Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 63

******************************

23:55 Uhr

Die Hilfe aus Donezk: Männer aus dem Batallion „Osten“ fahren zu Unterstützung nach Mariupol.

Später freuten sich die Menschen, dass die „Armee“ aus der Stadt verschwindet… mit ihrem kaputten Fahrzeug.

******************************

23:24 Uhr

Die US-Department Pressesekretärin Jane Psaki: Die Gewalt in Mariupol haben pro-russische Separatisten“ provoziert. (Original)

PS. Langsam wird es lächerlich, extrem zynisch ist es sowieso schon jedesmal gewesen.

******************************

22:48 Uhr

Man erfuhr, dass einer der führenden Köpfe der ukrainischen radikalen Bewegung „Rechter Sektor“ Ende April zu Gesprächen mit Vertretern des US-Außenministeriums in die Vereinigte Staaten ging um die Finanzierung einer vollwertigen politischen Partei, gegründet auf der Basis der ukrainischen Ultras, zu besprechen. Doch der Anführer Dmitri Jarosch war mit der vorgeschlagenen Höhe der Summe von der amerikanischen Seite nicht zufrieden. (zw. 5-10 Mio. Dollare)

Laut der Quelle der russischen Zeitung „Iswestija“, seitens der ukrainischen Radikalen war in den Vereinigten Staaten Koordinator des „Rechten Sektors“ Andrej Artjomenko. Die Verhandlungen seitens des US-Außenministeriums führte Victoria Nuland (Ob sie ihm auch Kekse angeboten hat? RML)

Die Amerikaner haben Artjomenko Finanz-und Informationshilfe für die Gründung einer vollwertigen politischen Partei, gegründet aus dem „Rechten Sektor“, angeboten, so die Zeitung „Iswestija“.

„Die Initiative der Amerikaner und ihre Bedingungen (volle Entmilitärisierung nach der Präsidentschaftswahl; Anm. RML) passten dem Anführer des „Rechten Sektors“ Dmitri Jarosh nicht. Er sagte den Amerikanern, dass die angebotene Summe nicht ausreichend ist, und im Falle der Abrüstung des „Rechten Sektors“ drohe den Anführern die Gefahr einer physischen Eliminierung,“ sagte die Quelle der Zeitung.

Für ein Visum für Artjomenko, um in die Vereinigten Staaten einreisen zu können, hat sich der amerikanische  Botschafter in der Ukraine Jeffrey Payet persönlich gekümmert.

http://russian.rt.com/article/31306

PS. Wie wäre es damit, werte US Regierung, wenn sie endlich und für alle Ewigkeiten ihre schmutzige Finger von Ukraine und Russland weglassen würdet ? Dort hassen euch die Menschen aus tiefsten Herzen, weil es bei den Menschen schon Brechreiz erzeugt, wenn sie nur noch von ihnen hören. Ihre eigene hausgemachte Demokratie, welche sich dort kaum einer, außer Neoliberalen o.ä. vielleicht, wünscht, könnt ihr samt Jarosch & Co. mitnehmen und glücklich werden. Lasst bitte Menschen dort und ihre Familien und Kinder in Frieden und hört auf mit Mördern zu kooperieren! Es reicht !!!

********************************

16:30 Uhr

So sind die „ukrainische Häälden“ nach Mariupol angekommen (ein Teli des Militärs).

In der Stadt selber wollten die Menschen nicht, dass das Killerkommando ihr Territorium (Militärbasis) verlässt und losfährt. Die schwarzgekleidete und wie üblich vollmaskierte sogenannte „Nationalguarde“ ( = „Rechte Sektor“) hat aber schnell, wil bewaffnet, fürs Durchkommen gesorgt.

Kurz danach brennte die Gebäude der Stadtverwaltung und die Autoreifen davor. Etwas später haben die Blutrüstigen das Miliz-Gebäude beschossen (hier und danach).

Es ist noch unbekannt, ob jemand in diesen beiden Häusern drinnen war, weil die Informationen noch frisch sind. Hab  mir schon gedacht, dass diese Verbrecher-Bande heute „für Aufregung sorgen“ wird… Die armen Menschen.

Nachtrag: Nach Augenzeugenberichten, hat man die Miliz-Gebäude beschossen um die Milizionäre zu „bestrafen“ dafür, dass sie es nicht wollten auf Zivilisten zu schießen. Einen hat die Säuberungskommando getötet, ald dieser auf den Knien stand (ja, das machen sie fast immer, die Menschen vorher auf die Knie zu zwingen…). Man hat noch zwei Beamte tot gesehen und bis jetzt 7 von ihnen verletzt. Drei Beamte wollte man gefangennehmen, aber es ist den Menschen gelungen diese zurück zu erkämpfen. Man spricht von dutzenden Verletzten. (Originalmeldung)

*******************************

15:36 Uhr

Die Menschen in Mariupol sagen den Militärs, dass diese zurück nach Kiew verschwinden sollen. „Was wollt ihr hier, wir sind doch ohne Waffen,“ fragen sie den Soldaten. Diese kontern und wollen wissen, warum sich die Bewohner auf den Strassen versammeln, worauf die Männer den Militärs antworten „Das ist unser Stadt, was wollt ihr? Fahrt zu euren Frauen und Kindern!“ (hier)

Ein Mann sagt in diesem Video, dass die Miliz nicht bereit ist auf die Menschen zu schießen und verbrecherische Befehle der Junta zu erfüllen, deshalb hat Oligarch Kolomojski diese Killer angeheuert und sie dafür bezahlt)

PS. Ein Mitarbeiter von Russia Today, der heutige Ungeheuerlichkeiten auf Kamera dokumentiert hatte, wurde in den Bauch geschossen und schwer verletzt. Im Krankenhaus beeilte man sich angeblich nicht um ihm schnell zu helfen.

Sein letztes Video, kurz davor, als man auf ihn geschossen hat (man hört die wütende Menschen richtung Junta-Henker rufen: „Verschwindet von hier, fahrt euer Kiew zu schützen!“)

******************************

14:05

Stadt Mariupol. Keine Ruhe für die Bewohner, es wird auf sie geschossen!!!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 9. Mai 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 25 Kommentare.

  1. RT hat bereits darüber berichtet… einfach unglaublich was da gerade passiert…ihr wisst was nach solchen Szenen meist folgt bzw. passiert, oder ?

    … diese ganzen Familien, die ganzen Menschen die in Angst leben und es werden bald mehr sein … ist es also doch schon 5 Nach 12, die Welt ist’n Bach runter gegangen, nur die geldgier der Eliten hält den Zyklus noch am leben… zu feige ?

    Man muss aufpassen dieser Tage den Verstand nicht zu verlieren, so schlimm sind die Nachrichten bereits…

    eine Tragödie ….

  2. Das morden geht weiter, und der Westen, am Ende auch ich mit meinen Steuern die ich nicht verhindern kann, bezahlt diese Schweinerei. Ich könnte ko…. Auf RT werden gerade Bilder aus Mariupol gezeigt. Auch da brennt es wieder X-(

    • War ja zu erwarten, dass heute unbedingt gemordet wird 😦

      • Damit habe ich auch gerechnet 😦
        und der 11.05., die Volksabstimmung steht vor der Tür. Ich fürchte diese Ratten werden die verbrecherischen Aktionen noch verstärken. 😦

        • Sei Dir sicher, das werden sie. Und der Westen klatscht Beifall und bereitet neue Sanktionen vor. Bekloppter und kaltschnauziger geht nicht mehr, aber das wundert mich nicht, Hauptsache, die orthodoxe Christen werden dabei „reduziert“ (war und ist z.B. in Syrien das Gleiche). Falls es aber den Radikalen widerfährt, dann ist der weltgemeinschaftlicher Supergeschrei vorprogrammiert.

  3. Hallo, schreibe hier vielleicht unpassend, aber bei der Petition „Ввести миротворческие войска России на Юго-Восток Украины“ unterschreibt permanent die „A.S.A.L.A., Армения“. Sind das nicht Terroristen? Oder verstehe ich was nicht, klärt mich auf.

  4. viele Menschen

    Es ist ein wenig off Tipic, aber es zeigt die Linie der Regierung unter CDU/CSU-SPD in Deutschland
    “ Essen: Polizei gegen Gewerkschafter
    Eine Meldung von ver.di NRW:

    Übermäßig harter Polizeieinsatz gegen ver.di-Aktivisten bei der Demo gegen Pro-NRW

    6. Mai 2014 | Wenige Tage nach dem 1. Mai steht ein übermäßig harter Polizeieinsatz gegen ver.di-Aktivisten bei einer Demonstration gegen den ausländerfeindlichen Verein Pro-NRW in der Kritik des ver.di-Bezirks Essen und der Öffentlichkeit. …“
    http://news.dkp.de/2014/05/essen-polizei-gegen-gewerkschafter/
    https://www.verdi.de/themen/nachrichten/++co++d3f639a6-d531-11e3-88a1-5254008a33df

  5. Wichtige Hinweise zu der Exekution der Menschen in Odessa.

    Ein paramilitärisches faschistisches Todesschwadron hatte das Gebäude der Gewerkschaft vorher überfallen und die dort anwesenden Partei-, Gewerkschaftsmitglieder und Kader im Untergeschoss zusammengetrieben.

    Flüchtende Menschen wurden innerhalb des Gebäudes gejagt und erschossen, während ihre Freunde im Keller hingerichtet wurden.

    Die Leichen wurden anschließend mit einem leicht entflammbaren und nicht zu löschenden Material – vermutlich Napalm artige Chemikalien – vor allem über das Gesicht der Toten geschüttet und angezündet.

    Anhand der Fotos läßt sich erkennen, dass einige Menschen bei lebendigen Leibe diese Bestialität erlitten haben müssen, da die Hände, die ein Mensch der einem solchen Anschlag auf sein Leben ausgesetzt sind, versuchen das Material und die Flammen loszuwerden, die dann aber bei diesen Materialen auf die Hände und Unterarme selbst überschlagen.

    Bei einem Unfall-Feuer oder „gewöhnlicher“ Brandstiftung hätten die Ermordeten Menschen Brandspuren im unteren Bereich des Körpers – vor allem an der Kleidung – aufweisen müssen. Dies geht aus den Fotos nicht hervor. Die Menschen sind im obereren Bereich – vor allem der Kopf – verbrannt, während vor allem die Kleidung im unteren Bereich des Körpers heile geblieben ist.

    Dieses Vorgehen sollte offensichtlich die Identifizierung der Ermordeten erschweren und von den Hinrichtungen ablenken, die eine Spezialeinheit, ein paramilitärisches faschistisches Todesschwadron exekutierte.

    Der Mob wurde zeitgleich organisiert, um eine Ablenkung von der Tat zu ermöglichen, um wohl die 161 im Keller hingerichteten Menschen unter der Deckung einer „Demonstration“ heimlich aus dem Gebäude zu schaffen.

    Da der Mob nicht in das Gebäude eingedrungen ist, müssen sich die Mörder vorher im Gebäude aufgehalten haben.

    Es hat in Odessa also kein Massaker stattgefunden, sondern eine organisierte Exekution an über 205 Menschen. Menschen, wie du und ich, Väter, Mütter, Söhne Töchter, Schwangere.

    Der dumme und verblödete Mob vor dem Gebäude diente lediglich der Tarnung und Ablenkung.

    • Ich habe darüber schon geschrieben, dass NACH der Hauptexekution (die erste Gruppe der Mörder hatte die Schlüsseln vom Gewerkschaftshaus!) der Mob rein dürfte und auch reinkam um den Rest zu erledigen. Beim Filmen des „Materials“ hat der Kameramann extra (!) so berichtet, damit es bei den Zuschauern das Gefühl entsteht, es wäre einfach ein banaler Brand- und Gasunfall gewesen!

      Noch Tage danach hat man davon schwadroniert, die Menschen hätten sich selbst (!) umgebracht, um es Russland die Friedenstruppeneinzug in die Ukraine zu ermöglichen.

      Wie krass ist das denn??? Nur völlig Degradierten kommen auf so eine Idee!

      Übrigens, es sind viel mehr Opfer…..

      Lieben Grüss.

  6. Felix Klinkenberg

    Ich habe Heute, die Videos von den Paraden zum Sieg im großen Vaterländischen Krieg geschaut. War schön zu sehen, das die Menschen und speziell die Veteranen, wieder so richtig stolz auf ihr Land, ihre Armee und ihren Präsidenten sind. Die Erleichterung, dass nach der beinahe Demontage, durch den US Gouverneur Jelzin,nun wieder eine starke Armee über Russland wacht.
    Bei der Parade in Sevastopol, waren alle Uferflächen von den Bewohnern von Sevastopol belegt, man hatte den Eindruck, dass bei den Menschen große Erleichterung, Freude und Stolz vorherrschten. Können sie ja auch, durch ihre Einminütigen Anstrengungen, sind sie dem US Nazi Terror, der in der ganzen EX Ukraine wütet entkommen.
    Das es für diese US Nazis und ihre Herren und Meister, kein Tag zum Feiern ist, iss ja Sonnenklar und darum zerstören sie die Feiern, wo sie nur können. Sie möchten diesem Demütigen Anlass, eine eigene “Heldentat“ zur Seite stellen. Ich schätze sie wissen zu mindestens Unterbewusst, wenn sie die Aufnahmen der Siegesparaden gesehen haben, dass sie sich auch dieses mal wieder, eine vernichtende Niederlage, von der Russischen Armee einhandeln werden.

    • Die menschen waren nur noch überglücklich und haben auch geweint, weil sie es immer noch nicht glauben können, dass es tatsächlich geschah.

      Hier ist das Archivvideo dazu:

      http://www.vesti.ru/doc.html?id=1563463&tid=106694

      LG.

    • viele Menschen

      „US Gouverneur Jelzin“ 🙂 Der letzte US-Indianer der mit Feuerwasser getrübt wurde.

      Das knüpft so an die Filme der von Hollywood an, in den u.a. jeder tote Indianer ein guter Indianer ist. Und an die christlichen Kreuzzüge der Gier, die in den USA nebst Sklaverei und teeren und federn durch Nazi ähnlichen Gestalten mit Weißen Kapuzen wie zu einem Hochamt von geistlichen Gläubigen, scheinbar endeten.

      Vielleicht sollte man den Gierigen so viel Dollars geben, das die freiwillig und gerne, wie in US-Filmen oft gezeigt wurde, zum Psychiater gehen. 🙂
      Ja, die USA ist, wie Obama schon sagte, etwas besonders einmaliges.
      Nein, es sind nicht alle US Bürger so, nur leider die Lobby mit ihren Globalplayern und ihren Regierungen.

  7. Es ist ja noch schlimmer als ich dachte – wußtet ihr das, daß der giftige Arsen(i) ein hochrangiges Mitglied von Scientology ist? Wie kann man einem Sektenführer eine Staatsmacht übertragen? Die sind doch nicht ganz schussecht!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/ist-washingtons-mann-der-ukrainische-ministerpraesident-arsenij-jazenjuk-mitglied-von-scientology-.html

    In der Duma wurde vorgeschlagen, einen neuen Internationalen Strafgerichtshof einzurichten, das finde ich gut und notwendig. Der IStrGH in Den Haag ist sowieso dunkel unterwandert.

    http://german.ruvr.ru/2014_05_08/Ein-Strafgerichtshof-der-GUS-zur-Aufklarung-der-Verbrechen-der-neuen-ukrainischen-Macht-5699/

    Es tut mir sehr leid um die neuen Opfer und ihre Familien.
    Die Anderen sind wahrscheinlich traumatisiert… herrje!

    LG Osira

    • jauhuchanam

      Tja, der Chef der Junta gehört ja auch einer Sekte an – von der ich vor 29 Jahren mal getauft wurde, aber schnell wieder raus geworfen wurde 🙂 – Turtschynow ist Baptist und Pastor einer Kiewer Baptistengemeinde.

      Nicht nur die sondern auch Gysi im letzten Interview mit dem SPIEGEL.
      “SPIEGEL ONLINE: Warum ist bei Ihnen immer nur der Westen schuld?
      Gysi: Ist er doch gar nicht. Um das klipp und klar zu sagen: Putin hat das Völkerrecht verletzt, als er die Krim annektiert hat.
      SPIEGEL ONLINE: Das klingt bei einigen Ihrer Parteifreunde anders, der Abgeordnete Gehrcke etwa nannte das Vorgehen auf der Krim “noch maßvoll”.
      Gysi: Die gesamte Fraktion steht hinter meiner Position. Der Versuch, einen Keil zwischen uns zu treiben, ist in diesem Fall erfolglos. Anfangs gab es ein paar andere Äußerungen, jetzt nicht mehr. Aber wir benennen als Einzige diesbezüglich klar: Der Westen hat in seiner Politik auch alles falsch gemacht.
      SPIEGEL ONLINE: Aha. Und Russland alles richtig?
      Gysi: Nein. Putin hätte in der aktuellen Krise mit den USA verhandeln müssen, dass die Ukraine nicht Teil der Nato wird. Es gab ein Gezerre um die Ukraine. Da haben sowohl Moskau als auch die EU Kiew gedroht. Putin denkt militärisch, das verurteile ich, aber die EU tut das auch. Außerdem: Es kann doch nicht sein, dass Berlin jetzt einen Oligarchen im Kanzleramt empfängt – wie am Mittwoch Petro Poroschenko, der Präsident werden will. Was soll diese einseitige Wahlkampfhilfe? Merkel hat auch kein einziges Mal einen Vertreter der Russisch sprechenden Ukrainer getroffen.”

      So, da haben wir es Schwarz auf Weiß: jetzt wissen wir also, dass die LINKE zum System “BRD” gehört, denn sonst würde sie sich ja nicht an der Propaganda zum Krieg beteiligen!

      Als ob der Westen der Lehrherr Russlands ist! Jeder mag ja zu Putin stehen, wie er will, aber vom Westen wurde doch jedes Angebot auf Verhandlungen als “Schwäche” Putins interpretiert und der Krieg systematisch vorangetrieben.

      Erst einen Umsturz organisieren und finanzieren, dann Marionetten einsetzen, dann einen Bürgerkrieg durch Terrorismus organisieren und finanzieren, um dann als “Freund” beizustehen und – wie immer – Russland (Sowjetunion) die Schuld geben.

      Wie mich dieses US-Fascho-System ekelt!

      Ergänzungen.

      Janosch der Wahresagte:9. Mai 2014 um 23:17
      @ jauhuchanam: Sehr gute Richtigstellung – auch wenn ich den Vorgang trotzdem als Massaker bezeichnen würde. Es war quasi eine Symbiose aus “Pogrom eines wilden aufgehetzten Mobs” und “Exekution durch Spezialeinheiten”. Unfassbar eigentlich. Aber doch irgendwie “Alltag”, wo die westlichen Geheimdienste mitmischen.

      ANTWORT
      jauhuchanamsagte:9. Mai 2014 um 23:50
      Lieber Janosch,
      du hast vollkommen das richtige Wort dafür verwendet. Ja, es war ein Massaker!
      Mir ging es darum, herauszuarbeiten, dass dieses Massaker, nicht vom herbei organisierten Mob begangen wurde, das ein faschistisches Todesschwadron benutzte, um von seinem Verbrechen abzulenken.
      Außerdem macht das Massaker deutlich, dass die Gewerkschafter und Kommunisten wieder mal ganz oben auf deren Listen stehen.

      “Massaker ist der umgangssprachliche Ausdruck für einen Massenmord unter besonders grausamen Umständen, ein Gemetzel oder Blutbad, häufig im Zusammenhang mit Motiven wie Hass oder Rache. Das Wort leitet sich vom altfranzösischen maçacre, „Schlachthaus“, her.
      In kriegerischen Konflikten versteht man darunter normalerweise die politisch oder ethnisch motivierte Hinrichtung von Zivilpersonen, Soldaten oder paramilitärischen Kräften nach deren Kapitulation oder nach der Kapitulation ihrer Stadt beziehungsweise ihres Dorfes. Massaker sind somit Massenmorde, die von bewaffneten Einheiten ohne militärische Notwendigkeit außerhalb der eigentlichen Kriegshandlungen verübt werden.
      Sie dienen der
      Verbreitung von Terror
      oder der Abschreckung oder sie sind als systematische Rache- und Strafaktion organisiert.

      Bei Massakern größeren Ausmaßes oder solchen, die in einem Gesamtzusammenhang stehen und sich gegen die Bevölkerung ganzer Gebiete richten, spricht man auch von Genozid.” http://de.wikipedia.org/wiki/Massaker


      Zu diesem Genozid an den Russen und ihren Freunden, Ehepartnern und Kindern, die “Ukrainer” sind, hat die Freundin von Angela Merkel
      Yulia Tymoshenko Юлія Тимошенко – die Frau mit dem hübschen Gesicht – !!! oft schon aufgerufen!!!
      Angela Merkel hat sonderbar kranke Freundinnen. Pervers!


      ANTWORT
      jauhuchanamsagte:10. Mai 2014 um 11:21
      Russland feiert Sieg über Nazi-Deutschland: Angela Merkel auf der Anklagebank
      Von Matthias Schepp, Moskau
      http://www.spiegel.de/politik/ausland/weltkriegsparade-in-moskau-stimmung-gegen-angela-merkel-a-968467.html


      Wer Frauen mit einem so hübschen Gesicht wie Yulia Volodymyrivna Tymoshenko Ю́лія Володи́мирівна Тимоше́нко zur Freundin hat, die OFFEN vor ALLER WELT zum GENOZID an Russen in der “Ost-Ukraine” aufruft, gehört nicht nur auf die Anklagebank, sondern verhaftet und vor ein Nürnberger Tribunal; zumindest aber vor den Internationale Strafgerichtshof in Den Haag gestellt!


      “25. Die peterfleischhauer gestern, 18:17 Uhr
      Angela Merkel ist eben NICHT die Vertreterin des Landes, welches den 2. Weltkrieg entfesselt haben soll. Stattdessen ist sie die Statthalterin des Landes, welches noch immer keinen Friedensvertrag mit Deutschland gemacht hat und seinerseits Angriffskriege von deutschen Boden aus organisiert.”

      Ich frage mich 69 Jahre nach der Kapitulation der Wehrmacht des DEUTSCHEN REICHES immer wieder, ob 1+1=2 ist. Deutschland ist nicht das DEUTSCHE REICH. Das geht doch schon auch aus der Kapitulationsurkunde hervor.

      Deutschland hat nie irgendwelche Kriege geführt.

      Das DEUTSCHE REICH aber einige und nach jedem Friedensvertrag neue Kriege vom Zaum gebrochen. Dieses Militärbündnis von 1871 verdient keinen neuen Friedensvertrag, sondern gehört endlich aufgelöst, damit Deutschland eine freie Nation freier Menschen wird.

      But that’s just my opinion. 🙂

  8. Hat dies auf Allerlei Kunterbunt… rebloggt und kommentierte:
    Aktuell und interessant…

  9. viele Menschen

    „STIMME RUSSLANDS – Mitglieder der Volkswehr haben 150 ukrainische Angehörige der Kräfte der Staatsgewalt entwaffnet und aus Donezk herausgeführt. Wie Miroslaw Rudenko, Kovorsitzender der Regierung der Donezker Volksrepublik, mitteilte, hatten sie sich im dortigen Sanatorium am Stadtrand verschanzt. ….“
    Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/news/2014_05_09/Ukrainische-Militars-ergeben-sich-bei-Donezk-0539/

  10. Erasmus alias Omnius

    Hallo Swetlana,

    Ich habe die Petition mit unterzeichnet. Für alle die kein Russische Können, haben die Möglichkeit dies mit Google.translate zu übersetzen und auszufüllen.
    Es hat zwar eine halbe Stunde gedauert, da ich mir einige Sätze selbst zusammen basteln musste aus der Kyrillischen Schrift.
    Wie heißt es so schön, wo ein Wille ist, gibt es auch einen Weg.

    https://secure.avaaz.org/ru/petition/Sovet_Bezopasnosti_OON_Vvesti_mirotvorcheskie_voyska_Rossii_na_YugoVostok_Ukrainy/?cCYdvhb

    https://translate.google.com/

    Zeitgleich habe ich das ganze auf Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten gepostet um Werbung zu machen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/05/10/polen-fordert-von-deutschland-haerteren-kurs-gegen-russland/comment-page-6/#comment-529834

    Gruß Erasmus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: