Aus der russischen Küche: Rezept Nr. 24 – Salat „Koralle“

Hallo, meine lieben Leser und Leserinnen!

Heute präsentiere ich Euch ein leckeres Salat, der dem Groß und Klein viel Spass macht    🙂

Dafür braucht man:

Hühnerfilet                                        ca. 150 – 200 g (gekocht)

Surimi (Krabben-) Stäbchen             6-7 Stück

Eier (gekocht)                                   2-3 Stück

Rotes Paprika                                   1/2 Stück

Frische Tomate                                 1 Stück (mittlere, befreit von Haut und Samen)

 

Bisschen Salz, gemahlener weißer Pfeffer und Delikatess Mayonnaise

 

Zubereitung:

Gekochtes und gekühltes Hühnerfilet, gekochte Eier, Surimi Stäbchen, rotes Paprika und Tomatenfleisch in kleine Würfeln schneiden, in ein Schüssel geben, bisschen salzen und pfeffern, etwas Delikatess Mayonnaise rein tun und alles zusammen vermischen – das war’s auch schon   🙂   Wer mag, kann ein wenig frisches Dill oder Petersilie beigeben.

getImage

 

Guten Appetit  und einen schönen Sonntag Euch allen! RML

 

 

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 5. Oktober 2014 in Kochen, Russische Rezepte und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. sieht lecker aus und mir fliegen dann die letzten Knöpfe weg? lol.
    Ich habe letzte Woche einen Schokoladenkuchen nach russischem Rezept gebacken. Ob das Rezept echt russisch war? Keine Ahnung, aber der war unglaublich lecker.
    http://www.chefkoch.de/rezepte/764741179301484/Russischer-Schokoladenkuchen.html

  2. Liebe Sweta,

    vielen Dank, das hört sich lecker an und geht bestimmt schnell. Oder mit Nordseekrabben statt Surimi 🙂 werde es ausprobieren und berichten.

    Schönen Sonntag für euch alle, Osira

    • Kann man auch so machen, meine liebe Osira 🙂 ist auch sehr lecker. Man kann sogar, wenn man will, ein paar Teelöffeln rotes Kaviar reintun (in russischen Läden sehr preiswert zu bekommen 😉 ) LG

  3. Ein Besorgter

    Endlich wieder kulinarisches aus Russland ,hatte es schon vermisst.
    Nach den ganzen schlechten Nachrichten tut sowas gut .
    LG Andreas

  4. Hallo Swetlana,
    Du kannst auch Früchte z.b Ananas, Mango, nicht zu reif, hinzufügen. Aber dann lass die Eier weg, kannst auch mit Curry würzen, aber dann lass Surimi und Eier weg weg.
    Gruß
    Maemaex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: