Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 19.

*********************************

23:41 Uhr

images

Der sogenannte Übergangspräsident der Ukraine Turtschinow hat die Krimer aufgerufen den morgigen Referendum zu boykottieren, weil dieser „illegal und eine Kreml – Provokation sei“ usw. usf. Sein Problem: Kaum ein normaler Mensch nimmt ihn ernst und schon gar nicht will man mit einem profaschistischen Baptisten – „Präsidenten“ zu tun haben, geschweige denn von ihm was hören.

Heute ist der US Senat in Kiew los! Fünf Respublikaner und drei Demokraten fühlen sich inzwischen wie Zuhause.

odnorozhenko1

„Der „Rechte Sektor“ ist ein Fundament der Ordnung auf Majdan, in Kiew und in anderen Städten“, hat heute in einer Liveübertragung des Fernsehsenders „112 Ukraine“ Mitglied des Politrates des „Rechten SektorsOleg Odnoroschenko erklärt.  Alles klar…

**********************************

21:10 Uhr

0cee0585035a1357b56ec626965918af0c569ab9

Ukraine benötigt eine langfristige Militärhilfe der USA. Solche Meinung hat heute auf dem Briefing Senator John McCain ausgesprochen, berichten die ukrainische Nationalnachrichten (УНН).

„Für die Ukraine ist das langfristige Programm der Militärunterstützung in der Militärsphäre notwendig, inklusive  Waffen für die Totalzerstörung, sowie die Schutzwaffen,“ ist der Senator überzeugt.

Auch hat McCain betont, dass die Russen an den ukrainischen Grenzen stehen und das die Situation sehr angespannt ist.

Und der Opa will a bisserl Krieg spielen.

********************************

20:18 Uhr

Gegner von Krim-Anschluss demonstrieren in Moskau – Mehrere Festnahmen wegen NS-Symbolen

Als Erster durfte auf dieser Kundgebung ein Teilnehmer der Zusammenstöße mit „Berkut“ und der Beraubung des Zentrums der ukrainischen Hauptstadtes Kiew auftreten – der Kommandeur der sogenannten vierzigsten Hundert des Majdans. Die Menge – die „super- und selbsternannte Intelligenz“ Moskaus – hat sein Erscheinen mit dem frohen Majdan – SchreiRuhm der Ukraine!“ begegnet und widerhallte: „Ruhm den Helden!

Lieber Gott, lass bitte Hirn regnen!

Der Feldkommandeur von Majdan hat erklärt, dass Moskau für ihn eigentlich eine verwandte Stadt ist, aber aus der weiteren Rede folgte, dass Russland, das jetz das Recht des Krims auf Selbstbestimmung unterstützt, der Feind ist.

Aufgetreten sind zudem die Pussy – Tolokonnikowa, Boris Nemzow usw. die natüürlich nur das Beste für Russland wollen.

**********************************

19:09 Uhr

„In der Ukraine treiben militante Kämpfer, darunter die vom „Rechten Sektor„, weiterhin ihr Unwesen“, teilt das Außenamt der Russischen Föderation heute mit.

Weitere übersetzte Auszüge der Mitteilung:

http://de.ria.ru/politics/20140315/268040703.html

http://de.ria.ru/politics/20140315/268040570.html

Meine Übersetzung des restlichen Textes (letzter Absatz):

„Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat Außenminister John Kerry bei ihrem Treffen in London am 14 März auf die Gefahr der Werchowna Rada (ukr. Parlament; Anm. RML) – Entscheidung über die Legitimierung des „Rechten Sektors“ und anderer Radikalen durch Umwandlung in System von Machtstrukturen, so wie die Nationalgarde, aufmerksam gemacht. Dabei hat S. Lawrow J. Kerry eindringlich aufgerufen, den Washingtons Einfluss auf Kiew zu verwenden, um grassierende Ultranationalisten zu zügeln.“ (Originalquelle)

**********************************

17:01 Uhr

Ukrainischer „Ministerpräsident“ Jazenjuk traf sich mit Delegation des US-Senats angeführt von US-Senator John McCain. Die Parteien diskutierten über die Krise in Krim und mögliche Reaktion auf die Reaktion Russlands nach dem Referendum auf der Halbinsel.

Momentan laufen in ukrainischen Medien Propaga – Meldungen gegen Russland, völlig überdreht und vom Wahrheitsgehalt weit entfernt. Laut den Kommentaren fühlen sich die Menschen für dummgehalten wegen solchen primitiven Meldungen.

Ich selber befürchte demnächst nichts Gutes….

************************************

15:02 Uhr

Patrioten sind nicht käuflich

Verlinkt von: http://www.youtube.com

************************************

14:01 Uhr

Am 7 März um zwei Uhr nachts wurde aus dem Kiewer Flughafen „Борисполь“ („Borispol„) in den USA die Goldreserve der Ukraine und eine ganze Reihe an anderen Werten ausgeführt, inklusive das Gold der Skythen (ich habe dabe darüber schon erwähnt; Anm.), als eine mögliche Garantie dafür, dass die USA der neuen „Regierung“ der Ukraine verhelfen werden an das Kredit des Internationalen Währungsfonds heranzukommen.

298481454

Es ist ein großes Thema nicht nur in der Ukraine und ein Drama für die gesamte eurasische Zivilisation, deren unschätzbares uraltes Erbe nun mal pfutsch ist.

Das bestätigte die Tage Pawel Zariffulin, Direktor des Moskauer Lew – Gumiljow – Zenters. Seine gute Quellen, die in der Ukraine bei der SBU (ukr. Sicherheitsdienst) arbeiten, haben ihm darüber versichert.

Zariffulin gilt in seinen Kreisen als ein Mann, der, bevor er etwas sagt, sehr gewichtige Gründe dafür haben muss.

Darum geht es – das Gold der Skythen. 

Verlinkt von: http://www.youtube.com

********************************

13:17 Uhr

Auf Balaklawski Blockpost (Krim) haben die Selbstverteidigungskräfte heute einen Mann aufgegriffen, der versucht hat die selbstgemachten Bomben nach Sewastopol zu befördern.

Wie die Kräfte der Selbstverteidigung erzählen, „verhielt sich der Mann nicht adäquat; während der persönlichen Inspektion ist er aus dem Volkswagen – Auto hinausgesprungen, hat einen der Selbstverteidigungskämpfer angegriffen, dann fing er mit aller Macht an mit der Säbel zu schwingen“.

Fünf selbstgemachte Bomben, welche die Kämpfer der Selbstverteidigung in seinem Auto gefunden haben, waren mit Bolzen und Muttern gespickt. Eine Skimaske, Messerschleifer und das Jagdmesser wurden bei ihm auch entdeckt. Der Mann konnte nicht deutlich erklären, warum, wohin oder zu wem er folgte, berichtet actualnews.org

PS. Es ist schon ein offenes Geheimnis in der Ukraine, dass unter den Euromajdanern Drogen in Fülle und Hülle im Spiel sind.

***********************************

01:45 Uhr

Rechte Sektor“ ist gestern bewaffnet nach Charkow gekommen. Es gab Schießerei, Tote und Verletzte.

Rechte Sektor“ schreibt jetzt gerade live in einem Sozialnetz „v kontakte“ (z.Dt. „im Kontakt; Anm.) über die Geschehnisse und prallt rum, dass seine „Hääälden“ 2 Menschen erschossen haben. U.a. schreiben sie dort auch, dass die „Hääälden“ in den Himmel kommen“…. es fehlen nur noch ein paar Jungfrauen, die oben auf einem warten.

In diesem Video zeigt ein junger Mann auf, was sie dort alles schreiben, und ist schockiert, „wem das State Department unterstützt“. In den Eintragungen (z.B. die zweite von oben) heißt es, man habe es mit „унтерменьши“ zu tun, z.Dt. „Untermenschen“ – ganz klare Sache.

Ab der Minute 02:45 lenkt er die Aufmerksamkeit auf eine Eintragung des „Rechten Sektors„, die besagt, dass der Gouverneur des Stadtes Charkow Gennadij Kernes zu ihnen zur „Verhandlungen“ kommt.

Und er kommt geradezu fröhlich in das Gebäude rein, wo sich das „Rechte Sektor“ gestern „verschanzt“ hatte und von wo es dann später auf die Charkower schoss.

Man grüßt einander per Handschlag. Man lächelt, man scheint sich zu kennen. Warum eigentlich nicht? Hat doch Kernes dem Kolomojski in einem abgehörten und aufgezeichneten Gespräch versprochen, dass er sich „an alle vor ihm gestellten Aufgaben erinnert“. Kolomojski vorhin: Karthago muss zerstört werden.“ Daraufhin Kernes: „Bin damit auch einverstanden. Angenommen.“ (Dialog ab der Min. 00:25 im Video)

Das scheint man gerade begonnen zu haben, obwohl Kernes vorher allen Charkower einen treuen Dienst als Stadtgouverneur geschworen hat.

Erinnern sie sich? Ganz letzter Absatz?

„Diesem Abschaum muss man jegliche Versprechungen geben, Garantien, auch jeglilche Zugeständnisse machen. …..Und aufhängen ….. aufängen muss man sie später.“

Nun, man hat sie gestern erschossen. Vielleicht kommt es noch, zum Aufhängen, meine ich….. dann gnade ihnen Gott!

W. Engdahl – Hintergründe der aggressiven anti-russischen Politik des „Westens“

LG und ein schönes Wochenende Euch allen. RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 15. März 2014 in Aggression, Bevölkerung, Christenverfolgung, Demos, Deutschland, Deutschland - Russland, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Putin, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen, Wirtschaft und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. viele Menschen

    Ob das auch die Tage für die ukrainische Oligarchie zutreffen wird, die sich quais selbst in den Ruin befördert?
    “ Zyperns Zwangsabgabe – Warnschuss für Südeuropa
    30. März 2013 Sergej Karaganow, Rossijskaja Gaseta
    Die Euro-Gruppe hat das Bankensystem in Zypern gezielt zum Einsturz gebracht, um ein Exempel für andere Schuldenstaaten zu statuieren, behauptet Sergej Karaganow, Präsident des Russischen Rates für Außen- und Verteidigungspolitik. …“
    http://de.rbth.com/meinung/2013/03/29/zyperns_zwangsabgabe_-_warnschuss_fuer_suedeuropa_22727.html

    Das sollte man mal allen Oligarchen und zukünftigen rechten Sklaven mitteilen.

  2. Oje, oje – was ist denn das nur für ein Informations-Chaos! Zum Thema „Verrat“: Es ist Unsinn, daß Patriotismus vor Verrat schützt. Wer hat sich diesen Schwachsinn denn nur ausgedacht. Wohl allerdings ist der Patriotismus „eins der tiefsten Gefühle, das durch die jahrhundertelange getrennte Existenz der verschiedenen Vaterländer eingewurzelt ist“ (Lenin). Er unterscheidet sich aber vom Nationalismus der Bourgeoisie. Der Verrat aber, als „unbefugte, treuwidrige Offenbahrung eines Geheimnisses“ (bürgerliches StGB) ist nur insofern moralisch zu verurteilen, als er den Interessen der unterdrückten und ausgebeuteten Klassen widerspricht. Somit ist also auch der Verrat als „moralische Kategorie“ nur historisch konkret und in Bezug auf die jeweilige gesellschaftliche Klasse zu beurteilen oder zu verurteilen. Cui bono?

    Zum Beispiel war die Rede Chruschtschows auf dem XX.Parteitag der KPdSU ein Verrat an den Völkern der Sowjetunion. Ebenso ist Gorbatschow aus der Sicht der Arbeiterklasse ein Verräter. Die herrschende Klasse der BRD aber feiert diesen Ganoven als einen „Helden“, ebenso wie die Leipziger Montagsdemonstranten, denen vilelleicht noch nicht einmal bewußt war, daß es ein Verrat am Sozialismus war…

    • Wenn man Patriotismus durch die Leninbrille betrachtet, dann ist man schon verraten und verkauft.
      Nikolaj Alexander hat das nicht getan und seine eigene Interpretation abgegeben, die aus dem Herzen kommt und nicht mit ideologischen Interessen (politischer Manipulation) vermixt ist oder aus der Wikipedia definiert wird..
      Dann ist ein Verrat durchaus ausgeschlossen. Denn so, wie Du versuchst, Verrat zu legitimieren, stößt bei mir übelst auf.
      Übrigens, Was hat die Rede von Chruschtschow mit Patriotismus zu tun?
      Die Leipziger Montagsdemonstranten………Patrioten? soll ich mal lachen?
      Patriotismus kann nur aus reinem „freien“ Herzen kommen. Von Völkern, die sich ihre Kultur und Traditionen bewahrt haben und die Bereitschaft haben, diese auch patriotisch zu verteidigen. Da könnte man die Schotten nennen, die Iren, die sich immer wieder gegen das Machtbestreben der Engländer aufgelehnt haben.Selbstverständlich auch das russische Volk, das von den Bolschewisten verraten und verkauft wurde, aber zusammenhielt, als Hitler ins Land einfiel.
      Auch Napoleon hatte seine bitteren Erfahrungen machen müssen mit dem Patriotismus der Russen. Aufgedrückter Nationalismus gegen Patriotismus. So sehe ich das.
      Demnächst wird den Europäern und den Amis wohl eine Lehrstunde über Patriotismus erteilt werden.

      • Sie Geschichte wird zeigen, wer recht behält. Auf so einen Unfug muß ich doch nicht antworten, oder?

        • Ich habe überhaupt keine Antwort erwartet! Erst kriechen die Nazis aus ihren Löchern und nun die Altstalinisten und wenn man sich aufmerksam ihren Text durchliest, dann stellt man sich in Gedanken vor, wie da jemandem die Tränen im Gedenken zu Walter Ulbricht die Wangen runterkullern. Das ist sicherlich ihre Vorstellung von einem hinterhältigen und verlogenen Patrioten, nicht wahr.
          „Wir haben überhaupt nicht vor, eine Mauer zu errichten“……am nächsten Tag stand sie.
          Sie wollen……. „SIE“ wollen noch Geschichte schreiben? Glaube ich nicht.!

  3. Das Video zum Referendum von referendum2014.ru:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: