Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 41

*************************

23:06 Uhr

Ein neuer Schock von der ukrainischen Junta !!!

Sie lässt alle Bäume auf Institutskaja Straße in der Nähe von Majdan absägen, wo die Scharfschützen im Februar so viele Menschen umgebracht haben !!!

Man versucht ganz klar die Beweise zu vernichten (in den Baumstämmen sind die Einschusslöcher!) – ohne mächtige Gönner im Rücken hätte diese arrogante herzlose unverschämte Pseudoregierung Derartiges niemals gewagt !

Der Schuldige für die Junta bleibt, wie gehabt, die „Berkut“ – eine Schweinerei sondergleichen ist das !

Na, wo sind denn alle sogenannten „Menschenrechtsorganisationen“ ??? Lächerlich, genauso wie die ganze verlogene und verdorbene Welt samt ihren Menschenhenker! Pfuj!

Reportage aus Kiew der Korrespondenten des russischen Ersten Kanals:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

************************

21:57 Uhr

„Anhänger der Föderalisierung der Ukraine suchen nach Autoren eines in der Stadt Gorlowka bei Donezk im Osten des Landes gedrehten provokanten Videos. Das teilte der Koordinator der Bewegung Russischer Sektor-Ukraine, Wladimir Karassjow, am Montag RIA Novosti mit.

„Auf dem Video spricht ein Mann, der sich als ‚Oberstleutnant der russischen Armee‘ vorgestellt hat, vor Angehörigen der örtlichen Polizei in Gorlowka nach der Besetzung des Polizeireviers durch die Kräfte der Selbstverteidigung. Der Abgeordnete des Stadtrates von Odessa und Mitglied der Partei UDAR Alexej Gontscharenko, der sich vor Ort befand, gab zu, dass das Video vom Maidan-Aktivisten Alexej Krawzow gedreht wurde“, fuhr Karassjow fort.“

Weiterlesen:

http://de.ria.ru/politics/20140414/268274460.html

Und das ist das dämliches Video, genauso dämlich, wie alle bisherigen vielen Fakes zuvor! Am Anfang lachte ich noch darüber, mittlerweile finde ich sowas nur noch traurig.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*************************

21:48 Uhr

Fast komplette Übersetzung (das Wichtigste) aus heutigen Nachrichtenbeitrag des Senders „Rossija1“

*In Klammern sind meine Anmerkungen; RML

***

Der Plan der Protestbekämpfung im Osten der Ukraine ist von CIA genehmigt. Das hat heute der ehemalige Leiter der SBU (Sicherheitsdienst der Ukraine) Aleksander Jakimenko angegeben, der von der neuen Kiewer „Regierung“ nach dem gewaltsamen Sturz von Präsidenten Wiktor Janukowitsch gesucht wird. Laut Jakimenko kam das Dokument (der CIA-Plan) als ein fertiges Produkt an, und es bleibt nur noch seinen Inhalt anzukündigen (hat ja Übergangspräsident Turtschinow heute schon gemacht (Sondereinsatz im Osten); das Interwiev mit Jakimenko hat etwas früher stattgefunden).

„Herr Brennan (Chef der CIA; Anm.), aus den USA anreisend, brachte die Aufträge mit, welche besagten, was zu tun ist, wie es zu tun ist und mit welchen Kräften sind die Ideen umsetzbar, die die CIA ausgedacht hatte,“ sagte der ehemalige Leiter der ukrainischen SBU.

Als Chefkurator der Operationen gegen Aufständische im Osten wurde Walentin Naliwajtschenko genannt (siehe meine Eintragung zu ihm um 16:50 Uhr), der sagte, dass die Truppen auf Demonstranten treffsicher schießen werden (also, töten).

Vor drei Monaten unter der Vorgängerregierung (von Janukowitsch) war Naliwajtschenko ein Verdächtiger in einem Fall von Spionage. Laut SBU und der Staatsanwaltschaft, war er mehr als ein Jahrzehnt ein CIA-Agent. Einzelheiten der Rekrutierung sind in der Strafsache auch skizziert worden.

„Wir haben Informationen bekommen, dass während seines Aufenthalts als Generalkonsul der Ukraine in den Vereinigten Staaten wurde er von den US-Geheimdiensten rekrutiert. Bei dieser Sache (Rekrutierung) hat der CIA  sein Kollege Kondratjuk verholfen, der zu dieser Zeit auch auf dem Konsulat tätig war. Laut unseren Unterlagen, wurde dieser Mitarbeiter (Kondratjuk) schon früher rekrutiert. In Folgendem wurde dieser Tandem von US – Geheimdiensten implementiert – Naliwajtschenko wurde Leiter der SBU und Kondratjuk als Direktor des SBU – Apparates. Und jetzt –  Leiter der SBU (Naliwajtschenko) und der Chef der Spionageabwehr (Kondratjuk),“ so Jakimenko.

Wie immer im Schatten seines Chefs, fungiert öffentlichkeitsscheu Kondratjuk als Bindeglied zwischen CIA und Naliwajchenko. Für US-Geheimdienst ein Glücksfall – das Tandem erfüllt die von ihm gestellten Aufgaben sehr erfolgreich.

In diesem Fall erstellten die Amerikaner ein Gebiet des kontrollierten Chaos, der hier die Brücke zwischen Europa und Russland brechen kann,“ sagt Jakimenko. (er meint insbesondere die jetzige Situation in der Ukraine; Anm.)

Zu den Präsidentschaftswahlen sagte er, dass man diese so schnell wie möglich möchte, zumindest nominell, bevor sich die Unruhen nicht so weit ausgebreitet haben.

Die Wahlen werden nicht unbedingt ehrlich sein. Die zentrale Wahlkommission befindet sich unter Kontrolle der  sogenannter „Spilnoj Sprawy“ (radikale Ultranationalisten), die Daniljuk kontrolliert. Er war und, nach unseren Informationen, bleibt auch weiterhin als Agent des englischen Geheimdienstes,“ sagt Jakimenko.

Alexander Daniljuk war auf einmal vom Majdan verschwunden (seine „Kämpfer“ besetzten damals viele Gebäuden rund um Majdan). Zuerst fuhr seine Frau Svetlana Sudorina per Großbritanniens Pass weg, dann wurde ihm selber seitens Englischen Konsulats verholfen das Land (Ukraine) zu verlassen. Jetzt ist er vor der Präsidentschaftswahlen wieder im Land zurück.

„Diese Wahlen werden keine Ordnung bringen, nur (Unordnung) verstärken. Je weiter der Wahlfrist, desto mehr die Proteste des Volkes. Für das Volk sind diese Wahlen uninteressant. Man macht den Druck auf das Volk aus der Position der Kraft. Solche Wahlen braucht das Volk nicht,“ so Jakimenko.

Originaltext zum Video (oben links):

http://www.vesti.ru/doc.html?id=1479234

***

http://de.ria.ru/politics/20140414/268273832.html

http://de.ria.ru/politics/20140414/268273965.html

****************************

19:45 Uhr

Kiew schlägt Uno gemeinsamen „Anti-Terror-Einsatz“ in Ost-Ukraine vor

http://de.ria.ru/politics/20140414/268270288.html

Ist das noch normal??

****************************

17:44 Uhr

Die mittlerweile zopflose, ausdrückslose und was-weiß-ich-noch-nicht-alles-lose Timoschenko ruft heute ganz unmittelbar zum Krieg gegen Russland auf! Ohne jeglichen Beweis, welches man gegenüber Russland immer noch schuldig ist (außer Fakes und leeren Anschuldigungen gab es noch keinen einzigen, man wartet immer noch auf etwas Vernünftiges), nennt sie das Land und die armen Menschen im Süd-Osten der Ukraine als Diversanten und Landesbesatzer und meint, man müsse den entgültigen Widerstand gegenüber Russland leisten. Das sollen natürlich alle Länder mitmachen.

Das alles ist doch hochgradig schizophren.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

****************************

16:50 Uhr

Übersetzung des Videos (unten) – beschriftet „Eilt!!!“

*In Klammern sind alles meine Anmerkungen; RML

****

„Ich bin der Angehöriger des Stabs der Süd-Ost-Armee der Stadt Lugansk.

Von Mitarbeitern der SBU (Sicherheitsdienst der Ukraine) haben wir die Information bekommen, dass die Regierung in Kiew Angst hat das Befehl herauszugeben für die „Säuberung“ der Protestierenden. Der Baptist Turtschinow  (Übergangspräsident) hat es abgesagt. Jazenjuk (Premierminister) wollte die Verantwortung auch nicht auf sich nehmen. Die „Alpha“ (Spezialeinheit) wird ohne den schriftlichen Befehl auch nichts machen.

Aber auf Befehl der Militärdiplomaten der US Botschaft formieren Naliwajtschenko (13-ter Chef des ukr. Sicherheitsdienstes, der mit CIA ganz dicke und mit Jarosch, Chef des „Rechten Sektors“ und sein früherer Berater (!!!), sehr lange befreundet ist) und Awakow (Innenminister) eine Einheit, bestehend aus ausländischen Söldnern und Aktivisten der ПС (Правый Сектор; lese: prawyj sektor, z.Dt. „Rechter Sektor“)

Die Spezialisten aus NATO – Länder schulen und trainieren bis zu 1000 Kämpfer der „Nationalguarde“, aber auch unter der Führung der amerikanischen Instrukteure trainiert man sie in der Nähe von Dnepropetrowsk.

Seitens nach Kiew angekommenen Militärdiplomaten und auch seitens des CIA – Chefs wurde Naliwajtschenko, Parubij (Ex-Kommandant von Majdan und seit dem 27 Februar 2014 Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrats der Ukraine) und Awakow das Befehl gegeben, gewaltsam die Volkswille zu bekämpfen.

Unsere Mitstreiter aus Slawjansk melden, dass es pereodisch zu Zusammenstößen und Schießereien kommt.

Vor den Söldnern wird man die Majdan-Anhänger auftreten lassen für etwas blutigeres Bild.“

Verlinkt von: http://www.youtube.com

**************************

15:05 Uhr

Bandera-Faschisten entspannen sich. Sowas unterstützt der Westen und wundert sich, warum gegen solche Goblins die Ukrainer (es sind nicht nur Russen dort, sondern viele andere Ethnien!) im Osten und Süd-Osten des Landes aufstehen. Kein normaler Mensch wird sich eine „Regierung“ mit solchen „Helfer“ wünschen.

http://www.youtube.com

**************************

04: 30 Uhr

Statt Unterstützung, bekam Russland volle Ladung Anschuldigungen! Was ist das für eine schreckliche und ungerechte kaltschnauzige Welt ??? Mir ist übel, obwohl ich nichts Anderes erwartet habe…..

http://rt.com/news/security-council-ukraine-violence-312/

*************************

04:06 Uhr

Das ist Einer von der neuen ukrainischen Junta, Mr. Ljaschko, der die besondere Sympatien für Jungs pflegt. Früher auf Krim besuchte er ganz gerne die Weisen in Heimen, genauso wie andere mit perversen Vorlieben für die Kinder (auch aus dem Westen). Man will gegen ihm jetzt auf Krim vorgehen, da er und andere Perverslinge stets unbestraft davonkamen.

Ihr erinnert Euch, wie er Repressionen gegen Andersdenkende durchführte (im Video rechts mit rotem Schal und roter Krawatte)?

Jetzt entpuppt er sich als ein kompletter Lügner, denn gestern verkündete er auf Majdan, dass alle Gebäude in Slawjansk von „Terroristen“ (!) befreit sind, was natürlich nicht stimmte (siehe meine letzte Eintragung im Teil 40 samt Video). Dann beginnt die eigentliche „Bearbeitung“: Er verkündet von angeblichen Opfern (2 tote Offiziere, 4 Verletzte) durch diese „Terroristen“. Schließlich soll der Hass auf Russen immer konstant bleiben und nicht erlöschen. Am Besten noch mehr steigen….

„Tod den Terroristen!“ (gleich 4 Mal), „Tod den Okkupanten!“ (gleich 3 Mal) schreit Ljaschko mit Schaum auf dem Mund.

Die Euromajdaner sind vom Teekonsum      😉     scheinbar endgültig voll Banane und klatschen begeistert.

Ein Paradebeispiel einer krassen Propaganda und Komplettverblödung (die Kommentare auf youtube sind auch ein klarer Beweis, dass dem so ist. Auffäligerweise fehlen dort die Kommentare von Euromajdaner… plötzlich. Manche vermissen sie sogar schon :))  )

Verlinkt von: http://www.youtube.com

***********************

02:02 Uhr

Es bewegte sich gestern auch viel Militärtechnik richtung Stadt Mariupol (Kreis Donezk, Süd-Osten der Ukraine). Die Ausrüstung der Fahrzeuge zeigt auf, dass sich die Junta scheinbar/evtl. auf etwas Größeres vorbereitet.

McCain, der Vietnam-Veteran, fordert jetzt neue harte Sanktionen gegen Russland und meint, dass man die Ukraine aufrüsten sollte. Sicher doch, die Radikalen muss man unterstützen. Wie bekloppt ist das denn??

Der amerikanischen Regierung & Co. ist es scheinbar völlig schnuppe, was mit uns allen hier bei der Eskalation geschehen würde. Die sind eh weit weg und kommen dann zum Schluss….

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 14. April 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christen, Christenverfolgung, Demos, Deutschland, Deutschland - Russland, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen, Wirtschaft und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 20 Kommentare.

  1. Und nun soll keiner sagen das die Verbrecher in Europa nicht wissen was in der Ukraine los ist.

  2. Die USA erwägen Waffenlieferungen an die Ukraine. „Wir betrachten das als eine Option“, sagte der US-Diplomat und Berater von Außenminister John Kerry, Thomas Shannon, am Montag in Berlin. „Es ist aber noch nicht klar, ob wir es tun werden oder nicht.“
    Quelle: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/14/usa-wollen-waffen-an-ukraine-liefern/
    Statt die Lage zu beruhigen wird weiter Öl ins Feuer gegossen!

  3. 16:52 Nach Information der russischen Agentur Itar-Tass hat der ukrainische Übergangspräsident Alexander Turtschinow ein Dekret unterschrieben, dass das Eingreifen von Spezialeinheiten in der Ostukraine befiehlt.

    weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/ausland/ukraine-krise/18794214-ukraine-donezk-krise-russland-newsticker.html#.A1000145

    Ist diese Meldung echt?
    Scheint zu stimmen!!!!
    http://en.itar-tass.com/world/727760

  4. Manchmal denke ich, es ist ein außerirdischer Virus unterwegs. S o bekloppt war ja eigentlich niemand im letzten Krieg.

    • Das Unrat hatte viel Zeit zu gedeihen, Lewi. Von Bandera-Goblins war sogar die Wehrmacht auch schon damals richtig „shocking“, als „Waffe“ jedoch – sehr nützlich, jetzt scheinbar auch…leider. Wie sonst lässt sich das alles erklären???

      Lieben Grüß!

      • Eigentlich läßt sich gar nichts mehr erklären.Was macht eigentlich einen Menschen aus? Und dieses Flintenweib – eine Frau? Das ist doch eine Ausgeburt mit ihren Äußerungen? So etwas gab es ja noch nicht mal in der Antike oder noch zu Zeiten, .wo sich die Götter in die Wolle kriegten. LG 🙂 Lewi

  5. Ein Besorgter

    Hallo,
    durch die einseitige Berichterstattung über die Ukraine wird einem bewusst wie gleichgeschaltet „unsere “ Medien sind . Die westlichen Geheimdienste haben ganze Arbeit geleistet ,genau wie beim sogenannten Arabischen Frühling ,es werden Regierungen nach belieben gestürzt ,oder unter Druck gesetzt. Es ist erschreckend in so einem System zu leben ,scheinbar können die USA in großen Teilen der Welt machen was sie wollen.
    In diesem Fall haben die Russen meine Sympatie .
    Wollen wir hoffen,dass die Lage nicht eskaliert .
    LG ein Besorgter

  6. Ein Besorgter

    Die Junta ist wohl nur das Werkzeug der CIA und Co ,wie man sieht würden die sogar mit dem Teufel zusammen arbeiten ,wenn es um Ihre Macht geht .Es erstaunt auch ,wie in Deutschland der Einfluss der Swoboda Partei geleugnet ,oder kaum erwähnt wird .
    Liebe Grüße zurück.
    Leider sind wir nur Zuschauer in einem schmutzigen Spiel…….

  7. Enrico, Pauser

    Und das ist das dämliches Video, genauso dämlich, wie alle bisherigen vielen Fakes zuvor! Anfang lachte ich noch darüber, mittlerweile finde ich sowas nur noch traurig.
    ————————————————————————–
    Liebste Swetja, meine Augen öffnen sich immer weiter und ich denke den ganzen Betrug an den Menschen langsam zu erkennen…..schon in der HLKO ist arglistische Täuschung (KRIEGSLISTEN) des Gegners verifiziert worden—> warum wohl? …wir dummen Menschen werden verballhornt/für blöde erklärt, wo es nur geht, Hauptsache die graue Elite, die hinter der uns vorgeGAUKelten Elte steht, kann weiter absahnen 😦

    Es wird Zeit, daß sich die Völker—> die Menschen, zusammenschließen und diesem Treiben USRAELS und der Faschisten der EU, ein Ende bereiten!!!
    Das wird keine Händewackelei oder Kerzen anzünden, daß wird glasklar „ENDKAMPF“ ums Überleben des normalen Menschen!

  8. Ich wollte nur hinzufügen, dass das Fake-Video mit dem angeblichen russischen Kommandanten auf ZDF im heute-Journal heute am 14.4. lief.
    Ich war zuerst traurig, dann zornig, jetzt wird mir einfach übel, wie verlogen die Medien sind.

    • Mal sehen, ob die auch über „abgehörtes“ Fake-Gespräch zwischen zwei „russischen Offizieren“ labbern werden, die über ein angeblich bevorstehendes Interwiev mit dem Nachrichten-Portal LifeNews gesprochen haben.

      LifeNews, ein absolut authäntisches russisches Nachrichtenmedium hat sich schon die Tage dazu geäußert und der angeblich „abgehörtes Gespräch“ wurde von den Leuten, die sich in solchen Sachen auskennen, ad acta gelegt.

      Solche Holly-Kinostreifen bzw. „Gespräche“ produzieren sie tonnenweise dort, seitdem die Welt das Wort „Majdan“ zum ersten Mal zu hören bekam.

      Das Gute ist, sie denken, dass die Ukrainer in den betroffenen Regionen und auch Russen genauso dämlich sind wie sie selber. Das erleichtert die Enthüllungssache usw. ungemein.

      Es kommt aber alles noch krasser, Julia. Macht nichts, die werden sich sowieso selber blamieren, mit jedem Tag ein Stückchen mehr. Die Menschen sind doch nicht doof, ganz im Gegenteil.

      Lieben Grüß. Swetlana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: