Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 24

**********************************

23:48 Uhr

Ewald Stadler spricht über Erfahrungen als Wahlbeobachter auf der Krim

Verlinkt von: http://www.youtube.com

http://www.rekos.at/cms/index.php/videos/aussenpolitik/russland

**********************************

23:33 Uhr

Gysi: Keine NATO-Mitgliedschaft der Ukraine! Keine Zusammenarbeit mit Faschisten!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

**********************************

23:31 Uhr

Ukraine: Sahra Wagenknecht zur deutschen Ostpolitik (Auschnitte)

Verlinkt: http://www.youtube.com

*********************************

00:30 Uhr

Die Anwendung von Gewalt gegen Panteleimonow, um ihn zum Rücktritt zu zwingen, ist absolut inakzeptabel. Die European Broadcasting Union rief die ukrainischen Behörden auf, unverzüglich und entschlossen auf den Vorfall zu reagieren und sagte, dass die unabhängigen Medien und Meinungsfreiheit eine integrale Seite der Demokratie seien.

Auf der Internetseite der Organisation ist das Originalvideo „aufgrund des Urheberrechts von Olexander Aronez (Pressesprecher der „Swoboda“; Anm.) nicht mehr verfügbar.“

Die EBU verurteilte den Gewaltangriff auf Leiter des Nationalen Fernsehgesellschaft der Ukraine Alexander Panteleimonow (siehe auch meine Eintragung im Teil 23 um 16:19 Uhr) von Abgeordneten der Werchowna Rada Fraktion „Swoboda“, steht es auf der  Website der Organisation.

Warum wurde das Video gesperrt? Weil dieses Gewaltmaterial ganz ofiziell gefilmt wurde und von vorne an keine Laienaufname war, sondern schon vorher bewußt geplant. So pervers sind diese Gestalten.

Der Westen & Co. sollten sich sowas von schämen, dass sie zur Ausbreitung dieser Fascho – Pest in der Ukraine beitragen!

LG.RML

kyivstar_odessa_1623

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 20. März 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christen, Christenverfolgung, Demos, Deutschland - Russland, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, NATO, Parteien, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen, Wirtschaft und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Schau, Swetlana, was unsere deutschen Faschisten in der Ukraine geboren haben!!!
    Ich hasse dieses Politikerpack und ich hoffe, sie werden dafür bestraft.

  2. viele Menschen

    “ US-Friedensbewegung gegen Einmischung in der Ukraine

    Was die Massenmedien verschweigen, steht in der UZ, der Wochenzeitung der DKP. Abonnieren und als Antidot gegen die bürgerliche Propaganda lesen bringt mehr Durchblick.

    Hier ein Artikel aus der morgen, Freitag erscheinenden Ausgabe:
    Die Antwort der US-Friedensbewegung

    Kriegsgegner in den USA fordern Ende der antirussischen Politik

    In den USA haben Kriegsgegner zu Mobilisierungen aufgerufen, um gegen die militärischen Drohungen ihrer Regierung gegenüber Russland und gegen die Kampagne der Desinformation der Konzernmedien über die Ereignisse in der Ukraine Front zu machen.

    In mehr als einem Dutzend Städten haben Kriegsgegner auf einen Appell des International Action Center reagiert und Manifestationen organisiert. In New York, Atlanta, Baltimore, Buffalo, Durham, Houston, Los Angeles, Minneapolis, Oakland, Philadelphia, Tucson, San Diego und Boston fanden am Wochenende Protestaktionen vor den Gebäuden großer Medien der USA statt.

    Das Motto heißt: „78 Tage Bombardement Jugoslawiens mahnen – Keinen Neuen Krieg! USA raus aus der Ukraine und dem Balkan!“ …“
    Weiter auf:
    http://news.dkp.de/2014/03/us-friedensbewegung-gegen-einmischung-in-der-ukraine/
    oder http://www.unsere-zeit.de/
    http://www.iacenter.org/


  3. Masha und der Bär..
    Schach ist Trumpf.. können Amis Schach? Nein, also alles klar..

  4. viele Menschen

    Erträgst du die Wahrheit?! [ nur in den Erklärungen/Strategie gibt es Fehler, ansonsten passt wie Faust aufs Auge, u.a. bei Klitschko & Co.³ ]
    https://www.youtube.com/user/uncutschweiz
    und auch weitere (doppelte) Videos über https:// u.a. von der Ukraine

    2.
    „Entschließung des Europäischen Parlaments vom 13. Dezember 2012 zur Lage in der Ukraine (2012/2889(RSP))

    Das Europäische Parlament , … [u.a.]
    8. erklärt sich besorgt wegen der zunehmenden nationalistischen Stimmung in der Ukraine, die zum Ausdruck kommt in der Unterstützung für die Partei „Swoboda“ (Freiheit), welche dadurch als eine der beiden neuen Parteien in die Werchowna Rada eingezogen ist; weist darauf hin, dass rassistische, antisemitische und ausländerfeindliche Auffassungen im Widerspruch zu den Grundwerten und Grundsätzen der EU stehen, und appelliert daher an die demokratisch gesinnten Parteien in der Werchowna Rada, sich nicht mit der genannten Partei zu assoziieren, sie nicht zu unterstützen und keine Koalitionen mit ihr zu bilden; …“
    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+TA+P7-TA-2012-0507+0+DOC+XML+V0//DE

    Und Merkel, Westerwelle, Steinmeier etc.. gehen mit denen Hand in Hand !

  5. goetzvonberlichingen

    Geschichtchen einer Kindergarten-Partei..
    von Schlömers, Marinas und Nairds..äh Nerz…
    das Mainstreaming schreibt:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article110693793/Die-Bocklosigkeit-der-guten-Piraten-Fee.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: