Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 107

******************************

23:59 Uhr

In Donbass Region gehen jetzt auch immer mehr junge Frauen (manche unter ihnen sind Mütter) ihr Land und ihre Familie und Kinder von Kiewer „Nationalgarden“ zu schützen – im Video die Frauen aus dem Bataillon „Rus“

*****************************

19:47 Uhr

Die Brüder Witali und Wladimir Klitschko haben es nicht mehr ausgehalten und einen Entschluss gefasst, aus dem persönlichen Budget 3 Million 200 Tausend Griwna (ca. 270 Tausend $; Anm.) für den Einkauf der Rüstung für das Bataillon „Kiew“ zu spenden, das im Osten der Ukraine kämpft. Wie der neugebackener Kiewer Bürgermeister auf seiner Seite geschrieben hat, haben ihn die Bataillonskommandeure um Hilfe gebeten.

„Haben uns mit Bruder Wladimir entschieden, das Bataillon„Kiew“, das die Ukraine heute in der Lugansker Region schützt, mit dem Nötigen zu versorgen. An mich als Bürgermeister der Stadt haben die Kommandeure des 12ten Bataillon der territorialen Verteidigung „Kiew“ gewendet, welches ein Paar Monate zurück gebildet wurde. Sie sagen, dass man sie ohne notwendige Ausrüstung in die ATO Zone für die Ausführung der Kampfziele hingeschickt hat (leider ist das aktuell nicht der einzige Fall)“, schreibt der Bürgermeister Klitschko.

„Gewiss gibt es im Budget der Stadt kein Geld. Wir haben mit Wolodja zugleich 3 Millionen 200 Tausend Griwna gespendet und heute alles gekauft, was für die Kämpfer notwendig ist,“ hat Klitschko versichert.

PS. Eine noble Tat, die Friedensnobelpreis – verdächtig ist. 32

Morgens in Slawjansk, 29.06.2014, Wochenmarkt, Ort Lesnoj

Ort Semjonowka in der Nähe von Slawjansk, 29.06.2014

Auch Slawjansk, heute

*************************

18:26 Uhr

Die „Euromajdan“ – Aktivisten haben heute auf einer Volksversammlung in Kiew aufgetreten und haben erklärt, dass Präsident der Ukraine Pjotr Poroschenko das Schicksal seines Vorgängers Wiktor Janukowitsch wiederholen kann. Es wird geschehen, wenn der Präsident die Euromajdan – Forderung nicht erfüllen wird, teilte „Vesti.ua“ mit.

Die Aktivisten fordern Unterbrechung des Waffenstillstands im Osten des Landes, Einleitung des militärischen Notstandes auf Donbass, Ermäßigungen für die Kampfteilnehmer, vorgezogene Wahlen und unverzügliche Ratifizierung der Freihandelszone mit der Europäischen Union insbesondere.

Wie „Interfax“ mitteilt, haben die Teilnehmer der Volksversammlung auch gefordert, den Vorsitzenden der gesellschaftlichen Organisation „Ukrainische Wahl“ Wiktor Medwedtschuk aus friedlichen Verhandlungen im Osten des Landes zu entfernen.

Um nach der Erfüllung der Forderungen anzustreben, sind „Euromajdan“ – Anhänger beabsichtigt, die täglichen Streikposten neben dem Gebäude der Werchowna Rada (Parlament; Anm.) durchzuführen.

Außer den Aktivisten haben an der Volksversammlung die Mitglieder der Bataillone „Dnepr“ und „Ajdar“ teilgenommen, die am Morgen des 28. Juni vor der Präsidialadministration der Ukraine demonstrierten. Auf der Bühne, die auf Majdan aufgebaut ist, ist der „Ajdar“ Kommandeur Semjon Sementschenko aufgetreten und hat  vermeldet, dass in der АТО Führung (antiterroristische Operation; Anm.), der Armee und besonders in den Grenztruppen“eine große Menge an Verrätern“ gibt’s.

„Europa wird uns nicht helfen. Wir können diesen Überfall (der Russen; Anm.RML) nur eigenhändig anhalten,“ zitiert  Sementschenkos Wörter ukr. Nachrichtenportal UNN. Außerdem hat der Bataillonskommandeur erklärt, dass jetzige Versammlung „die letzte friedliche Volksversammlung“ werden kann.

LG.RML

475016

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 29. Juni 2014 in Aggression, Amerika, Bevölkerung, Christenverfolgung, Demos, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkerhetze, Völkermord, Wahlen, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 12 Kommentare.

  1. So sind sie eben, die Faschisten. Nur wer im Hintergrund gibt ihnen die Zuversicht und das monatliche Handgeld?

  2. Tschuldigung, aber das muß sein…..1968 war’n wir irgendwie weiter….;-)

    • Carlo, nein, es muss NICHT sein! Und wissen Sie warum? Ganz einfach: Es ist KEIN MUSIKBLOG hier! Was soll das immer wieder???

      • Weil heute Sonntag ist, und „Back in the USSR“ ist auch mit Paul McCarney 2003 unter begeisterter Teilnahmen von Vlad auf dem Roten Platz gefeiert worden. Hör Dir’s an…..;-)

        • Wenn es nur am Sonntag wäre, würde ich Sie, Carlo, jetzt doch nicht ermahnen, oder? Dafür habe ich oben rechts eine „Spezialabteilung“ (heißt „off topic“, wie Sie sehen können) für die Kommentare, die NICHT zum Thema passen.

          Wie ich es schon mal geschrieben habe, finde ich es absolut unzulässig solche Videos beim Thema über das Leiden und Genozid an Menschen zu platzieren! Was ist hier nicht zu verstehen?

          Ich habe außerdem keine Zeit und keine Lust mich mit sowas ständig zu beschäftigen. Es interessiert mich auch nicht, wer und welche Künstler oder Videos oder sonst was vor mir schon mal angeschaut hat! Denn ich bin ich und bin garantiert keine Mitläuferin, die einen A-Männchen braucht und ihm, nur weil er es gut fand, nachmacht.

          Ich habe auch kein Bock mehr auf irgendwelche Kommunisten, Anarchisten, Hitleristen, Stalinisten, Maoisten, Leninisten, Satanisten oder wie die alle heißen, verstehen Sie? Ich brauche hier Menschen mit Seele, Herz, Verstand und Mitgefühl den Anderen gegenüber, sonst keine andere Gestalten mit ihrem aufdringlichen Auftreten.

          Falls es jemandem nicht passt, soll er mein Blog schleunigst verlassen und sich woanderes nach Lust und Laune austoben, habe überhaupt kein Problem damit, weil es mehr gute Menschen in der Welt gibt als die bösen.

          Falls aber jemand meine Regeln hier nicht akzeptiert, dem helfe ich gerne nach, auch kein Problem, genauso, wie es für diejenigen scheinbar kein Problem ist, mir gegenüber kein Respekt – zumindest ein Bißchen – für all meine aufrichtigen Bemühungen hier, welche ich nebst Familie und Arbeit freiwillig und völlig unentgeltlich mache, zu erweisen. Dann müssen wir uns verabschieden, so einfach ist das.

          • Svetlana,
            entschuldige, wenn man selbst nicht von Mord und Totschlag betroffen ist, passieren solche Dummheiten.
            Das war aber keine Absicht, mehr ein Ausrutscher.
            Du hast das jetzt mir klar gesagt, und daran halt ich mich auch.
            Nicht sauer sein….
            Gruß
            Carlo

          • Bin ich nicht, sondern sehr enttäuscht darüber, dass man sich außer Familie kaum auf jemanden verlassen kann. Wenn Menschen nur nicht so egoistisch wären, hätten wir ganz andes Leben auf dieser Welt.

          • Seh es mal etwas locker, ich steh auf Eurer Seite….
            Und schimpf nicht immer auf mich, vielleicht hast Du ja recht, aber es ist hier nicht so einfach etwas zu bewegen. Schau Dir die Montagsdemonstrationen an, gut in Großstädten wie Berlin gibt es schon viele Besucher, aber hier Nulle….

          • Carlo, ich verstehe nicht, was Deine Videoclips in der Richtung bewegen können? Alleine schon, wenn ich an Jaggers „Devil“-Video denke (find diese und ähnliche Junkies und solche Videos einfach nur abscheulich!), welches Du immer wieder versucht hast trotz meines Widerstands hier zu verlinken, dann brauchst Du dich letztendlich auch nicht über meine Reaktion zu wundern.

  3. Putin: Die USA versuchen russische Gas-Lieferungen nach Europa zu verhindern

    https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=b4Khvsv-4fI

    • Leider haben wir in der EU reichlich viele Gekaufte……
      Das Abkommen mit Österreich, mit der OMV läuft, nur hängt es noch an Bulgarien, was von der EU-Kommission unter Druck gesetzt wird, weil…naja bla…bla, wer es genauer zu lesen weiß, merkt, daß da ein amerikanisches Diktat dahinter steckt.
      Es soll uns wohl mit aller Gewalt amerikanisches Flüssiggas aufgedrückt werden.

  4. Tolle Frau, Tolle Rede:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: