Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 118

small_medium_3024

Der Berater des ukrainischen Ministeriums für Innere Angelegenheiten Zorjan Schkirjak ruft jetzt nach dem Absturz des Malaysian Boeing-Flugzeuges 777 die USA und die NATO die ukrainische Militärs im Osten des Landes bei den Spezialoperationen gegen die „Terroristen“ zu helfen. „Die Vereinigten Staaten sollten uns sofort die moderne  Präzisionswaffen zu Verfügung stellen und uns aus der Luft unterstützen, die NATO soll auf dem Boden eine militärische Operation beginnen,“ schrieb der Schkirjak auf seinem Facebook.

Da kommen doch die aktuelle Ereignisse sehr gelegen, zumal die sogenannte Armee momentan massivste Verluste im ATO Bereich „erleidet“, nicht nur militärisch (taktisch sowieso), sondern läuft ihnen der zwangsrekrutierte, hungrige und belogene „Personal“ – die Soldaten – davon….

***

Einfach zur Info:

Abgefahrene Verschwörungstheorie – 13.07.2014

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2696555/Did-passenger-doomed-flight-MH17-joke-flight-disappearing-Dutch-man-said-posted-picture-plane-boarding.html

Unter den Passagieren:

http://www.iasociety.org/Web/WebContent/File/1_Update_STATEMENT_ON_MALAYSIAN_FLIGHT_MH_17.pdf

*****************************

23:24 Uhr

Für den Anfang die geplante Route des Boeings 777 (punktierte Linie) und das Ort des Absturzes nach dem Beschuss (?). Warum wurde der Flug weiter nördlicher umgeleitet (lag in der ukrainischen Kompetenzbereich) über den ATO-Gebiet, über den ofiziell seit dem 8 Juli nicht erlaubt ist den Zivilflugmaschienen zu fliegen? (Grafikquelle)

pdfnews.asp_i_43059c3bf0e37541_u_2014_07_17_04_15_4ddc235c510c4715aba1aaa78598ea92_PRIMARY.png

Verfolgung des Fluges (Screenshots):

16 Juli

17 Juli

Die ukrainische Regierung wird jetzt immer lauter bezüglich der NATO – Einzugs in das Land um in der Ostukraine ordentlich „aufzuräumen“! Am lautesten ist die Julia Timoschenko mit ihren Aufrufen zum Krieg gegen Russland! Poroschenko „heckt“ da schon mal was aus, um es möglich zu machen….Davor behauptete er (schneller, als die FBI erlaubt), dass das ein terroristischer Akt gewesen war.

Kaum ist der Boeing abgestürzt, wurde augenblicklich die russische Seite beschuldigt.

***

Malaysia Airlines Vertreter hat auf einer Pressekonferenz auf dem internationalen Flughafen Schiphol (Niederlande)  über die ethnische Zugehörigkeit der Flugzeug – Passagiere berichtet.

Laut ihn, waren es 154 Niederländer, 27 Australier, 23 Malaysier, 11 Indonesier, sechs Briten und vier deutsche Staatsangehörige, vier Belgier, drei Philippiner und ein Kanadier.

Insgesamt an Bord waren 295 Passagiere und Besatzungsmitglieder. (Quelle: interfax)

PS. Mein herzliches Beileid für alle unschuldigen Opfer und deren Familienangehörigen.

PPS. Die Malaysia Airlines korregierte, dass insgesamt 298 Menschen an Bord waren, unter ihnen 80  minderjährigen Kindern.

********************************

18:32 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

295 Tote: Malaysische Boeing über Ukraine abgeschossen?

********************************

18: 30 Uhr

Ukrainische Medien haben den russischen Kämpfern (!!!) vorgeworfen, dass diese in der Nacht vom 16 Juli 172 Kühe in „die Sklaverei“ fortgetrieben haben, einer Kuh gelang es zu entlaufen“. In dem Artikel des Massenmediums bemerkt man auch, dass man es dank den Spuren auf der Erde bestimmen konnte, dass die Tiere auf das Hoheitsgebiet Russlands überholt wurden. O je….

Desweiteren meldet der facebook – Minister Awakow (innerhalb des Gespräches als Antwort zum user Denys Sergushkin), dass es nötig ist ein Propaganda Ministerium in der Ukraine zu gründen und dass man sich auch dafür nicht schämen muss.

Prost.

LG.RML

7419

 

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 17. Juli 2014 in Abhördienst, Abhörskandal, Aggression, Amerika, Überwachung, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Provokation, Putin, Regierung, Russland, Sensationen, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkergenozid, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 47 Kommentare.

  1. neumondschein

    Frau Novodvorskaja ist tot. Ein Nachruf wäre fällig.

  2. Es werden schon völlig irre Meldungen über den Abschuß der Maschine verbreitet. (z.B. Hartgeld) So wurde diese Maschine angeblich vom System BUK-M1 abgeschossen. Die Meldungen berichtet vom Absturz 60km vor der ukrainisch-russischen Grenze. BUK-M1 hat eine maximale Reichweite von 53km und kann somit definitiv nicht von russischer Seite abgeschossen worden sein. Das die sogenannten Separatisten, was für eine bekloppte Bezeichnung, BUK-M1 ihr eigen nennen bezweifle ich aber stark. Uns wird hier eine Show geboten, die 295 Menschen auf einen Streich das Leben gekostet hat. Auf die Weiterentwicklung der Absturzursache bin ich gespannt.

    • Alles Schwachsinn, heliben, was die quasseln!

      • Ich weiß Lady 😉 Warten wir ab ob dieser Schwachsinn nicht noch gesteigert werden kann. Ich bin sicher das das geht 😉

      • Hier die Fakten in der zeitlichen Abfolge, jeder darf selbst sich ein Bild machen:

        1. Heute morgen berichten die pro-russichen Kräfte, belegt mit Bildern, dass sie ein ukrainisches militär Gelände überrannt haben und mehrere BUK Systeme erbeutet haben.

        2. Am Mittag werden die BUK Systeme in Snizhne gesichtet, davon gibt es auch Bilder

        3. Um 17:50 Ortszeit schreibt Strelkovs VK Seite in einem sehr abfälligen hohnischen Ton, dass eine An-26 Militär Maschine abgeschossen wurde und veröffentlicht einige Videos des Verbrechens. Kommentar: “ Wir haben Euch doch gewarnt, nicht in unserem Luftraum zu fliegen“.

        4. 10 Minuten später kommen die ersten Meldungen, dass eine malaysische Maschine bei Hrabove verschwunden ist. Zwischen Hrabove und Snizhne, wo die BUK Systeme gesichtet wurden sind es rund 25 km.

        5. Strelkov ändert den Ton, veröffentlicht mehrere Medlungen über die malaysiche Maschine, und behauptet, man hätte damit nichts zu tun. Russische Medien berichten, die Maschine sei „runtergefallen“.

        6. Vor ca. 30 Minuten löscht Strelkov die unter 3. genannte Meldung von seiner Seite, und behauptet, er habe ungeprüft eine Nachricht aus einem Forum übernommen.

        • Haben Sie die entsprechende Links dazu?

          • Links ja, alle, da aber die Nachrichten bereits von den Postern gelöscht wurden, habe ich von Punkten 1,2,3 nur die Screenshots, leider kann man hier ja keine Bilder hochladen. Das mit Strelkovs VK Seite habe ich selbst Live erlebt, wie die urspüngliche Nachricht gelöscht wurde.

            Anbei eine Aufnahme der Gespäche zwischen prorussichen Kräften, darunter Bezler, wo Sie zuerst berichten, das sie ein Flugzeug abgeschossen haben, und danach dass das eine zivile Maschine ist. Bezlers Stimme ist klar erkennbar.

          • Ihr Kommentar bleibt immer noch ohne Beweise (inklusive nicht exestierendes Video)….

          • Svetla,
            wo soll der das denn herhaben, die Medienentwickler bei Walt Disney arbeiten doch noch dran.

        • Fakten ohne Quellenangabe?

          • Sowas versteht der amerikanische Public Relations Manager eben unter Pressefreiheit…;-)

          • Wozu soll ich meine Zeit dafür verschwenden? Die erwähnten Fakten und Videos sind mittlerweile auf jeder seriosen Nachrichten Seite verfügbar…

        • Branco,
          das sind keine Fakten, die Du bringst, es sind unbewiesene Behauptungen.
          Natürlich zum Nachteil der Freiheitskämpfer, versteht sich von selbst.

          Die Logik hilft hier weiter, bis der Absturz vollauf aufgeklärt ist (das wird wohl nie der Fall sein, weil Kiew genauso wie bei den Scharfschützen des Maidan, welche von Parubiy, dem Maidan-Kommandanten auf Befehl der US-Botschaft auf die eigenen Leute und auf Polizisten geschossen haben, nur an der Vertuschung und an Propagandalügen gegen Russland interessiert ist).

          Hat Russland ein Interesse am Abschuss einer zivilen Maschine ?
          Nein, niemals.
          Die Gründe brauchen nicht erläutert zu werden.

          Haben die Freiheitskämpfer ein Interesse am Abschuss einer zivilen Maschine ?
          Nein, niemals.
          Kein Argument dafür ist stichhaltig, auch nicht das Argument, die Schuld Kiew in die Schuhe zu schieben, weil die ganze westliche Lügen-Presse für Kiew schreibt und
          damit würde die Absicht hinter dem Abschuss wertlos gemacht.

          Haben die Kiewer Mörder-Banden ein Interesse am Abschuss ?
          Aber ja. Sogar ein grosses Interesse, denn mit Hilfe der Westpropaganda wird der Abschuss natürlich Russland oder den Separatisten in die Schuhe geschoben und es werden dramatische Vergeltungsaktionen und Straf-Aktionen, eventuell ein Eingreifen der NATO (Einrichten einer Flugverbotszone wie in Libyen) gefordert werden.

          Also, die Logik sagt jedermann klar und eindeutig, dass nur Kiew ein Interesse am Abschuss hat.
          Kiew hat das Motiv und die Gelegenheit, denn sie besitzen diese BUK Raketen.
          Es ist eindeutig: Kiew hat die Maschine abgeschossen.

          Doch halt, was wäre, wenn die Separatisten das Flugzeug für ein militärisches Flugzeug der Kiewer Mörderbanden gehalten und es deshalb – aus Versehen – abgeschossen hätte ?
          Tja, Bronco.
          Wenn dies so wäre, so müsste es zuerst einmal bewiesen werden.
          Falls es bewiesen würde – nicht durch die Kiewer Lügner, sondern durch unabhängige Experten – dann wäre es ein schlimmer Irrtum, ein tragischer Fehler, gewesen, wie er in jedem Krieg passiert.

          Die Amis haben dafür den Ausdruck „friendly fire“ , die Amis kennen das zur Genüge.
          Sie haben tausende von eigenen Soldaten bombardiert und getötet, nicht aus Absicht, sondern wegen Irrtümern, wegen tragischen Fehlern der eigenen Soldaten.

          So sehe ich das und so sieht es jeder vernünftige Mensch.
          Natürlich sieht das die westliche Lügen-Propaganda ganz anders. Die sind nicht an der Wahrheit interessiert, die wollen den Genozid in der Ostukraine vollenden und am liebsten gleich Russland mit Atombomben auslöschen. Das haben ihre kriminellen Führer in aller Öffentlichkeit gesagt und ihre Kumpanen in Washington, Brüssel und Berlin stimmen ihnen zu.

          • „Haben die Freiheitskämpfer ein Interesse am Abschuss einer zivilen Maschine ?“

            Nein, natürlich nicht. Sie handeln bloss vollkommen unverantwortlich und werden so zu Mördern.

            „Es ist eindeutig: Kiew hat die Maschine abgeschossen.“

            Und ist das durch Fakten und eine unabhängige Untersuchung belegt? Oder einfach nur dahingesagt? Geil, zuerst behaupten, man solle eine unabhängige Untersuchung abwarten, um dann ohne jegliche Faktengrundlage den Schuldigen festzustellen.

            „Wenn dies so wäre, so müsste es zuerst einmal bewiesen werden.
            Falls es bewiesen würde – nicht durch die Kiewer Lügner, sondern durch unabhängige Experten – dann wäre es ein schlimmer Irrtum, ein tragischer Fehler, gewesen, wie er in jedem Krieg passiert.“

            Wer sind die unabhängigen Experten Ihrer Meinung nach? Nicht Ukraine, nicht Westen? Wohl die DNR/LNR, was?

  3. Ein Besorgter

    Es war klar dass vor jeder Untersuchung die westlichen Medien Russland für den Abschuss verantwortlich machen. Es ist erschreckend das sich fast alle deutschen Medien an dieser Hetze beteiligen.

    • Die Ukro-Regierung hat schon seit Paar Tagen in den Ukro-Medien dafür den Boden vorbereitet !!! Aber so dämlich, wie die sind, machen sie massenweise Fehler dabei!

      Ich muss noch a bisserl abwarten, ich schreib ja noch etwas dazu….

    • Grabmale Vogelmeir

      Wer kann verantworten, die öffentlich rechtlichen mit einer Zwangsabgabe zu finanzieren, wenn diese Anstalten Kriegs-Propaganda seit Jahren in die Köpfe der Menschen implantiert? Der GEZ-Zahler macht sich mitschuldig durch die Finanzierung der Kriegshetze und somit am Leid Tod der Menschen in vielen Krisengebieten.

  4. politikscanner

    Hallo,

    was ich gehört habe war folgendes. Die Ukraine hat im Internet kurz vor dem Abschuss sich geäußert, dass die „Separatisten“ nun die Möglichkeit hätten, Flugzeuge aus großer Höhe abzuschießen. Kurz darauf – welch ein Zufall – passierte das Vorhergesagte. Auch habe kurz danach, eine Ukrainische Raketenstellung ihren Standort, unweit der Abschussstelle verlassen. Wurde heute so gegen 18:00 in RTV Planeta gesendet. Meine Frau hat es mir Übersetzt.
    Habe leider im Internet nichts gefunden, was die Aussagen der Ukraine bestätigt, aber vielleicht finden Sie etwas diesbezüglich darüber.

    Doch ausgerechnet der Ukrainische Schokodiktator, Schokoschenko sprach von einem Akt des Terrorismus, ausgerechnet er!

    Wie dem auch sei, es spielt dem Mainstream wieder in die Karten – und na klar, Putin ist Schuld an allem.
    Seltsamerweise gab es keinerlei Warnung von der Ukrainischen Flugsicherung bzgl. der Kriegsereignisse in der Ostukraine und wie ein Radarphoto bestätigt, drehen sich alle Maschinen von dem Kriegsgebiet ab – außer die Malaysia Flug 17.

    Laut Zeugen war die Maschine 50 Km vor dem Eintritt in den russischen Luftraum, als sie im Sinkflug beobachtet wurde, auf den Boden aufschlug und in Flammen aufging.
    Laut letzten Computer-Angaben befand sich die Maschine auf Längenrad 48-05-19.0 N und Breitengrad 38-38-09.0 E auf einer Höhe von 33’000 Fuss, ist 10’000 Meter.
    die Route über die Ukraine nach Südostasien der übliche Weg. Kurz davor ist eine Maschine der Singapore Airlines (SQ323), auch eine Boeing 777, genau die gleiche Strecke geflogen, start 11:15 Uhr in Amsterdam und auch auf 10’000 Meter über das Absturzgebiet.
    die Route über die Ukraine nach Südostasien der übliche Weg. Kurz davor ist eine Maschine der Singapore Airlines (SQ323), auch eine Boeing 777, genau die gleiche Strecke geflogen, start 11:15 Uhr in Amsterdam und auch auf 10’000 Meter über das Absturzgebiet.

    Russia Today hat Zeugen interviewt die sagen, die Maschine wurde von der ukrainischen Luftabwehr abgeschossen, denn nur sie hat die Fähigkeit dazu. Die Zeugen sagen auch, am Unglücksort sind wiele rauchende Wrackteile zu sehen, verkohlte Leichen und auch malayische und niederländische Reisepässe liegen herum.

    Die Farben der Malaysia Airlines und der russischen Aeroflot sind genau gleich, Blau, Rot und Weiss.

    Nicht der erst Abschuss durch die Ukraine

    Hier eine historische Tatsache: Am 4. Oktober 2001 stürzte eine Maschine der russischen Siberia Airlines, Flug 1812, auf dem Flug von Tel Aviv nach Novosibirsk ins Schwarze Meer. Zeugen beobachteten eine Explosion in der Luft. Dabei kamen 66 Passagiere und 12 Besatzungsmitglieder ums Leben. Später stellte sich heraus, eine irrgelaufen Rakete des ukrainischen Militär hatte die Tupolev Tu-154 bei einem Seemanöver abgeschossen und die Ukraine übernahm die Verantwortung dafür.

    Das ukrainische Militär hat 60 der Buk M1 (NATO-Code SA-11 Gadfly) Mittelstrecken-Flugabwehrraketensystem mit Feststoff-Antrieb und radargestützter Zielerfassung in ihrem Besitz. Das System dient zur Abwehr von Kampfflugzeugen, Hubschraubern sowie Marschflugkörpern. Sogar das älteste Modell hat eine Abfanghöhe von 11’000 Meter. Die neuesten Versionen bis auf 25 Kilometer.

    Sollte Putin getroffen werden?

    Russische Medien berichten, die Maschine von Präsident Putin kreuzte die Route von MH17. Wie oben gezeigt, sind die russischen Farben gleich wie die von Malaysia Airlines.

    War er das Ziel? Wurde das „falsche“ Flugzeug abgeschossen? Wenn der Abschuss geklappt hätte, hätten wir das „Attentat von Sarajevo“ und den besten Grund für den 4. Weltkrieg!!! Der 3. läuft ja schon lange.

    Fragen:
    – Warum fliegen Airliner genau über ein Gebiet wo Krieg herrscht?
    – Warum fliegen sie wo bereits Flugzeuge abgeschossen wurden?
    – Warum ist wieder eine Maschine der Malaysia Airlines betroffen?
    – War der Abschuss weil die Farben der Russen gleich sind?

    Und …

    – Hat der Absturz von MH17, eine Boeing 777 am 17.7 um 17 Uhr eine symbolische Bedeutung?

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2014/07/boeing-777-sturzt-uber-ukraine-ab.html

    (Hr. Patriach vom Schweizer Block Schall und Rauch ist in der Regel sehr gut informiert und kennt daher die Länder Russland, Kasachstan, Usbekistan und viele ehemalige GUS Staaten bestens – ist im übrigen ein bekennender Putinverehrer und Russlandfreund!)

    Mit nachdenklichen Grüßen

    Politikscanner

  5. http://de.ria.ru/society/20140717/269036449.html angeblich von Ukr.Militärjet abgeschossen

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2696161/BREAKING-NEWS-Malaysian-passenger-plane-carrying-295-people-crashes-Ukraine-near-Russian-border.html

    Wie furchtbar für all die Menschen, mein tiefstes Mitgefühl, auch für die Bewohner der Umgebung. Als wenn diese nicht schon genug strapaziert sind.

  6. politikscanner

    Hab noch was vergessen. Vom gleichen Beitrag und Block !

    WAS SPRICHT GEGEN EINEN ABSCHUSS?

    Guckt euch folgendes Foto an. Was fällt euch auf?

    Es liegen zwei Triebwerke im Trümmerfeld. Das ist für mich ein Hinweis, die Maschine wurde nicht abgeschossen, weil sie ist als Ganzes auf den Boden knallt. Wenn eine Rakete sie getroffen hätte, dabei sind die heissen Abgase der Triebwerke das Ziel, dann wäre die Maschine in der Luft explodiert und ein Trümmerregen wäre wie Konfetti über viele Quadratkilometer runtergegangen. Die Triebwerke und andere Wrackteile würden nicht zusammen liegen.

    Wenn die Maschine irgendwo anders als in der Ostukraine abgestürzt wäre, dann würde niemand sofort annehmen, sie ist abgeschossen worden. Das ist ein Vorurteil. Die Medien wollen uns glauben lassen, es war ein Abschuss. Wer profitiert davon? Sicher nicht Russland und die Selbstverteidigungskräfte der Ostukraine. Die sind jetzt die „Oberbösen“.

    Egal wie man es sieht. Die Selbstverteidigungskräfte noch die Russen haben Schuld daran.
    Aber vielleicht war es doch geplant, die Maschine von Putin abzuschießen – wer weiß das schon. Die Farben der Maschinen gleichen sich – nicht unbedingt mit der Aeroflot aber sehr genau mit der Maschine von Putin. Siehe Photos von den im vorhergehenden Beitrag eingebrachten Link.
    Den USA mit ihren Vasallen ist alles zuzutrauen. Und die vielen unschuldigen Opfer ? Für die die USA und die NATO ( Nordamerikanische Terror Organisation ) sind die nur „Kollateralschäden“, die richtig ausgenutzt und damit gegen Russland und Putin verwendet werden. Egal wie.

    MfG

    Politikscanner

  7. Sveta,
    zur Sache selbst empfehle allen Lesern die Seite chartophylakeion.de. Dorten wird die Angelegenheit sehr genau und auch mit militärischem Sachverstand angegangen.
    Gruß

  8. Die Freiheitskämpfer haben angeblich die Black Box geborgen. Hoffentlich beide. Ich glaube, dass bei der 777 CVR und FDR 2 Einheiten waren. Wenn das Flugzeug abgeschossen wurde, müsste das beim voice recorder und auch beim data recorder nachvollziehbar sein. Ich kann mich an ein Video erinnern, wo ein Freiheitskämpfer gesagt hat, dass die ukrainischen Kampfpiloten oft oberhalb oder unterhalb (weiß nicht mehr sicher) von Passagierflugzeugen fliegen. Das wäre für mich eine nachvollziehbare Erklärung für einen Abschuss. Nach Auswertung der Black Boxes kann man mehr dazu sagen.

    • Der Poroschenko macht sich schon Sorgen um die Black Boxes…

      Frage: Warum ausgerechnet schon wieder Malaysia Boeing? Hatten wir nicht vor Kurzem schon eins vermisst? Spurlos?

      • Wenn es kein Zufall ist, dass es wieder ein Flugzeug von Malaysian Airlines war, müsste man davon ausgehen, dass die Flugzeuge im Vorhinein präpariert wurden. In diesem Fall hätten die Black Boxes keine Aussagekraft. Davon gehe ich momentan nicht aus. Ich habe vor einer Weile mit dem Vermerk „Off Topic“ das Anonymous Video bezügl. MH370 gepostet. Darin wird darauf eingegangen, dass in dem Flugzeug 20 Freescale Mitarbeiter waren. Das habe ich mir recht gut gemerkt, weil ich zu dem Zeitpunkt Microcontroller-Technik für mein Studium lernen musste.

        • Ja, das waren die Angestellten der US-Firma „Freescale Semiconduktor“ (militärisch relevante Mikroprozessoren). Hast Du die Sendung gesehen (ich meine den Anfang über Flugzeug, der Rest ist eine Hetze-Schrott)?

          • http://german.ruvr.ru/news/2014_07_18/Spanischer-Fluglotse-Zwei-ukrainische-Militarflugzeuge-waren-neben-der-Boeing-vor-deren-Schwund-8124/

            Der Inhalt des Links passt gut in mein Bild, wie ich mir die vorgehensweise der Kriegstreiber vorstelle. Das ist auch eine Art Angriff unter falscher Flagge, wenn sich die ukrainischen Kampfpiloten bei Ihren Angriffsflügen neben Passagierflugzeugen aufhalten, so dass bei Beschuss des Kamofjets das Passagierflugzeug getroffen werden soll. Das sieht sehr nach Inszenierung aus. Zu dem Zeitpunkt war der Stand bei den Fluggesellschaften angeblich, dass die Freiheitskämpfer nur Flugzeuge bis einige Kilometer Höhe abschießen können. Ein anderer Forumsschreiber hat bereits darauf hingewiesen, dass Kriegsgebiete nicht von Passagierflugzeugen überflogen werden sollten und dass andere auch einen Bogen darum gemacht haben. Wenn es so inszeniert wurde, werden wahrscheinlich Videos davon auftauchen. Diese sollte man dann genau auf Retuschierungen hin untersuchen. Wenn es so war sind die Freiheitskämpfer aus dem Schneider, mal abgesehen von der Medienpropaganda die so und so erfolgt, auch wenn bewiesen werden sollte, dass das Flugzeug von einem Kampfjet abgeschossen wurde. Die Verantwortung liegt dann zur Gänze bei den Inszenieren des Vorfalls. Man kann gespannt bleiben, wie sich das ganze weiter entwickelt.

            Ich habe mir jetzt die erste halbe Stunde des Videos angesehen. Ehrlichgesagt habe ich dabei nicht viel Informationen aufgenommen, die ich nicht missen möchte. Sowas anzusehen ist Folter für mich. Es war auch kein Spaßmacher dabei, der meinen Humor getroffen hat.

  9. Bevor man sich Gedanken über die Flugzeugkatastrophe macht, muss man doch erst einmal feststellen, dass die Verantwortlichen dieser Katastrophe in den Chefetagen der Fluggesellschaften bzw. den Chefetagen von Eurocontrol sitzen! Oder, auch das ist wahrscheinlich, in den Chefetagen der CIA!

    Man schickt keine Flugzeuge über Krisengebiete in denen gekämpft wird! Die Ukraine hatte großflächig umflogen werden müssen, vorbeugend und nicht erst nachdem ein Flugzeug herunter geschossen wurde (egal wer es war!). Zumal die Ukraine erst vor kurzem ein anderes zivile Flugzeug abgeschossen hatte (Flug 1812, 2001)!

    Das alles sieh mir noch einer erneuten „Provokation“ der Kiewer Faschisten aus. Die Junta fordert ja auch nicht die schnellstmögliche Untersuchung dieses Vorfalles, sondern die sofortige Lieferung von Waffen und Ausweitung des Konfliktes.

    Ich glaube hier wurden wieder 300 Menschen den Interessen der westlichen Finanz-„Eliten“ geopfert (wie am 9/11 oder wie beim Giftgasangriff in Syrien)!

    Es muss schlecht um die Faschisten Junta in Kiew stehen, wenn sie zu solchen Mitteln greifen muss!

  10. hier video analysiert – Video wurden am 16. erstellt
    am 17 war der Absturz

    beweis der gefakten Video und beweist das anschlag geplant war

  11. achso Nachtrag – dieses Video gab es erst in kürzerer Version (wurde gesichert) dann wurden noch „wichtige einzelheiten“ zugefügt und längere version hochgeladen
    erstellt am 16. – also eindeutig 1 Tag vor Absturz

  12. politikscanner

    Hallo, Russian Moscow Lady,

    mal etwas hintergründiges bzgl. des Fluges MH 370 und der Fa. Semiconductor und den hochqualifizierten Mitarbeitern und die Regelung des Patentrechtes.

    Produkt: Der Mikrochip Kinesis KL-03. Seine Maße: 1,9 x 2,0 mm. Der Inhalt: RAM, ROM und eine Uhr – vielleicht die wirksamste Waffe der Zukunft. Der Chip kann Drohnen steuern, die kleiner sind als Fliegen, Spionage betreiben, Seuchen verbreiten, Geräte und Fahrzeuge fernsteuern oder lahmlegen und in Menschen implantiert werden – zur Identifikation und für Zahlungsfunktionen.

    Das Patent für Kinesis KL-o3 (ARM microcontroller KL-03) ist am 21. Dezember 2012 beantragt und am 11. März 2014 eingetragen worden. Mit der Eintragung drei Tage nach dem Verschwinden des Flugzeugs ist es rechtswirksam geworden. Patentinhaber sind:

    Peidong Wang, Suzhou, China, (20%),
    Zhijun Chen, Suzhou, China, (20%),
    Zhihong Cheng, Suzhou, China, (20%),
    Li Ying, Suzhou, China, (20%) und
    Freescale Semiconductor Ltd., Austin, Texas (20%)
    Die Patentinhaber haben für Freescale Semiconductor gearbeitet. In dem Flugzeug mit 239 Insassen saßen insgesamt 20 Mitarbeiter dieser Firma.

    In internen Verträgen ist geregelt: Im Falle des Todes eines der fünf Patentinhaber gehen alle Rechte am Patent auf die übrigen Patentinhaber über. Sollten vier der Patentinhaber den Flug MH370 nicht überlebt haben, hält die Freescale Semiconductor Ltd. jetzt 100% an diesem Patent. Die Firma gehört dem New Yorker Investmentfonds Blackstone Group Limited Partnership, dessen Anlagekapital etwa 200 Milliarden Dollar ist. Größter Anteileigner dieses Fonds ist der britische Investmentbanker Baron Nathaniel Charles Jacob Rothschild.

    Die Flugroute von MH370 führte direkt über das Atoll Diego Garcia, südlich des Äquators mitten im Indischen Ozean. Mauritius hat das Atoll 1965 an Großbritannien verkauft. Bis 1973 sind die 2.000 Bewohner von der britischen Regierung gegen ihren Willen nach Mauritius und den Seychellen umgesiedelt worden. Danach errichtete die US-Marine auf Diego Garcia eine U-Boot-Basis, einen Luftwaffenstützpunkt, ein Kommunikationszentrum und eine Bodenstation für Raumfahrt. Die „Ummantelung“ von Flugzeugen, die sie für das Radar unsichtbar macht, konnte dort getestet werden.

    Der Flug MH 370 ist in Kuala Lumpur, Malaysia gestartet, wo die 20 Mitarbeiter in der Niederlassung von Freescale Semiconductor technische Aufgaben erledigt. Der Flug sollte nach Peking gehen. Die Gefahr, dass die Entwickler dieses Wunder-Chips ihr Geheimnis ihrem Mutterland China verraten, besteht jetzt wohl nicht mehr. Der militärische Griff Chinas nach der Weltmachtrolle könnte so aufgeschoben sein.

    MfG

    Politikscanner

  13. Wie üblich, wenn etwas zum Himmel stinkt, gibt es widersprüchliche Meldungen.

    Da wird zum einen gesagt, der Luftraum sei schon am 8.Juli für zivile Flugzeuge gesperrt.
    Zum anderen wird gesagt, dass jemand MH17 vom offiziellen Kurs umgeleitet hat, um es über die Kampfzone zu bringen.
    Wer ist dieser „jemand“ ?
    Bestimmt nicht Russland und schon gar nicht die Freiheitskämpfer, denn die haben keinen Einfluss und keine Kontrolle über den Kurs von zivilen Flugzeugen.

    Dann wird noch gesagt, dass die Maschine von Putin auch über die Ukraine geflogen sei
    und die Mörderbande in Kiew eigentlich Putin abschiessen wollte.

    Das verstehe ich dann nicht mehr.
    Ich würde nicht über ein Land fliegen, in welchem Massenmörder an der Macht sind, welche bei jeder Gelegenheit öffentlich erklären, mich und alle meine Landsleute (alle Russen) ermorden zu wollen.
    Hallo ?

    Ist überhaupt schon bewiesen, dass es ein Abschuss war ?
    Für einen Flugzeugabsturz gibt es unterschiedliche Ursachen.
    Triebwerke können ausfallen oder in Brand geraten, es können Selbstmordattentäter an Bord sein, welche den Kapitän zum Abschmieren zwingen, es können Bomben platziert werden, welche per Zeitzünder oder Fernzündung zum gewünschten Zeitpunkt explodieren.

    Ist Poroschenko ein Hellseher, dass er unmittelbar nach dem Absturz verkündet, es sei ein Abschuss und er wüsste auch, wer die Täter sind ?
    So ganz ohne Ermittlung ?

    So ziemlich alles ist faul an diesem Absturz, er stinkt gewaltig zum Himmel.

    Sicher ist zu 100 Prozent jedoch, dass die Freiheitskämpfer und Russland absolut kein Motiv für einen Abschuss haben.
    Die Mörderbande in Kiew jedoch hat hunderte von Gründen für den Abschuss.
    Sie hat ein Motiv und die Gelegenheit und die notwendige Tatwaffe.

    Ich lege mich deshalb fest:
    Wenn es ein Abschuss gewesen ist, hat die Mörderbande aus Kiew das Flugzeug abgeschossen.
    Ihre Berater und Führer aus Washington kennen sich bestens mit solchen False-Flag Anschlägen aus, die stecken da mit drin.

    Es gibt aber auch schon Spekulationen, dass es ein Alleingang der Mörderbande von Poroschenko war, um die USA und die NATO zum Kriegseintritt zu zwingen.

  14. politikscanner

    Laut Computerdaten der Flugsicherung wurden alle vorhergehende Flüge weit im Süden vorbei geleitet. Bis auf den Flug MH17. Dieser wurde von der Kiever Flugsicherung direkt in das Kriesengebiet geleitet.
    Das fingierte Telefoninterview zwischen einem „Kosaken“ und einem „russischen General“ mit Schilderungen der Trümmer wurde dem Anschein nach , ein Tag vor dem Unglück aufgezeichnet und zu früh in das Internet eingestellt. Es wurde deshalb zeitnah wieder gelöscht und erst danach, passend zu den Ereignissen, wieder freigegeben.
    Dies wurde gestern auch so im RTV planeta in den Nachrichten gezeigt.

    Der Flugsicherheitskontrolleuer – ein Spanier – wurde danach in Kiew sofort suspendiert und sämtliche Computerdaten konfisziert. Er äußerte sich nur, dass 2 Ukrainische Kampfjets hinter Flug MH17 seien und dann abdrehten. Kurz danach crashte Flug MH 17.

    Mfg Politikscanner

  15. Auch die Mainsteammedien sagen die Seperatisten verfügen nicht über die BUK. Es könnten nur die Russen abgeschossen haben- natürlich um Russland voll in den Krieg reinzuziehen. Das ist eine falseflag- Operation, ganz klar. KOntakt mit den Piloten verloren- Funkstörung- wahrscheinlich sollte das Flugzeug da überhaupt nicht langfliegen (warum sollten 300 Leute über einen Kriegsgebiet fliegen?- da würde ich aber als Passagier streiken- die Route wird am Beginn des Fluges mittgeteilt- zumindest kenne ich das so- bin Vielflieger).
    Vorallem immer DRuck immer wieder Druck auf Poroschenko von den USA- ein Blitzkrieg sollte das werden verdammt nochmal- was soll da noch kommen…?

  16. Ich habe mich unter anderen auf dIeses video bezogen https://www.youtube.com/watch?v=jKyuNnwbuUc

  17. augenauf2013

    Aus meiner Sicht wenn man nur die Fakten betrachtet, ist das von den USA bzw. von den dahinterstehenden ***** (die Ihre Weltdiktatur durchsetzen wollen) Inszeniert worden!
    Man braucht sich nur fragen wer hat etwas davon wenn in einem Gebiet das sich nicht den Globalisten anschließen möchte, eine Passagiemaschiene abgeschossen wird?
    Und die Russen sind auch nicht weit weg, die werden natürlich auch noch beschuldigt!
    Die sind dabei den nächsten Weltkrieg vom Zaun zu brechen, erschreckende Parallelen zu 1914!

    ***
    @ augenauf2013

    Habe ein Wort in Ihrem Kommentar editiert. MfG Swetlana

  18. Ich bin Niederlaenderin, Freunde von mir waren im Flugzeug gewesen mit Kindern. Mich schockt es das hier mit keinem Wort die Opfer gênannt werden. Es waren 80 Kinder gewesen. Schmeiss Separisten halten voller Stolz Teddybaeren in die Kamera. Die Toten werden wahrscheinlich nicht nach Hause kommen. Das Gepaeck wird gepluendert, von unseren toten Freunden ist Geld geklaut worden, weil der bankpas in die Haende von Separisten getallen ist. Warum ??? Was sind das fuer Menschen, das sind keine Menschen das sind Schweine und Diebe. Und ich wette, das mein Kommentar nicht veroeffentlicht wird.in memory for 80 innocent children, rest in peace little angels.

    • Hallo, Robijn! An erster Stelle möchte ich mein herzliches Beileid aussprechen für Ihre Freunde und all die Opfer und besonders Kinder unter ihnen!

      Obwohl ich Ihren Kummer und wie Sie sich dabei fühlen sehr verstehe und mit Ihnen fühle, kann ich ihren Vorwurf nicht nachvollziehen. Vielleicht haben Sie es übersehen, dass ich mein Beileid für die Opfer zum Ausdrück gebracht habe?

      Dann schauen Sie bitte hier – das ist eigentlich der Artikel, unter welchen Sie jetzt Ihr Kommentar geschrieben haben (schon etwas seltsam, dass Sie es nicht gesehen haben):

      https://russianmoscowladynews.com/2014/07/17/ukraine-dein-schicksal-nachrichten-und-meinungen-teil-118/

      Auch hier habe ich ganz zum Schluss ein Bild mit Kerze extra platziert:

      https://russianmoscowladynews.com/2014/07/18/ukraine-dein-schicksal-nachrichten-und-meinungen-teil-119/

      Die Unfallstelle beträgt ca. 30 Quadratkilometer, darum war es anfangs nicht sofort möglich um diese abzusichern. Wie bei jeder großen Katastrophe gibt und gab es Plünderer, egal wo auf der Welt, leider.

      Mit Kreditkarten – weiß ich nicht, ich weiß nur, dass die Info darüber zuerst durch Kiewer Oligarchen – Medien groß verbreitet wurde (dort zitieren sie einfach den Berater des Außenministers Geraschtschenko, ohne Beweise, dass dem tatsächlich so ist, wie immer), hier:

      http://nr2.com.ua/hots/Padenie_Boinga_na_Donbasse/MVD-Terroristy-pytayutsya-snyat-dengi-s-kreditok-pogibshih-passazhirov-Boinga-76362.html

      Diese Information wurde frohfröhlich, z.B. von dieser Seite übernommen und im Text verlinkt:

      http://www.thewire.com/global/2014/07/flight-mh17-crash-site-has-been-heavily-looted/374707/

      Und so weiter und so fort. Ich habe keine Ahnung, woher die Kiewer Medien das wussten und wie man so schnell an die Karten – Geheimzahlen kommt (die Besitzer sind alle tot, konnten also nichts verraten).

      Davon abgesehen, was glauben Sie, was ich hier mache? Oder sind Sie an einer fairen Aufklärung dieses schrecklichen Verbrechens nicht interessiert, dass Sie mir solche Vorwürfe machen?

      Und aus welchem Recht eigentlich, wenn ich Sie fragen darf? Ich habe hier – und überhaupt – noch keinen einzigen Holländer/in gesehen, der/die für die ethnische Russen und Ukrainer, welche Sie hetzmediengleich „Separatisten“ nennen, hier ihren Mitleid bekundet haben, obwohl sie meine Seite viel lesen!

      Für die mutige Menschen, die gegen Neofaschismus (hallo!!!) im Osten der Ukraine ankämpfen, auf IHREM Land (!!!), und dafür denunziert und grausam massakiert werden – nicht zum ersten Mal in der Geschichte! Kein einziger von euch hat es getan! Mit den Vorwürfen hat es aber sehr schnell geklappt!

      Wieso sollte ich Ihr Kommentar nicht freischalten sollen? Nur von Perverslingen und psychopathischen Bandera-Anhänger-Stalkern, die mich besonders in diesen schweren Zeiten mit ihren hasserfüllten russenfeindlichen Dünnschiss (entschuldigung!) tagtäglich bombardieren und auf übelste beleidigen, kommen hier nicht durch!

      Tut mir Leid für den harschen Ton zum Schluss, aber alles hat seine Grenzen. Ich bin auch nur ein Mensch.

      Nochmals mein herzliches Beileid und alles Gute für Sie.

    • Robijn,
      Sie haben sich von den bösartigen und niederträchtigen westlichen Hetzmedien gegen die Freiheitskämpfer aufhetzen lassen, anstatt sich auf Blogs wie diesem zu informieren, wo es um das Herausfinden der Wahrheit geht.

      Den Hetzmedien, deren Lügen Sie glauben, geht es im Gegensatz zu uns hier überhaupt nicht um die Opfer. Denen geht es darum, die Wahrheit zu vertuschen, die wirklichen Täter zu decken und Russland und die Freiheitskämpfer als Täter darzustellen, obwohl genau diese beiden Parteien absolut nicht als Täter in Frage kommen.

      Jeder normale Mensch empfindet tiefes Mitleid mit den Opfern. Jeder normale Mensch möchte wissen, wer dieses Verbrechen gegen völlig unbeteiligte Menschen begangen hat und er möchte, dass diese Verbrecher dafür vor Gericht gestellt und bestraft werden.

      Die Täter jedoch haben weder Mitleid mit den Opfern, noch wollen sie, dass ihre Taten aufgeklärt werden.
      Deshalb verhindern sie seit Tagen, dass die internationalen Experten an die Absturzstelle kommen.

      Nein, Robijn, nicht die Selbstverteidiger verhindern den Zugang der Experten zur Absturzstelle, bitte schauen Sie sich die Fakten an. Die Selbstverteidiger betteln verzweifelt darum, dass die Experten endlich kommen, weil die Leichen wegen der Hitze sehr schnell in die Verwesung kommen und weil Füchse und andere Tiere die Leichen finden und anfangen, sie aufzufressen.
      http://anjamueller.livejournal.com/56053.html

      Wer hindert die Marionetten Washingtons in Kiew daran, die internationalen Experten endlich an den Absturzort zu bringen ? Nicht die Freiheitskämpfer, die werden von den OSZE-Beobachtern daran gehindert, die Leichen zu bergen, werden bedroht, werden hingehalten, werden für dumm verkauft von der OSZE und vom Mörder-Regime in Kiew und als Belohnung dafür, dass sie sich an die Befehle und Forderungen der OSZE halten, werden sie beschuldigt, sie würden die Experten davon abhalten, ihre Arbeit zu machen.
      Geht es noch schlimmer ? Ist noch mehr Bosheit möglich ?

      Robijn, bitte richten Sie Ihre Vorwürfe an jene, welche in Kiew sitzen und an die USA und Ihre eigene Regierung, die schamlos lügen und Menschen wie Sie aufhetzen gegen die unschuldigen Freiheitskämpfer.
      Und bitte verbreiten Sie in Holland die Wahrheit, anstatt sich an der primitiven Hetze gegen Russland und gegen die Freiheitskämpfer zu beteiligen.

    • Ich habe heute das Video zu diesem Schnappschuss gsehen. Im Photo wird natürlich nicht gezeigt wie sich der Mann bekreuzigt und das Objet wieder respektvoll dorthinlegt, von wo er es genommen hat. Also bitte keine Urteile wenn das Wissen nicht vorhanden ist und vor allem keine Hasstiraden!

      • Man reisst alles Möglichste aus dem Konzept heraus, so entsteht dann eine „Nachricht“. Einfach nur widerlich, dass das Menschenleben auf der Strecke bleibt und die Täter unbestraft bleiben.

        Zu „Robijn“: es steckt etwas anderes dahinter…. nur so viel dazu. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: