Art von Diskussion ist überflüssig und kontraproduktiv, da es der Annäherung unserer Völker schadet.

      Jetzt zum allerletzten Mal: Derartige Kommentare lasse ich nicht mehr durch, macht Euch also keine Mühe mehr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: