Agentur Rossiya Segodnya schaltet Stimme Amerikas ab – „Sendungen aus dem Jenseits“

Die neue russische Nachrichtenagentur Rossiya Segodnya hat das im Mittelwellenbereich in Moskau verbreitete Signal des Radiosenders Stimme Amerikas (Voice of America) abgeschaltet. „Es entsteht der Eindruck, dass dieses Spam-Radio aus dem Jenseits sendet, oder aus einer Welt, die es nicht mehr gibt“, erklärte der Generaldirektor von Rossiya Segodnya, Dmitri Kisseljow, am Mittwoch.

Zuvor hatte Kisseljow den Chef von Broadcasting Board of Governors (BBG), Jeff Shell, in einem Schreiben darüber informiert, dass der zwischen Stimme Amerikas und dem Sender Stimme Russlands geschlossener Vertrag nicht mehr verlängert wird. Shell stufte den Beschluss als einen Verstoß gegen die Redefreiheit ein. „Mit der Redefreiheit hat das nichts zu tun, denn Stimme Amerikas und Radio Liberty senden nichts Originelles“, erwiderte Kisseljow.

„Rossiya Segodnya wird nicht mit Stimme Amerikas zusammenarbeiten“, sagte der Generaldirektor. Er fühle sich nicht verpflichtet, dem Sender auf dem Territorium Russlands zu assistieren.

Stimme Russlands gehört neben RIA Novosti und dem TV-Sender RT zur neuen Mediaholding Rossiya Segodnya, die Russlands Präsident Wladimir Putin im vergangenen Dezember per Ukas gründen ließ.

Originalquelle: http://de.ria.ru/aktuelles_uber_uns/20140409/268239911.html

**********

PS. Der Kampf gegen die „5 Kolonne“ ist weiterhin im vollem Gange – das freut das russisches Volk sehr (meine Mutter ebenso, wie sie mir heute am Telefon hörbar erleichtert mitteilte). Es würde auch keinem Amerikaner gefallen, wenn derartiges gegen sein Land gezielt schädigendes und ungeheuer umgedrehtes Müll verbreitet wird. Wieso dann solchen ein Sendeplatz zu Verfügung stellen?

Wie die „Gegenseiten“ selber mit Dmitri Kisseljow umgegangen sind (Sanktionen), grenzt schon an einer unübertroffenen Frechheit gegenüber den adäquaten Alternativjournalismus.

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 10. April 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Bildung, EU, Europa, Fernsehen, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Politik, Putin, Regierung, Russland, Sensationen, Staat, USA, Völkerhetze, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. viele Menschen

    eine klitzekleine Verbesserung ist bei ARD – WDR aufgetreten. Gefühlte ca. 0,1%, nach vier Monaten einseitigen Stündlichen Fehlmeldungen.

    „ARD-Monitor: Sniper von Kiew – Nur vermeintliche Aufklärung?
    Am 10. 4. 2014 bestätigt die ARD in „Monitor“ unsere Recherchen, die wir am 4. April veröffentlichten. Sechs Tage später, aber immerhin. Die ARD versucht sich wegen des allgegenwärtigen Propaganda-Vorwurfes durch die Zuschauer als Aufklärer. „Monitor“ als investigatives Magazin soll die Objektivität darstellen. Ob das mit einem Stephan Stuchlik gelingt? …“
    http://hinter-der-fichte.blogspot.com/2014/04/ard-monitor-sniper-von-kiew-nur.html

    Ob die beim ZDF versuchen werden die 0,1% Hürde, von ein Hauch an Wahrheit, zu übertrumpfen?

  2. Name Vergessen

    Na ein Verlust ist die amerikanische Stimme ja eh nicht. Wer will heute noch auf sie hören. Sie machen ja alles falsch…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: