Archiv für den Tag 1. Juli 2014

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 109

Kramatorsk, 23:31 Ortszeit (in der Ukraine). Heftiger Beschuss der Stadt. Wie der junge Mann hinter der Kamera vermutet, aus „Grad“ (oder aus „Uragan“, siehe Eintrag um 23:32 Uhr). Er ist etwas „schockig“.

Die Ukroarmee – Dein Beschützer und Freund. Kann man eigentlich nichts Anderes erwarten, nehmen doch u.a. solche mordswillige Bataillone am Menschengenozid Teil 32

Ruhm der Ukraine! Ruhm den USA & EU (Politikern)! Ruhm den Hääälden!  daumen-runter-smilies-0001

*****************************

23:45 Uhr

Ohne Worte: Russian Aggression Prevention Act of 2014 

***

Confidence hits six-year low for presidency; record lows for Supreme Court, Congress

*****************************

23:32 Uhr

Die Kiewer Militärtechnik heute vor Charkow, bereit nach Osten des Landes aufzubrechen. Jetzt sind sie höchstwahrscheinlich schon dort, man meldet massive großkalibrige Beschüsse. Slawjansk und Kramatorsk sind völlig ohne Strom!

Die Menschen in Slawjansk sind fast am verhungern, weil die Faschos keine humanitäre Hilfe durchlassen!!!

http://de.wikipedia.org/wiki/9P140_Uragan

****************************

22:42 Uhr

030512e85fce

Offizielle US-Außenamtssprecherin Marie Harf sagte heute während einer Pressekonferenz, dass Washington an der Genauigkeit des UN-Berichts über die Flüchtlinge aus der Ukraine nach Russland zweifelte. Im Weißen Haus meint man, dass die Ukrainer nach Russland kommen, um ihre Verwandte zu besuchen. Darüber hinaus unterstützt die USA die Entscheidung des Präsidenten der Ukraine Poroschenko über Wiederaufnahmeoperation im Osten des Landes.

„In der UN – Erklärung ist nicht gesagt worden, dass die ukrainischen 110.000 Flüchtlinge aus der Ukraine nach Russland flohen. Dort steht, dass das die Zahl der Menschen, die in irgendein Moment die Grenze überschritten haben. Es kann sein, dass sie dort Oma besuchen und dann zurück gehen,“ so Harf.

Die US– Außenamtsprecherin betonte auch, dass die Vereinigten Staaten sind bereit, neue Sanktionen gegen Russland im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine einzuführen.

„Wir haben die Möglichkeit, sie sehr schnell einzuführen, wir arbeiten sehr eng mit der EU,“ sagte Harf. Ihren Worten nach, hat John Kerry Poroschenko versichert, dass die USA und die EU bereit sind, Druck auf Russland auszuüben.“

Aus dem Originalartikel.

PS. Von so viel Zynismus und Herzlosigkeit stehen mir die Haare zu Berge.

*****************************

16:30 Uhr

Der von Poroschenko gestern ausgerufene „Blitzkrieg“ in der Ostukraine ist in vollem Gange.

Sewerodonezk, Gebiet Lugansk. Ukrainische Truppen – Beschuss in direkter Nähe des Ortes Warwarowka (wo deren Kontrollpunkte stehen). Beschossen wurden das Wohnviertel, eine Frauenberatung, ein Internat, Garagen, Waldumgebung. (Umgehungsstrasse). Informationen über die Opfer fehlen noch.

Kramatorsk nach dem nächtlichen Beschuss. Heute am frühen Morgen ging es dann weiter.

Krasnodon an der Grenze mit Russland.

Es ist nur der Anfang….

LG.RML

images

%d Bloggern gefällt das: