Archiv für den Tag 4. Juli 2014

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 112

******************************

23:59 Uhr

Im Internet wurde ein Analysedokument veröffentlicht, angeblichch von RAND, wie die Ukraine mit ihren ATO (Anti Terror Operation) in Donbass Region schneller vorankommt. Wer Englisch kann, kann sich damit befassen. Ein unhübsches Stück… (Quelle)

5f54c95517b219e880db9c441813dbb383f5fb2a96f460fdfc92664ea7ecd286ec9464fca9f928d3

***************************

14:55 Uhr

In Kiew haben die unbekannte „Barbaren“ heute Nacht auf Boschenow Prospekt (Strasse) eine große Skulptur eines 6 Meter hohen Adlers niedergebrannt. Die Skulptur wurde im April 2013 gebaut.

**************************

04:50 Uhr

Slawjansk, 03.07.2014

**************************

04:41 Uhr

Die Kiewer Mainstream berichten beinahe jeden Tag, wie es in Krim angeblich schlecht ist, dass dieser okkupiert sei (von Russland, versteht sich, das muss ja bald deshalb „befreit“ werden), dass dort leere Ladenregalen sind und die Menschen kaum was zum Essen haben und dass die Strände keine Besucher haben, dass man deshalb von dort (aus der Krim) nach Ukraine (!) flüchtet.

Ebenso berichtet man in den Oligarchenmedien, dass dort kein Internet vorhanden ist bzw. sehr schlecht arbeitet, und dass Russland die ukrainische Fernsehkanäle abgeschaltet haben soll.

Die Krimer haben von diesem „Lügenministerium“ langsam satt und machen deshalb Videos um zu zeigen, dass das Gegenteil der Fall ist.

Das Internet (kann man im Fernseher gucken) und alle ukrainischen Sender sind komplett vorhanden und überall in den Läden und auf den Märkten gibt es alles, was das Herz begehrt. Natürlich tun auch die Menschen im Schwarzen Meer plantschen, es ist ja schließlich Hochsaison.

Dagegen in der Ukraine selber haben es die Menschen immer schwerer, weil kaum etwas bald bezahlen werden können. Es kommt immer öfters zu Versammlungen, wo man gegen die Bankster und Regierung protestiert (es gibt mehr als genug Videomaterial dazu).

Ich rate mal, dass es dort allerspätestens im Oktober-Anfang November „explodieren“ wird, wirtschaftlich wie sozial.

***************************

02:30 Uhr

Margarete Seidler: Eine Deutsche in Donbass.

Interview: Deutsche Interbrigadistin im Donbass

(Originalinterview des Senders KM TV)

***

Margarete arbeitet im Informationsstab des Volkswehr Donbass als Journalistin und möchte den Menschen die Wahrheit über das, was im Osten der Ukraine geschieht, erzählen.

Video über sie vor Ort in Slawjansk im LifeNews Artikel.

PS. Eine sehr mutige Frau – Hut ab und Danke!

LG.RML

handshake_thumb-300x153

 

 

%d Bloggern gefällt das: