Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 13.

***********************************

22:47 Uhr

Ich kann mich noch erinnern, wie die Klitschkos mal erzählt haben, dass sie in den 90-gern verschiedene Angebote von Kriminellen bekamen für Zusammenarbeit usw. und dass sie es angeblich jedes mal ablehnten.

Komisch nur, dass gerade diese kriminelle kiewer Autoritäten – Spitznamen „Rybka“ (z.dt. Fischlein) und „Borowik“ (z.dt. Steinpilz) – den beiden Klitschkos nach Amerika begleitet haben zum berühmmten Promoter Don King! ( Im Enthüllungsartikel, wo Klitschkos stets mit Kriminellen auf den Fotos sind, das Video Nr. 2. )

Und auf diesem Foto unten ist der Zweiter von links schon wieder „Rybka“, also Fischlein (Klitschkos jeweils links und rechts, gut zu erkennen).

c_4QIHPd9bQ

Wisst Ihr, wer auf diesem 90-ger Foto noch drauf ist (dritter von links)? Na, den Bekloppten kennt Ihr bereits, das ist mittlerweile ein guter Bekannter von Majdan.

Zufälle gibt’s……

*********************************

15:54 Uhr

Der Übergangsverteidigungsminister der Ukraine Igor Tenjuch sagte, dass die Verlagerung der Truppen richtung Krim nicht vorgesehen ist.

Seinen Worten nach, führen die ukrainische Streitkräfte die vorher schon geplante Arbeit durch und auf den Übungsplätzen wird ihre Kampffähigkeit geprüft, berichtet ukrainisches Internetressource segodnya.ua (Originalartikel heißt „Никаких перемещений Вооруженных сил Украины в сторону Крыма нет – Тенюх“, z.dt. „Es gibt keine Dislokation der ukrainischen Streitkräfte richtung Krim – Tenjuch; Anm.)

Wer’s glaubt, wird selig. Ich persönlich habe damit schon längst aufgehört, nur die Hoffnung bleibt noch übrig.

*********************************

15:15 Uhr

Die serbische Freiwilligen, unter ihnen auch Kosaken, sind nach Krim gekommen um „unseren Brüdern“, wie sie selber sagen, zu helfen. Parallel wollen sie die Donkosaken, die vorhin nach Krim auch angekommen sind, näher kennenlernen.

***********************************

12:58 Uhr

!!! ACHTUNG !!!

In ukrainischen und russischen Nachrichten wird berichtet, dass vom Westen der Ukraine Militärkräfte und Technik unterwegs zum Krim und Südosten des Landes sind !!!

Die Kolonnen ukrainischen Truppen sind aus dem Gebiet Schitomir Richtung der Krim herausgetreten, teilen Augenzeugen mit. Laut ihnen, sind mehreren BTRs und Lastwagen mit Soldaten Dislokationsorte verlassen. Es ist auch bekannt, dass der Konvoi von gepanzerten Fahrzeugen aus der Stadt Lwiw (Lemberg) rausgefahren ist.

Laut den Korrespondenten des russischen Kanals „Rossija 24Stas Notanson, der sich vor Ort befindet, zogen die Truppen aus dem Westen und fuhren richtung Osten und Südosten. Allerdings fehlt die offizielle Bestätigung des ukrainischen Verteidigungsministeriums immer noch. Man versuchte die Presse – Service des ukrainischen Verteidigungsministeriums zu erreichen, bekam aber keine Antworten – man hat einfach den Telefonhörer aufgelegt. Seitdem reagiert man dort nicht mehr auf Anrufe.

Bis jetz ist dem Sender nur gelungen, einen Kommentar von Oberstleutnant Alexander Poronjuk zu bekommen. Er sagte nur, dass den Zivilisten wird empfohlen das Militär nicht zu stören. Dabei wurde den ganzen Morgen auf den  ukrainischen Kanälen nicht mal über eine einzige Truppenbewegung berichtet, so der „Rossija 24“ Korrespondent.

(Die Zensur und Propaganda in den ukrainischen Medien ist seit letzten 3 Wochen besonders heftig, was nicht verwunderlich ist, wenn mann weiß, wem sie dort gehört 😉  Manche Persönlichkeiten, dem die Medien gehören (so wie Poroschenko) sind auch noch in der ukrainischen „Regierung“. Die Menschen in der Ukraine schimpfen in den Kommentarbereichen immer öfter deswegen, oder die Kommentarfunktionen sind ganz ausgeschaltet. Diese (leider!) Tatsachen sind jederzeit nachprüfbar. Anm.RML)

Zuerst bemerkte man die Fortbewegungen die technisch-militärischen kampfmitteln in der Nähe des Stadtes Lwiw (Westukraine). Dann zogen sich die Truppen in Richtung Rowno (Riwna), dort wurde die kolonne noch größer. Dann fuhr die Technik richtung Schitomir, und dann – Cherson und Zaporoschje.

In ukrainischen Blogs wird berichtet, dass jeder Kolonne die Majdan – Aktivisten angehören, aber über diese Fakten gibt es keine offizielle Bestätigung .

************************************

06:30 Uhr

Würde mich nicht wundern, das:

http://www.0815-info.com/News-file-article-sid-11357.html

http://blog.fefe.de/?ts=ade58425

PS. Danke an alle Zuschriften zu diesem Thema.

***********************************

06:20 Uhr

In der Ukraine gerieten tragbare Flugabwehrraketen Igla“ (z.Dt. „Nadel“; Anm.) wahrscheinlich in die Hände der Kämpfer des „Rechten Sektors„, sagen Experten. Früher sagte ein hochrangiger ukrainische Militär, dass während der Unruhen sind dutzende MANPADS aus Militärdepots verschwunden. (Quelle: ITAR-TASS)

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 9. März 2014 in Aggression, Bevölkerung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Menschen, Militär, Mord, NATO, Parteien, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Skandal, Staat, Terror, Terroristen, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. http://avaxhome.cc/pictures/2848473http://avaxhome.cc/pictures/2848473

    Hi Swetlanag
    Es wird immer schlimmer mit der Volkspropaganda in Deutschland. Unsere Schweiz ist zwar auch nicht besser aber noch nicht so extrem.

    Das sie Putin nicht noch einen Hitlerschnauz gemalt haben grenzt an ein Wunder.Ich geh ne runde kotzen.

    Dir liebe Grüsse
    Roger

    • viele Menschen

      „Es wird immer schlimmer …“

      „Thyssen-Krupp: Generalangriff auf „ArbeitnehmerInnen“
      Der Konzernchef Heinrich Hiesinger will sein Schiff wieder auf Profitkurs bringen. Dafür ist seiner Meinung nach u. a. notwendig: Weltweiter Abbau von 6400 Stellen, davon ca. 3 000 in Deutschland, Lohnkürzungen von bis zu 45 Prozent, Verlagerungen von Arbeitsplätzen innerhalb von Deutschland und nach Polen, Tarifflucht.
      http://news.dkp.de/2014/03/thyssen-krupp-generalangriff-auf-mitarbeiterinnen/

      Wann wird Russland greencards ausstellen um Fachkräfte und zugleich das Land vorwärts zu bringen?

  2. Link geht schon nicht mehr. Das Orginal.
    In der mitte das neue Spiegeltitelbild.

    http://www.spiegel.de/spiegel/index-8008.html

    Der Brandstifter

  3. Alles Gute noch nachträglich zum Geburtstag.
    Bei der angegebenen Adresse habe ich folgendes entdeckt,
    wobei ich diese Überlegung erschreckend finde.

    „Крым“ и все события на Украине готовит хасидская секта ХАБАД. Цель – построение „Новой Хазарии“. В частности, Референдум о независимости Крыма назначен на 16 марта. Так же 16 марта – день закрытия паралимпийских игр в Сочи. 16 марта 2014 – кровавый сионистский праздник ПУРИМ. Это один из самых главных праздников иудеев, отмечающий массовое убийство 75000 персов вместе с детьми, которые представляли из себя управляющую элиту, побоявшуюся восстать против засилья разбогатевших местных торговцев-«евреев», проникших во власть через «институт еврейских жен».
    На ЖЕРТВЕННЫЙ сионистский праздник ПУРИМ происходили:
    – Операция «Буря в пустыне». Разгром Ирака 28 февраля 1991 (точно в день ПУРИМ)
    – Ультиматум и начало войны против Ирака 18 марта 2003 (точно в день ПУРИМ)
    – Убит С. Милошевич, президент Югославии 11 марта 2006 г., Гаага (за 3 дня до ПУРИМ)
    – Начало вторжения в Ливию 19 марта 2011 г.(точно в день ПУРИМ)

    16 марта 2014 сионистский ПУРИМ опять соберет кровавую жатву?

    Дмитрий (Авдим) Ярош – глава боевого крыла еврейской революции в Украине. Работает на Днепропетровский ХАБАД. Еврейская фамилия Ярош происходит от ивр. а-Рош (הַרֹאשׁ), что значит „глава“, „вождь“ и указывает на высокое положение предков Авдима Яроша в хасидской общине Украины. Сам Авдим родился в еврейском местечке Каменское 30 сентября 1971 (10 тишрея 5732 года по иудейскому календарю), в святой день Йом Кипур („Судный день“). Мудрецы Торы истолковали рождение мальчика в этот день так, что Г-подь Б-г Израиля выбрал его своим великим воином, который будет вселять в гоев страх и ужас, и потому с детства воспитывали его в традициях военного сионизма и готовили к великой роли. Авдим уже в 12 лет знал наизусть Шулхан Арух и сочинения Зеева Жаботинского. Посмотреть на маленького гения в Каменское приезжал лично Менахем Бегин. После продолжительной беседы он благословил Авдима, и назвал его „будущим Маккавеем“.

    С февраля 1989 года Авдим Ярош стал активным членом антисоветского кружка „Руах Элохим Украины“. А в июне 1994 года стал одним из основателей сионистской террористической организации „Тризуб“ им. Шимона Бендера, руководил её региональным подразделением. Эмблемой организации стала буква иврита Шин, в форме тризубца, которая в каббале символизирует огненный дух (Руах) исходящий от Нашего Б-га. Шаддай посылает огненный дух в помощь иудейским воинам, сражающимся за Сион и Третий Храм Соломона. С 2005 года Авдим Ярош – единоличный лидер организации.

    http://communitarian.ru/publikacii/sng/evreyskie_oligarhi_kak_skrytye_dviga

    Zum Abschluß alles Gute im neuen Jahr

  4. Seit heute gibt es eine Wikipedia-Seite zu Alexander Musitschko

  5. viele Menschen

    hier auch zu Musitschko etc.
    „Spielball Krim-Tataren
    Klaus Wallmann sen., 8. März 2014, Kat.: Politik

    Die “Welt am Sonntag” zitierte am 2. März Nariman Dscheljalow, den stellvertretenden Vorsitzenden des Medschlis (Verwaltungsorgan der Krim-Tataren): “Wir waren von Anfang an auf der Seite der europäischen Integration.” Es wird nicht deutlich, ob der Herr für die Mehrheit seines Volkes spricht.

    Der “Spiegel” berichtete am 28. Februar von E-Mails des Vize der Krimtataren-Vertretung, Aslan Omer Kirimli, aus denen ersichtlich wird, “dass führende Funktionäre des rechtsextremen ‘Rechten Sektors’ die Krimtataren zur Unterstützung bei Terrorakten gegen Russen auf der Krim anstiften wollen”. Die Führer des faschistischen “Rechten Sektor” stehen ebenfalls auf der Seite der “europäischen Integration”, und die Führer der Krim-Tataren haben offensichtlich keinerlei Berührungsängste. Dabei haben sie doch schon einmal mit Faschisten zusammengearbeitet und hätten aus dieser Geschichte lernen können.

    Es war ebenfalls der “Spiegel”, der 1967 den Kampf der Krim-Tataren an der Seite der faschistischen deutschen Wehrmacht schilderte. …

    Heute sind es ukrainische Faschisten, wie Alexander Musitschko ( http://www.randzone-online.de/?p=21842 ), der “Juden, Kommunisten und russischen Abschaum bekämpfen” will, “solange noch Blut durch meine Adern fließt”. Sie stehen in der Tradition des faschistischen Kollaborateurs Bandera und nehmen inzwischen Schlüsselpositionen in der neuen ukrainischen Regierung, in den Streitkräften, der Justiz, der Polizei und den Geheimdiensten ein. In guter alter Tradition versuchen sie nun, die Tataren auf der Krim erneut zu ihrer “fünften Kolonne” zu machen. …“
    http://www.randzone-online.de/?p=21843

    Mit weiteren links zu Artikeln im Spiegel.

  6. viele Menschen

    verschiedene Berichte:
    BBC räumt ein: Bewaffnete Rechtsradikale standen an der Spitze der »Revolution« in Kiew

    „Chef der ukrainischen rechtsradikalen Gruppe Rechter Sektor fordert Regierung in Kiew auf, Militärlager für radikale Gruppen zu öffnen
    Redaktion
    Der Anführer der ukrainischen ultranationalistischen und rechtsradikalen, paramilitärisch auftretenden Gruppe Rechter Sektor, Dmytro Jarosch,…“

    Ukraine: Scharfschützen wurden von der Opposition eingesetzt

    An Merkels Händen klebt Blut: Die »Klitschko-E-Mails« und der Westen

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/niki-vogt/griechenland-hochverrat-und-insidergeschaefteI.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: