Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 122

Bericht eines österreichischen Rundfunkreporters aus dem Absturzgebiet

Vielen Dank an Jana für den Tipp!

*****************************

Beschuss des Strandes, wo einfache Menschen gebadet haben. Awdejewka, Donezker Region, 20 Juli

*****************************

23:53 Uhr

Präsident Wladimir Putin wird morgen, 22 Juli, eine Sitzung des russischen Sicherheitsrates in Fragen der Souveränität und der territorialen Integrität des Landes abhalten.

„Unter dem Vorsitz des Präsidenten der Russischen Föderation Putin wird eine Sitzung des Sicherheitsrates der Russischen Föderation stattfinden, auf der geplant ist eine Reihe von Fragen bezüglich der Gewährleistung der Souveränität und territorialen Integrität der Russischen Föderation zu behandeln“, teilte vor kurzem der Pressedienst des Kremls mit.

What Did US Spy Satellites See in Ukraine?

PS. Mit Souverenität ist die Krim gemeint ( es sind große Provokationen geplant… )

Flug MH17:Russland entlarvt USA!Kampfjet & US-Satellit über Absturzstelle

******************************

22:04 Uhr

Ein Ausschnitt aus dem heutigen Interview mit dem Vorsitzenden der LDPR Partei Wladimir Schirinowski zu der Boeing 777 Katastrophe in der Ostukraine.

Radio Vesti FM:

Wladimir Wolfowitsch (Wolfowitsch ist von der Namen seines Vaters – Wolf – abgeleitet; Anm. RML), zusammen mit uns beobachten Sie darüber, wie die Untersuchung anfängt. Was denken Sie, ob wir irgendwann die Wahrheit erfahren?

Wladimir Schirinowski:

Nichts werden wir erfahren. Man hat das Flugzeug abgeschossen, um Donezk einzunehmen. Jetzt, unter der schaffung der Bedingungen für die Arbeit der Kommission für die Untersuchung des Flugzeugabsturzes, im Obhut dieser Gespräche (er meint hier deren Verzögerung; Anm. RML), dringen in Donezk immer mehr und mehr Truppen der faschistischen Kiewer Junta und die Panzer ein. Die Stadt wird bombardiert. In zwei nächsten Tagen werden sie es einnehmen, dabei die ganze Bevölkerung und alle Landwehrmänner zerstörend. Dafür braucht man (er meint Kiew & Co. ; Anm. RML) die internationale Solidarität – angeblich für die Bildung der Untersuchungsbedingungen. Und das der Flugzeug abgestürzt ist, ist wieder die Provokation der Amerikaner (die Politelite ist gemeint; Anm. RML). Sie haben alles gemacht um Russland irgendwie zu beschuldigen. Dort waren möglicherweise überhaupt Leichen drinnen, die man im Voraus auf die Sitze des Flugzeuges platziert hat.

Radio Vesti FM:

Und woher konnte man die Leichen genommen haben, Wladimir Wolfowitsch? Wie konnte es geschehen ?

Wladimir Schirinowski:

Woher man sie nehmen konnte? Die Leichen gibt es selbst in Holland mehr als genug. In einer beliebigen Leichenhalle hat man die Leichen aufgekauft. Überall auf der Welt kann man diese Leichen finden. Man hätte sie  sonst woher beschaffen können. Es konnten die Passagiere jenen Boeing gewesen sein, den man im März fortgetrieben hat, der die Reiseroute Kuala Lumpur – Peking flog.

Radio Vesti FM:

Aber man hat doch die Verwandten der Opfer dieser Tragödie gesehen, die ihre Lieben beweinten.

Wladimir Schirinowski:

Wo haben Sie denn diese gesehen?! Es soll 300 Menschen sein (Hinterbliebenen; Anm. RML), und wenn zwei Familienangehörigen – dann 600 Menschen. Wo haben Sie gesehen, dass sich 600 Menschen irgendwo versammelt haben?! Das alles konnte eine Inszenierung sein.

http://radiovesti.ru/article/show/article_id/142466

PS. Wegen Donezk – abwarten, man hält sich tapfer….

*****************************

19:31 Uhr

ARD: Widerlich, auf Kosten der MH17-Opfer – Fakten

„Wer die Operation Mockingbird und die Operation Northwoods kennt und den ARD-ZDF-NATO-Schmutz protegiert, ist mitschuldig.

Tragisch bleibt es, zu beobachten wie vernunftbegabte Menschen durch primitivste Propaganda verblödet werden und sich gegen Russland wenden lassen. Doch sie können, wenn ihre Kinder in den Krieg müssen, nur sich selbst die Schuld geben.
Die Mitläufer in den Medien und die Mitläufer vor der Glotze machen die Täter mächtig.“

Weiterlesen:

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/07/ard-widerlich-auf-kosten-der-mh17-opfer.html

***************************

18:29 Uhr

!!!!!!!!!!!!!

Der offizielle komplette Briefing des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation zum Absturz des malaysischen Boeings 777 über die Ostukraine (leider nur auf Russisch; bitte auf das Video links im Artikel anklicken):

http://www.vesti.ru/doc.html?id=1820499

Moskau: Boeing kurz vor Absturz wurde von ukrainischem Kampfjet begleitet

Ich sage nur Eines: Jetzt wird es schwierig für kriegsgeile Junta & Friends sich da rauszureden. Nur zu, damit man ihr wahres Gesicht endgültig sehen kann!

Die armen Opfer und die Hinterbliebenen, auf die seitens der Kriegstreiber keinerlei Rücksicht genommen wird, tun mir unendlich Leid !!!

***************************

17:44 Uhr

Vier Tage nach dem Absturz der malaysischen Boeing 777 sind Experten aus den Niederlanden am Montag im ostukrainischen Tores eingetroffen und haben die geborgenen Leichen beschaut.

Die Leichen werden nach Angaben der niederländischen Experten gut gelagert. „Wir haben die Leichen beschaut“, teilte der Leiter des Expertenteams Journalisten mit. „Ihr Zustand und die Lagerungsbedingungen sind gut.“

Die Überreste werden in einem von den Volksmilizen bewachten Kühlzug gelagert, der auf dem Bahnhof Tores startklar steht, wie ein Korrespondent der RIA Novosti vor Ort berichtet. Es ist noch nicht klar, ob der Zug in die Rebellenhochburg Donezk oder zu einem der von Kiew kontrollierten Gebiete fahren wird. „Darüber wird verhandelt“, teilte Alexander Borodai, Premierminister der nicht anerkannten „Donezker Volksrepublik“ mit.“

Weiterlesen: http://de.ria.ru/society/20140721/269065645.html

Zur Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Tores

***

PS. Was geschieht denn heute in Donezk?

Dort fanden heftige Kämpfe zwischen der ukrainischen sogenannten Armee und den Selbstverteidigern, gestartet von den ukrainischen Seite um ca. 10:26 Moskauer Zeit! Das Ganze wird im Nordwesten von Donezk, in der Nähe des Bahnhofs (!) ausgetragen (von dort müssen eigentlich auch die Leichen der Opfer der Boeing-Katastrophe weitertransportiert werden!!!).

Um die obengenannte Zeit hat die Kiewer Säuberungsarmee auf den Donezker Bahnhof ein Luftangriff gestartet und die Schüsse abgegeben. Es wurden ein Gleispfad und eine Lokomotive beschädigt (die zivile Stadtteile sowieso). Auch auf dem Flughafen Territorium wird gekämpft.

In diesem Video links das Rauch nach dem Abschuss (vermutlich von „GRAD“-Systemen) seitens der Kiewer Säuberungsarmee, rechts – Bahnhof (sagt der junge Mann, der filmt). Aus dem Realkampf der Selbstverteidiger gegen der Scharfschützen heute in Donezk.

LG.RML

6ffa544203873b39f1412f54433e86a0__380x

 

 

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 21. Juli 2014 in Abhördienst, Aggression, Amerika, Überwachung, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Korruption, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Provokation, Putin, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkergenozid, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 78 Kommentare.

  1. – Der stellvertretende ukrainische Ministerpräsident Wolodimir Groisman ist wieder beim Lügen erwischt worden. Er behaupte heute, die Blackboxen der abgestürzten malaysischen Verkehrsmaschine befinden sich in den Händen der Rebellen und sind von ihnen manipuliert worden.

    Kommentar: Den Inhalt der Blackboxen kann man nicht manipulieren. Erstens sind sie so robust gebaut, aus Titanium um 3400 G und Temperaturen von über 1’000 °C zu überstehen, zweitens können nur Experten die dazu berechtigt sind sie öffenen und die Daten rauslesen. Dazu werden spezielle Geräte benötigt plus Computer und Software welche die Daten aufbereiten. Ändern können Laien die Daten sowieso nicht.

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: MH17 – Erste Luftaufnahme der Absturzstelle http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/07/mh17-erste-luftaufnahme-der.html#ixzz3882Zzmbw

  2. Ich finde, das Video mit den ersten veröffentlichten Untersuchungsergebnissen des russischen Militärs sollte einen eigenen Link erhalten.
    Je länger die anderen Parteien mit der Veröffentlichung ihrer Beweise (z.B. Satelittenaufnahme wie von USA verlautbart) warten, desto unglaubwürdiger erscheinen mir deren Beweise.

    http://www.vesti.ru/only_video.html?vid=610598

  3. politikscanner

    Hallo, Russian Mosow Lady,

    das offizielle Briefing vom Verteidigungsministerium inkl. Photos, dass heute Mittag im RTR ausgestrahlt wurde, ist mittlerweile auf Deutsch im Kopp Verlag zu lesen inkl. Bilder.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/der-lusitania-moment-ukrainisches-kampfflugzeug-vom-typ-su-25-naehert-sich-vor-dem-absturz-flug-m.html

    MfG

    Politikscanner

  4. zum Eintrag 19:31
    Mir ist es völlig unverständlich wie man für diesen Propagandamüll auch noch freiwiliig zahlen kann. Von mir kriegt diese Kriegshetzerbande (80a StGB) keinen müden Cent.
    Die überlebenden Blödmichels werden am Ende wieder rumheulen und sagen „wir haben ja von nichts gewußt“. Falsch, diese Nummer können diese Leute vergessen. Heute gibt es genug Möglichkeiten sich umfassend zu informieren. Für diese Smartphone- und Glotzejunkies habe ich keinerlei Verständnis. Ich lasse mich von denen auch gern als Aluhutträger betiteln, aber ich sehe nicht weg. Nicht in der Ukraine, nicht in Gaza und auch sonst nirgends.

    • Smartphone ist doch nichts böses 🙂 Mit den RSS Feeds dieser Seite werde ich sofort darüber informiert, wenn unsere liebe Moscow Lady was gepostet hat. Durch die Feeds verpasse ich zudem keinen Kommentar, auch nicht bei älteren Topics. Und das ist nur eine von 100.000en Apps. Wenn ich neben Beruf und Studium etwas mehr Zeit hätte, würde ich sicher auch manche Hollywood-Produktionen konsumieren.

      • Nein, es ist nicht böse, nur die die schnüffeln sind böse. Ich hätte auch Hirnbefreite schreiben können. Das ist bei Dir aber nicht gegeben 🙂
        Mich regt das eigentlich nur auf weil man den Eindruck hat das sich das ganze Leben nur um diese Kisten dreht und dabei alles wichtige, wie z.B. der Krieg in der Ukraine, der Krieg in Gaza, das gefahrlose Überqueren einer Straße, das vor dem Zusammenbruch stehende Finanzsystem und und und…… überhaupt nicht interessiert. Nicht einmal ein normales Gespräch ist möglich, weil ständig der Blick auf diese Kisten geht. Wehe wenn diese Leute unsanft aufgeweckt werden.

  5. Sveta,
    zu Wladimir Schirinowski fällt mir nicht viel mehr ein, ich kenne sein polares Denken sehr gut. Aber was soll’s, er hat wahrscheinlich sogar recht, obwohl er mir nicht genehm ist.
    Was sagt eigentlich der ehemalige Pariser Punker Edvard Limonov zu den Vorgängen in der Ukraine?
    Du weißt selbst, es läuft ein knallharter Medienkrieg, hier in Deutschland gibt es nur noch eine kleine Auswahl an sogenannten linksradikalen Zeitungen die überhaupt noch journalistische Sorgfalt walten lassen. Der Mainstream ist voll auf Stereotypie, Schwarz gegen Weiß.
    Zu früheren, besseren Zeiten, war es Usus in mittelständischen Betrieben die Frankfurter Allgemeine Zeitung jedem, aber auch dem Letzten in der Führungsetage via Abo zur Verfügung zu stellen. Das wird sich noch ändern.
    Warum? Die amerikanischen Pressionen verärgern und schädigen die Unternehmen, und wenn dann selbiges noch von einem „Qualitätsblatt“ gelobt wird, was macht man?
    Man kündigt das Abo, weil man kauft ja eine Zeitung nicht dafür, daß sie als Umsatzbremse gleich vom Boten in das Altpapier geworfen wird.
    Soweit ist es schon, aber sag mal dem Frankenberger (Mitglied der Deutschen Atlantikbrücke, also US-Lobbyist), daß hinter ihm und seinem Blatt keine klugen Köpfe mehr stecken. Der merkt das gar nicht mehr, wie er eigentlich sein Land verrät.
    Warum nehme ich die FAZ so hart ran, na weil dorten ganz unverblümt gar zum Krieg gegen die Russische Föderation aufgerufen wurde. (Obwohl das in Deutschland verboten ist, aber wo kein Kläger, auch kein Richter)
    Es kommen schöne Zeiten, überleben wir sie….;-)

  6. Sveta,
    ganz nebenbei, ich bin im Kalten Krieg großgeworden, aber….

    Ich kann mir’s nicht verkneifen, aber irgendwie wiederholt sich nach Karl Marx nicht nur Kulturgeschichte als Farce ihrer selbst, wie Hegel ja mal sagte, nee mehr noch!
    Ehrlich gesagt, vor etwa 30 Jahren noch hätten wir die Redaktion der BILD und der FAZ in Schutt und Asche gelegt, für eine solche gegenwärtige tägliche Kriegspropaganda gegen Russland.
    Aber viele Mitstreiter und ich auch sind alt geworden und daher, für alle die es noch nicht kennen, darüber und dabei haben wir früher gelacht. Und das mitten im Kalten Krieg!

    Besuchen Sie Europa, solange es noch steht…

    Geht doch durch, Sveta, is halt mal so…..sei mal locker…

    • Vor 30 Jahren hättet ihr…………Darüber kann ich noch nicht mal hüsteln! Nichts hättet ihr!! Rein Garnichts!!
      Damals hat man noch an unabhängig agierende Regierungen geglaubt. Die Machenschaften der sogenannten Finanzeliten(Finanzmafia) waren überhaupt kein Thema. Die sogenannten Vozeigefiguren der Grünen, der Amnesty-Leute etc (keinen bock die hier alle aufzuzählen wg Brechreiz) …ratet mal, welche Posten die heute haben. ….das waren die Anführer, die Führer, die Lichtgestalten der Linken von damals.
      Ich kenne viele von diesen sogenannten Protestlern, die auch noch Poster von ihren damals geschossenen bildern machten und selbst alle gern so kleine Che Guevaras sein wollten…………………..alles Mitläufer und Möchtegernhelden!
      Dicke fette Aufkleber (Atomkraft nein danke, ….keine Raketenstationierung!!!) an ihren Autos (R4 und Citroen-Enten) oder in ihren Kinderzimmern.
      Damals muß ein Wallraff mit seinem „Aufmacher“ wohl das kotzen gekriegt haben, wenn ich mir das heute überlege, was der dort mitgeteilt hat und keinen hats interessiert. Wie oft habe ich Bücher (Taschenbücher) weiter verliehen und dann nie wieder gekriegt.
      Ne, ne, …..ein Wissen, was wirklich abgeht, das haben „Alle“ erst durch das Internet. natürlich gab es auch damals die sogenannten Eingeweihten. Aber glaub doch ja nicht, das einer von Denen auf so einer Demo war? Das glaubst du doch wohl selber nicht.
      Das einzige, wo dieser Staat noch sehr vorsichtig ist, ist die Widerstandsbewegung aus dem Wendland. Die Bürgerinitiative , die BI ist eher ein Wirtschaftsfaktor, falls jemand annimmt oder glauben sollte, das von dort der Widerstand käme… Dort ist in Punkt Atommüll auch nix großártiges mehr geplant, wie man so mitkriegt. Bloß nicht hier provozieren, denn dieser dort existierende versteckte Widerstand kann diesem Staat wirklich noch gefährlich werden. Sonst absolut nix!

      Also, die ganzen sogenannten selbsternannten Protest-Typen von damals sind und waren Opportunisten. Dumpfes Gesindel, die nicht bereit sind oder zu blöde sind, eine Chemiewolke von ner richtigen wolke zu unterscheiden, fette dumme Kleinunternehmer oder Beamte oder gehirngepickte Rentner, die nur noch dumm rumjammern aber jederzeit bereit sind , für ihre Vorteile dem Staat hintenreinzukriechen.
      Erst jetzt, ….sozusagen in der „Endzeit“ , lieber Carlo, trennt sich die Spreu vom Weizen…………….Erst jetzt!

      • gradischnik,
        ja, ich weiß, so war der Lauf. Ich kenn auch einige dieser Opportunisten oder besser Liberalkoholiker, die sich bei guter Alimentierung dem System angedient haben, solange bis sie selbst Selbiges waren.
        Trotz alle dem, machen “Wir” weiter…es bleibt “Uns” ja nichts anderes übrig….

        Sorry, Sveta, lösch bitte den vorhergehenden durch einen Tipfehler verunstalteten Link.
        Gruß

        • Nächstes Mal lösche ich Deine Musiken, Carlo! Ich habe, ehrlich gesagt, keine Lust mehr Dich immer wieder deswegen zu ermahnen und mir meine wertvolle Zeit damit zu vergeuden !!! Warum ist es für Dich so schwer endlich zu begreifen?? Und komme mir bitte nicht mit Deinen Sprüchen a la „ich solle locker bleiben“, wenn ich Dich bitten darf.

          • Sveta,
            den Ausdruck „Liberalkoholiker“ gibt es in keinem Wörterbuch, aber irgendwie versteht ihn ein jeder….
            Nix für ungut….
            Gruß

  7. Zitat: „Ich sage nur Eines: Jetzt wird es schwierig für kriegsgeile Junta & Friends sich da rauszureden. Nur zu, damit man ihr wahres Gesicht endgültig sehen kann!“(Zitat Ende)

    Dein Optimismus in allen Ehren, aber es lief so, wie ich es an anderer Stelle bereits schrieb. Zuerst wird die Meldung totgeschwiegen. Auf ARD und ZDF war heute nichts davon zu sehen. Und dann im Nachtprogramm kommt eine Meldung am Rande, dass die Russen versuchen sich mit angeblichen Beweisen rauszureden.

    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/07/21/ardzdf-staatspropaganda-verschweigen-russische-informationen-uber-ukrainischen-kampfjet/#comments

    Egal, was die Russen machen, sie werden von anderen immer ins Unrecht gesetzt. Auch wenn die Ukrainer keine Beweise vorlegen und eine schrullige Geschichte nach der anderen erzählen. Die Frage ist, wie lange kann und will sich Russland ruhig verhalten? Immerhin hält China zu ihnen. Mittlerweile gibt es Gerüchte, dass, falls der Betrug mit der abgeschossenen Maschine auffliegt, als nächstes ein nuklearer Zwischenfall geplant ist.

    • @uwe,
      das alles, auch die nahezu gelungene Gleichschaltung der deutschen Presse, lassen das Schlimmste vermuten. Sind das schon Kriegsvorbereitungen?
      Weil, es gibt ja den, auch von Deutschland ratifizierten Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte vom 19.Dezember 1966, wo besonders der Artikel 20 maßgebend ist.
      ——–
      Artikel 20
      (1) Jede Kriegspropaganda wird durch Gesetz verboten.
      (2) Jedes Eintreten für nationalen, rassischen oder religiösen Hass, durch das zu Diskriminierung,
      Feindseligkeit oder Gewalt aufgestachelt wird, wird durch Gesetz verboten.
      ——-

      Kriegspropaganda wird gegenwärtig nicht bestraft, ich weiß auch nicht, wohin das noch führen soll…..

  8. Hallo Sweta,

    ich wollte nur kurz diesen Bericht eines österreichischen Rundfunkreporters aus dem Absturzgebiet verlinken. Der lässt sich auch von den üblichen rebellenfeindlichen Fragen aus dem Studio nicht beirren und beschreibt die Situation, wie er sie erlebt. Warum gibt es eine solche objektive Berichterstattung nicht im deutschen ÖR?

    [audio src="http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3" /]

    LG Jana

  9. Diese Golineh Atai ist ein Kotzbrocken der übelsten Sorte.
    Sie bezeichnete die Präsentation des russischen Militärs als die „Produktion von Beweisen“.

    Solch eine Lügnerin und Kriegshetzerin gehört verhaftet und angeklagt.
    Das Mindeste wäre die sofortige Ausweisung aus Russland, doch dann würden die gleichgeschalteten Propagandasender sofort tönen, dass Russland die Meinungsfreiheit mit Füssen tritt.

    Es bleibt dabei:
    Wenn sich der Terrorstaat USA dazu entschlossen hat, mit allen Mitteln gegen eine ihm nicht genehme Regierung vorzugehen, hilft ihm das westliche Medienkartell und die westlichen Regierungen dabei.

    Jede Lüge ist recht, die Wahrheit wird als „Propaganda“ bezeichnet.
    Menschenleben spielen keine Rolle. Da werden die World-Trade-Center-Türme gesprengt und fast 3000 eigene Landsleute dabei ermordet und trotzdem helfen die westlichen Massenmedien und Regierungen bis heute, dies zu vertuschen.

    Vor Jahren schon hat der Hollywood-Regisseur Aaron Russo einen Film mit dem Titel „From Freedom to Fascism“ gedreht, in dem er aufzeigte, wie die USA von einer Demokratie zu einem faschistischen Staat umgebaut worden ist.
    Es stimmt: Die modernen Nazis, die heutigen Faschisten, sitzen in Washington und sie führen Krieg gegen alle, die sich ihnen nicht unterwerfen.

    Ein OSZE-Beobachter sagte gestern, dass in Donezk und anderen Kampfgebieten ausschließlich Wohnhäuser und Zivilisten bombardiert werden, aus der Luft und mit schwerer Artillerie.
    Das ist kein Bürgerkrieg, es ist ein Vernichtungskrieg gegen russisch-sprachige Bürger der Ukraine. Es geht um die ethnische Säuberung.

    Mitschuldig daran sind die westlichen Massenmedien und Regierungen.
    Ebenfalls mitschuldig sind die Staatsanwälte und die Heerscharen von Juristen, welche nicht einmal auf die Idee kommen, die Redakteure und Journalisten und Politiker vor Gericht zu stellen für Kriegshetze und Massenmord.

    Mitschuldig sind auch alle Wähler der Parteien, welche im Westen an der Regierung sind.
    In Deutschland sind es alle Wähler der Mörderparteien CDUCSUSPDFDPGrüne.

    An den Händen all dieser Menschen klebt das Blut der ermordeten Menschen in der Ukraine, ermordet, weil sie Russisch sprechen, Verwandte in Russland haben oder weil sie sich weigern, dem US-Marionetten-Mörder-Regime in Kiew zu gehorchen.

    Ich klage Euch alle an und wenn es eine Gerechtigkeit gibt, dann werdet Ihr für Eure Beteiligung an diesem Völkermord in der Ukraine bezahlen. (Dasselbe gilt für Syrien, Gaza, Libyen, Irak und so weiter und so fort, die Liste ist sehr lang)

  10. Hier unter dem Titel: Flug MH17: „Russland entlarvt USA! Kampfjet & US-Satellit über Absturzstelle“ ist das Video mit den ersten veröffentlichten Untersuchungsergebnissen des russischen Militärs mit Übersetzung auf Deutsch : http://www.youtube.com/watch?v=339XaQO2ODk&feature=youtu.be
    oder im Blog Alles Schall und Rauch in der Zeile „Nachrichten“ für heute.

    Danke für Ihre Arbeit!

  11. Hallo Uwe,
    du hast ja recht. Aber, immer mehr „kleine Leute“ stehen auf Putin Seite.

    Vorgestern erzählte sich z.B. eine Gruppe Jugendlicher in der Staßenbahne folgendne Witz (und zwar so laut, dass alle ihn hörten, mal sehen, ob ich ihn noch zusammen bekomme):

    Putin stellt sein Handy auf den Auto-Antwort-Modus.
    Der Text lautet:
    Hallo, das ist der Apparat des Präsidenten der Russischen Förderation, Putin.
    Leider bin ich nicht in der Lage, Ihnen jetzt zu antworten.
    Wenn Sie sich ergeben wollen, drücken Sie die 1,
    Wenn Sie mir mit neuen Sanktionen drohen wollen, drücken Sie die 2,
    Wenn Sie über die Situation in der Ukraine sprechen wollen, drücken Sie die 3.
    Alle Tasten, außer die Taste 1, aktivieren unsere Interkontinentalraketen.
    Viel Glück!

    Interessant war die Reaktion der Leute. Nur ein paar sah man an den zusammengekniffenen Gesichter an, was sie dachten, der größte Teil lacht.

    Kopf hoch, denk an Syrien – Putins erster großer Erfolg. Die Menschen beginnen nachzudenken – und vor allen Dingen – nur bezalte Idioten wollen heute noch „freiwillig sterben“!

  12. http://www.infowars.com/whistleblower-u-s-satellite-images-show-ukrainian-troops-shooting-down-mh17/
    Der ausgezeichnete Journalist Robert Parry beruft sich auf US Geheimdienst-Informationen, die belegen, dass die ukr. Armee das Flugzeug abgeschossen hat.

    • Wird danach bestimmt als Verschwörungstheoretiker gebrandmarkt. Danke, Martin! Habe darüber heute in den RU Nachrichten gesehen. LG

      • Ich denke, dass das eher totgeschwiegen wird. Parry hat viel Prestige durch die Iran-Contra-Affäre erhalten.

      • Sveta,
        bisher gibt es von an der Absturzstelle tätigen Forensikern, noch gar keinen Beweis für einen wie immer auch geschehenen Abschuß der Maschine. Alles ist offen, alle Äußerungen darüber blanke Spekulation ins Blaue.
        Leider nutzt unsere gleichgeschaltete Presse den Absturz, um den in Deutschland im Faschismus und dem folgenden „Kalten Krieg“ aufgebauten Russenhaß zu mobilisieren.
        Man fragt sich ja warum…..das Alles?
        Die Antwort liefert ein kleines Büchlein, was quasi die Agenda der amerikanischen Außenpolitik verkörpert:
        „The Grand Chessboard“……von Zbigniew Brzeziński
        Wer es gelesen hat, weiß wie die US-Elite tickt und was sie wollen.

        Ich erlaube mir mal die Sache auf den Punkt zu bringen:
        Wer vor dem deutschen Faschismus das Buch von Hitler, „Mein Kampf“ gelesen hatte, konnte sich vorstellen, was kommt.
        Wer das Buch von Zbigniew Brzeziński „The Grand Chessboard“ gelesen hat, weiß auch um das Kommende, was leider bisher nahezu widerstandslos durchgesetzt wird.
        Gruß

  13. politikscanner

    Hallo, Russian Moscow Lady,

    der Hammer. Besoffene Ukrainische Soldaten sollen lt. CIA – natürlich noch nicht offiziell – den Flug MH 17 abgeschossen haben.
    Lt. Satellitenaufnahmen erkennt man sogar die Bierflaschen neben dem Geschütz……….

    Investigate Reporter Parry, hat mal wieder ein dickes Ding enthüllt. Er dürfe neben Snowden der zweite Staatsfeind in den USA sein, denn er hat schon so einiges gegen die USA auf den Tisch gelegt und bewiesen.

    Die für das Wochenende angekündigte Veröffentlichung der Satellitenbilder vom Abschuss von MH17 ist einem US-Medienbericht zufolge bisher unterblieben, weil die Amerikaner festgestellt haben sollen: An der Buk-Raketenbasis hantierten möglicherweise betrunkene Soldaten in ukrainischen Uniformen, und nicht Rebellen.

    Die amerikanische Investigativ-Website Consortiumnews.com berichtet, dass die Auswertung der US-Satellitenbilder vom Tag des Abschusses von Flug MH17 über der Ostukraine offenbar zu einem für die Amerikaner überraschenden Ergebnis geführt hat. Demnach zeigen die Satelliten-Bilder der CIA, dass die Buk-Raketenbatterien in der Ostukraine von Männern in Uniformen der ukrainischen Armee bedient worden sein sollen. Der Reporter Robert Parry, der die Seite betreibt und seit seiner Enthüllung des Iran-Contra-Skandals für die Associated Press und Newsweek sowie den einen erstklassigen Ruf als investigativer Reporter genießt, beruft sich auf Informationen aus US-Regierungskreisen. Parry schreibt:

    „Meine Quelle, die mir in der Vergangenheit bereits zutreffende Informationen in ähnlichen Fällen geliefert hat, sagte mir: Die US-Geheimdienste verfügen über detaillierte Satellitenbilder von der verdächtigen Raketenabschuss-Batterie, von welcher die verhängnisvolle Rakete abgefeuert wurde. Doch die Batterie scheint unter der Kontrolle von Soldaten der ukrainischen Regierungs-Armee gewesen zu sein. Ihre Bekleidung sieht aus, als wären es ukrainische Uniformen.

    Die Quelle sagte, dass die CIA-Analysten noch nicht ausschließen wollten, dass es sich um Rebellen aus der Ostukraine handelt, die ähnliche Uniformen tragen. Doch die ursprüngliche Einschätzung war, dass es sich um ukrainische Soldaten handelt. Es gab auch die Vermutung, dass die die betreffenden Soldaten undiszipliniert und möglicherweise betrunken waren. Die Satellitenbilder zeigten am Boden verstreute Bierflaschen auf dem Gebiet, sagte die Quelle.“

    Die Russen hatten bereits am Montag die Veröffentlichung der Satellitenbilder gefordert und bestätigt, dass sich US-Spionagesatelliten über der Region befinden (mehr hier).

    Parry stellt sich die Frage, warum die Spionagesatelliten der Amerikaner nicht längst vorher Alarm geschlagen haben – wenn sie den Aufmarsch von Boden-Luft-Raketen durch die Rebellen beobachtet haben. Parry zeigt sich verwundert, dass die US-Regierung trotz der Satellitenaufklärung nicht in der Lage war, ihre Behauptung zu belegen, die Russen hätten die Raketen in die Ukraine gebracht. Statt eines Beweisfotos habe die US-Regierung nur davon gesprochen, dass sie „vermuten“, dass die Russen eine Buk-Batterie aus der Ukraine geschafft hätten und dass die Amerikaner „beginnen, Indizien zu erhalten“, dass die Russen das Gerät eine Woche zuvor in das Gebiet transportiert hätten.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/07/22/abschuss-mh17-usa-zoegern-mit-veroeffentlichung-von-satelliten-bildern/

    Mfg

    Politikscanner

    • Weißt Du was, politikscanner? Auf der letzten UN Sitzung hat sich die US-Vertreterin Samantha Power in ihrer Russland-Beschuldigung auf die Informationen aus den Sozialnetzwerken und Youtube bezogen (u.a. die gefälschte Videos – abgefangene „Separatisten-Gespräche“, fahrender „BUK“ usw.). DAS ist auch der Hammer !!! LG.

  14. Der CIA muss die Satellitenbilder erstmal nach-richten.
    Sie zeigen wohl ukrainische Soldaten, welche das Flugzeug abgeschossen haben.

    Wenn diese Enthüllung stimmt, dann muss die US-Propaganda es folgendermassen hindrehen:

    Die betrunkenen Soldaten sind Russen oder Rebellen, welche zur Tarnung ukrainische Uniformen getragen haben.
    Folglich hat Russland die Maschine abgeschossen.
    Die BUK ist heimlich aus Russland in die Ukraine geschafft und mittlerweile wieder zurück nach Russland gebracht worden.
    Dafür gibt es natürlich keine Beweise, aber diverse „Informanten“ haben dies glaubwürdig berichtet.

    So ungefähr wird es weitergehen mit der Lügenpropaganda aus Washington.
    Merke: An allem sind die Russen schuld.
    Beweise dafür werden wegen der nationalen Sicherheit der USA nicht veröffentlicht, die Weltgemeinschaft muss alles glauben, was aus dem Wahrheitsministerium in Washington verkündet wird.
    Wer es nicht glaubt oder die Lügen widerlegt, ist ein Verschwörungstheoretiker, der vom Prinzip her erschossen gehört, zumindest aber von der CIA entführt und in Geheimgefängnissen gefoltert wird, wie es die USA seit Jahrzehnten routinemässig mit Kritikern macht.

    Wichtig zu wissen, wer die Mörder aus Washington in der Ukraine unterstützt.
    Die Selbstverteidiger kämpfen praktisch gegen Söldner aus vielen NATO-Staaten:
    http://anjamueller.livejournal.com/56829.html

    Wo bleibt die UNO ?
    Wo bleiben die Rufe nach Sanktionen gegen die Regierungen, welche Söldner zum Völkermord in die Ukraine entsenden ?

    Es handelt sich um Mörder, um kriminelle Killer wie dieser Schwede, der verhaftet wurde:
    http://anjamueller.livejournal.com/57078.html

    Mehr dazu auf dem Blog:
    http://anjamueller.livejournal.com/

    • Berliner,
      nichts ist in der Sache klar, weil sie zur Zeit noch von den Forensikern untersucht werden muß.
      Ich will mal so „zynisch“ sein und sagen, hätte man gleich die Angelegenheit den Versicherungsagenten der Deutschen Allianz übertragen, wüßten wir wahrscheinlich schon mehr. Schließlich ist das Flugzeug dorten versichert gewesen, und hat einen Wiederbeschaffungswert von 100 Millionen $. Das ist für die kein Pappenstiel.
      Claro, ich weiß, nicht schimpfen…;-)
      Nur, woher kommt denn die als absolute Wahrheit vorgetragene Erkenntnis, daß die Milizen im Donbasz die Übeltäter seien?
      Besser gefragt, von welchem koordinierenden Pressereferat? Selber denken…

      Wer eine Neigung zur historischen Forschung „auf Abwegen“ hat, mag sich mal in zugänglichen Bibliotheken die Presseberichte, Kommentare und Kleinanzeigen aus Deutschen Zeitungen in der Zeit kurz vor dem Ersten Weltkrieg anschauen.
      Welche Überraschung! Gar nicht mal so neu, liest sich wie gestern geschrieben.

      Aber bloß nicht sagen, alle Tragödien der Weltgeschichte wiederholen sich, als Farce ihrer selbst…..;-)

    • Lieber Berliner! Gegen meine ehemalige Heimat läuft eine der dreckigsten Verschwörungen, die es bisher gab’s! Ab heute, auf einige Frischmeldungen beziehend, ist es für mich ganz klar, wie ein Sonnentag! Ich kann grad meine Gedanken nicht mal zusammensortieren, geschweigedenn schreiben! Muss erstmal runter. Im schlimmsten Fall wird es unser letztes friedliches Sommer/Herbst sein… Bin keinesfalls paranoid, wie die perverse Nazi-Trolle, die mein Blog täglich vermüllen, jetzt denken und darüber rumschwadronieren werden. Auf die Stunde X warten sie ja schon ungeduldig, wann es denn endlich richtig losgeht mit der „Kartoffelkäfer“-Reduzierung… Ich weiß, wovon ich rede.

      • Thomas Lück

        Ich hoffe doch nicht, dass Sie mich mit zu den Nazitrollen zählen. Falls doch, kann ich Ihnen versichern, dass jeder, der einen Verrückten aus Braunau und seine Philosophie verehrt, sich meiner zutiefsten Verachtung sicher sein kann.

        • Dann wird es Zeit für Sie, sich mal mit den Nazis in Kiew zu befassen, Herr Lück.
          Ein Anfang wäre dieser Artikel über das Massaker der Nazi-Mörderbande in Odessa:
          http://www.voltairenet.org/article183933.html

          Massaker von Odessa von der Spitze des ukrainischen Staates organisiert

          Die atlantische Presse besteht weiterhin darauf, dass die Verbrechen vom 2. Mai in Odessa durch einen zufälligen Brand ausgelöst worden wären, obwohl die zur Verfügung stehenden Bilder und Videos keinen Zweifel zulassen: die Opfer wurden gefoltert und dann hingerichtet, bevor man sie verbrannte. Wir veröffentlichen Informationen aus erster Hand über diese unter der direkten und persönlichen Autorität von dem Putschisten-Präsident Olexander Turtschinow und dem israelischen Oligarchen Ihor Kolomojisky geplante Operation.

          —————————————————————————————-

          Herr Lück, Sie brauchen hier niemanden zu belehren über Propaganda.
          Hier schreiben intelligente Menschen, welche sich im Gegensatz zu Ihnen, mit dem Putsch in Kiew näher beschäftigt haben und deshalb wissen, woher der Wind weht.

          Die Faschisten-Junta unter dem Befehl der CIA in Kiew hat die Demonstranten und Polizisten ermordet und sich damit an die Macht geputscht.
          Die Kernlüge von der „legitimen Regierung“ in Kiew:
          http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/03/ukraine-die-kernluge-von-der-legitimen.html

          Wer hat die faschistischen Mörderbanden ausgebildet und mit Waffen und Geld versorgt ? Die sind nicht „plötzlich“ auf dem Maidan erschienen, aus dem Nichts.
          Hier die Antworten darauf:
          http://www.voltairenet.org/article182398.html
          Als eifriger Diener der US-Interessen nimmt Polen in seiner Beziehung mit der Ukraine offiziell die Rolle des türkischen Dienstes ein. Wie die Türkei, die sich als Plattform eines offensichtlichen geopolitischen Interesses für den Transit von Waffen und Unterstützung von Mann und Material für syrische Terroristen erwiesen hat, bietet Polen ihren ukrainischen Kollegen nun die gleiche Art von Unterstützung an.

          Es wäre an der Zeit, Herr Lück, dass Sie sich hinterfragen und sich erstmal aus qualitativ guten Quellen informieren. Sie haben vor ein paar Tagen erklärt, Sie wüssten nicht, wer die Scharfschützen in Kiew befehligt hat.
          Alleine diese Aussage ist haarsträubend.
          Weshalb schauen Sie sich die Beweise nicht endlich an ?

          Ich höre schon Ihren Kommentar über dieses Video, aber alle Aussagen des ukrainischen Geheimdienstchefs sind von anderen Seiten bestätigt worden, es gibt da keine Lücken mehr in der Beweiskette.

          Noch verwerflicher ist Ihre Strategie, alle, die besser informiert sind und vor allem auch solche, welche die Wahrheit sagen, als „Lügner“ oder „Propagandisten“ zu diffamieren.

          Ich habe auch noch keine Kommentare von Ihnen über die Phosphorbomben und andere verbotene Massenvernichtungswaffen gesehen, welche die Kiewer Mörderbande gegen die Zivilisten in der Ostukraine einsetzt. Wie kommt das alles nur ?
          Sind die Toten dort und die zerstörten Wohnhäuser etwa „Propagandalügner“ für Sie, vor denen Sie uns warnen wollen ?

          Ich frage mich ernsthaft, was Sie hier wollen.
          Brauchen Sie Aufmerksamkeit ?

          • Thomas Lück

            Wieso, mein werter Berliner, greifen Sie mich auf eine solche Art und Weise an, dass eine logisch aufgebaute und akzeptable Erklärung meinerseits nicht möglich ist?
            Sie erinnern mich an einen Thomas Walde, der genauso vorgeht. Sie und er geben die Antworten ja fast schon wortwörtlich vor.
            Ich habe mich dafür entschuldigt, dass ich etwas übers Ziel hinausgeschossen bin, doch das scheint bei Ihnen nicht angekommen zu sein. Ich kann und ich werde nicht auf Ihre Angriffe auf meine Person mehr eingehen. Dazu ist mir meine Zeit zu schade.

            Ich stelle nur einige vermeintlichen Fakten in Frage, was in einer offenen und toleranten Gesellschaft ja erlaubt sein dürfte, oder etwa nicht?
            Wenn Ihnen dies nicht passt, dann kann ich es nicht ändern. Trotzdem möchte ich mich auch bei Ihnen nochmals dafür aufrichtig entschuldigen, dass ich vor ein paar Tagen etwas zu heftig reagiert habe. Ich weiss, dass Diskussionen manchmal sehr emotionsgeladen sein können. Dies darf aber nicht bedeuten, dass man seinen Frust an Leuten, die eine andere Meinung haben als man selbst, ablässt. So etwas fördert nicht die Diskussion sondern tötet sie, weil man keine Lust mehr hat.

      • Weiß ich, Sveta,

        aber sei nicht immer sauer wenn ich mal Musike verlinke.
        Leider ist der Pressemainstream hier in Deutschland voll auf Krieg gegen die Russische Föderation gebürstet.

        Obwohl ich kaum glaube des derer „von Altenbockum“ von der FAZ jemals irgendwo im Gelände waren. Deren Reich war und ist die „Etappe Gent“, will sagen, weit weg wo gestorben wird.

        Wenn die nächste Demo läuft, geh ich hin, claro, was soll ich denn als alter Esel sonst machen?

        Vielleicht solltest Du auch ein Kalendarium von künftigen Demonstrationen in Deinen Blog aufnehmen.

      • viele Menschen

        Putin/Russland würde am besten, alle Die von den russisch-sprachigen Ukrainern in Russland aufnehmen. Russland ist groß.
        1. Ist der Konflikt in der Ukraine gelöst,

        2. Proschenko & Co. haben keine Menschen mehr die Sie ermorden können und Er verliert zugleich Kunden … (letzteres ist auch das Interesse der US/EU-Globalplayer),

        3. RU / Putin müsste sich nicht weiter der Untätigkeit etc. schuldig machen und alle Vorwürfe lösen sich in Luft auf,

        4. werden Sanktionen gegen RU durch neue Märkte/Kunden kompensiert und bringen gar ein Wirtschaftswunder durch Nachfrage und es entstehen neue Wirtschafts-Metropolen.

        5. Globalplayer (VW, Daimler, Ford ..) und Staaten einen – maximalen – Wirtschafts- / Exportanteil von je 2% und 5% lassen. Dieses vermindert die wirtschaftliche Erpressbarkeit, wie es derzeit mit Sanktionen geschieht. (Siehe auch das Ruinieren der Wirtschaften in Südamerika, ab ca. 1973 in Chile (Pinochet/Proschenko wo auch die CDU nichts gesehen haben will)), Argentinien etc..

        Weitere Vorteile sollte man nicht in aller Öffentlichkeit diskutieren.

        Nicht nur die USA, EU – Deutschland sondern auch die UNO zeigte der Weltöffentlichkeit ihr Gesicht, letztere misst mit zweierlei Maßstäben wenn es um Menschenrechte – Genozid und Willkür al´a NS geht. Die Funktionäre/Lobbyisten und ihre Globalplayer leben davon andere auszunehmen, zu Unterdrücken etc..
        Nimmt Albrecht von Aldi seine 20 Mrd. Euro mit ins Grab? Nein, aber Billigwucher – Sklaverei und das plündern von Sozialkassen bleibt und schlägt sich auch auf andere Produkte von Airbus – Boing – BMW etc. nieder.

        • Das hört sich nicht schlecht an. Hauptproblem dabei ist meiner Meinung nach, dass ein gesunder Mann sein Revier nicht freiwillig abgibt. Außerdem könnte die Nato dann in einigen Jahren dort direkt an der Grenze zu Russland ihre Verteidigungsanlagen gegen den Iran aufbauen. Also wohl eher doch nicht.

          • viele Menschen

            Der Ex-RU-Ukrainer tauscht sein Revier gegen ein besseres und vor allem sicheres aus!
            Die Gewinne von RU stehen ohne Zweifel, nicht nur gegenüber der AEMR sondern auch Finanziell.
            „nicht freiwillig“ ich denke mehr das der IQ höher liegt als für Schokoladen-Schlächter etc. in nachhaltiger Sklaverei zu arbeiten.

            International stellt sich die Nato mit ihren Drohungen/Sanktionen in sehr wenigen Jahren „direkt an der Grenze zu Russland“ mit ihre aggressiven Verteidigungs-Angriffs-anlagen gegen den Iran und RU ins Totalitäre-Abseits.

            Die PR der Erpresser läuft wie geschmiert, man muss sie nur ans rechte Auge/Ohr bringen.

  15. Thomas Lück

    Ich kann sehr gut verstehen, dass man den westlichen Medien nicht traut. Doch wie ist es mit den östlichen? Sind sie nicht genauso vor den Karren gespannt wie die westlichen Medien?

    Die Frage muss ich mal los werden.

    Es herrscht ein Propagandakrieg, darüber gibt es keinen Grund zu streiten, denn es ist so. Doch wer einen Schirinowski zitiert, kann genauso den nächstbesten paranoiden Schizophrenen zitieren. Gegen Schirinowski und seine Partei sind J. M. LePen und seine Front National richtige Waisenknaben. Schirinowskis Weltanschauung besteht doch nur aus schwarz und weiß. Davon sollte man sich als humanistischer Mensch tunlichst fern halten. Die Welt ist bunt, es gibt nicht nur gut und böse. Jede Wahrheit ist viel komplexer als die Antwort auf eine Frage, die nur mit Ja oder Nein beantwortet werden kann.

    Vielleicht nutzt jemand meinen Kommentar als Denkanstoß und hinterfragt auch mal sich selbst. Ich mache das für mich jeden Tag.
    Auch wenn ich absolut kein Fan von amerikanischem Verdummungsfernsehn bin, muss ich gestehen, dass das altes Motto von MTV „Free your mind“ doch seine Berechtigung hat.
    Sich seinen eigenen Vorurteilen zu stellen und zu versuchen diese abzulegen, verlangt Mut und Selbstreflektion.

    Ich weiss, dass ich vor ein paar Tagen etwas zu weit gegangen bin. Daher möchte ich mich dafür bei allen hier, die sich verletzt oder gekrämkt gefühlt haben, aufrichtig entschuldigen.

    • Lieber Thomas, wissen Sie, ich habe den Schirinowski nicht aus Sympatien zitiert (ich weiß, dass er ein Hardliner ist, ist aber kein dummer, sondern sehr gebildeter Mann, der, trotz seiner harten Äußerungen, oft Recht hat), sondern wollte damit aufzeigen, dass die Frage bezüglich der Leichen inzwischen alle Schichten der Gesellschaft beschäftigt, auch die Politiker. Warum dann sonst solch eine hartnäckige Verhinderung der Untersuchungen, was diese armen toten Menschen betrifft ??? Die ukr. Armee beschießt die Untersuchungsspezialisten aus der Luft (zuletzt die malaysische), warum ? Attakiert und bombardiert Donezk, vor allen Dingen rund um Donezker Bahnhof, wohlwissend, dass dort in der Nähe in den Kühlwaggons die Opferleichen liegen?

      Nur darum habe ich ihn zitiert, weil, wie ich schon mal sagte, die Sache ist absolut widerlich und stimmt bis zum Himmel!
      Nicht umsonst sind heute heftige Demonstrationen in Malaysia gestartet, weil dort die Menschen es auch langsam satt haben von diesen dreisten Lügen! LG

      • Thomas Lück

        Genau das meine ich. Man sollte jede Quelle äusserst kritisch betrachten. Ich glaube nicht, dass da knapp 300 Leichen auf Sitzen geschnallt durch die Luft kutschiert wurden. Um so etwas zu bewerkstelligen braucht man viel Zeit UND Personal. Wo Menschen tätig sind, wird es immer wieder zu Lecks in der Geheimhaltung kommen. Es liegt in der menschlichen Natur sich mit etwas zu brüsten, wovon andere keine Ahnung haben. Und dann ist die Katze aus dem Sack. Eine solche Verletzung der Geheimhaltung würde schnell dazu führen, dass sich so etwas wie ein Lauffeuer verbreitet.
        Ich geh jetzt mal rein logisch vor.
        Es ist nichts von so einer Aktion durchgesickert. Sind die Leute, die die Leichen ins Flugzeug gewuchtet haben etwa tot? Sind sie unter den anderen Leichen?
        Wie sieht es denn mit den Menschen aus, die ihre Familienmitglieder in Amsterdam am Gate verabschiedet haben? Sind die alle gekauft?
        Diese Fragen werden durch die Unterstellung Schirinowskis aufgeworfen. Letztendlich werden die DNA-Ergebnisse zeigen, ob es die sterblichen Überreste der Passagiere und Crewmitglieder sind. Sollte das Ergebnis positiv sein, dann sollten sich diejenigen, die diese Gerüchte verbreitet haben, in Grund und Boden schämen und sich öffentlich bei den Familien und Freunden der Opfer entschuldigen.
        Ob diejenigen, die solche Unterstellungen äussern, die Größe dazu haben, wird sich zeigen. Ich habe aber da so meine Zweifel.
        Was den Gestank an der Absturzstelle angeht, so kann ein Gemisch aus Chemikalien aus den Toiletten, Blut, Verdauungssäften, anderen Körperflüssigkeiten und Fäkalien eventuell so riechen, als ob die Körper schon länger tot sind.
        Wenn man sich den Absturz der 747 der JAL in Japan anschaut, so sind auch dort viele Körper gefunden worden, bei denen man den Anschein hatte, sie wären schon länger tot. Das zitierte fehlende Blut an den Fundorten kann auch bedeuten, dass durch abgerissene Gliedmaßen viel Blut verloren wurde, während die Menschen Richtung Boden stürzten.
        Alles ist möglich, auch das oben beschriebene Szenario.

        Nehmt nichts für bare Münze.
        Fragt immer nach.
        Denkt über die Meldungen nach.
        Fragt euch, ob es wirklich plausibel ist.
        Hinterfragt die Motive.
        Recherchiert die wissenschaftlichen Hintergründe, falls nötig.
        Gleicht die angeblichen Fakten mit diesen Hintergründen ab.

        Wenn man das macht, wird man, egal um was es geht, viel klarer sehen.

        • Enrico, Pauser

          @Thomas Lück
          Alles ist möglich, auch das oben beschriebene Szenario.

          Nehmt nichts für bare Münze.
          Fragt immer nach.
          Denkt über die Meldungen nach.
          Fragt euch, ob es wirklich plausibel ist.
          Hinterfragt die Motive.
          Recherchiert die wissenschaftlichen Hintergründe, falls nötig.
          Gleicht die angeblichen Fakten mit diesen Hintergründen ab.
          ———————————————————————————–

          …dann erkläre mir bitte, wie nach dem AUFSCHLAG der BOING auf dem Boden, dort „nackte (fast unversehrte) Leichen“ liegen?—> hatten die noch während des Absturzes, ne Gang-Bang am Laufen 😦

          ne,ne mein Lieber, so einfach ist das nicht!!!

          • Ich will nicht klugscheisen oder makaber erscheinen, aber vielleicht interessiert es dich ja.
            Ein Aufprall ist idealisiert wie ein Impuls zu betrachten. Die Beschleunigungskraft spielt dabei keine Rolle. Nur die Masse und die Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit erhöht sich beim Freien Fall so lange bis die Luftwiderstandskraft des Körpers der Beschleunigungskraft entspricht. Nach ca. 400m freier Fall hat man die max. Geschwindigkeit von ca. 200km/h erreicht, in Erdnähe. Oben, bei geringen Luftwiderstand sind die Zahlen ganz andere. Ansonsten hätte Baumgartner die Schallmauer nicht durchbrechen können. Um Aussagen bezügl. der nackten Körper treffen zu können, müsste man aufwendige Simulationen durchführen oder ähnliche Fälle als Vergleich heranziehen.

        • Enrico, bei einem Sturz aus solch einer Höhe, wo die Geschwindigkeit um mehr als 300 Std./km erreicht werden kann, ist nichts Außergewöhnliches, da schon viel festere Materialien dabei kaputtgehen, Knochen z.B. Es gibt andere Faktoren, was diese armen Menschen betrifft, die mehr als seltsam sind….

          • Enrico, Pauser

            …das mit der Gang-Bang in der Boing, liebste Swetja, war doch auch nur „ganz schwarzer Humor“.
            Jeder, der schon einmal nen BAUCHKLATSCHER vom 3 Meterbrett gemacht hat, weiß wie böse/schmerzhaft das sein kann aber hier geht es um schlappe 10km und da fallen eben keine Menschen vom Himmel, die dann unten angekommen, nackt und unversehrt, einfach nur so rumliegen 😦

            Ich habe mal vor langer Zeit gelernt—> Masse mal Beschleunigung/Geschwindigkeit = Kraft (in diesem Fall ja dann die Aufschlagskraft des Körpers auf den Boden)….im freien Fall, würde das bedeuten, daß ein (zb. 80Kg schwerer Mensch)mit weit über ner dreiviertel Tonne (Kraft) auf den Boden geknallt wäre…was soll da noch übrig sein?….vielleich habe ich ja auch nen Denkfehler und man hat die „nackten Leichen“ ja auch nur plaziert 😦

            Liebe Grüße an dich und deine Familie soll ich dir bestellen 😉

          • Danke! Das Gleiche geht auch an Deine Familie, die Kinderchen sowieso 🙂

            Nein, die Menschen waren doch sofort da, die Bewohner, meine ich, und haben es gefilmt. Sowas ist ausgeschlossen.

    • Ich finde, das sollte selbstverständlich sein. Es gibt keine Quelle, der ich alles abkaufe. Wäre auch unrealistisch anzunehmen, dass es eine menschliche Quelle gibt, die nur die Wahrheit verkündet.
      Im Bereich Medizin und vielen Bereichen der Wissenschaften halte ich nicht viel von RT. Bei politischen Themen habe ich noch nicht viel vorsätzlich Unwahres bei RT entdeckt im Gegensatz zu westlichen Medien. Länder bzw. deren Regierende haben oft andere Primärziele als das gemeine Volk.
      Vor ca. bereits 90 Jahren haben 2 österreichische Physiker die Möglichkeit der Kalten Fusion vorgestellt. Im Bereich der Medizin könnte ich auch Vieles erzählen, aber das ist Off-Topic.

    • Lieber Thomas Lück,
      jetzt habe ich mal eine Frage an Dich.
      Was glaubst Du, wie die „russische Propaganda“ argumentiert? Wie könnte diese propaganda funktionieren?
      So angefangen mit den 5 Milliarden dollar, die diese Majdankostgänger verursacht haben, von den Amis gesponsert.
      Da werden die doch garantiert propaganda drüber machen. die Russen.
      Dann diesen von Steinmeier und Co vorbereiteten Putsch, wo in der Ukraine echte Nazis an die Regierung geputscht worden sind. Da werden die doch garantiert propaganda drüber machen, die Russen.
      Die Morde im Gewerkschaftshaus in Odessa. Da werden die doch garantiert propaganda drüber machen, die Russen.
      Das Abwerfen auch von Phosphorbomben auf die Zivilbevölkerung in der ostukraine.
      Da werden die doch garantiert propaganda drüber machen, die Russen.
      Die kriegshetze betreibenden Medien, die öffentlichrechtlichen, also ich meine Die hier uns bekannten Medien mit den Lügendrecksäcken Roth, Altai, etc.
      Da werden die doch garantiert propaganda drüber machen, die Russen. usw usw usw

      Also ehrlich gesagt, die Russen haben es wirklich leicht mit ihrer propaganda. Eigentlich brauchen die nur die Wahrheit schreiben. Aber in diesem Fall ist das ja Propaganda und nicht erlaubt.
      Würde ich auch mal etwas drüber nachdenken.
      Was weißt Du überhaupt über Russland, wie oft warst Du schon dort?
      Schirinowski, warum machst du den schlecht? Wieviel kriege hat der schon angezettelt? Wieviel menschen hat der schon umgebracht? …und ich mag Schirinowski und auch seine Ausfälle. Was ist daran falsch, einen Bush oder Blair oder obama einen Verbrecher zu nennen?
      Wäre es vielleicht nicht angebrachter , mal zu schaun, was da für Kreaturen im Westen einen krieg vorbereiten, Thomas Lück, statt hier Propagandavergleiche herzustellen, die es gar nicht gibt.

      • Thomas Lück

        Ich vertraue niemals Nachrichtenagenturen, deren Meldungen. Generell steht die Journaille bei mir auf einer sehr geringen Glaubwürdigkeitsstufe.

        Was Schirinowski angeht, so mag ich seine Ansichten nicht. Rassismus ist dumm und verschließt einem die Augen vor den schönen Seiten dieser Welt und den Menschen, die offen und freundlich sind. Ist es so falsch, Rassismus und Leute, die Rassismus und Fremdenfeindlichkeit propagieren, abzulehnen?

        Wenn Sie dies so sehen, dann begehe ich sehr gerne diesen Fehler.

  16. Felix Klinkenberg

    Liebe gute Swetlana, bei der Sitzung des Sicherheitsrates,war leider nicht nur die Gewährleistung der Souveränität und territorialen Integrität, im Zusammenhang mit der Krim, das Thema, sondern die Unversehrtheit und Souveränität, der gesamten Russischen Förderation, Präsident Putin, kennt mit Sicherheit, das Pflichtenheft, dass die Rand Cop. dem Obama Vorgelegt hat. Nur wenn sie Russland Niederwerfen, kann ihr System Überleben.

    • Ja, ich weiß, Felix. Ich hab gestern nur die Kurzmitteilung geschrieben, heute wusste man dann mehr. Putin sagte, dass die Menschen in Russland dieses Szenario niemals zulassen werden. Sie verstehen sicherlich, wie es und was gemeint ist. LG

  17. politikscanner

    Hallo, Russian Moscow Lady,

    bzgl. Samantha Power, zum nachplappern langt bekanntlich ein IQ von 20, na sagen wir mal 25. Immerhin, Samantha Power begann ihre „Karriere“ durch „abdecken“, ich nenne es Zensur, der Jugoslawienkriege als Journalistin. Also dürfte der Konflikt aus der Ukraine für sie nichts neues sein, die Parallelen sind gerade zu perfekt.
    Auch den Pulitzer Preis hat sie bekommen für ihr Buch: „A Problem from Hell – Amerika and the Age of Genocide“, es ist eine Farce, der Preis sowie der Titel dieses Buches, dass Amerikas Verständnis sucht, im Bezug auf die Reaktionen und die Untätigkeit bei Völkermorden im 20. Jahrhundert – von armenischen Völkermord bis hin zu den „ethnischen Säuberungen“ im Kosovo-Krieg .
    Der Inhalt ihres Buches steht im krassen Gegensatz zu ihrer vorbehaltenen Einstellung im Bezug auf Russland und die Ostukraine.
    Tja, in Amerika langt halt ein IQ von 20 – 25 für eine „You Tube“ Professur! Dafür hat sie ein Alma Mater Studiorum an der Yale Universität benötigt – ja die mit den Skull und Bones. Die ganze Tea Time Party gehört dazu…….. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

    Im Gegensatz dazu Mr. Parry:

    Hinsichtlich des Abschusses des malaysischen Jetliner am Donnerstag, wurde mir gesagt, dass einigen CIA-Analysten zufolge die US-Satellitenaufklärung der Bilder hindeutet, dass die Flugabwehr-Raketen, die den Flug 17 aus einer Batterie ( BUK ) abgeschossen haben, von ukrainischen Truppen der Regierung sind und nicht durch ethnische Russische verursacht wurde.
    Der Bericht ist schon drei Tage alt. Also ist dies den „Kriegsstrategen“ der USA schon längst bewusst und nach Putins Telefonat verhielt sich Obama erstaunlich ruhig. Trotzdem ledddern die „Qualitätsmedien“ der westlichen Hemisphäre unverdrossen und gezielt weiter an der Dämonisierung von Putin und dem ach so „bösen“ Russland.

    Ich habe dies soweit wie möglich übersetzt. Der Originalbeitrag findet ihr unter dem direkten Link:

    http://consortiumnews.com/2014/07/19/airline-horror-spurs-new-rush-to-judgment/

    Lest einmal die anderen Beiträge und wie der über Kerry und die Präsidenten der USA ableddert – echt klasse. Super investigate Journalismus. Enthüllungen von amerikanischen
    Schandtaten am laufenden Band.

    Mit den besten Grüßen

    Politikscanner

  18. Sveta,
    mir geht wirklich die Muffe, wenn Du den Ausdruck im Deutschen denn kennst.
    Alle größeren deutschen Zeitungen schreiben nahezu das Gleiche und fahren voll auf Konfrontation gegen die Russische Föderation. Sogar unverfrohren mit Kriegsforderungen.

    Nee, aber ich nicht,
    hauen wir die Kriegstreiber doch mal zusammen! Ist zwar nicht erlaubt aber ein Anfang wärs, und auch die Alten wie ich könnten sich dabei beteiligen. So einem alten Leistungsträger des Kapitals würde ich auch mal gerne den Rest geben.

  19. politikscanner

    Hört mal hier rein. Ein ehrlicher österreichischer Reporter berichtet live vom Unglücksort und der ORF Vasalle – ganz in ARD Manier – versucht immer wieder durch Unterbrechungen des Reporters die Schuld den Rebellen in die Schuhe zu schieben, doch dieser lässt sich nicht beirren und sagt ganz klar und deutlich was Sache ist.

    ORF-Propaganda-Stunt scheitert an ehrlichem Radio-Reporter.

    [audio src="http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3" /]

    MfG

    Politikscanner

  20. Steht ein „Zwilling“ der B777 in einem Hangar in Tel Aviv?

    http://www.bollyn.com/why-does-israel-have/

  21. Was ich letzte Nacht befürchtete und im Kommentar äußerte, ist eingetroffen. Während die USA und ihre Vasallen nur Anklagen erheben, ohne auch nur einen annähernd geeigneten Beweise zu erbringen, werden jene von Putin ins Reich der Phantasie verbannt.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mh17-malaysia-airlines-putins-wirklichkeitsverlust-a-982325.html

    Die Frage ist, was kann man tun? Demonstrieren? Wen interessiert´s? Ich kann mich noch an die größte Demo in der Geschichte der BRD erinnern. Da waren 2,5 Mio Menschen auf der Straße und wollten die Stationierung von Atomraketen verhindern. Solch große Teilnehmerzahl kann sich heute niemand mehr vorstellen. Und was sagte ein Politiker angesichts des geballten Volkswillens? „Die demonstrieren, wir regieren?“ Ende der Geschichte, die Raketen wurden stationiert.

    Und warum sind in der Ukraine nur Söldern unterwegs, die den rechten Sektor unterstützen? Wo sind die Kämpfer für das „Gute“? Als es in Spanien gegen Franco und seine Faschisten ging, kamen Menschen aus aller Welt. Die Lieder der Internationalen Brigaden kann ich zum Teil noch auswändig sind. Heute ist die Linke erstart in politischer Korrektheit und diskutiert lieber über Frauenquoten und anderen banalen Mist.
    Die Demokratie wird nicht am Hindukusch verteitigt, sondern vor unserer Haustür, nur wenige Autostunden entfernt.

    • Ich sehe das Ganze nicht so düster. Nach meiner Einschätzung, wenn es wirklich hart auf hart kommen sollte, wird die Partei als Sieger hervorgehen, die China hinter sich hat. Daher kann ich die Untergangspolitik unsere westlichen Kriegstreiber nicht nachvollziehen. Diese haben es sich mit mehreren gleichzeitig verscherzt.

    • Hallo Uwe,
      es gibt in der Ostukraine Kämpfer aus vielen Ländern, besonders aus der ehemaligen Sowjetunion. In dem Video (mit dt. Untertiteln) erklärt ein Afghane, warum er im Donbass kämpft.

      Es existiert außerdem mindestens eine Einheit, in der Leute aus Ex-Jugoslawien, vor allem Serben, kämpfen.

      Natürlich könnten es mehr sein, da ist aber auch die örtliche Bevölkerung gefragt, sich mehr zu engagieren.

      • Danke Jana.
        Der Freiheitskämpfer bringt es auf den Punkt:
        Die Freiwilligen, die an der Seite der Selbstverteidiger gegen die Faschisten aus Kiew kämpfen, tun es nicht für Geld.

        Er bestätigt auch, was ich von anderen Quellen gehört habe. Es kämpfen auch Ukrainer bei den Selbstverteidigern, die keine russischen Wurzeln haben. Sie tun es nicht für Geld.

        Die Söldner aus Polen, Schweden, den USA und anderen NATO-Ländern, welche für die Mörderbande in Kiew kämpfen, tun es für viel Geld. Es handelt sich um Killer, um Schwerstkriminelle, um Psychopathen.

        Die ukrainische Armee wiederum, das sind arme Leute, viele werden gezwungen. Sie werden schlecht ernährt, schlecht bezahlt, sie sind nichts wert. Sie werden verheizt für die US-Interessen und die Interessen von Oligarchen wie Poroschenko und dem Rest seiner Mörderbande.

        Es müsste einen Aufstand der Anständigen in der Armee geben.
        Sie müssten sich gegen die Faschisten auflehnen und sie stürzen.
        Vermutlich gibt es aber zu wenig Anständige, vermutlich sind die meisten schon so weit vom Russenhass und von der ständigen Hetzpropaganda gegen Russland infiltriert, dass sie gar nicht auf die Idee kommen, sich aufzulehnen.

        Die ehemalige Russischlehrerin meiner Frau in Moskau ist gebürtige Ukrainerin.
        Sie hat mittlerweile geheiratet und lebt in Frankreich, ist aber immer noch gut befreundet mit meiner Frau.
        Sie hat uns schon vor vielen Wochen davon erzählt, wie entsetzt sie über die primitive Hetze gegen Russland ist, die in der Ukraine (Westukraine) betrieben wurde.
        Ihre Angehörigen werden von den Nachbarn als „Moskali“ beschimpft, obwohl sie „reinrassige Ukrainer“ sind.
        Das hat mit dem Neid der Ukrainer zu tun.
        Die Lehrerin sagt, dass es viele primitive Ukrainer gibt, die haben einen Hass und sind neidisch auf alle Ukrainer, die in Russland arbeiten, weil es für dieselbe Arbeit in der Ukraine nur die Hälfte oder weniger an Lohn gibt.
        Wer in Russland gearbeitet hat, bekommt auch eine höhere Rente als für die gleiche Arbeit in der Ukraine (die genauen Zahlen weiss ich nicht mehr, ich denke, es ist das Doppelte oder mehr an Rente).
        Die Ukraine ist ein Armenhaus, geplündert von den Oligarchen nach der Abspaltung von Russland und nun wird die Ukraine nicht nur von den Oligarchen geplündert, sondern vom IWF, den USA und den europäischen Geiern, die jetzt alle auf fette Beute hoffen. Die „fette Beute“ bezieht sich nicht auf die armen Arbeiter, sondern auf die Rohstoffe und den fruchtbaren Ackerboden, außerdem wollen die Millionen von Ukrainer auch konsumieren, sogar arme Menschen brauchen Kleidung, Möbel und andere Sachen.

        Es ist sogar so schlimm geworden mit dem Hass der primitiven Ukrainer, dass sie es nicht mehr wagt, ihre Angehörigen zu besuchen. Die Nachbarn wissen alle, dass sie in Russland gearbeitet hat, damit ist sie unten durch und ein Hassobjekt geworden.

  22. Hier also ganz locker einer von mir…..

    Soll die Cheffe damit sehen wies geht

    ***
    Das Musikvideo wurde nach mehreren freundlichen Abmahnungen, die man hartnäckig nicht respektieren will, von mir entfernt – ganz locker und easy. Ich habe nicht ewig Geduld. Swetlana

    • Eigentlich war das kein Musikvideo, sondern ein agitatorischer Zusammenschnitt aus dem Spanischen Bürgerkrieg. Sowas muß man halt noch auseinanderhalten können, liebe Frau Buchhalterin
      Nebenbei, Sveta, es wird doch nur…a las barricadas…gesungen…ist das schon so schlimm, wie damals bei Stalin?

      • Eigentlich war das ein Musikvideo mit sich abwechselnden Bildern. Was hat das jetzt, bitte, mit Stalin zu tun, der mich genausowenig wie Adolfi interessiert? Wenn ich Sie, Carlo, freundlich darum bitte (und das habe ich schon, weiß Gott, wie oft gemacht), dann finden Sie immer einen Ausweg um Ihre Musiken hier zu verlinken. Wie gesagt, ich habe keine Lust und kein Nerv mehr mich mit solchen Dingen zu beschäftigen, dafür ist mir die jetzige Lage zu angespannt. Es geht auch letztendlich um meine Familie dort, die sich zunehmend Sorgen macht, allen voran meine Mutter. Deshalb muss es nicht sein, dass ich mich noch mit sowas hier beschäftigen und die wertvolle Zeit und Energie verschwenden muss!

        Ich möchte nicht mehr darüber diskutieren und ich werde Sie auch nicht mit anderen Worten/Namen zu betiteln, wie Sie es tun. Ich möchte nur, dass Sie mein Wunsch respektieren, alles Andere können Sie auf Ihren Blog machen, was auch immer Sie wollen. LG

    • Sooo leeer wie es ist, vergess es,
      machs ma alleene…uff berlinerisch gesagt.
      Wir brauchen Dich nicht!

  23. politikscanner

    Danke an UWE für diesen Hinweis dieses an Abschaum nicht zu überbietenden Artikels des Spiegel Onlines.

    Dieser Spiegel Bericht ist eine Frechheit und mehr als Beleidigend. Es ist pure Hetze. Es wird im Überschlag das ganze russische Volk als Wahnsinnige, denen nicht mehr zu helfen sei, dargestellt.
    Dieses Subjekt Fleischhauer gehört angezeigt oder dem „Mob“ vorgeworfen. Ich zitiere aus den Zeilen dieses widerlichen Berichtes.

    „Wer ist verantwortlich für den Abschuss von MH17? Russland ganz sicher nicht, sagt Wladimir Putin. Der Präsident leidet an wahnhaftem Wirklichkeitsverlust – und mit ihm das ganze Land. Dagegen helfen auch keine Sanktionen.“

    Kommentar meiner Frau dazu: „Richtig, gegen uns ( Russen), helfen diese auch nicht, sie stärken uns nur“ !!!

    „Wladimir Putin lebe in einer anderen Welt, hat Angela Merkel zu Beginn des Ukraine-Konflikts erklärt. Man hat die Kanzlerin so verstanden, als wolle sie sagen, der russische Präsident sei fremden Argumenten nicht mehr zugänglich. Jetzt wissen wir, dass der Satz in einem viel umfassenderen Sinn zu verstehen ist: Putin hat die vertraute Realität durch eine neue ersetzt. Er lebt in einer Welt mit Gesetzen und Wirklichkeitsbezügen, in der nichts von dem wahr ist, was uns wahr erscheint, und in der umgekehrt Dinge Wahrheitsgehalt haben, die anderswo als irreführend oder unsinnig gelten.“

    Das sehe ich auch so, denn der Westen lebt mittlerweile in einer Gewalt orientierten, surrealen Welt mit und in einer Scheindemokratie, doch Putin hat noch Gesetze und Wirklichkeitsbezüge im Gegensatz zu unseren Politvasallen. Unsere „Gesetze“, hier im Westen sind nur noch eine Farce.

    „Aber das ist nicht die Wirklichkeit, die Putin und mit ihm das russische Volk sehen. In Putins Welt sind die betrunkenen Gorillas, die sich zwischen Kinderleichen so aufführen, als seien sie auf einer Kirmes, ukrainische Freiheitskämpfer, die sich dem Marionettenregime in Kiew unter Einsatz ihres Lebens entgegenstellen.“

    Entschuldigt bitte, aber ab hier möchte ich diesen Sch…s nicht weiter kommentieren.

    „Man weiß aus der Psychopathologie, welche Folgen die Wirklichkeitsverzerrung für den Einzelnen hat. An die Stelle des herkömmlichen Erklärungssystems tritt ein alternatives Deutungsmodell, dessen innere Logik auch durch Gegenargumente nicht erschüttert werden kann. Was die anderen als Realität ausgeben, erscheint als ein raffiniertes Trugbild, das nur deshalb als wahr gilt, weil einflussreiche Mächte die Menschen daran hindern, die Wirklichkeit zu sehen.“

    „Der Westen müsse endlich Ernst machen, heißt es jetzt in den Kommentarspalten. Doch was heißt das? Die Androhung von Sanktionen setzt voraus, dass derjenige, gegen den sie sich richten, diese vermeiden will, weil er sie fürchtet. Doch was, wenn der zu Bestrafende die Bestrafung als Ansporn empfindet, auf dem Weg weiterzugehen, den er eingeschlagen hat? Wie man aus dem Handbuch der Psychiatrie weiß, ist es für Außenstehende aussichtslos, einen Betroffenen mit logischen Argumenten von seinen wahnhaften Überzeugungen abzubringen. Gegenbeweise werden entweder ignoriert oder in den Wahn eingefügt. Das lässt sich auf die Rationalität von Sanktionen übertragen. Wenn sich der Realitätsbezug verschoben hat, verlieren ökonomische Kategorien ebenfalls ihre Bedeutung.“

    „Was die Verantwortung Russlands angeht, hat Stefan Kornelius in der „Süddeutschen Zeitung“ heute alles gesagt: „Die Separatisten sind von der russischen Regierung nicht zu trennen. Ihre Kommandeure sind im russischen Sicherheitsmilieu verwurzelt, ihre Waffen stammen aus russischen Arsenalen, ihre Telefonate gehen nach Russland, die Raketenwerfer vom Typ SA-11 fahren dorthin zurück.“ Die entscheidende Frage ist, ob Putin diese Realität anerkennt und rational agiert – oder ob er längst in einer anderen Realität gefangen ist“.

    „Wenn wir Pech haben, müssen wir Hilfe in der klinischen Psychologie suchen statt in der Diplomatie. Dem in seinem Wahn verstrickten Menschen verordnet der Arzt Medikamente, um ihm in die Wirklichkeit zurück zu helfen. Aber wie befreit man einen Staat von seinen Zwangsideen?“

    Wie gesagt, dass sind nur ein paar Auszüge des dreckisten, geschmacklosesten und bösartigsten Artikels von hunderten schmutziger und widerlicher, die ich in den letzten vier, fünf Monaten gelesen habe,
    Dieses Subjekt ist keines Respektes würdig. Er klingt wie ein hilfloses Subjekt, dass hilfeschreiend nach seiner Mama ruft, wenn der “ Wahnsinnige“ wieder hier in Deutschland ein maschiert. Vielleicht sollte die Rote Armee wirklich mal für eine „Visite“ nach Deutschland kommen um einigen hier die Köpfe zu waschen,
    Dies ist für mich Journalistischer Abschaum der übelsten, verlogensten und dreckigsten Art, die man sich überhaupt vorstellen kann.

    Pfui, der Spiegel Online ist für mich mittlerweile das jounalistische Sodom und ARD samt ZDF das Gomorra.

    In diesem Sinne

    Politikscanner

    • viele Menschen

      hat so ein Verlag, seine diskriminierende Veröffentlichung aufgrund von Unterstellungen in der EU und in RU zu verantworten?

      Meinungsfreiheit ist das eine, aber bei gepaarter mit Kriegspropaganda die derzeit läuft, sollte jedem Menschen, auch Aldi – Lidl Konsumenten und den Schläfern bei den Staatsanwälten und Richtern (IT-Forensikern) ein Licht aufgehen. Abgesehen von der vergleichbaren NS Willkür gegen Menschen, welche mit der Gier Hand in Hand einher läuft.
      – Die Willkür unter Hartz IV ist mit der verurteilten Willkür von vor 1945 vergleichbar. Siehe oder vergleiche die durch das BVG verurteilten Naziverbrechen der verbotenen Willkür:
      http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv006132.html Rn. 126 – 144
      Macht so etwas den Faschismus aus, den die EU-USA Lakaien auch in der Ukraine, Syrien, Griechenland etc.. fortsetzen wollen?
      Nein, IT-Foensiker werden da nicht helfen, denn es ist ihr Brot, im Namen Merkel & Co.

    • Mich macht es dankbar, wenn ich erfahre, was abgeht und nicht aggressiv. Die Medien waren schon Gehilfen bei schlimmeren Dingen. Es ist schön, dass die Verbrechen immer offensichtlicher und schneller aufgedeckt werden.

      • viele Menschen

        „Es ist schön, dass die Verbrechen immer offensichtlicher und schneller aufgedeckt werden.“
        Da laufen hier IT-Forensiker herum. Und …. 0 o² o³ NSU… Hartz IV/vgl. Judenverfolgung etc.
        Es ist Diktatur wie vor 1945, auch mit weisungsgebundenen IT-Forensikern.

  24. viele Menschen

    Malaysia
    „… Im Jahre 2011/2012 begeht ein offizielles malaysisches Gericht erstmalig einen historischen Sonderweg. Es verurteilt nach einem Prozess öffentlich George W. Bush und sieben weitere hohe Mitarbeiter sowie Tony Blair in Abwesenheit als Kriegsverbrecher und wegen zahlloser Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    Malaysia hat mehr Tabus gebrochen:
    http://www.zerohedge.com/article/malaysian-province-moves-gold-and-silver-based-currency-main-islamic-event-last-100-years
    – Gründung einer mit Edelmetall gedeckten Währung.
    …“
    http://anjamueller.livejournal.com/57834.html

  25. politikscanner

    Hallo,

    Dass erste “ Beweisphoto“ von den USA ist da. Wurde von CNN ins Internet gestellt und verbreitet.
    Wow, welch „Beweis“. Ein gekauftes Photo von einer Agentur aus Denver.

    CNN-Reporterin Barbara Starr via Twitterhat ein Satellitenfoto veröffentlicht, das ein erster „Beleg“ der US-Regierung dafür sein soll, dass Flug MH17 von den Rebellen in der Ost-Ukraine abgeschossen wurde. Dieses Foto zeigt allerdings nicht, was am Unglückstag oder davor geschehen ist, sondern ist eine Fotomontage.
    Über der Landschaft der Ostukraine sind zwei Fluglinien in Grün und Gelb eingezeichnet. Sie sollen zeigen, von wo die Rakete gegen die Maschine abgeschossen worden sein soll und wo Flug MH17 getroffen wurden. Mit orangen und gelben Kreisen werden Detonationen und Absturz veranschaulicht.

    Dumm nur, dass unten links der Name der Agentur „DigitalGlobe“ und das Datum des Photos steht. 2010 !!!

    Zu der etwas kryptischen Darstellung „referiert“ CNN die Meinung des ukrainischen Direktors für Informationssicherheit, also des Pressesprechers des ukrainischen Geheimdienstes. ( eine gaaaaanz seriöse Quelle !!!) Vitaly Nayda.
    Er sagte in einem Interview, dass ein russischer Offizier Flug MH17 abgeschossen haben soll: „Ein von den Russen trainierter, gut ausgerüsteter, gut ausgebildeter Offizier hat den Abschuss-Knopf ganz bewusst gedrückt.“ Vielleicht Rambo Teil VII ???

    Das ganze sind nur noch Verzweiflungstaten, da sich die gesamte westliche Welt samt ihrer gleichgeschalteten „freien“ Medien viel zu weit aus dem Fenster gelehnt hat und nun nicht mehr zurück kann – oder will?
    Das Gekritzel dieses “ Beweisstückes“ dass nicht viel mehr wert ist als ein Blatt Toilettenpapier wird als Beweis für die Medien gewertet – glasklare Fakten jedoch außer Acht gelassen. Das ist fahrlässiger Journalismus, Betrug und Zensur wie zu besten Stasizeiten. Übrigens, die Stasi würde vor Neid erblassen, wenn sie Praxis dieses, heutigen Journalismus noch miterleben könnte.

    Wie will man nun der trauernden Mutter aus Holland erklären, dass es doch nicht Putins Schuld war ?
    Geht nicht, da hilft nur eins – weiter lügen, zensieren und manipulieren…………

    MfG

    Politikscanner

  26. politikscanner

    Hallo, Rissian Moscow Lady,

    der populärste Tweet heute in Russland. Das Ukrainische Verteidigungsministerium beweist, dass Putin „Schuld“ ist……..mit „Beweisphoto“ ……grins

    MfG

    Politikscanner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: