Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 124

*****************************

22:31 Uhr

ARD/Reuters: Jetzt erfinden wir BUK-Raketen!

Keine BUK-Raketen? Macht nichts. Was nicht paßt wird passend gemacht. Die ARD tischt auffallend häufiger – wenn sich die Propagandaabteilung des Herrn Gniffke nicht selbst die Finger schmutzig machen will – Lügen aus anderen Quellen als Tatsachen auf; ohne eigene Recherche oder Verifizierung. (Weiterlesen)

*****************************

21:57 Uhr

Die BBC ( russischer Dienst ) hat die Reportage der Journalistin Olga Iwschina zensiert und vom Netz genommen. Die Frau berichtete über den Absturz des malaysischen Boeing 777 in der Ostukraine und hat dabei die dortige Bewohner und das Volkswehr zu Wort kommen lassen, was in der westlichen Reportagen ein sehr seltener Fall ist. Die Menschen berichteten, dass sie am Tag des Absturzes neben dem Boeing einen Militärflugzeug sahen und dass die ukrainische Luftwaffe sich schon mal hinter den Passagierflugzeugen versteckt hatte um so vom Volkswehr nicht abgeschossen zu werden.

Nur sehr kurz konnte man die Reportage anschauen, dann wurde das Video vom Netz und aus den Sozialnetzwerken genommen. Der Chef des russischen BBC Dienstes Jan Leder begründete dies damit, dass das Material „aus Versehen“ veröffentlicht wurde und hatte „unvolkommene Struktur“. Auch „entsprach es nicht den redaktionellen Werten von BBC„.

Nach Bearbeitung verspricht BBC das Video wieder zu veröffentlichen. (Originalartikel)

******************************

17:18 Uhr

EIL – Ukrainischer Regierungschef Jazenjuk zurückgetreten

Laut Russia Today ist die Koalition im Kiewer Parlament soeben ofiziell zerfallen (Im RiaNowosti Artikel wurde diesbezüglich noch Frage gestellt).

„Das, was heute im Parlament geschehen ist, wird sehr komplizierte, wenn nicht sogar dramatische Folgen für das Land haben. Gott bewahre, dass ich mich geirrt habe,“ zitiert die Erklärung der Politikers nebst RT auch die ITAR-TASS.

******************************

17:16 Uhr

Russland ruft die Behörden der Republik Korea auf vom Gesichtspunkt der Sicherheit des eigenen Landes die  Unterbringung der amerikanischen Raketenabwehrkomplexe THAAD abzuwiegen. Früher hat der Chef des Verteidigungsministeriums Südkoreas Chan Min Gu erklärt, dass die Komplexe dort im Rahmen der Anwesenheit der Armee der USA erscheinen können. Es würde zu Destabilisation in der nordwestlichen Region Asiens führen, so das Außenministerium der RF.

„Wir rechnen damit, dass die Führung der Republik Korea die möglichen Folgen dieses Schrittes sorgfältig abwiegen wird, einschließlich vom Gesichtspunkt der Sicherheit des eigenen Landes,“ haben im Außenministerium Russlands betont. (Original)

******************************

15:30 Uhr

NATO – Manöver in der Ukraine im Jahr 2014

LG. RML

7373

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 24. Juli 2014 in Aggression, Amerika, Überwachung, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Korruption, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, NATO, Politik, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Terror, UKRAINE, USA, Völkergenozid, Völkerhetze, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 28 Kommentare.

  1. moin..
    ich lese jetzt seit geraumer zeit hier mit, und ich muss sagen, auch wenn ich nicht ALLES 100% so teile, wie es hier gebloggt wird, so bin ich im wesentlichen doch ebenfalls der meinung, dass, grade was den ukraine konflikt angeht, die us administration einen schritt zu weit gegangen ist..
    die wahrheit kommt ans licht.. so oder so..

    weiter so, verehrteste, lassen sie sich nicht von gilbertingsda deppen irritieren..

    grüße, Ben

  2. politikscanner

    Ukrainische Regierung inkl. Jazelniuk ist zurückgetreten !!!

    Näheres folgt noch.

    MfG

    Politikscanner

  3. Putin ruft gesamte DUMA aus dem Urlaub zurück > Heute erfolgt ein Krisentreffen zum Thema Ost-Ukraine…es liegt entscheidendes in der Luft, es wird extrem spannend:

    http://www.zerohedge.com/news/2014-07-23/putin-recalls-state-duma-vacation-planning-something-ukraine-situation

  4. WTF was wird da grade gespielt kommt jetzt eine Notstands Militär Regierung um den Nato-Einfluss ein bisschen Legaler erscheinen zu lassen?

    Also haben diese Mordende Babaren einen Monat Zeit gewonnen um zu Plündern und zu töten.

    Nato ist mit zig tausend kräften vertreten wegen dem Manöver, ein vom Ausland gesteuerter Massenmord findet im Osten des landes statt, und durch diese Aktion wollen die sich wohl aus der Affäre ziehen damit Sie für all das was jetzt kommt wohl nicht grade stehen müssen.

    Boar das p**st mich grade etwas an.

    Wollen die uns versch****rn meinen die echt das Sie damit durchkommen?

    ***
    Die Wörter wurden von mir editiert. RML

  5. Das verlogene Kartenhaus USraels bricht nun zusammen – GAME OVER:

    http://www.n-tv.de/panorama/Weisse-Fahnen-zieren-Brooklyn-Bridge-article13276091.html

  6. Felix Klinkenberg

    So etwas lässt der Boss der Bosse, seine klein Kriminellen, unter sich aus machen, wer von ihnen einen etwas größeren Anteil an der Rest- Schore beanspruchen kann. Den Löwenanteil bekommt ja sowieso der Boss der Bosse. Wer von den Kapos, seine Befehle Exekutiert, ist ihm so etwas von egal.Die Maßgeblichen Teile, des GB / US Imperium, haben ihre Claims ehe schon lange Abgesteckt. Für die Bevölkerung des US Protektorats, ist Auspressen, bis Blut kommt Vorgesehen.

  7. zu 15:30 Uhr

    Bei so viel Nato Präsenz kommt es vielleicht wieder zu so einem Vorfall, wie dem der USS Maine (http://de.wikipedia.org/wiki/USS_Maine_%28ACR-1%29#Sonstiges), der zum Spanisch-Amerikanischen Krieg geführt hat.

  8. viele Menschen

    Kostenlos:
    http://www.was-die-massenmedien-verschweigen.de/aktuell.html

    Fakten ohne Untätigkeit:
    http://www.heise.de/tp/artikel/42/42347/1.html
    http://einarschlereth.blogspot.se/2014/07/endlich-redet-die-russische-armee.html
    http://www.jungewelt.de/2014/07-24/056.php
    Ob für Merkel & Co jetzt eine Welt der Unterstellungen zusammen bricht?
    Wo sind die US Beweise? Untätigkeit? Sanktionen?
    Wo sind die Beweise der Märchentante und der EU?

    „Leichen im Gemüsegarten – Originalfimmaterial von der Absturzstelle des Fluges MH 17
    … Kein Filmmaterial für schwache Nerven, aber äußerst aufschlußreich! … “
    http://quer-denken.tv/index.php/688-mh-17-original-filmmaterial-von-der-absturzstelle

    http://internetz-zeitung.eu/index.php/2210-massenmord-im-ghetto-leichenhaus-gaza-gehtweiter-jetzt-schon-733-tote

  9. Hallo Svetlana. Ich suche das kurze Video von der Volkswehr-Kämpferin aus Lugansk, kann dies nicht mehr finden, wollte es runter laden…falls Du weißt, wo ich es finden kann, lasse es mich bitte wissen. LG Martin

  10. viele Menschen

    @21:57
    „War MH17 menschlicher Schutzschild der ukrainischen Armee?

    22. Juli 2014
    Fünf Tage nach dem Absturz von Malaysia Airlines MH17 über dem Donezbecken sind die Ursache der Tragödie weiterhin unklar. Allerdings deuteten in den vergangenen Tagen verschiedene Meldungen darauf hin, dass das Flugzeug auf seinem Weg von Amsterdam nach Kuala Lumpur zur Änderung der Flughöhe gedrängt wurde.
    Mehr lesen » “
    https://www.compact-online.de/war-mh17-menschlicher-schutzschild-der-ukrainischen-armee/


    «Jeder anständige Deutsche hat die Pflicht, der Kriegshetze zu widerstehen»
    https://www.compact-online.de/demonstration-auf-dem-alex/

  11. politikscanner

    Hallo, Russian Moscw Lady,

    ein Fachmann spricht Klartext

    Fachleute
    Im Gegensatz zum Main-Scream-Gefasel hat im „Neuen Deutschland“ ein wirklicher Experte, der ehemalige Militärakademie-Dozent im Fach Flugabwehrtruppen, Oberst a. D. Dr. Biedermann eingeschätzt, MH17 wurde mit hoher Wahrscheinlich nicht von einer Boden-Luft-Rakete BUK getroffen.
    Ein weiterer Experte, ebenfalls Oberst a. D., aber der russischen Luftwaffe, Alexander Schilin, erklärt im Interview (wie jeder professionelle Jet-Pilot am Modell) was am wahrscheinlichsten passiert ist.
    Demnach wurde die Boeing um 16:19 Uhr von einem ukrainischen Kampfjet mit einer Rakete angegriffen. Die rechte Turbine wurde beschädigt, aber das Flugzeug war noch manövrierfähig. Die Piloten wendeten die Passagiermaschine. Dadurch drohte der false-flag-Angriff aufzufliegen. Laut Schilin war der Plan, die Maschine in der Nähe der von der Volkswehr eingekesselten Putschistentruppen abstürzen zu lassen. Mit dem internationalen Druck (wir sehen ja wie irreal und hysterisch sich die Westmedien und –politiker in den letzten Tagen gebärden) hätte Kiew einen Grund, seine volle Kriegsmaschine im „Südkessel“ an der russischen Grenze für den Entsatz – offiziell „um die Unglückstelle zu sichern“ – einzusetzen. Als die Boeing-Piloten es schafften, in die Gegenrichtung zu fliegen, geriet das Ukraine-USA-Hauptquartier der Geheimoperation in Panik und befahl ihrer BUK-Einheit, das Flugzeug abzuschießen, um dessen Notlandung zuvorzukommen. Die ukrainische BUK-Besatzung schoß daraufhin MH17 ab. Zwei Treffer sind ergo durchaus im Bereich des Möglichen.

    „War nicht so gemeint“ !!!

    Die wenigen von Russland gezeigten Ergebnisse der russischen elektronischen Aufklärung haben ausgereicht, die USA und ihre Pudel in die Enge zu treiben. Infolgedessen können die USA ihre natürlich reichlich vorhandenen Spionagedaten aus der NATO-Übung „Sea Breeze 2014“ und ihre Satellitenaufnahmen (dreier Satelliten, darunter Key Hole 11 und 12) nicht veröffentlichen, weil die zeigen wie die Boeing abgeschossen wurde.

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/

    MfG

    Politikscanner

    • Politikscanner, es waren auch höchstwahrscheinlich die „Luft-Luft“ Raketen, zwei davon. Bin zwar selber kein Militärexperte und eine Frau obendrein :D, aber ich versuche bei solchen Sachen einfach logisch vorzugehen bzw. darüber nachzudenken.

      Das erste, was hier nicht passt, ist diese „BUK“-Rakete. Ich sage: stimmt. Die muss man suchen, wo sie geblieben ist (solche Mordsgeschosse werden streng registriert), wo man sie versteckt hat! Im Video, welches man dem Volkswehr ursprünglich unterjubeln wollte, fehlte eine tatsächlich am „BUK“-Fahrzeug. Bedeutet aber gar nicht, dass sie jemals abgeschossen wurde.

      Wenn dem so wäre, gäbe es genügend Laien – Aufnahmen darüber! Denn die BUK-Rakete ist keine Möre, die man mithilfe eines Steinschleuders gen Himmel „befördern“ kann. Das ist ein großes Ding, dass eine um die 2 Meter breite Rauchschleife (oder wie sie Fachchinesisch genau heisst) hintersässt und für relativ längere Zeit vom Boden bis zum Himmel zu sehen ist! Zumindest irgendwelche Jungs, die in der Nähe wohnen, und wie es halt oft üblich ist, von solch einem „Show“ beeindruckt sind, hätten mindestens ein Filmchen davon gedreht. Hier aber – rein gar nichts! Unmöglich.

      Soldaten mit vielen auf dem Boden herumliegenden Bierflaschen? Sollen sie doch weitersaufen, mich zumindest hat diese Geschichte nicht überzeugt, zu schwach, zu amüsant und dient zur Ablenkung von Tatsachen. Die Arbeit der gesamten „BUK“-System konnte man in Gang setzen, aber eben nicht unbedingt am Ende eine Rakete abschießen.

      Meiner Meinung nach (und meinen Männern zu Hause, beide haben gedient) waren es „Luft-Luft“ Raketen des Militärflugzeugs. Eine davon, die erste, „unglücklich“ abgeschossen, was die Piloten veranlasste die Passagiere sich anzuschnallen aufzufordern (sie waren ja auch angeschnallt). Danach gab es dann den zweiten, sicheren Schuss, das Ende ist bekannt. Den Fluglotsen muss man auch erst finden, der Boeing befand sich in seinem Raum rund um Dnepropetrowsk, dem Reich von Kolomojski….

      Aber das sind nur meine eigene Gedanken dazu.

  12. Hallo RML
    Habe endlich die Amerikanischen Beweise gefunden

    Danke für deine Arbeit
    Gruss Thilo

  13. Verdammte Kriegstreiber.
    AMI GO HOME und lass uns in Europa unseren Frieden.
    Immer wenn die AngloAmerikaner die Demokratie verteidigen bleiben nur Chaos und Gewalt zurück. Afghanistan, Libyen, Irak, Syrien, Ukraine…
    Verpis… Euch Amis und nehmt Eure Speichellecker mit !

    • Die Politiker dürfen sich nicht in die Angelegenheit anderer Länder einmischen, darunter leiden nicht nur die betroffene Menschen des jewejligen Landes, sondern das eigene Volk dieser Politiker. LG

  14. Liebe Swetlana, ich habe in den letzten Tagen immer mal wieder an Odessa gedacht u.was da jetzt wohl los ist. Soeben fand ich in einem Forum folgendes:
    „Auch aus Odessa kommen alarmierende Meldungen. Die provisorische Gedenkstätte für die Massaker-Opfer vom 2. Mai, die Familienangehörige errichtet hatten, wurde von den Rechtsextremisten des sog. Rechten Sektors, wahrscheinlich im Zusammenwirken mit der Polizei, zum zweitenmal geräumt…“
    Hast Du evt. Kontakt nach Odessa und könntest, wenn es Deine Zeit erlaubt, etwas darüber berichten? LG

    • Ruth, die Informationen sind richtig. Die Verbindungen zu Odessa habe ich leider nicht, weiss aber, dass eine kleine Delegation in Brüssel war um dort vor den EU Abgeordneten einen Vortrag über den Massaker zu halten (die Mörder laufen nach wie vor frei rum). Die Abgeordneten zeigten dabei keine Interesse (iPhones z.B. waren wichtiger). Schlimmer noch: irgendjemand von denen hat die Anwesenheit von ukrainischen Nationalisten organisiert, die wärend des Vortrages „Ruhm der Ukraine! Ruhm den Helden!“ riefen. Die Odessa – Delegation hat die „grüne“ Rebecca Harms nach dem Vortrag zum Aufzug begleitet. Toll, nicht? Das hat man damals in den russischen Nachrichten gezeigt, ich war aber nicht überrascht, mittlerweile nicht mehr. LG

  15. Hallo RML

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/19212-mh17-fefe-ukraine-wars

    Das ist eine gute und logische Zusammenfassung, ohne Schnickschnackdetails.

    Eigentlich logisch , die Ukrainer waren´s!

    Ganz schön shit für die Amis – erst mit den Nazis ins Bett steigen … und dann werden die hyperaktiv.

    Also muss eine neue größere false flag Aktion her , damit keiner mehr an diesen läppischen Flieger in der UA mit nur 300 zivilen Opfern redet

    Im Netz spekuliert man über einen Nuklearangriff heute auf New York, London oder Norwegen. Wir werden sehen!

    Danke für Deine Arbeit

    M.

    • Wie kommen die Leute denn darauf? Dir auch vielen Dank!

    • False Flag Aktionen fanden immer auf NATO-Kolonialgebiet und nie im Mutterland statt. Wobei: In NY entstünde nur geringer Sachschaden. In Oslo und Bergen ist alles tip-top, in London zu 40%, in N.Y. ist bekanntlich vieles marode und westl. von Manhattan (N.J. – also J.C, Newark), Harlem, Bronx sind alles Slums. Der Sachschaden wäre nicht groß und Menschenleben interessiert diese Verbrecher nicht.

  16. Angeblich sind die von den USA finanzierten ISIL-Truppen an Uran gelangt. https://www.facebook.com/Infoseite.zu.Christoph.Hoerstel/posts/781879455187993 Das wartet jetzt auf seinen Einsatz. Außerdem fehlt immer noch ein Flugzeug. Beides kann man getrennt oder auch einzeln zum Einsatz bringen, um einen Kriegsvorwand zu inszenieren. Der Abschuss der Boing über der Ukraine war sicher nicht die letzte Spielkarte der Kriegstreiber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: