Archiv für den Tag 13. Juni 2014

Festival der rhythmischen Sportgymnastik für die Kinder „Alina“ 2014

Das Festival der rhythmischen Sportgymnastik „Alina“ für die Kinder, der vom Alina Kabajewas Wohltätigkeitsfond organisiert und unterstützt wird, fand schon zum sechsten Mal in diesem Jahr statt. Fast 550 Kinder und Jugendliche aus allen Regionen Russlands, sowie aus dem Ausland, einschließlich Kuba, Japan, Bulgarien, nahmen Teil am  diesem grandiösen Feiertag der Musik und des Sports.

Die Veranstaltung wird mit jedem Jahr bunter und beliebter – im Programm kann man nicht nur die kleine Sternchen der rhythmischen Sportgymnastik, sondern auch Akrobaten, Luftturner und die tänzerische Kollektive sehen.

Ich widme dieses kleiner Fest Euren Kindern, meine lieben Leser und Leserinnen! Habt Spass zusammen!     🙂

Verlinkt von: http://www.youtube.com

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Sweta

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 95

Ost-Ukraine: Militärflugzeug womöglich von Kiewer Armee selbst abgeschossen

****************************

Die Reaktion auf den Vorfall in Kiew: Viele Menschen (meist junge) haben sich in kurzer Zeit vor Ukrainischen Botschaft in Moskau zu einer Protestdemo versammelt. Sie hatten kartoffelkäfermäßig keine Steine oder Molotow-Cocktails mitgebracht, das Botschaftsgebäude blieb unversehrt. Die Menschen skandierten: „Wir werden es nicht vergessen, wir werden es nicht verzeien!“ und „Faschismus kommt nicht durch!“

PS. So wie die Junta nun mal ist, wird sie bestimmt sagen, dass vor der Russischen Botschaft in Kiew Provokatoren oder gar Russen selber gewütet hatten….

Foto: Westukraine und Ostukraine

b582bb092fafd504c07642777655c201

*********************************

22:34 Uhr

Botschaft der Russischen Föderation heute, 14.06.2014, in Kiew

Ab der Min. 02:58 (Video unter diesem Text) sagt der Neonazi – Hääld hinter der Kamera: „Hoffentlich, wird Europa unsere Bemühungen zu schätzen wissen und nimmt uns in die EU und Schengen Zone“.

Ja, Europa (Politiker und Elite), die Neonazis machen das doch sehr schön, nicht war? Ich hab immer mehr das Gefühl, dass die unzählige Verbrechen gegen die Menschen in der Ukraine nach ihrem Geschmack verlaufen. Auch manche Häälden hierzulande können es schon kaum abwarten, bis sie diese abartige Schweinereien mitmachen dürfen. Wer hätte das gedacht, dass es dazu kommen wird, perfider geht es nun wirklich nicht mehr. Oder etwa doch? Mich jedenfalls würde es nicht mehr wundern….

Verlinkt von: http://www.youtube.com

!!!!! Nachtrag (15.06.2014; 02:25 Moskauer Zeit): Russland hat bei UN Sicherheitsrat gebeten, dass diese den Ansturm auf Konsulat der Russischen Föderation in Kiew öffentlich verurteilt. Das wird nicht geschehen: Delegationen der USA, Großbritanniens und Frankreichs haben es blockiert.

Willkommen in eine Faschistische Realität in Europa! Amen.

posol700AP58588335921-pic4_zoom-1000x1000-28426

AP213627357849-pic4_zoom-1000x1000-2758

*********************************

20:40 Uhr

Breaking News auf RT, die englischsprachige Variante:

Gepanzerte Fahrzeuge der ukrainischen Armee sind auf russisches Territorium vorgedrungen!!!

http://rt.com/news/165780-ukraine-russia-apc-border/

http://russian.rt.com/article/36360

*********************************

13:48 Uhr

Heute begann ab ca. 04:30 Uhr Ortszeit (in der Ukraine; Anm.) die Säuberungsoperation in der Stadt Mariupol. Daran sind die balaillons „Dnepr-1“ und „Asow“ beteiligt, die bekanntlich aus Mitgliedern des „Rechten Sektors“ bestehen.

Die Säuberung wurde von SplinoTV begleitet und Live-Übertragen, ich habe es hier kurz verfolgt (kann man Kampfvideos rechts abrufen).

Und wer hat noch teilgenommen und den Säuberungsbatlaillonen die Befehle auf Englisch erteilt? (wurde sofort gleich von einem anderen Mann übersetzt UND die Stimme dieses Mannes ist die gleiche, wie bei der Live-Übertragung aus dem Gewerkschaftshaus in Odessa am 2 Mai, als dort Massaker stattgefunden hat!)? Wahrscheinlich waren das allesamt ukrainische Häälden. (Anm.: man versucht heute „die Spuren“ zu beseitigen, deshalb ist es nicht ausgeschlossen, dass auch dieses Video gelöscht werden muss aus üblichen youtube Gründen   😉   )

Ab der Min. 00:40 sind die englische Befehle sehr gut zu hören:

Verlinkt von: http://www.youtube.com

******************************

04:32 Uhr

„Kartoffelkäfer“ vs. Banderisten

Verlinkt von: http://www.youtube.com

26

*****************************

04:25 Uhr

NATO Secretary General Rasmussen spilled paint.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

****************************

04:16 Uhr

Die Hilfe kommt. Gestern in der Stadt Makeewka, Donezker Region. Die Menschen in den Autos freuen sich und hupen. Ein Mann ruft am Ende: „Wir werden siegen!“

****************************

03:54 Uhr

Die Bandera – Landes- und Volksverräter in Moskau bekunden ihre moralische Unterstützung gegenüber den ukrainischen Banderisten und wünschen ihnen den Endsieg im Genozid Kampf gegen die Ostukrainer.

Natürlich muss zum Schluss der weltberühmmte „Ruhm der Junta Ukraine! Ruhm den Hääälden!“ nicht fehlen. Ohne den „Zauberspruch“ geht gar nichts.

***

Zu den Banderisten aus Moskau: einige hat man schon auf Majdan – Demos in Kiew gesehen:

***

Die Folgen der Bombardierung des Örtchen Semjonowka mit Phosphorbomben. Die Familie, die die Journalisten am Vortag schon mal besuchten, hat das zum Glück überlebt.

***************************

03:30 Uhr

Zum „Infiltration“ – Projekt der Ostukrainer.

In diesem Artikel (letztes Foto) ist ein zweites bekanntgewordene KZ Lager (Region der Stadt Nikolajew, in der Nähe des Örtchens Martynowka). Die anderen Fotos gehören zum Objekt Nr.1, das der gute Ali gebaut hat (Teil 94, um 5:50 Uhr)  Im Text des Artikels steht: das Objekt wird wieder von Türken gebaut. Bauauftraggeber – Innenministerium (der Ukraine; Anm.), Finanzquelle – auch da wieder die EU, Zahlungsform – Bar.

Der Artikel wurde am 3. April verfasst, darum steht dort, dass das Objekt schon im Mai fertig sein sollte (ursprünglich – Frühling 2015; hatte man scheinbar sehr eilig gehabt; Anm.) Wir haben jetzt Juni, über die bevorstehende sogenannte Genozid „Infiltration“ wurde von den ukrainischen Ofiziellen gestern bekanntgegeben. Die Bau müsste inzwischen fertiggebaut sein und darf „bezogen“ werden. Passt wieder.

LG.RML

Der Arier

71854_original

%d Bloggern gefällt das: