Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 61

******************************

22:45 Uhr

Die Opfer von Odessa: Sind sie verbrannt oder wurden sie massakriert? | 07.Mai 2014 | kla.TV

Verlinkt von: http://www.youtube.com

PS. Diese Sendung hat mir besonders gut gefallen, kann man sich auch denken, warum        😉    Danke an das Team von Klagemauer TV für ihre stets gute Arbeit! Das Video mit dem Massaker – Überlebenden habe ich hier verlinkt gehabt.

Zum Odessa – Genozid werde ich noch ein extra Artikel anfertigen und dann veröffentlichen, brauche aber noch etwas Zeit um die Fakten durch Zeugenaussagen und das Videomaterial, der stehts neu hinzukommt, gründlich zu „durchforschen“ und zu sammeln. Es kommen immer mehr grausame Details an den Tag, es geht um weit mehr Opfer, als bisher bekannt, denn scheinbar begrenzte sich das Morden an dem Tag nicht nur am Gewerkschaftshaus…

*****************************

21:33 Uhr

Im Netzwerk ist heute eine Videobotschaft veröffentlicht wurde, vermutlich von ukrainischen Soldaten in der Stadt Mariupol, die sich an den Ministerpräsidenten der Ukraine Arsenij Jazenjuk richtet : Der ukrainische Militär klagt über niedrige Löhne und droht die Militärfahrzeug – Kolonne umzudrehen und gen Kiewer Regierung zu schicken.

„Mr. Jazenjuk and Company, ich danke Ihnen so sehr für ein Gehalt von 1 300 Tausend Griwna (ca. $ 111; Anm. RML) für zwei Monate. Ich wünsche Ihnen allen das Gleiche, was ich von meinen Brüdern und Schwestern gehört habe (er meint die einfachen Menschen; Anm. RML),“ sagt der Soldat in die Kamera.

„Glauben Sie mir, ich schäme mich! Können Sie mich hören? Denken Sie daran, weil wir die Kolonne auf Sie schicken können. Amen. Adios.“

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*****************************

13:56 Uhr

Die Ukraine errichtet einen Damm im Flußbett des Nord – Krim – Kanals auf dem Territorium des Gebietes Cherson und etwa  40 km von der Grenze mit der Republik Krim. Darüber hat die Agentur Kryminform mit dem Verweis auf die Augenzeugen mitgeteilt.

Ihren Worten nach, wird der Damm aus den Sandsäcken der Autobahn Armjansk – Cherson entlang bei der Brücke in der Nähe der Siedlung Kalantschak errichtet mit dem Ziel, den Wasserstrom auf die Halbinsel im Nord – Krim – Kanal vollständig zu blockieren.

„Die Bau des Flussdammes geht direkt von der Brücke aus mithilfe der Kräne und anderer Sondertechnik“, teilten die Augenzeugen mit.

*****************************

10:32 Uhr

NATO erwägt eine Dauerplatzierung ihrer Truppen in einigen Teilen Osteuropas, hat der Commander der NATO-Allianz, General Philip Breedlove mitgeteilt.

Eine solche Entscheidung kann als Reaktion auf die zugenommene Spannungen zwischen Russland und der Ukraine sein.

„Ich denke, wir sollen es betrachten, und wir werden es zur Erörterung unter der Führung unserer Staaten anbieten um zu verstehen, was sich daraus ergeben kann,“ sagte Breedlove auf einer Pressekonferenz in Ottawa.

Derzeit sind Land-, See- und Luftstreitkräfte der NATO in den baltischen Staaten, Polen und Rumänien auf der Grundlage der kurzfristigen Rotation. Jedoch ist diese Chema nur bis zum Ende des Jahres vorgesehen.

„Russische Beamte argumentieren, dass die Vertreter der USA und Deutschlands im Jahr 1990 versprochen haben,  die NATO nicht nach Mittel-und Osteuropa expandieren, keine militärische Infrastruktur in der Nähe von russischen Grenzen bauen zu lassen oder die Truppen dort auf Dauer zu dislozieren. Solches Versprechen wurde nie gegeben  und es ist nicht möglich die russische Aussagen zu bestätigen,“ so der Pressedienst der Allianz. (Auszüge aus der Orinalmeldung)

So ist das jetzt also….

****************************

08:27 Uhr

Zu dem Massaker im Gewerkschaftshaus vom 02.05.2014 in Odessa.

Es ist NICHT die erste Truppe, die ins Gewerkschaftsgebäude reinkam. Die erste war längst drinnen gewesen (musste wohl von jemandem die Gebäudeschlüsseln bekommen haben, erst danach wurden die prorussische Aktivisten in die tödliche Falle gelockt!) und hat schon die halbe Drecksarbeit geleistet….

Es ist auf dem Video die „Nachsäuberungstrupp“, deren Aufgabe darin bestand, die den ersten Teil des Massakers Überlebenden zu erledigen.

Schauen Sie sich diesen grinsenden Kameramann an. Wie pervers ist das denn? Man kann davon ausgehen, dass diese Schweine die gesamte Exekutionen gefilmt haben um vermutlich dem potenziellen Kunden als beweis über die getane Arbeit vorzulegen.

Am Ende dieses kurzen Videos vernimmt man eine verzweifelte flehende Stimme einer Frau, dann kann man es auch sehen, wie diese (eines mittleren Alters) von einem Neonazi von hinten mit den Armen umgeklemmt die Treppe heruntergeführt wird. Die Frau fleht diese Unmenschen an: „Jungs, bitte nicht!“

Man sieht nicht, was mit ihr danach geschah, man weiß aber inzwischen, dass die Perverslinge die Menschen ins Keller geführt und dort massakiert haben, so wie es deren „Arbeitgeber“ vermutlich auch gewünscht hatten (man spricht von sehr vielen Leichen im Keller, erschossen, mit Stöcken erschlagen und mit Äxten zerstückelt!)

Und sowas unterstützen die EU und US Politiker ! Nicht mal Beileid für die Opfer und deren Familien kam ihnen über die Lippen ! Nur sich selber superwichtig machen, andere dann bestrafen, auffordern, zwingen, warnen, zurechtweisen, sanktionieren und und und. Wer seid ihr überhaupt und was bildet ihr euch ein ? Eine Schande sondergleichen ist das !

Aber zumindest kann die Menschheit jetzt quasi live sehen und vielleicht ein wenig nachvollziehen, wie es bei uns damals vor über 70 Jahren alles ablief: Mit der Ukraine angefangen, überwiegend ausgeführt von Ur- und Großväter dieser blutrüstigen Zombies, von der „Gemeinschaft“ auch damals schon fleissig unterstützt.

Nichts Neues im Walde. Pfuj, Teufel !

(Man versucht jetzt intensiv solche belastende Videos zu löschen!)

Verlinkt von: http://www.youtube.com

***

Wer möchte, bitte die Petizion unterschreiben, damit dieses Horror aufhört

UNO-Sicherheitsrat: die Friedenstruppen Russlands nach Südosten der Ukraine einführen

https://secure.avaaz.org/ru/petition/Sovet_Bezopasnosti_OON_Vvesti_mirotvorcheskie_voyska_Rossii_na_YugoVostok_Ukrainy/?cCYdvhb

********************************

03:27 Uhr

Noch gestern haben die Kinder mit ihren Müttern aus Slawjansk eine Demo organisiert und Plakate für den Frieden und gegen die Junta & Sponsoren bemalt. Übrigens, bestätigt eine der Mütter im Video unten ab der Min. 02:34, dass auf dem Berg Karatschun die „Grad“-Anlagen und Panzer stehen (mein Eintrag um 02:15 Uhr)! Sie sagt noch, dass jeden Tag um ca. 4 Uhr morgens beginnen die Hubschrauber rumzufliegen und dass man dann nicht schlafen kann, und dass man ihnen jedes Mal Angst macht, dass man sie bomben und beschießen wird. Sie haben aber nur um die Kinder Angst, nicht um sich selbst, sagt eine andere Mutter. Zum Schluss rufen die Mütter und Kinder alle zusammen: „Wir sind für Frieden!“

Das war gestern. Der Fachisten-Junta war das wie immer egal, sie ist gerade dabei ihre Drohungen gegen die Zivilisten in Slawjansk wahrzumachen…..

Die US-Regierung droht derweil mit neuen Sanktionen gegen Russland, statt diese Schweinerei zu beenden. Die alle haben doch nicht alle Tassen im Schrank!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*****************************

02:53 Uhr

Wenn das stimmt, dann ist die versprochene private Hilfe angekommen (viele Autos): Gestern, Stadt Lugansk, Ukraine ( Ort Antrazit). Empfang der Freiwilligen (u.a. auch Kosaken). Trotz russischen Flaggen, gibt es über die Freiwilligen keine nähere  Information, wohwoher sie genau kommen.

Es könnte aber genauso gut sein, dass das eine Provokation gegen Russland ist um die eigene Behauptung zu bestätigen, Russland wäre in das Land eingedrungen. Russland selber hat es bis jetzt immer bestritten. Jedenfalls, konnte ich das genaue Ort, wo sich das abspielte, nicht ermitteln. Die Kosaken und die anderen haben die Hilfe tatsächlich versprochen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

********************************

02:15 Uhr

!!! Aus dem Kommentarbereich bei Russia Today !!!

Original:

У КОГО ЕСТЬ ВОЗМОЖНОСТЬ
РАСПРОСТРАНЯЙТЕ!!!! МЫ НЕ МОЖЕМ ОХВАТИТЬ МНОГО ГРУПП СРАЗУ, НАДЕЕМСЯ
НА ВАШУ ПОМОЩЬ!!! ПОМОГИТЕРАСПРОСТРАНИТЬ!!! ВНИМАНИЕ!!! ИДЕТ ШТУРМ
СЛАВЯНСКА!!! ЖЕНЩИН И ДЕТЕЙ НЕ ВЫПУСКАЮТ, ГОРОД ВЗЯТ В КРЕПКОЕ КОЛЬЦО
!!! ВЗОРВАЛАСЬ ЗАПРАВКА С ТРЕМЯ ЦИСТЕРНАМИ!!! CЧЕТ ПОГИБШИХ ИДЕТ НА
ДЕСЯТКИ!!!! БЫЛИ РАССТРЕЛЯНЫ 3 РЕБЕНКА!!! МЕРТВЫЕ ТЕЛА МИРНЫХ ЖИТЕЛЕЙ
КАЖДЫХ 10 МЕТРОВ ДОРОГИ БОЯ!!!! ВНИМАНИЕ ВСЕМ!!!! ПРОШУ РАСПРОСТРАНИТЬ!
ЕСЛИ СО СЛАВЯНСКОМ ЧТО-НИБУДЬ СЛУЧИТСЯ,Я ХОЧУ ЧТО БЫ ВЫ ЗНАЛИ,СЕГОДНЯ
АВАКОВ ЛИЧНО НА ВЕРТОЛЁТЕ ПРИЛЕТЕЛ НА ЗАХВАЧЕННУЮ У НАС ТЕЛЕВЫШКУ И
ОТДАЁТ ТАМ ПРЕСТУПНЫЕ ПРИКАЗЫ ПО УНИЧТОЖЕНИЮ ЛЮДЕЙ!!! ВЫШКА У НАС
НАХОДИТСЯ НА САМОМ ВЫСОКОМ МЕСТЕ В ГОРОДЕ(горе Карачун),ТАМ ЖЕ
УСТАНОВКИ ГРАД!!!

Übersetzung:

WER EINE MÖGLICHKEIT HAT, VERBREITEN SIE!!!! WIR KÖNNEN VIELE GRUPPEN NICHT SOFORT  ERFASSEN, WIR HOFFEN AUF IHRE HILFE!!! HELFT BITTE ZU VERBREITEN!!!  ACHTUNG!!! ES LÄUFT DER  ANSTURM AUF SLAWJANSK!!! DIE FRAUEN UND DIE KINDER LÄSST MAN NICHT RAUS, DIE STADT IST IN EIN FESTES RING EINGENOMMEN!!! EINE TANKSTELLE MIT DREI ZISTERNEN IST EXPLODIERT!!! DIE ZAHL DER TOTEN GEHT AUF DUTZENDE!!!! ES WURDEN 3 KINDER ERSCHOSSEN!!! DIE TOTEN KÖRPER DER ZIVILISTEN LIEGEN JEDE 10 METER DES KAMPFWEGES!!!! BITTE ALLE UM AUFMERKSAMKEIT!!!! ICH BITTE ES ZU VERBREITEN! WENN SLOWJANSK ETWAS GESCHEHEN WIRD, WILL ICH, DASS SIE WISSEN, DASS HEUTE AWAKOW (ukrainischer Innenminister; Anm. RML) PERSÖNLICH AUF DEM HUBSCHRAUBER ZU DEM VON UNS ERGRIFFENEN FERNSEHTURM ANGEFLOGEN IST UND ERTEILT DORT DIE VERBRECHERISCHEN BEFEHLE FÜR DIE VERNICHTUNG DER MENSCHEN!!! DER TURM BEI UNS BEFINDET SICH AUF DER HÖCHSTEN STELLE IN DER STADT (dem Berg Karatschun), DORT SIND AUCH DIE „GRAD“-ANLAGEN!!! (z.Dt. Hagel; Anm. RML)

PS. Diese mordende Satansbrut! Ich werd wahnsinnig!!!

********************************

01:39 Uhr

Verschiedene Medien berichten, dass gerade eben eine Attake seitens der Armee der Kiewer Junta auf Slawjansk stattgefunden hat. Es sind Warnsirenen, Explosionen und Schüsse zu hören!

Mein Gott, die armen Menschen…..     😦

*******************************

01:36 Uhr

Die Stadt Slawjansk befindet sich im Belagerungszustand, die Ortsbewohner sind die Geiseln in ihrer eigenen Stadt geworden, das hat der Nachrichtenagentur ITAR-TASS der Vertreter der Selbstverteidigungskräfte der Stadt mitgeteilt.

„Die Stadt ist umgeben, man lässt die Zivilisten nicht raus. Vor kurzem versuchte eine Familie mit dem minderjährigen Kind auf ihrem persönlichen Auto die Stadt zu verlassen, auf sie wurde jedoch das Feuer auf Niederlage geöffnet, als  Ergebnis sind mindestens zwei Menschen umgekommen,“ hat der Vertreter erzählt.

Seinen Worten nach sind auf den Kontrollstellen um die Stadt herum „noch nicht identifizierte Menschen in schwarzen Uniform gekleidet“ erschienen. „Wir können vermuten, dass das der „Rechte Sektor“ ist, jedoch gibt es bei uns in dieser Hinsicht keine genaue Daten,“ erklärte er.

Правый-сектор-640x3601394065

*******************************

00:47 Uhr

„Man kommt nicht umhin um nicht zu bemerken, dass fast in der Nähe des Kreml hält man heutzutage Demonstrationen zur Unterstützung der Ukraine gegen Putin und gegen die Besatzung. Es gehen Hunderttausende von Russen. Sie legen auf ihre Schulter der gelb-blauen Fahnen, singen ukrainische Nationalhymne. Dort wird neues Russland geboren. Ein Russland ohne den Diktator, ohne Terror.

Wir als Ukrainer sollen einen Schritt gegen die Propaganda, gegen die Spaltung machen. Ich bitte alle diejenigen, die nahe Verwandte haben, Freunde: schreiben Sie ihnen einen Brief, rufen Sie sie an, sprechen Sie mit ihnen. Diese Gespräche sind schwierig, und manchmal  fürt es sogar zu Streitereien zwischen den Familienmitgliedern. Aber lassen Sie diese Angelegenheit nicht beiseite liegen. Überzeugen Sie diejenigen, die in Russland leben, dass in der Ukraine keine Bandera gibt’s, die Babys töten, auch nicht den „Rechten Sektor“, der praktisch friedliche russische Passanten tötet, dass ist auch kein Terror eines Teils der Ukraine gegenüber dem anderen. Heute haben wir die Besatzung und eine neue Art von Krieg, der gegen die Ukraine geführt wird. Sagen Sie es allen Russen.“

Diese Worte gehören der Wieder-mit-dem-Zopf-Madame Julia Timoschenko, welche sie gestern auf einem Oligarchen – Fernsehsender ICTV freudig-stolz „produzierte“.

Da sich aber die Menschen von der faschistischen Junta nicht mehr verschauckeln wollen, machten sie sich die Tage unterwegs um zu prüfen und zu sehen, wie sich das neues Russland mithilfe von „Hunderttausenden von Russen“ vor dem Kreml neuformiert. Das Resultat hat nicht überrascht, und ich frage mich (bin weiß Gott nicht alleine!), von welchen Wundermitteln diese Dame solch knallige Nebenwirkungen hat. Eine unerhöhte Unverschämtheit ist das und ein Spuck ins Gesicht aller Opfer, Hinterbliebenen und Kinder in der Ukraine, die ohne Väter und Mütter aufwachsen müssen.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

 

 

 

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 7. Mai 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Demos, Deutschland, Deutschland - Russland, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, Terroristen, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 21 Kommentare.

  1. Mein Gott liebe Swetlana! Sind die denn total durchgedreht? Läuft das jetzt so wie in Odessa, und der Westen schweigt?? Ich denke wir müssen jetzt wirklich auf die Straßen und uns solidarisieren!

    Hab den Hilferuf aus Slawjansk in der DWN gepostet, wird sicher erst morgen freigeschaltet:
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/06/russland-lehnt-deutschen-vorschlag-fuer-zweite-ukraine-konferenz-ab/comment-page-5/#comment-524843

    Ich bin echt fassungslos :-((
    Herzgruß Osira

    • Es ist der Hammer das man nur noch auf einem Medium (DWN) sowas schreiben und verlinken kann. Und wir sitzen hier 1500km, wenn es überhaupt soviele km sind und können das verbrecherische Treiben nicht stoppen. 😦 Proteste, ob auf der Straße oder auf anderen Wegen werden einfach ignoriert! :-&

      • viele Menschen

        Das Problem ist das DWN nicht von den meisten Menschen als alternatives Medium, gegenüber den vielen Hetzblättern und ARD – ZDF, wahr genommen wird.
        Die sind zu klein.

        Es fehlt massenhaft an Aufklärung. Selbst die Gewerkschaften in Deutschland hecheln der Gier; der Oberschicht; Globalplayern – Militär hinterher und ersticken die Aufklärung!
        Selbst wenn 20 % der Menschen etwas wüsten so sind die – nicht Wahl entscheidend – und der restliche Mob und Teil der Bevölkerung sagt über ihre – Systemmedien – nachher: „wir haben von nichts gewusst“.

        Es ist komplettes Staatsversagen, nicht nur in Deutschland sondern auch in der USA und all dessen Verbündeten b.z.w. unterdrückten Staaten die in der UNO der USA wie Merkel hinterher hecheln!
        Dummerweise spielen die sich Alternativlos an die Wand und sollte es zu einem 3. WK kommen wird wohl auch vor der Schweiz etc. kein Halt gemacht die z.T. die Gier und Unterdrückung fördern und Gierige für sich als System erkennen/schützen.

        Es ist auch die Würde der Richter und Staatsanwälte die so etwas wieder zulassen!

  2. Ein Blogger bemerkte so treffend, das was hier in der Ukraine passiert ist Geschichte die vor unser aller Augen geschrieben wird. Ein anderer Blogger stellte fest das die Bücher, Zeitungen, TV und Radio der alten Sovjets nie so dermassen einseitig informiert haben wie es die westlichen Medien heute mit uns hier tun… Es gab dort wie hier Tabuthemen, doch die hier heute sind viel umfassender und man hört darüber in der Regel nichts oder wenn dann nur ein einem negativen Kontext.
    .
    Die Freiheit und die Demokratie mit der soviel Kriege gestartet und beendet wurden ist nichts… Es glauben nur viele daran weil diese falschinformationen permanent jeden Tag in X Varianten wiederholt werden. Gleichwertige alternativen die ebenso umfassend besprochen und debatiert werden gibt es hier nicht wirklich…
    .
    Die Ukraine, Russland, Lybien, Syrien ja auch Serbien und Bosnien sind die Opfer dieser Strategien und wir klatschen laut Beifall wenn es darum geht in einen neune Krieg zu ziehen. Die Propaganda und verantwortlichen Politiker und zahlreiche andere Mitläufer haben uns immer dorthingebracht und sie sind gerade dabei es im Fall der Ukraine zu wiederholen.
    .
    Bezüglich Russland hat die Dämonisierung nach 1989 nie aufgehört. Zufrieden war man hier nur in den frühen Jelzin Jahren als es noch möglich war Russland und die Menschen maximal zu plündern. Es waren dies die üblichen vom westen unterstützen Eliten die sich über Russland hermachten und sich bedienten. Erst ein paar Oligarchen die Russland nicht preisgeben wollten, ein teil des KGB und Putin haben dem ein Ende bereitet sonst würde es Russland heute nicht mehr geben.
    .
    Viele Menschen wissen auch nicht das sich die Russen Anfangs 1990 bei einer Abstimmung zu einer weiterexistenz der Sovjetunion entschieden haben. Jelzin setzte dem gewalt entgegen und mehr als 3000 Menschen sind deswegen ermordet worden.

    Ein wahrlich interessanter Bericht in englischer SPrache dazu hier; Die in meinen Augen beste Analyse zur USA, EU und Russland von 1989 bis heute.

    1993-2013: is the twenty years long „pas de deux“ of Russia and the USA coming to an end?

    http://vineyardsaker.blogspot.ch/2013/10/1993-2013-is-twenty-years-long-pas-de.html

  3. http://whitetv.se/sv/inget-fritt-medium-i-sverige/874.html
    How the thugs killed over 100 Odessa inhabitants in the Trade Unions House

    • Die Aktivisten haben begonnen, selber über die Opferzahl zu ermitteln, weil von Kiew nichts zu erwarten ist (genauso wie über die Scharfschützen damals auf Majdan – tote Hose, keiner, außer Russland, spricht mehr darüber)). Es wurden weit mehr Menschen massakiert, knapp über 40 sind spurlos verschwunden! Es kann aber sein, dass zumindest einige sich von den Fascho-Schergen verstecken müssen, so die Vermutungen bis jetzt. LG

  4. Rosenstrauss

    Liebe Sweta, die Nachrichten, welche wir dankenswerter Weise über
    Dich erhalten, werden immer grausamer… Möchte hier an dieser Stelle
    mein tiefstes Mitgefühl ausdrücken. Wie können Menschen, Menschen
    derartiges antun…ich werde es nie verstehen…Ich schäme mich zutiefst
    für das, was diese Regierung in unserem Land mit unterstützt…Ein Verbrechen
    gegen jedwede Menschlichkeit…

    Herzlichst Rosenstrauss

    • Leider, muss ich auch sagen 😦 Aber es ist so und noch nicht die Höhe des Eisberges. Man hat hier mit einem allerlei kranken Fanatismus zu tun (auch, was deren Kirche betrifft, hab ich schon mal erwähnt), die ihres Gleichen sucht, für normale Menschen ist es deshalb unerträglich und unbegreiflich. Wie auch? Zudem muss man berücksichtigen, dass viele von denen eine kriminelle Vergangenheit haben. Lieben Grüß

  5. drbruddler

    Vielleicht beantwortet dieser Artikel die ein oder andere Frage
    http://www.anarchie.de/main-15449.html
    aber auch das hier hat Bedeutung
    http://www.osteuropa-expansion.com/index.php/Leistungen.html
    und
    http://www.deutsche-versicherungsboerse.de/pressespiegel/Mittel-und-Osteuropa-sind-derzeit-die-Hauptziele-europaweit-expandierender-Einzelhandelsunternehmen-ps_13045.html?print=yes
    Aber ich glaube das damit wohl alles klar ist. Ich wünschte ich könnte noch auswandern.
    Es geht ums Geschäft und um den Zinseszins.
    LG

  6. DESINTERESSE TÖTET
    würde ich einmal ganz laut schreien wollen.

    Sind die Gefühle der Menschen so stumpf geworden, dass ihnen die Geschehnisse in der Ukraine egal sind. Es ist einfach erschreckend!

    OSCE-Spione, New York Times und andere Journalisten konnten nicht beweisen, dass Russland Agenten in der Ost-Ukraine haben. Aber alle „glauben“ das trotzdem. CIA hat ein ganzes Stockwerk beim Geheimdienst in Kiev und niemand kümmert das. Weil der Westen etwa gut ist? Den USA, der NATO sollte man aber gewiss nicht glauben nach all den Lügen.

    Steinmeier hat bei „Was, nun“ (Zdf) offenbart: Die „Separatisten“ haben eine „Eigendynamik“ und hören weder auf Moskau noch auf Kiev. Warum wird dann Russland sanktioniert? Weil es in diesem Konflikt NICHT um die Ukraine geht. Es geht um RUSSLAND. Es soll zerstört werden. Und da sind alle Mittel recht.

    Schade, dass viele Ukrainer nicht sehen, wie sie in ihrer naiven Hoffnung, irgendwann zur EU zu gehören, nur von den Drahtziehern ausgenutzt werden.

    • Die Ukrainer, liebe Julia83, die es bemerkt haben und sich nicht mehr ausnutzen wollen, nennt man praktischerweise (!!!) Separatisten, Extremisten usw. um diese dann anschließend (und aus ihrer eigener Sicht legal) massakieren, zerbomben, beschießen etc. zu können.

      Allen anderen geht es noch viel zu gut. Dieser Zustand der Gefühlskälte (außer wenigen Ausnahmen) wird noch solange dauern, bis es einem die eigene Wohndecke auf dem Koppe herabfällt, früher aber nicht. Das weitere Problem besteht darin, dass die Mehrheit an „Separatisten“ – Saga bedingungslos glaubt und keinen blassen Schimmer davon hat (will es auch ganz bewußt nicht!), dass bei der faschistischen Junta mittlerweile scheinbar auch Kinder als Separatisten qualifiziert werden. Wie soll man denn sonst ihre abartigen Handlungen erklären? 😦 LG

  7. Tommy Rasmussen

    07.05.2014 – False-Flag-Aktion gegen Russland 8. und 9. Mai geplant? Wie die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtete, hat der ukrainische Geheimdienst SBU »Hunderte von russischen Armeeuniformen und gefälschte russische Truppenausweise in die östliche Protesthochburg Donezk gebracht. Es sei geplant, einen Angriff auf ukrainische Grenzsoldaten vorzutäuschen und für Medien zu filmen. Geplant sei auch die Entführung eines russischen Soldaten, »um ihn dann als einen ›Beweis‹ für eine militärische Verwicklung Russlands zu präsentieren«. Auch eine inszenierte russische Seelandung im Raum Odessa soll demnach auf dem Programm stehen. »Zum gleichen Zweck sei eine ukrainische Panzerkolonne in Welikaja Nowosjolka (ca. 50 km westlich von Donezk) mit russischen Flaggen ausgestattet worden. Die Provokationen seien für den 8. und 9. Mai geplant.«
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/gerhard-wisnewski/demnaechst-in-ihrem-schmierentheater-neue-false-flag-aktion-gegen-russland-.html

    07.05.2014 – Kreml zieht seine Truppen von der ukrainischen Grenze ab. Putin drängt Separatisten zu späterem Referendum. Der russische Staatschef teilte nach dem Treffen mit dem OSZE-Präsidenten Burkhalter zudem mit, dass Moskau sein Militär von der Grenze zur Ukraine abgezogen habe. Die Abstimmung über die Autonomie der Donezker Region ist eigentlich für Sonntag geplant. „Wir rufen die Repräsentanten im Südosten der Ukraine auf, das Referendum zu verschieben, um die notwendigen Bedingungen für einen Dialog zu schaffen“, sagte der russische Staatschef. Die Separatisten reagierten prompt: Man habe „höchsten Respekt“ vor dem russischen Staatschef. „Wenn er meint, dass es nötig ist, werden wir das natürlich diskutieren.“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-putin-fordert-verschiebung-des-autonomie-referendums-a-968113.html

  8. Ein Besorgter

    Jetzt wird schon der Eurovision Song Contest politisiert und dort massiv gegen Russland gehetzt – schlimm sowas!

    • Die Mädchen wurden darauf extra vorbereitet, dass es kommen wird, sie wissen es. Dem bärtigen Etwas dagegen wird man kräftig bejubeln und ein weiteres Zeichen setzen. Solche Keine-Ahnung-Was verdienen in Europa viel mehr Aufmerksamkeit und Anteilnahme als die Opfer der Ukro-Faschisten in Odessa. In Wirklichkeit sind es Hunderte, da diese an dem Tag noch vor dem Brand im Gewerkschaftshaus, noch früher also, massakiert wurden. 😦 LG

  9. goetzvonberlichingen

    Ukraine und Russland-Aktuell+++Aktuell+++Aktuell+++7. Mai 2014
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-putin-fordert-verschiebung-des-autonomie-referendums-a-968113.html
    Ostukraine: Putin drängt Separatisten zu späterem Referendum!

    Moskau – Der russische Präsident Wladimir Putin hat die prorussischen Separatisten in der Ostukraine aufgefordert, ihr Referendum über eine Abspaltung zu verschieben. Die Abstimmung über die Autonomie der Donezker Region ist eigentlich für Sonntag geplant.

    Allerdings wird in der Region gekämpft – auch am Mittwoch lieferten sich ukrainische Soldaten und Milizen wieder Gefechte in der östlichen Separatistenhochburg Slowjansk.

    „Wir rufen die Repräsentanten im Südosten der Ukraine auf, das Referendum zu verschieben, um die notwendigen Bedingungen für einen Dialog zu schaffen“, sagte der russische Staatschef.

    Ein Dialog zwischen der Übergangsregierung in Kiew und den Separatisten im Südosten des Landes sei der Schlüssel für ein Ende der Krise, sagte Putin. Die Interessen aller Ukrainer müssten berücksichtigt werden.

    Separatisten prüfen Putins Aufruf….
    Putin für Verschiebung des Referendums in der Ostukriaine sagte Putin beim Treffen mit dem Schweizer Präsidenten ..
    Russen-Ukrainer dort sehr überrascht über Putins Aussagen..und sagen weiter Ja zum Referendum u. einem unabhängigem Donjetzk

    woher Putins Sinneswandel?

    • Es ist alles so, wie es sein sollte und es ist nicht umsonst so, wie es jetzt gelaufen ist! Ich kann hier alle meine weiteren Gedanken dazu leider nicht äußern. LG

      • goetzvonberlichingen

        Die von der Adenauer-Stiftung(NGO) bezahlten Klitschkos…
        Ukraine/Kiev/Mafia/Boxgeschäfte…

        Die kriminelle Vergangenheit der Klitschko-Brüder:

        Die Klitschkos waren früher bei der russischen/ukrainischen Mafia zu Hause und sind maßgeblich erst durch ihre kriminellen Verbindungen sozial und wirtschaftlich aufgestiegen. Auch wenn die meisten ihrer Kontakte im Laufe der Zeit erschossen, geflüchtet oder inhaftiert wurden, spielen ihre kriminellen Oligarchen-Verbindungen bis heute eine große Rolle. Ihre ersten großen kriminellen Erfahrungen sammelten sie wohl als Schläger. Die Klitschko Brüder waren die Bodyguards von einem der bekanntesten Mafiapaten der Ukraine. Виктор Рыбалко/ Viktor Ribalko, (Spitzname: Ribka).Dieser war der Anführer von Schlägerbanden und zu seiner Bilanz gehören auch 6 Prozesse und 17 Jahre Arbeitslager. Die Klitschko-Brüder sind mit Ribka in einem Viertel aufgewachsen. Dieser hatte die Klitschko-Brüder auch nach Amerika gebracht und sie mit Don King verkuppelt. Dieser Moment wurde für die Nachwelt auf Video festgehalten
        hier mehr:
        http://balkanportal.info/vb/showthread.php?2135-Die-kriminelle-Vergangenheit-der-Klitschko-Br%FCder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: