Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 87

************************************

23:59 Uhr

030512e85fce

US-Behörden unterstützen keine Aufrufe, die Aktionen der ukrainischen Militärs im Osten des Landes zu untersuchen, weil sie diese für rechtliche Schritte Kiews halten, erzählte Reportern die Sprecherin des US Außenministeriums Marie Harf.

„Man hat mir darüber eine Menge an Fragen in den vergangenen Tagen und gestern gestellt. Wir haben keine glaubwürdige Beweise, die die Berichte über Menschenrechtsverletzungen bestätigen, die von der ukrainischen Regierung begangen wurden. Ich bin auch der Meinung, dass das unannehmbar ist, hier die moralischen Parallelen zwischen dem Staat, der sich, sein Volk und seine Bauten, sein Land und sein Territorium schützt, und den aufgerüsteten Separatisten zu ziehen, die von anderer Regierung unterstützt werden, die versuchen, das Chaos zu säen. Das sind keine Äquivalente, und versuchen, diese auszugleichen, bedeutet, die Situation in der Wurzel falsch zu deuten,“ hat Harf auf die Frage der Nachrichtenagentur Ria Nowosti geantwortet, ob der State Department die Aufrufe zu Untersuchungen der Kriegsverbrechen der ukrainischen Regierung im Osten des Landes, insbesondere die Fluganschläge, durch welche die Zivilisten Opfer wurden, unterstützt. (Aus dem Originalartikel)

PS. Unglaublich, aber wahr….

****************************

15:15 Uhr

Noch eine frische Evakuierung der Kinder aus Slawjansk. Man hört, wie die Menschen die Junta verteufeln. Im Video ist kein Donner zu hören, sondern die „Arbeit“ der Ukroluftwaffe.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

****************************

13:14 Uhr

Das Donezk – Becken muss unbedingt geräumt werden, komme und koste es, was wolle, auch das Menschenleben….

Krasnyj Liman, heute, ein kleines Krankenhaus in der Nähe des Bahnhofes (noch gibt es keine Informationen darüber, was die Häälden dort wollten, aber allgemein ist bekannt, dass sie nach verwundeten Selbstverteidigern suchen, um diese nicht genesen zu lassen – Ihr versteht schon…..)

****************************

12:37 Uhr

W.Putin hat gestern ein Interview den französinen Journalisten zu Ukraine – Krise gegeben (ein kurzer Ausschnitt)

Volles Interwiev, leider nur auf Russisch (das Benehmen von Journalisten ist einfach unmöglich!)

****************************

11:29 Uhr

Die Junta hat ihr Kontrollposten in der Nähe von Slawjansk mit Panzern aufgestockt

LG.RML

f90fa5da7ad0ff22e3b0fce84facdd04

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 5. Juni 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 12 Kommentare.

  1. Ich dacht ich mache mal eine Kopie von Kommentaren aus einer Schweizer Tageszeitung zum Thema Ukraine und Russland und dem Schweigen der Medien.

    Auch in der Schweiz äussern sich immer mehr Leser kritisch ja ablehnend über die einseitige Berichterstattung zum Thema Ukraine, das Schweigen und zum Prügelknaben Russland der für alles und jedes schuldig gesprochen wird und täglich, teils stündlich mit Forderungen eingedeckt wird.

    Weiss jetzt grad nicht ob man das einfach publizieren darf. Ich denke schon… ich finde es wichtig zu zeigen das sich die Menschen in ganz Europa gegen das alles wehren wo es nur möglich ist weil wir es mit Demokratischen Mitteln offenbar nicht mehr können.

    Aus einem Artikel im Schweizer Tages Anzeiger von heute 5.6

    „Klassentreffen ohne Wladimir Putin“

    Gestern sind die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen in Brüssel demonstrativ ohne Russlands Wladimir Putin zusammengekommen.

    Hetzel Viktoria vor 4 Std.

    Ist die G-7 verrückt geworden? Kiev schlachtet regelrecht seine Landsleute ab und der Putin (Russland) soll daran schuld sein? Lieber Politiker, ihr musst ja schon genauer hin schauen, vielleicht ist der Schuldiger in der G-7?

    Empfehlen (19) Melden Über Facebook Teilen Antworten

    Werner Ley vor 3 Std.

    Macht nur so weiter immer auf dem hohen Ross sitzen und Russland immer vor der Nase
    die Türe zuschlagen ! Dieses Land wird am laufenden Band schikaniert und immer wieder zum Land des Bösen gemacht ! Ein ganz gefährliches Spiel , was sich der Westen mit Russland erlaubt ! Ein Land das genauso wie die EU zu Europa gehört und wirtschaftlich mit uns vernetzt ist so zu denuzieren verheisst nicht gutes

    Empfehlen (13) Melden Über Facebook Teilen Antworten

    Christoph Meyer vor 3 Std.

    Die Politgrössen führen sich auf, wie ein grosser Kindergarten… In der Ostukraine sterben jeden Tag Menschen, aber das scheint egal zu sein. Dass an Russland kein Weg für ein stabiles Europa vorbeiführt; für die G7 eher unwichtig. Wichtig ist, dass die USA für Ihre investierten 5 Mrd – neben ein paar Zugängen zur europäischen Gasversorgung – zumindest einen Bürgerkrieg bekommen und die EU ein neues (altes) Feindbild hat. das Wort „Terror“ scheint sich so oder so medial abgenutzt zu haben. Kranke Welt, fernab der Vernunft.

    Empfehlen (11) Melden Über Facebook Teilen Antworten

    Gerd Lellé vor 1 Std.

    Der Westen will sich doch mit der Ukraine eine eigene Shopping-Mall einrichten, damit sie ihre Ladenhüter an dieses korrupte Regime verscherbeln kann, weil sie selbst vorm Ruin stehen.
    Und Russland wird nur schlecht geredet und die USA treibt bewusst einen Keil in die Beziehungen zw. Russland und Europa, welches ohne Russland einen falschen politischen Schluss zieht + die Kommunikation verweigert.

    Empfehlen (2) Melden Über Facebook Teilen Antworten

  2. So etwas erlebe ich täglich in den dt. Medien. Trotz Zensur, wird immer wieder von Usern angesprochen, brechen regelrechte Shitstorm auf den Kommentarseiten los. Unter einen Artikel der Bild-Zeitung waren in kürzerster Zeit über 1200 Kommentare. Als ich später nachsehen wollte war die Kommentarfunktion gesperrt und alle Kommentare gelöscht. Die machen sich selbst lächerlich!

    Ich kann z.B. in keiner dt. Zeitung mehr schreiben, bin eben ein Russland-Versteher. Ich weiß nicht, aber ich glaube, die haben die ID-Adresse meines Computer grundsätzlich gesperrt. Selbst wohlwollende Kommentare, unter fremden Namen, erscheinen nicht. Westliche Meinungsfreiheit eben!

    Es ist jedenfalls gut so, dass die Menschen endlich aufwachen und sich wehren. Die sogen. Montagsdemos werden auch immer größer, trotz „Neue Rechte-Vorwurf“ und totschweigen in den Medien!

  3. Hallo Sweta,

    ich habe hier noch den Link zum vollständigen Putin-Interview auf Englisch.

    http://eng.kremlin.ru/news/22441 oder

    http://rt.com/news/163676-putin-ukraine-french-us/

    Ich hole mir die Interviews und Reden jetzt meistens gleich an der „Quelle“, da sind sie wortgenau, und das Verständnis fällt mir beim Lesen leichter als beim Videoschauen.

    In unseren Medien kriegt man ja normalerweise nur ein paar Sätze hingeworfen, aus dem Zusammenhang gerissen und nur das, was denen am besten ins Konzept passt. Vor einigen Wochen, als fast jeden Abend eine Russland-Bashing-Talkshow lief, hat dort ein junger russischer Journalist moniert, dass solche Zitate dann oft sinnentstellt rüberkommen. Er wurde von dem Moderator dann belehrt, dass wörtliche, vollständige Interviews ja wohl der Stil der „Prawda“ waren und diese Zeiten wären jetzt vorbei.

    Um ehrlich zu sein, will auch ich nicht das Geschwurbel von Frau Merkel seitenlang lesen. Herr Putin redet dagegen Klartext, da hat jeder Satz Substanz, auch wenn ihm die Fragesteller ins Wort fallen.

    LG Jana

  4. Hallo Swetlana, dein oben verlinktes Video ist nicht mehr erreichbar (Meldung von 11.29). Ich habe gestern aber eins gefunden. Da wird der Transport von massenhaft Kriegsgerät von Lwow in die Ostukraine gezeigt. Die Junta hat wirklich vor, dort alle und alles platt zu machen. Wer hält diese Wahnsinnigen bloß auf?!?!

    • Danke sehr, Ruth, habe ich im Text für die andere Leser verlinkt. Man löscht die Videos sehr schnell, „Anna News“ Kanal wurde heute einige Male von youtube terrorisiert und ausgeschaltet, ging dann irgendwann wieder. Das ist oft letzte Zeit, weil sie die Wahrheit von Verbrechen in Syrien und Ukraine filmen. LG

  5. Hören sich diese US-Beamten eigentlich selbst zu? Sie wollen das Volk und ihre Bauten schützen, deshalb werfen sie Bomben drauf – das ist doch krank.

    Die ganzen Kriegsverbrecher gehen in Berlin ein und aus, letzte Woche Jazenjuk, heute Poroschenko. Mit denen hat Frau Merkel kein Problem, denn lt. G7 sind die Einsätze in der Ostukraine ja „zurückhaltend“ und die toten Zivilisten haben halt Pech gehabt.

    Mit dem bösen Putin ist es natürlich ganz was Anderes. Die einen geben ihm nicht die Hand (Cameron), die anderen wollen keinen Blickkontakt (Obama) und die Merkel will ihm ja morgen erklären, welche Forderungen er bis Ende Juni zu erfüllen hat, damit sie ihn vielleicht wieder lieb haben. Auf so ein Kindergarten-Niveau muss sich der russische Präsident herablassen, nur damit er die Chance hat, vielleicht doch etwas für die Menschen in der Ukraine zu erreichen. Wie lange wird er sich wohl noch so behandeln lassen?

    LG Jana

    P.S. Eine Frage hätte ich noch zur unterbrochenen Wasserversorgung u.a. in Slawjansk. Gab es da vor einiger Zeit nicht die Meldung, dass die Regierungstruppen das Wasser abgedreht hätten oder irre ich mich da?

    • Das Wasser haben sie nach Krim abgedreht, in Slawjansk wurde das wegen der Kämpfe geschädigt.

      Und Cameron hat doch noch Putins Hand geschüttelt, hab ich gelesen. Am sonsten lacht ganz Russland über diese peinliche „Faxen“. Keiner meiner Freunde dort will sich darüber am Telefon unterhalten, bzw. die Zeit für sowas opfern, sie beachten es tatsächlich sogut wie gar nicht. LG

      • Danke. Das mit der Krim wusste ich natürlich. Irgendwie hatte ich da was anderes im Hinterkopf, man kriegt so viele Infos.

        Was den Umgang mit Putin betrifft, ist es halt einfach nur lachhaft, dass das die „Führer“ der Welt sein wollen.

        Damit wünsche ich eine gute Nacht und ein schönes verlängertes Wochenende. Bis bald.

  6. Den besten Wünschen für ein verlängertes Wochenende schließe ich mich an und ruhe Dich einmal aus damit Du es nicht noch an die Nerven bekommst.

    Vielleicht kannst Du Dir ja einmal Gedanken machen wie wir Deine unermüdliche Arbeit in Sachen Wahrheitsfindung honorieren können. Direkt an Dich zu spenden könnte wirklich zu Problemen mit dem Finazamt führen aber vielleicht findest Du ein Projekt (die evakuierten Kinder? o.ä.) bei dem wir einen kleinen Beitrag leisten können.

    LG Fred

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: