Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 105

Ein Mädchen Namens Nina aus der ukrainischen Stadt Lugansk in einer Flüchtlingsherberge in Russland.

Die Reporterin des russischen Ersten Kanals fragt Nina:

– Nina, erzähl mal, was für Haus hast Du? (in Lugansk; Anm.)

– Groß, gelb mit rot und ein großes Dach.

– Willst Du dorthin?

Das Mädchen schüttelt mit dem Kopf, es will nicht zurück (ist ja auch verständlich, warum).

– Ich vermisse nur mein Hund. (das Mädchen versucht dabei ihre Tränen zu unterdrücken)

– Vermisst Du dein Hund?

Das Mädchen nickt.

– Was ist mit dem Hund? Hast Du den Hund dort zurückgelassen?

Das Mädchen nickt wieder, dann kann es nicht mehr und muss weinen.

PS. Ihr herzlosen Freunde der neofaschistischen Kiewer Junta und deren gewalttätigen Pseudoarmeen werdet für die Tränen dieses kleinen Mädchens und aller anderen Kindern sehr teuer bezahlen müssen…..restlos!

Ukraine: Notes from the Southeast

****************************

23:30 Uhr

Ukraine: Berichterstattung in ARD und ZDF – Medienklatsche

ARD: Immer auf Putin – Breite Kritik an Medien. ZAPP NDR

25 06 2014 Ukrainian crisis news

Ukraine-Krise: Rechter Sektor nimmt Ölraffinerie bei Kirowograd unter Kontrolle

**************************

15:34 Uhr

Canada Winnipeg – Ukrainian Nationalists storm the Russian Children’s Center June 20th, 2014

Auf der Torte, die diese Unmenschen mitgebracht haben, steht auf Russisch ein schlimmes Schimpfwort geschrieben, welches auf Deutsch (entschuldigung!) „Schw…lutsch..“ bedeutet. 32

***************************

04:35 Uhr

Zu Poroschenkos Waffenstillstand bis zum 27.06.2014, 10 Uhr.

Habe in einer Diskussionsrunde im Kommentarbereich auf einer russischen Seite folgenden Eintrag gefunden. Ich zitiere:

Original

„Ситуация чем-то похожа на первую чеченскую.Когда мы давить начали боевиков,в горы выжали, сразу под нажимом запада было объявлено перемирие.Ну а потом резня еще хуже прежнего началась.Что-то похожее и тут будет.Киеву пофиг слезы людей,они золотому тельцу молятся.Судя по масштабам обстрелов и бомбежек, им нужна территория без населения.Ведь потом надо будет все восстанавливать,а это громадные капиталовложения.По ходу дела, восстановление разрушенного в планы Киева не входит.“

Übersetzung

Die Situation ist ähnlich der im ersten Tschetschenien – Krieg. Als wir begonnen haben die Kämpfer in die Berge zu verdrängen, wurde sofort unter dem Druck des Westens ein Waffenstillstand erklärt. Und dann wurde das Massaker noch viel schlimmer, als am Anfang. Irgendetwas Ähnliches wird auch hier sein. Dem Kiew sind die Tränen der Menschen sch….egal, sie beten den Goldenen Kalb an. Nach den Maßstäben des Beschusses und der Bombenangriffe zu beurteilen, benötigen sie das Territorium ohne Bevölkerung. Man muss doch alles später wiederaufbauen, dazu sind aber riesige Investitionen nötig. Der Sache nach zu beurteilen, ist die Wiederaufbau in den Kiewer Plänen nicht inbegriffen.

PS. Man braucht ein breites Feld und der Chefele macht Druck 35

LG. RML

Foto: Великая Эпоха

bf080e770a01d0bb7fd95659b9d489ee

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 25. Juni 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Korruption, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 16 Kommentare.

  1. Um die Bodenschätze in der Ostukraine abzubauen, braucht man nicht unbedingt viele Bewohner dort. Besonders Fracking schadet bekanntlich der Umwelt, da würden nervende Menschen nur stören. Da Poroschenko eine eine Marionette des Westens ist, glaube ich nicht eine Sekunde das er sich wirklich an einen Waffenstillstand halten wird. Man möchte im Westen ja unbedingt Krieg mit Russland. Deshalb braucht auch keiner dort eine Flugverbotszone, denn die „Separatisten“ haben ja keine Flugzeuge oder Hubschrauber. Was sollte dem Westen dann diese Zone nützen.
    Es gibt etwa 100 Menschen auf der Welt die mit ihrem vielen Geld die Welt beherrschen wollen, wenn denen und ihren bezahlten Lügenmedien mal eine ihrer eigenen Bomben auf den Kopf fällt, würde ich das nicht bedauern. Sie haben genug Leid über die Menschheit gebracht. Wenn Gott schlechte Taten bestraft, dann soll er sich mal beeilen sonst kommt er nicht mehr hinterher.
    Gott schütze alle friedliebenden Menschen und besonders das ukrainische Volk, das sie bald alle zu denken beginnen und aufstehen gegen ihre Regierung die das Land verschenken möchte.

    • ronaldik,
      daher denke ich es wäre sehr richtig gesehen von der russischen Föderation, in die Ukraine einzumarschieren, und alles zu regulieren.

  2. Hallo Svetlana; Es gibt Berichte über ein kleines Dorf im Donbass, Saurovka, mit ca. 50 Häusern und in der Nähe ein Denkmal über den Sieg über Nazis… Wie es aussieht, wird das Denkmal permanent beschossen und die UKR Truppen haben alle Männer umgebracht und die Frauen vergewaltigt…

    Leide ist mein russisch viel zu schlecht um eigene Recherchen zu machen… ich habe nur auf englisch gefunden. Weisst Du mehr darüber?

    Es basiert auf einem Bericht hier; http://vineyardsaker.blogspot.ch/2014/06/ukrainian-successors-to-hitlerite.html

    Ukrainian Successors to Hitlerite Wehrmacht Rape and Murder in Saurovka
    Message from Fyodor Berezin, Igor Strelkov’s Deputy, June 25, 2014, 00:40
    Original: Strelkov Info http://vk.com/strelkov_info?w=wall-57424472_4143

    Small Russian Village Saurovka and the Banderovite Abominations

    There is in Donbass an itty-bitty village – Saurovka. It’s right next to the Saur-Mogila Mound memorial. The Ukie army, being a direct successor to Hitlerite Wehrmacht, terribly hates Saur-Mogila, as it is a symbol of Russian valor in the Great Patriotic War. All the time their artillery and mortars lob shells directly at the memorial. But they cannot get any closer. On and around the Mound our fighters lie in wait. However, I am not here to talk about the defence of the memorial or of the [strategic] height.

    I will talk about the little village of Saurovka. It’s really small. There are only 50 or so houses [in the entire settlement]. One day, the pravoseki [Right Sector militants] came there. NazGuard [National Guard], Azov-2 and Dnepr-2. And then they instilled European values in the village. They cut out[, murdered] all the men. They would cut them alive. They would cut the arms, then the legs. Then the head.

    • Ben, sollte das stimmen, wäre das ein Kriegsverbrechen, was nach allen Maßstäben zu ahnden und zu bestrafen wäre.

      Was ich nicht verstehe: Mit Sicherheit so gut wie jeder dort hat eine relativ modernes Mobilteefon in der Tasche, der Photos und Videos machen kann. Man sieht die Greueltaten, und KIENER bemüht sich nur ein einziges Photo zu machen, um dies der Welt mitzuteilen? Warum? Keiner dreht ein Video mit Zeugen? Wie soll man später die Verntwortlichen vor Gericht stellen? Wer soll das dann glauben? Nur weil einer das in sein Blog getippt hat, der nicht ganz unvoreingenmmen ist, soll die Welt das glauben?

      So was ist nicht viel glaubwürdiger, als wenn die Amis behaupten, in Irak gäbe es Massenvernichtungswaffen.

      „Ich sah dereinst ein Kriegsverbrechen…“
      „Bildnisse, oder dir sei kein glauben geschenkt…“

      Und wiese errinert mich Ihr Avatar an ein Hakenkreuz?

      • Die Avatare bekommt man vom WordPress zugeteilt, oder man lädt sich selber eins auf. LG

      • @Bronco,
        die Russische Föderation soll zum Eingreifen provoziert werden.
        Ich sage mal gut, jetzt geht es wirklich nicht mehr anders, der Schutz der
        Russen in der Ukraine hat Vorrang. Und wenn halt auch viele Wessies über die Klinge springen….
        So ist es halt im Krieg

        • Hmm, ich weiss nicht ob ich dem zustimmen kann. Was soll dran gut sein, wenn Russland aufgrund einer Provokation prorussicher Kräfte eingreifen würde? Wären die Russen dann besser als die Deutschen am Anfang des 2. WKes? Da ging es ja genau so zu …

      • Das mit dem Hakenkreuz ist interessant… das Sie da überhaupt eines erkennen und mir bzw. meinem Text zuordnen, wo dies bisher immer automatisch zugeteilt wurde.

        Die Geschichte erzeugt Fragezeichen und hat auch auf der Seite vineyardsaker für Aufregung gesorgt, ganz klar mit einer Prise Salz zu nehmen wie so vieles andere auch im Leben

    • Ben, ich schaue mich mal um. Hab momentan leider nicht so viel Zeit, darum habe Dir erst jetzt geantwortet. LG

      • Hallo Svetlana; Danke auf alle Fälle… wärend eines solchen Konfliktes gibt es halt sehr viele Geschichten und Erzähler… und all das informieren, filtern und sortieren benötigt inzwischen auch bei mir viel Zeit… ich bekomme schon Vorwürfe von der Familie und ich bin auch auf Uebersetzungen angewiesen was sehr limitiert. Ich bin dankbar für deine Seite…

    • Ben, hab ein Video dazu gefunden. Die Männer hinter der Kamera filmen gerade den Moment, als die Ukroarmee den Gedenkstätte bombardiert. Das geschah am 14 Juni laut Beschreibung zum Video.

  3. Die typische Doppelmoral der westlichen Industrienationen, Demokratien und Hüter der Freiheit (Eigendefinition, da die Bürger dazu nie was zu sagen hatten)

    Hier ein Fall aus der Schweiz bei der eine junge Frau an einer „unbewilligten“ Demonstration in das Auge geschossen wurde. Nun, viele Monate später folgt noch eine Strafe wegen der Teilnahme an einer unbewilligten Demonstration…

    http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/Schwer-verletzte-Frau-gebuesst/story/20756568

    Schwer verletzte Frau gebüsst
    Eine Winterthurerin wurde an einer unbewilligten Demo von einem Gummigeschoss getroffen und erblindete nahezu. Nun wird sie zur Kasse gebeten.

    Ein Gummigeschoss hat eine 20-Jährige an der Tanzdemo in Winterthur am Auge schwer verletzt. Neun Monate später klagt sie über einen Sehverlust von 70 bis 80 Prozent, Konzentrationsprobleme und Kopfschmerzen. Jetzt muss die Winterthurerin eine Busse von 750 Franken zahlen. Sie wird damit wegen ihrer Teilnahme an der unbewilligten Kundgebung gebüsst.

    Ein aktuelles Beispiel der Schweizer Bürgerrechte die eben nicht vorhanden bzw. streng regelmentiert sind. Komplett widerlich auch, das für eine Demo eine Bewilligung eingeholt werden muss… Bürgerrechte müssen so aussehen?

  4. Svetlana,
    so ist sie halt, die Nachgeburt des Faschismus! Auch wenn von der „sogenannten westlichen Seite“, ich hab die nicht gewählt!, da eine Provokation zur Intervention initiirt werden soll, denke ich schon das Vlad das ganz gut beurteilen kann.
    Wenn sie es übertreiben, wird einmarschiert, mit einer Mehrheit in der UNO.
    Ich hoffe nur das es nicht zu spät kommt!

  5. Hallo Swetlana, danke Dir für Deine Beiträge, ganz besonders Video ZAPP. Ich war jetzt zwei Wochen im Krankenhaus, hatte mein Notebook mitgenommen, um ja nichts zu verpassen. Gut daß wir hier ein Kreiskrankenhaus haben, so war das überhaupt kein Problem. Vielen Danke für Deine Mühen und Recherchen.
    Ganz liebe Grüßevon der Nordseeküste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: