Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 91

*******************************

23:59 Uhr

Dieser 13-jähriger Junge aus Semjonowka (Slawjansk Region), der sich hinter einem Auto verstecken wollte, überlebte die heutige Bombardierung der Junta-Faschisten nicht.

„Ruhm dem Poroschenko! Ruhm den Häälden!“ Oder wie??

Die Typen sind echt widerlich und nur noch verachtenswert…..

*******************************

22:15 Uhr

!!!!! Slawjansk. Ein herzzerreißender Hilferuf !!!!!

„Rettet uns, ich flehe Euch an, Menschen des Friedens!!! Rettet uns!!! Steht für eine Minute auf und hört zu!!! Hört die Bewohner von Slawjansk zu!!! Wir haben nichts mehr!!! Man bombardiert uns – das ist ein Grüß von unseren Präsidenten!!!“  (Poroschenko ist gemeint; Anm.RML)

(Video oben links anklicken, ab der Min. 01:50)

Viele, die ich kenne, können ihre Männer zuhause kaum noch zurückhalten…….

******************************

21:06 Uhr

Im Gebiet Lugansk war heute eine Beerdigungsprozession erschossen. Darüber hat der Chef der selbstausgerufenen Lugansker Volksrepublik Walerij Bolotow mitgeteilt.

„Im Raum der Stadt Kremennaja wurde von den faschistischen Tagelöhnern ein Leichenzug erschossen,“ hat er den Journalisten in Lugansk erzählt. „Die genaue Anzahl der Opfer muss noch bestätigt werden“.

„Wir sehen sehr gut, dass diesen grausamen Unmenschen nichts heilig ist. Ihnen ist es gleich, wann und mit was sie auf die Zivilisten schießen. Man darf keinen Wort der ukrainischen Behörden glauben,“ hat Bolotow erklärt. (ab der Min. 02:03 berichtet er u.a. darüber)

http://www.pravda.ru/photo/album/23686/

*****************************

15:05 Uhr

Poroshenko hat jetzt öffentlich das Beendigung der Gewalt in Ost- und Südostukraine versprochen.

Und ich sage: Dazu wird es niemals kommen! Poroschenko wird es nicht entscheiden können, weil die Nationalradikalen, allen voran, denke ich, Ljaschko, werden es nicht zulassen! Man will reichlich Blutvergießen, man will die Menschen dort entweder tod oder zumindest vertrieben sehen – verlasst Euch drauf (die Radikalen veheimlichen das auch nicht mal)!

Slawjansk nach der Bombardierung.

Und Donezk

Konflikt in Ostukraine: Geisteskraft gegen Luftwaffe

Russland wappnet sich für Offensive von Seiten der Ukraine

LG.RML

9381-energiepolitik-in-der-ukraine

 

 

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 9. Juni 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 18 Kommentare.

  1. Sehr interessantes und informatives Interview, wie ich finde, zwischen Ken Jebsen und Willy Wimmer über geopolitsche Vorgänge.

  2. Hallo Swetlana,

    ich zitiere aus einer Meldung von „Stimme Russlands“:

    Dies geschehe laut dem russischen Diplomaten in vielem dank der Veröffentlichung des „Weißen Buches“, das vom russischen Außenamt zusammengestellt wurde und die Ereignisse in der Ostukraine vom November 2013 bis März 2014 umfasst.
    Weiterlesen:
    http://german.ruvr.ru/news/2014_06_09/Westen-nimmt-Menschenrechtsverletzungen-in-Ukraine-endlich-ernst-Russlands-Au-enamt-0881/

    Ich wollte Sie fragen, ob die Möglichkeit besteht ein Exemplar des „Weißen Buches“ zu bekommen?

    mfg Zorn

  3. Svetlana,
    die Pleissweiler Gespräche, mit Albrecht Müller und Willi Wimmer kannst Du ganz locker über die „Nachdenkseiten.de“ verfolgen. Das mal nebenbei…
    Der Vortrag der Frau aus Odessa hat mich voll erschüttert, das hat richtig weh getan, aber was soll ich denn denken?
    Für mich ist es klar wie ich auch schon anderen Postern geantwortet habe, daß hier die Russische Föderation in ein Dilemma gefahren werden soll. Warum sag ich denn, daß mir ein Einschreiten der Russischen Förderation zur Befriedung der Ukraine jetzt schon fast zu spät erscheint?
    Warum?
    Weil ich alt bin, ich kenn das El-Salvador Schema! Wir Linken im Westen haben diese Kriminellen sehr genau beobachtet, bei Euch, leider, werden die noch als „Freiheitsapostel“ gesehen. Wenn die Russische Föderation nicht eingreift, läßt sie dorten einen üblen Giftkübel gären. Ich versteh es nicht, schon längst hätte eine Flugverbotszone eingerichtet werden müssen, (was für die RF ganz einfach wäre!) und neutrale Ermittler dorten hin verbracht, um diesen faschistischen Verbrechern handhaft zu werden, und sie ihrer gerechten Strafe zu zuführen!!!

    • viele Menschen

      Dazu fehlt die breite Öffentlichkeit, die in den Medien von ARD – ZDF und vielen privaten Medien falsch informiert werden.
      Man sieht ja wie viele Menschen über die Medien politisch dumm gehalten oder gar ausgegrenzt werden.
      Den Anteil an Nichtwähler, kann man kaum zu Informierten zählen, aber falsch Informierten machen für die CDU/CSU bis zu ~45% und für die SPD bis zu ca. ~35% aus.

      Ca. 80% – glauben – das was die Lobbyisten den Politikern und den Medien Eintrichtern.

      Es sind aber weniger als ~40%. Sind da viele zu feige die Linken oder gar die seit gut 100 Jahren durch offensichtliche Propaganda diskreditierten Kommunisten(1) mit “ ihrer “ Marktwirtschaft zu wählen?
      Sind Die gar zu feige oder zu faul eine andere kleine Partei zu wählen um ein Kurswechsel der Regierung zu erreichen oder geht es denen „gut“? Nur wenn es denen gut geht und Sie leben zum größten Teil unterhalb des Durchschnittseinkommen und gar zu ca. 25 % in Armut so kann man die Wahlen oder den Verstand der Menschen mit ihrem – politischen Glauben – anzweifeln.

      (1) Das Kommunisten diskreditiert wurden, war vor, sehr stark während der NS Zeit und auch nach der NS Zeit bis heute unter der CDU/CSU – SPD – FDP gegeben.
      Interessanter Weise unterdrückte die USA und andere Willige, kommunistische und sozial demokratische Länder ! Es ist die christliche Todsünde der Gier, die im Vatikan fast ein und aus gehen und wie Hochwürden und die Hochwürdigen Pussy Riods gefeiert werden. Das ist das Bild von ARD und ZDF, nebst ihren unwürdigen Richtern und der Lobby von Audi, BMW – VW etc…

      UNO, Menschenrechte? Eine Lachnummer zur Unterdrückung anderer Länder.
      Ehrliche Presse / Medien?

    • @Ruth,
      wo bleibt die Armee der Russischen Föderation, um das Elend endlich zu beenden!
      Ich weiß auch daß da eine nicht nur publizistische Falle für Russland aufgemacht worden ist, aber, der Teufel treib es, es geht nicht anders.
      Die Menschen in der Ost-Ukraine müssen geschützt werden. Wenn der Schokoladenmensch das nicht kann, gut, dann sind eben moderne Sukhois gefordert!

  4. @Ruth,
    ärgerlich ist natürlich auch, daß die ganze westliche Welt oder wie sie sonst nennt, wie wahnsinnig Waffensysteme aus den USA bezieht. Wenn ich jetzt sage, ja warum denn nur, kannst Du bei mir einen Vollrausch konstatieren. Ich weiß, daß unser Land nicht souverän ist, eher mehr eine wie immer geartete amerikanisch-europäische Bananenrepublik.
    Nur ich sag wie die Franzosen: J’ai ras le bol…..und das ist nicht mal rechts…..

  5. @Ruth und @Carlo

    ich warne davor in solchen Artikel etwas hinein zu interpretieren ohne die wahre Absicht zu erkennen. Dieser Artikel hat, nach meiner Meinung, folgende Aufgaben:

    1.) In den man Russland lobt, unterstellt man, dass der Aufstand in der Ost-Ukraine von Russland gesteuert wird.

    Zitate:
    „Eine besondere Rolle spielen die Agenten der russischen Aus- und Inlands-Geheimdienste SWR und FSB.“
    „Für Russland ist die Ukraine eine innere Angelegenheit“
    „Der Inkster, heute IISS-Direktor für transnationale Bedrohungen und politisches Risiko, bezeichnet das Geschehen als „klassische Technik“ des FSB.“
    „In Nato-Kreisen ist man überzeugt: Der Ablaufplan der separatistischen Angriffe erfordert eine „führende Hand“.“

    Diese Sätze sollen implizieren – dass alles was in der Ukraine geschieht, geschieht durch Russland und Putin!

    Folglich sind,

    2. die Sanktionen gerechtfertigt und die Angriffe auf Putin legitim.

    3. hat man Russland erst in dieser Position, ist ein neues Westrüsten und eine Osterweiterung und Verstärkung der NATO gegen Russland völlig angebracht und kann gerechtfertigt werden.

    4. So wird auch ein militärisches Eingreifen der NATO gerechtfertigt werden.

    5. FalseFlagLeben schreibt im Kommentarteil: „Na endlich, haben unsere “westlichen Geheimdienste”, wieder ihren Sinn und ihre Aufgabe wiedergefunden. Alles, so zu verdrehen, das es in die eigene Strategie passt.“

    Richtig erkannt.

    Solche Artikel, wenn sie von den westlichen Main-Stream-Medien kommen, müssen immer mit Vorsicht gelesen werden. Der Westen hat jahrzehntelange Erfahrungen in der psychologischen Kriegführung.

    Diese Artikel sind Medien-Krieg!

    @Ruth und @Carlo,

    ich verstehe eure Forderung nach einem Eingreifen der russischen Armee. Das Elend in der Ost-Ukraine ist auch für mich unerträglich.

    Da werden fast 70 Jahre nach den 2.Weltkrieg wieder Städte mit Artillerie und Luftwaffe angegriffen, wie damals Leningrad, Stalingrad! Unschuldige Menschen sterben für nicht und wieder nicht.

    Aber schau doch einmal genauer hin. Das Alles ist Ausdruck einer ohnmächtigen unfähigen faschistischen Junta, die schon mit dem ersten Schuss auf die Städte verloren hatte.

    Frag euch einmal: Warum beschießt man die Städte mit Artillerie und Luftwaffe?

    Weil die Junta keine andere Möglichkeit hat gegen den Aufstand vorzugehen. Soll man mit Infanterie in die Stadt gehen? Erinnert ihr euch an Stalingrad? Jede Stadt in der Ost-Ukraine wurde für die Junta-Truppen zu einem Stalingrad!

    Pjotr der Blutige hat sich total verrechnet mit der Intensivierung des Krieges!

    Ich weiß es ist nicht sehr tröstlich was ich hier schreibe. Aber eines steht für immer fest: die Menschen in der Ost-Ukraine werden für die von der Junta hingemordeten Menschen Denkmäler errichten und sie nie vergessen.

    Und – die Ukraine wird nie wieder so sein wie sie einmal war! Und das ist gut so!

    • Betreffend des DWN-Artikels bin ich der selben Meinung.

      Die Angriffe, gerade auf die Zivilisten, sind eine Provokation, um die Russen zum Eingreifen zu veranlassen. Der Westen sucht einen Vorwand, um Gegenmaßnahmen ergreifen zu können. Schon allein deshalb sollte es nicht dazu kommen, obwohl jedes Opfer natürlich eines zu viel ist. Bei einem offenen Konflikt sind sicherlich viel höhere Opferzahlen zu erwarten, zumal man nicht weiß, wie weit die Junta und ihre westlichen Gönner zu gehen bereit sind.

      Ich denke, dass Russland versuchen wird, die Menschen so gut es geht zu unterstützen. Nicht umsonst „findet“ die Volkswehr von Donezk und Lugansk immer wieder mal Waffen. Ich lese regelmäßig einen englischsprachigen Blog, wo die Eingreifen-oder-nicht-Diskussion auch geführt wird. Dort ist man der Meinung, dass die Volkswehr auch so wohl bald dazu in der Lage sein wird, selbstständig eine „No-fly“ Zone einzurichten. Auf den Waffenstillstand von Poroschenko sollten sie sich wohl besser nicht verlassen.

      LG Jana

      P.S. Zu dem Waffenstillstand „noch in dieser Woche“ hat gestern einer folgenden Kommentar auf Tagesschau.de abgegeben: „Da bleiben also noch 7 Tage, um das Pack zu neutralisieren.“ Das ist einfach so durch die Moderation gekommen, erst nachdem sich jemand beschwert hatte, haben sie es gelöscht. Es ist unglaublich, in was für einer Gesellschaft wir heute leben.

    • viele Menschen

      „Solche Artikel, wenn sie von den westlichen Main-Stream-Medien kommen, müssen immer mit Vorsicht gelesen werden. Der Westen hat jahrzehntelange Erfahrungen in der psychologischen Kriegführung.“

      Medien aller Art bringen einem Wissen nahe, was man glauben soll. Der Glaube ist Psychologie.
      Medien aller Art, wie auch „christliche Geistliche“, gestalten psychologische Kriegsführung, gegen das eigene und andere Völker.

      Es ist ein Schachspiel wie gegen Bauern.
      Wenn Mutter Theresa „die Heilig gesprochene“ ihre geretteten Kinder aus Kalkuta etc. (in Indien) auch die tausende Opfer der Bauern von Monsanto und BASF sehen würde, würde Sie sich im Grabe umdrehen. Man sollte vielleicht beim Vatikan, ein Antrag auf Umbettung der Grabstätte, in ein Monsanto oder BASF Vorgarten einreichen, um der Gier und seiner göttlichen Förderer gerecht zu werden.

  6. Gerade gefunden:

    Westen will Russland zum Einmarsch in Ostukraine provozieren – Experten

    Weiterlesen: http://de.ria.ru/politics/20140610/268727284.html

    • Ja, darüber wird ganz offen auch im russischen Fernsehen seitens der Politiker, Journalisten usw. gesprochen, sie wissen, welche Reaktion Russlands man am besten hätte. Man wird sehr lange darauf warten müssen, man hat nicht vor, es zu tun. Es gibt andere Wege.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: