Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 79

*****************************

20:26 Uhr

Heute Nacht in Odessa war die Filiale der „Swoboda“-Partei von Tjagnibok abgebrannt.

*****************************

19:29 Uhr

Die deutsche Seite hat dem russischen Kriegsschiff der Baltischen Flotte „Bojkij“ (z. Dt.“Der flinke“; Anm.) die Teilnahme am traditionellen Meerfeiertag „Kieler Woche“ abgesagt. Er wird vom 21. bis zum 29. Juni stattfinden.

„Wir haben die Bekanntgabe über die Ablehnung der Erlaubnis (für die Beteiligung des russischen Schiffes; Anm.) vom Verteidigungsministerium und dem Außenministerium der BRD bekommen,“ berichtet ITAR-TASS über die Mitteilung der Behörden der Stadt Kiel. Dabei betonte man (die Kieler Behörden; Anm.), dass „der Grund für diese Entscheidung wurde in dem Dokument nicht erwähnt.“

Früher hat die Kieler Stadtverwaltung die Mannschaft der russischen Korvett selbst zum Festival eingeladen um an diesem teilzunehmen.

Ich sag dazu lieber nichts….

“Begrabt mein Herz in Simferopol!”

*****************************

18:29 Uhr

Die offizielle Vertreterin des Staatsdepartaments der USA Jen Psaki hat erklärt, dass Washington die Militäroperation der ukrainischen Behörden im Osten der Ukraine unterstützt. Dabei hat sie bemerkt, dass das kein  Weg ist das Problem per Gewalt zu lösen, sondern nur die erforderlichen Maßnahmen, um die Ordnung aufrechtzuerhalten. Auf die Erläuterung der Informationen über die Opfer unter den Zivilisten hat Psaki verzichtet.

Der amerikanische Politologe Martin Sieff (The Globalist) sagte (zweites Video im Originalartikel):

„Wenn die Operation eines solchen Maßstabes und mit solchen Verlusten Präsident Janukowitsch durchgeführt hätte, bevor man ihm im Februar infolge der Staatsstreichs stürtzte, so hätten ihn die USA und die EU, die Länder des Westens zornig getadelt,“ so Sieff zu den doppelten Standards.

Er kommt zum Entschluss, dass wegen der USA sich „in der Ukraine ein Bürgerkrieg entwickelt; die Situation ist im Land sehr ernst“.

PS. Ich will es auch nicht wissen, wie für Psaki dann die Gewalt aussieht, wenn sie das, was in Ost- und Südostukraine geschieht, nicht für solche hält….

(Original)

********************************

17:48 Uhr

Die sogenannte „Nationalguarde“ bei anvisieren. Das Resultat ist immer das gleiche, z.B. heute in Slawjansk. Die Faschos töten gezielt Zivilisten, anders kann man das nicht erklähren. Treffen Schulen, Kindergärten, Bewohnerhäuser, Läden. Es geht ja schließlich um das Schiefergas dort….  😦

http://www.1tv.ru/news/world/259822

*******************************

15:20 Uhr

Der nicht gerade psychisch stabile, wegen dem Raub des staatlichen Eigentums (Unterschlagung; musste deswegen für einige Jahre in den Knast) vorbestrafte Ultra(radikal)nationalist Ljaschko ruft jetzt nach der Präsidentschaftswahlen die Ukrainer auf ihre Landsleute, die Ostukrainer, in Kooperation mit ihm und anderen „Organisationen/Brigaden“ zu töten. Die Menschen also zu töten, die gegen die Fremdunterwerfung kämpfen und auch sterben, und deren Ur- und Ururgroßväter dort schon immer gelebt haben und welche der Neofascho Ljaschko in diesem Video als „Okkupanten“ und „Swolotschi“ (ab der Min. 00:34; z. Dt. „Abschaum“; Anm.) nennt (bekommt im Kommentarbereich auf youtube unter dem Video, wie immer, ordentlich sein Fett weg).

Der neugewählter „Patriot“ grinst auch schon sehr zufrieden.

*******************************

11:46 Uhr

Neu (18+): #SaveDonbassPeople ! #StopUkraineArmy !

*******************************

01:48 Uhr

Die Junta-Guarde bereitete sich gestern in der Nähe von Slawjansk vor. Mal sehen, wann die Stunde schlagen wird. Das Ganze ist doch komplett krank!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*******************************

00:51 Uhr

In russischen und ukrainischen Medien wird berichtet, dass viele LKW’s (ca. 50 Stück) mit gut aufgerüsteten Freiwilligen aus Russland in den Osten der Ukraine kommen! Davor sind angeblich schon einige LKW’s durchgedrungen. Man muss weiter beobachten, ob das tatsächlich stimmt (kann Provokation sein!). Man stützt sich auf die Aussagen der Bewohner in den an Russland angrenzenden Gebieten.

Nebenbei: Man versucht gerade ein „Majdan“ in Abchasien zu veranstalten, die dortige sogenannte Opposition ist gerade dabei einen Staatsstreich, wie in der Ukraine, zu veranstalten.  (Was davor geschah. Ein Zufall ?)

Donezk, Ukraine

292568

LG.RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 28. Mai 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 33 Kommentare.

  1. Meine Güte, das ist doch kaum noch auszuhalten? Ein so berührendes Bild unten!

    Ein großes Dankeschön liebe Sweta, für Deine super Berichterstattung, denn ohne Dich hätte ich kaum vernünftige Hintergründe. Sagmal möchtest Du nicht mal einen Paypal-Spendenbutton hier einrichten? Ich würde gerne Deine Arbeit unterstützen, nicht nur als Feed auf meinem Blog, und viele andere bestimmt auch.

    Herzlichst Osira

    • Danke, liebe Osira für Deine Worte! Wegen Spenden, habe, ehrlich gesagt, noch nicht darüber nachgedacht und weiß überhaupt nicht, wie man das in Blogs tut, dieses Button. Mein Mann meinte mal, dass sollte man machen, weil man viele Stunden der Blogarbeit widmet. Ich selber bin schüchtern, was solche Geld-Sachen betrifft. Das Foto mit Oma ist ganz frisch und in Donezk entstanden, sie weint, weil es für die Menschen dort nur diese Männer als Beschützer infrage kommen – eigene. Diese nennt man dann im Westen „Separatisten“ (ich war schockiert, dass die „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“ es mittlerweile auch regelmässig tun). Jetzt sind diese Männer und Jungs schon „Terroristen“…. LG

      • Liebe Sweta, ja es muß furchtbar sein für die Menschen. Kaum vorstellbar. Eigentlich müßte der ‚demokratische Westen‘ laut aufschreien vor Empörung! Nur gibt es noch zu viele Systemgläubige. Aber der Wind wird sich in Kürze drehen…

        Ja ich hab auch schon geschimpft mit den DWN, und genau diesen Punkt kritisiert. Die sollen nicht Reuters nachplappern, zumal auch viele Leser dort Top-Links einstellen, wo man durchaus die Wahrheit erfährt. Auch Dein Blog wird oft zitiert!

        Dein Mann sieht das durchaus richtig, und abgesehen von der vielen Zeit die Du investierst (ich weiß wie das ist), ist Deine Arbeit so wertvoll. Also solltest Du Dir ruhig erlauben, einen Spendenbutton einzustellen, ist ja auch freiwillig.

        Und auch ganz leicht, Du gehst auf die Seite und meldest Dich neu an:
        https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/home
        Nun wählt man zwischen Privat- und Geschäftskonto einrichten, Privat reicht, hab ich auch. Dann muß man nur noch schauen, wo man den Spendenbutton findet, und davon gibt es verschiedene Größen, und einen html-Code dafür. Den kopierst Du bei Dir im Blog in ein Widget, das für html-Code gedacht ist – speichern – und fertig.

        Schönes langes Wochenende,
        Osira

        • Danke, liebe Osira! Ich probiere, ob ich es hinbekomme. Dir auch ein schönes langes Wochenende. Ich muss leider Fr, Sa, So ran an die Arbeit, ist mein Dienstwochenende 🙂 LG

          • jauhuchanam

            Liebe Russian Moscow Lady,

            mein Rat, lass die Finger von Paypal und VOR ALLEM diesem Spenden Button.

            Diese Unternehmen (paypal, ebay, google usw.) sind alle miteinander vernetzt und bauen bereits seit Jahren ihr eigenes „Steuerwesen“ ganz unabhängig von irgendwelchen Staaten auf.

            Paypal wird deine Angaben an das Finanzamt senden. Für die „Spenden“, die du über diesen Paypal Button erhältst, wirst du dann zur Einkommenssteuer veranlagt.

            Außerdem wird dir Steuerhinterziehung und Steuerbetrug vorgeworfen werden, weil du die im „Spendenbetrag“ enthaltenen 19% Umsatzsteuern nicht angemeldet hast.

            Das wird dann richtig teuer für dich. Strafzahlungen, Säumniszuschläge, Zinsen …

            Es scheint mir, dass Interesse darin besteht, dich auf diesem Wege wirtschaftlich/finanziell Hop zu nehmen, um dadurch deine Arbeit zu blockieren.

        • Osira, dort will man Daten von meinem Privatkonto haben, ist das dann in Ordnung? Gehört dazu, meine ich? Den Spendenbutton habe ich dort noch nicht zur Gesicht bekommen 😦 oder sieht man ihn erst, nachdem man die Daten des Privatkontos eingegeben hat? Ich kenne mich ja gar nicht aus…

  2. Gewalt wäre, nach deren Verständnis, wenn Putin eingreift. Alles was die Junta macht ist ok. Die ticken doch nicht sauber.

  3. Poroschenko kümmert sich nur um seinen Kontostand, egal wo. Ich frage mich, gerade weil die Wahl unkontrolliert ablief, ob er überhaupt eine Mehrheit hatte. Wenn man bei der geringen Wahlbeteiligung überhaupt von „Mehrheit“ reden kann. Hier soll nur radegebrochen eine „sogenannte Legitimität“ für die europäischen Gymnasiasten erzeugt werden. Ich warte die russische Reaktion darauf ab!

    In russischen und ukrainischen Medien wird berichtet, dass viele LKW’s (ca. 50 Stück) mit gut aufgerüsteten Freiwilligen aus Russland in den Osten der Ukraine kommen!
    Wo dann???
    Das schon wäre ja großartig, nur glaube ich es nicht! Wo bleiben die „IGLAs“, wo die Scharfschützengewehre, wo die erweiterte Hilfe der Kuban-Kosacken?
    Scheint alles nur US-Propaganda zu sein….alles nur gelogen!
    Nebenbei….liebe Moskaulady…der Kachelhintergrund….mal dran denken.;-)
    Gruß Carlo

    • Wegen LKW’s – war eine Provokation (habe ich um 00:51 Uhr in Klammern bemerkt, dass es evtl. so ist). Das ist schon gegessene Sache, die scheinbar dazu dienen sollte die fremde Militärhilfe anzufordern, was ja Poroschenko heute auch tat und die USA um die Direkthilfe (militärische) gebeten.

      http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/19593-Ukrainer-gehen-nicht-whlen.html

      • Es ist in der derzeitigen Hektik ärgerlich, wenn Deine Seite, von vielen als Info abgerufen wird, so lahm läuft, und zwar nur wegen eines Gestaltungsfehlers. Bitte, bitte, mach doch mal da was! Weil das jedesmal so langsam geht…nee!

        Frag doch mal den

        http://www.chartophylakeion.de/blog/

        aber Du wirst die Zugriffe aus aller Welt kriegen, und antworten müssen.
        Und die hast Du schon, also „Bitte, so schwer ist html auch nicht“. Kapiert?
        Druschba

        Mach doch mal eine Serie darüber:
        Was wollen Amerikaner eigentlich in der Ukraine?
        Amerikaner sind in diesem „eigentlichen“ Sinne pubertierende Europäer, und sie wollen Reichtum! Oder Bereicherung, oder im Besten Sinne Beute!!!
        So sind sie bei uns….
        Gruß
        Carlo

        • Das muss man die Amerikaner fragen, was sie dort wollen, ich kann denen nicht in ihr Kopf reinschauen. Außerdem haben die Amerikaner nichts damit zu tun, sondern deren Politiker. Wir werden es sehen, was sie alle vorhaben.

          Wegen der Kacheln (Bild): Es hängt nicht damit zusammen, Carlo! Ich habe es gerade kurz ausprobiert!

          Es hängt von Videos ab, welche ich vom youtube verlinke. Je mehr ich diese im Text hinter einem Wort „verstecke“, und nicht den ganzen youtube-„Videofenster“ zeige, desto schneller läuft es, Carlo – daran liegt es! LG

          • Kachel hin oder her, Das stört überhaupt nicht. Es ist fakt das die Videos die Ladezeiten in die Länge ziehen. Je mehr Videos, desto länger dauert das ganze. WUnderbar nachzuvollziehen auf der Seite des Honigmanns. Freitag 18:05, wenn die Nachrichten gerade veröffentlicht wurden, läuft alles wunderbar. Wenn Montag morgens 300 Kommentare mit etlichen verlinkten Videos vollgestopft sind, dauert das eine Ewigkeit. Wer aber diese oder Deine Informationen lesen will wird auch warten. Null Problemo.

      • Das Schokoladenstückchen erwartet tatsächlich, daß wir der deutschen Sprache mächtig, lesenden, ihm diesen kompletten Stuss abnehmen?
        Der ist ja jetzt „immun“, darf also von niemandem mehr abgeschossen werden!

        Der treibt es ja schlimmer als damals die Nazis mit dem Sender Gleiwitz.

        MoskauLady…wir waren ganz mal anders…

        Das Subjektive in vielen Dingen aufzusuchen. Z.E. da die Lehre Christi auf Goten fiel, mußte sie notwendig viel Gotisches annehmen.
        (Lichtenberg Sudelbücher [J 498])

        Kleine Diplomarbeit: Ersetze Christi durch US-Amerikaner und Goten durch deutsche Nationalsozialisten….dann wird es erst interressant!

        Nach Honoré Gabriel de Mirabeau: „Die preußische Monarchie ist nicht ein Land, das eine Armee hat, sondern eine Armee, die ein Land hat, in welchem sie gleichsam nur einquartiert steht.“
        Siehe oben, die Formel von Lichtenberg! Und wie sieht das dann,
        in den lustigen, überschwenglichen, und auch „schönden Formulierungen“ für die USA aus?

        Nulle…..

      • Soweit ich das verfolgen kann, ist wohl reichlich westdeutsches Geld für das Kiever, oder besser das Oligarchen-Geschmeiss da.
        Ich frag mich nur noch, wieviel Milliarden kriegt die Gasprinzessin und wieviel der Schokoladenkönig. Für das völlig degenerierte deutsche Politikverständnis ist das gänzlich angemessen.
        Dafür lohnt es sich auch deutsche Eingreifstruppen zu Schutze der Demokratie, wo sie nie war, hinzuschicken.

        Deutschland, deine Regierung ist Irre….(crazy, fou, mad, ibne…)

        Brings besser als ich MoskauMädel,

        Gruß Carlo

    • viele Menschen

      dieser Poroschenko und viele andere verkaufen das Volk der Ukrainer, genau wie er seine Mitarbeiter billig verkauft hatte. Sonst wäre er wohl nicht Olligarch.

      „..zi-Präsident Poroschenko, der die Maidan-Attentäter- Nazis seinerzeit finanziert haben soll, greift Donezk an …“
      http://internetz-zeitung.eu/index.php/1935-regierung-ver%C3%BCbt-massaker-an-150-ukrainern-in-donezk

      Es liegt an – würdige Behörden und an würdige Richter –, seine Kontobewegungen im Vergleich zum Vorjahr zu hinterfragen. Nur so können die ihre eigenen Ausbeuter und die Ausbeuter der ganzen Ukraine ein Ende setzen.
      Selbst Parteimitglider dieser Poroschenko – Partei sollten sich überlegen ob Sie ihr Land der Gier von wenigen Olligarchen und USA-EU Ausbeuter überlassen wollen!

      Das was da abläuft sind Verbrechen wie vor 1945 und sollten auch entsprechend mit lebenslanger Haft geahndet werden.

  4. viele Menschen

    kennst du den schon?
    http://anti-maidan.com/

  5. Guten Morgen Swetlana, auch ich möchte Dir danken für Deine Mühe und die guten Infos auf Deinem Blog. Zu den DWN möchte ich nur sagen, daß ich dort seit einiger Zeit nicht mehr kommentiere. Da war ein Artikel, der an Rußlandbashing nicht mehr zu überbieten war. Und im Moment wird mir zu viel Werbung für das neue Buch von Maier gemacht.
    Halte doch mal alles selber in einem Buch fest, Swetlana, ist vielleicht für „hinterher“ ganz gut zu wissen, wie es wirklich war.
    Wünsche Dir und Deiner Familie einen schönen Feiertag. LG

  6. „Die Ukraine braucht direkte US-Militärhilfe“, erklärte der führende Präsidentschaftskandidat Petro Poroschenko in einem Interview mit der Washington Post.

    Meiner etwas sachlich fundierten Ansicht nach braucht Poroschenko etwa 3 Quadratmeter,
    mehr nicht, für sein Grab!

    Nebenbei…gut gemeint…aber meine Kenntnisse der Russischen Sprache sind zu dünn um das zu blicken. Nichts desto Trotz hast Du mich auf den Gedanken gebracht das zu ändern.
    Warum soll ich als alter Esel nicht noch mal mein Russisch auffrischen!….;-)
    Gruß Carlo

  7. Weiß nicht ob es schon jemand verlinkt hat, ein sehr guter Artikel von Freeman:
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/05/die-wahl-in-der-ukraine-ist-eine-farce.html

    Zur Kieler Woche und die Ausladung der russischen Korvette: das finde ich unglaublich! Seit ich denken kann, sind die Russen immer dabei (Kiel ist meine Heimatstadt), und ein gewohntes und beliebtes Bild hier. Wenn eine Veranstaltung der Völkerverständigung dient, dann ist es die Kieler Woche. Das sind genau die Möglichkeiten, wo Berührungspunkte zum gegenseitigen zwanglosen Kennenlernen gegeben sind. Ich werde mich beim Kieler Bürgermeister beschweren. Das wird zwar nicht viel nützen, hat aber Signalwirkung. Diese Volltrottel!

    Liebe Sweta, dann wünsche ich Dir einen angenehmen Dienst. Und damit die Hoffnung mal gefüttert wird: vielleicht erhalten wir bald Hilfe von ‚außen‘ – was immer man davon halten mag, es macht Mut:

    Nähere Hintergründe zum Video sind hier zu lesen, und ziemlich spannend:
    http://transinformation.net/interview-cobra-und-laura-m-eisenhower-mark-drdream-vom-21-januar-2014/
    http://transinformation.net/interview-cobra-und-laura-m-eisenhower-mark-drdream-vom-21-januar-2014-teil-2/

  8. viele Menschen

    “ USA: Gewerkschafter gegen Einmischung in der Ukraine

    Ein Beschluss des Labour Council in San Francisco zur Ukraine

    Resolution zu Ukraine und Rußland

    Da die Vereinigten Staaten und andere westliche Länder sich in die inneren Angelegenheiten der Ukraine eingemischt haben und hinter dem Umsturz Millionen Dollar unserer Steuergelder stecken, die in der verdeckten Kampagne zur Destabilisierung und zum Sturz der demokratisch gewählten vorhergehenden Regierung verwendet wurden, und
    da dieses Geld aus dem Bundeshaushalt stammt, wo es unmittelbar mit den Bugets für die Bedürfnisse der Menschen konkurriert, die der Erziehenung und anderen Diensten gewidmet sind, wie auch den Studenten und ihren Familien; und
    da die westlichen Mächte historisch versucht haben, Rußland einzukreisen und zu schwächen, indem sie osteuropäische Länder in die NATO integrieren; und ….“
    http://news.dkp.de/2014/05/usa-gewerkschafter-gegen-einmischung-in-der-ukraine/

    Wo bleibt der DGB etc. in Deutschland? Verraten, verkauft, unterwandert …?

  9. DIe nächste Ungeheuerlichkeit:
    Poroschenko findet 2000 Tote bei dem Sondereinsatz akzeptabel. Ekelhaft.
    http://de.ria.ru/post_soviet_space/20140529/268627756.html

    • Darüber wird immer gerne geschwiegen, aber in der Ukraine läuft vor allem ein religiöses Krieg. Poroschenko ist grichisch-katholisch, die orhodoxe Christen hält er für Abschaum etc., dafür gibt es Videobeweise (habe auch bei mir schon mal verlinkt). Darum sind seine Ansichten nicht verwunderlich. Die grichisch-katholische Kirche hat ihr wahres Gesicht sehr gut auf Majdan gezeigt, als deren Prister zum Töten der Menschen in östlichen Teilen des Landes aufriefen.

      • jauhuchanam

        Halt, halt, halt, bitte.

        Also nichts da mit „religösem“ Krieg.

        Der Verbrecher mag ja „griechisch-katholisch“ sein, aber das ist nun einmal keine Religion und auch keine Kirche, sondern eine der vielen Organisationen, die Jahrhunderte lang am Sklavenhandel in Osteuropa ihre Schand-Gewinne gemacht hat.

        Es handelt sich um ein Tochterunternehmen des Handelshauses für Menschenjagd, Menschenhandel und Sklaverei mit Geschäfts-SITZ – Heiliger STUHL = PAPST = Völkerrechtssubjekt – in Rom, genauer Vatikan.

        Die „griechisch-katholische“ ist eine der 23 Organisationen, die „Kirche“ genannt wird und zum Eigentum des Papstes gehören. Sein eigenes Handelshaus für Menschenjagd, Menschenhandel und Sklaverei nennt sich „RÖMISCH-Katholische Kirche“ – das ist nur ein „Markenname“, mehr nicht.

        • „das ist nun einmal keine Religion und auch keine Kirche“ – versuchen Sie das mal den Westukrainer zu erzählen! Ich bin ja voll Ihrer Meinung, nicht umsonst war diese „Sektenkirche“ immer verboten, bis der Gorbi sie erneut salonfähig gemacht hat. Es ist ein Religionskrieg (unter anderem), das versucht man nicht zum ersten Mal und ist dort drüben eine bekannte Tatsache. Wer dahinter steckt, ist ebenso bekannt. LG

  10. viele Menschen

    Mit zweierlei Maß:
    “ Washington (IRIB) – Der US-Senat hat am Mittwoch den Gesetzesentwurf für ein Sanktionspaket gegen die venezolanische Regierung genehmigt.
    Die Sanktionen, die mit der Unterdrückung von Antiregierungsprotesten[1] in Venezuela begründet werden, beinhalten die Beschlagnahme aller Besitztümer und Grundstücke von einigen venezolanischen Regierungsmitglieder und deren Einreiseverbote in die USA.

    Der venezolanische Staatspräsident Nicolas Maduro warnte die USA am Mittwoch, dass diese Sanktionstaktik scheitern werde. Seine Regierung werde die Gesetze in Zusammenhang mit dem Sanktionspaket gegen Venezuela nicht offiziell anerkennen. Kein Land habe das Recht, andere Länder zu sanktionieren. Nur kolonialistische Imperien würden sich das Recht anmaßen, exterritoriale Gesetze zu erlassen.

    Venezolanische Verantwortliche werfen der US-Regierung vor, Oppositionelle mit dem Ziel zu unterstützen, die sozialistische Regierung in diesem Land zu stürzen. “
    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/260496-frage-us-repr%C3%A4sentantenhaus-stimmt-venezuela-sanktionen-zu

    [1] genau das betreibt die USA/EU in der Ukraine und in anderen Staaten!

    Die Weltgemeinschaft der UNO, UN, OECD, die Staaten in Asien, Afrika, Europa und Südamerika müssen sehen das es der Lobby der USA etc. nur auf Ausbeutung – Unterdrückung und somit Menschenrechtsverletzungen ankommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: