Archiv für den Tag 16. Juli 2014

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 117

***************************

21:45 Uhr

Die ukrainische Soldaten haben vor Paar Tagen ins Fernsehstudio des ukr. Kanals „112“ aus dem Kriegsgebiet im Osten des Landes angerufen und haben über den desaströsen Zustand erzält (u.a. nur 400 Liter Wasser für 400 Soldaten und wie sie unter Beschuss geraten sind und dass keine Hilfe in Sicht ist). Der Mann sagt, dass man sie wie das Kanonenfutter vernichten wird. Das sollten sie aber viel früher verstehen müssen, für was man sie im Kiew hält. Sie müssen sich auch nicht wundern, dass die grausame kaltschnauzige Tötung der Alten, Frauen und Kindern ungebüßt bleiben wird.

***************************

20:39 Uhr

15. Juli, Westukraine, Stadt Ternopol (beide Videos).

Die Mütter, Ehefrauen etc. der ukrainischen Soldaten lassen diese nicht zum Krieg in die Ostukraine schicken und versperren dem Abtransport den Weg. Ab der Min. 04 geht es seitens der Ukromilitärs gegenüber den Frauen heftiger zur Sache, wobei der „Filmmacher“ das Kameraobjektiv dabei regelmässig mit seinem Finger abdeckt.

Das ist das tägliches Szenario in der Ukraine, das sind die Früchte des Majdans und eines fröhlichen Herumhüpfens („Wer nicht springt, der ist Moskal“, also Russe; Anm.). Die „Freunde der Ukraine“ haben sicherlich ihren Spass dabei beim Zuschauen solcher und anderer Bildern, kann ich mir mittlerweile sehr gut vorstellen…..

Video 2

*****************************

17:58 Uhr

Am Morgen des 15. Juli haben die ukrainischen Militärs einen Luftangriff des Stadtes Sneschnoje in der Region Donezk durchgeführt. Als Folge der Bombardierung war u.a. ein eingestürztes Gebäude mit 12 zerstörten Wohnungen. Elf Menschen starben bei dem Zusammenbruch, acht wurden verletzt. Unterdessen ist im Internet ein Video erschien, wo Retter beim Entfernen der Trümmer ein überlebendes Kind herausholten.

Im Gegenzug sagte der Sprecher des Informationszentrums der Sicherheits-und Verteidigungsrates der Ukraine Andrej Lysenko, er habe keine Informationen darüber, wessen Flugzeug die Stadt Sneschnoje bombardiert hatte.

Na sowas aber auch… Hoffentlich ist ihm bekannt, dass die sogenannte ukrainische „Armee“ heute ca. 10 Kilometer vom Donezk entfent im Örtchen Jelenowka die „GRAD“-Systeme aufstellt. Pfuj, Teufel!

******************************

14:15 Uhr

images

Das Presseamt des Innenministers der Ukraine teilt mit, dass am 16. Juli ein Anschlag auf den Chef des ukrainischen Innenministeriums Arsen Awakow verübt wurde. Es geschah in der Zone der sogenannten АТО (antiterroristische Operation), wohin er angekommen ist.

Es gibt noch keine andere Einzelheiten dazu. „Auf den Minister war der Anschlag verübt, aber ihr erfährt Morgen alles darüber, noch geben wir keine Informationen bekannt,“ zitiert das Portal УНН die Worte des Presseamt Mitarbeiters des Ukrainischen Innenministeriums.

Laut der Mitteilungen auf der Webseite des Ukrainischen Innenministeriums, war Awakow gestern in Slawjansk, das vor zehn Tagen die Landwehrmänner verlassen haben. Dort führte er eine Beratung über die Wiederherstellung der  Infrastruktur – Objekte durch. Im Verlauf dieser Beratung wurde wegen der Bildung ungesetzlich bewaffneten Gruppen der Slawjansker Bürgermeister Alexander Samsonow beschuldigt und festgenommen.

Arsen Awakow ist einer der Leiter der sogenannten antiterroristischen Operation (АТО). Man nennt ihn oft nur noch als „der facebook-Minister“, da er viele Verfügungen auf der Seite dieses Sozialnetzwerkes aufstellt.

Seine letzte Mitteilung ist vom 14. Juli datiert. Darin teilt der Innenminister über die Vollendung „der ersten Etappe der Prüfung der Donezker Miliz auf die Eidtreue und dem Dienst der Ukraine“ und darüber mit, dass nach den Ergebnissen dieser Prüfung 585 attestierte Miliz – Mitarbeiter entlassen wurden.

****************************

01:28 Uhr

Der alleswissender ewiggestriger Stalker „Gilbert“, der es von meinem Blog einfach nicht lassen kann, hat gestern eine seiner weiteren Weisheiten abgesondert. Bleibt zu hoffen, dass ihm vom Lachen nicht die Kehle platzt….

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt

http://www.google.de/publicdata/explore?ds=d5bncppjof8f9_&met_y=ny_gdp_mktp_cd&hl=de&dl=de#!ctype=l&strail=false&bcs=d&nselm=h&met_y=ny_gdp_mktp_cd&scale_y=lin&ind_y=false&rdim=country&idim=country:RUS&ifdim=country&hl=de&dl=de&ind=false

Gilbert Gesäubert durch Akismet

Russland interveniert nicht, weil Putin, der KGB- Schakal sehr genau weiß, daß er den offenen Krieg mit der Ukraine wirtschaftlich nicht überleben würde. Sein allein auf Exporte gegründetes Mafiareich auf dem BIP- Niveau Italiens würde nach ernsthaften westlichen Sanktionen innerhalb weniger Monate wirtschaftlich zusammenbrechen.

So einfach ist die Wahrheit, meine lieben Putin- Gnome… *g*

Nie wieder Sowjetunion!

******************************

00:40 Uhr

Die facebook Seite von Angela Merkel wurde gestern seitens der Ukro – Häälden angegriffen, so heftig, dass man mit dem Löschen kaum hinterher war! Vermutlich als eine Reaktion auf das Treffen zwischen ihr und Putin in Südamerika.

Darüber hat man heute auch hierzulande berichtet.

Es fehlte noch, dass diese Masse einem aufzuzeigen versucht, was einer tun oder besser lassen sollte. Das ist aber nicht das Einzige, was sie sich momentan leisten….

LG.RML

d71eff435553829d7195b29eb645a225.png

%d Bloggern gefällt das: