Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 140

Das Verteidigungsministerium Weissrusslands hat die Konzentration nahe der weißrussischen Grenzen von zusätzlichen Kräften der NATO, die mit schweren Ausrüstung ausgestattet sind, erklärt.

„Neben der Verstärkung der Flugkomponente der NATO Mitgliedsländer in den Ländern Baltikums, die die Funktionen des Schutzes des Luftraums erfüllen, konzentriert die Allianz nahe der Grenzen der Republik Weißrussland planmässig  zusätzliche militärische Kontingente, die mit schweren Ausrüstung ausgestattet sind,“ zitiert TASS die Mitteilung des Verteidigungsministeriums des Weißrusslands.

In der Mitteilung heißt es auch, dass die Behörden Weißrusslands die Veränderung der militär-politischen Lage in der Region nicht ignorieren können. Nach Meinung der Führung des Landes, „tragen sie in sich die zusätzlichen Risiken, die Herausforderungen und die Drohungen der Militärsicherheit des Staates“.

Nebenbei:

Anti-NATO protesters gathered in front of the Presidential Palace in Sofia to protest against the visit of the military alliance’s Secretary General Jens Stoltenberg.

Bulgaria: ‘NATO world terrorists!’ – Ataka slam arrival of NATO Sec. General

******************************

19:14 Uhr

Zum heutigen Vorfall in Donezk:

*****************************

15:17 Uhr

Man wird konkreter und verbirgt nicht mal mehr, wessen Interessen die Ukroarmee und derer Häälden in eigenem Land vertreten. Für’s killen der Bevölkerung in Donbass gibt es ein Medailchen an die Brust. Unfassbar!

Ukrainischer Kanal hromadskeTV veröffentlichte das Video, in welchem der Kommandeur der Landstreitkräfte der Vereinigten Staaten in Europa Ben Hodges ein Militärhospital in Kiew besucht und die ukrainische in der ATO-Zone verletzte Kämpfer ein Erkennungszeichen der USA „Für die hohen Errungenschaften und die ausgezeichnete Ausbildung“ überreichte.

Mir fehlen einfach die Worte…..

*****************************

13:27 Uhr

2215861

Soeben hat der Jazenjuk im ukrainischen Fernsehen verlauten lassen, dass an dem heutigen Attentat an der Bushaltestelle in Donezk (Stadtteil Bosse) die prorussischen Diversanten schuldig seien und dass die Verantwortung dafür die Russische Föderation trägt. Ja, wer denn sonst? Statt, wie es sich eben gehört, die dazu nötige Untersuchungen einzuleiten (Spurensicherung, Zeugenaussagen etc.), weiß man vorher schon sofort Bescheid. Langsam wird das Ganze lächerlich, wenn es nicht gerade so traurig wäre. Aber von so einem terroristischen Staat, wie die Ukraine heute nun mal (geworden) ist, darf man auch eigentlich nicht anderes erwarten.

****************************

12:45 Uhr

Das Video ist noch vorhanden (auf das Bild klicken):

http://www.vavideo.de/video/1755472/putins-volk-wohin-wollen-die-russen.html

ZDF berichtete über Donbass am 17.01.2015 (ab der Min. 07:40):

ZDF heute journal vom 17 Januar 2015

images

PS: Momentan findet ein ungeheurer Genozid der russischsprachigen Bevölkerung im Osten der Ukraine statt. Die Ukroarmee versucht alles dort in Schutt und Asche zu bombardieren (die „Grossoffensive“, die aber nicht gelingt, ist beinahe zeitgleich mit den Geschehnissen in Paris gestartet….). Heute wurden wieder, wie schon am 15 Januar, mehrere Menschen in einem Linienverkehrsmittel beschossen: mindestens 13 Tote – unter ihnen Kinder- und bis zu 30 Verletzte. Ein PKW (Reno) wurde auch getroffen, sein Besitzer verbrannte drinnen, hatte keine Chance sich zu retten.

Der Befehl wird also fleissig befolgt…

LG. RML

image

 

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 22. Januar 2015 in Aggression, Bevölkerung, Christenverfolgung, Drohung, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Geschichte, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, Nationalsozialismus, Politik, Postsowijetischer Raum, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Staatsterror, Terror, UKRAINE, Völkergenozid, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Liebe Swetlana, schön – du bist wieder zurück.

    Mann kann schon an Verfolgungswahn erkranken, wenn Mann von Menschen, wie dir nichts mehr hört, Einart im Krankenhaus verweilen muss, Sascha313 nur über die Vergangenheit berichtet und „The Vineyard Saker“ auch plötzlich zu ist …

    Je ne parle pas Charlie Hebdo
    JE SUIS DONBAS Au Quotidien

    Je suis Donbas
    Ich Bin Donbas
    Ich Bin Russe
    Ich Bin Jude
    Ich Bin Neger
    Ich Bin Deutscher

    VÖLKERMORD IM DONBAS
    Mitten in Europa 37.000 Tote, über eine Millionen Flüchtlinge, mit freundlicher Unterstützung Ihrer Bundesregierung:
    “Wir schaffen Wohlstand, NATO-Osterweiterung, auch Hitlers Lebens-[T]Raum im Osten genannt”

    “Nach der weiteren Entdeckung eine Massengrabes mit 17 Juden in der Ukraine wächst der Druck auf Faschisten-Merkel dem Nazi-Poroschenko ein weitere Großdemonstration in Paris gegen den Terror des Friedens – auch der Terror durch den Frieden/Pazifismus genannt – zu organisieren damit beide wieder Arm in Arm das Abschlachten von Juden in einer Seitenstraße feiern können.

    Die Leichen des Juden aus der Ukraine waren am Dienstag in einem Waldstück bei Dnepropetrowsk gefunden worden. Die Polizei sagte zunächst, sie habe keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Die Obduktion ergab dann aber, dass die Juden durch Gewalteinwirkung von außen getötet worden waren.

    Es soll aber unter allen Umständen verhindert werden, dass das Todesschwadron von Milliardär Igor Kolomoisky, dem Kopf einer jüdischen Mafia-Organisation in der Ost-Ukraine hier Kriminelle aus den eigenen Reihen hat ermorden lassen, um so von dem Krieg gegen die beiden Demokratischen Volksrepubliken Donezk und Luhansk abzulenken, bei dem mittlerweile über 12.000 Bürger der Republiken ermordet worden sind, und bereits über eine Millionen Frauen mit ihren Kindern die Donbas-Region als ihrer Heimat beraubte Menschen aufgrund des bevorstehenden Genozids an ethnischen Russen nach Russland flüchten mussten.

    In 2014 trennten sich letzes Jahr völkerrechtlich legal die beiden Republiken von der Ukraine, nachdem es dort zu einem gewaltsamen Putsch durch faschistische, völkisch-nationale Kreise kam, die eine Nazi-Junta und ein Faschisten-Regime in Kiew installierten, die vor allen aus Haushaltsmitteln der BRD mit Hunderten von Millionen Euro unterstützt werden.”

    Je ne parle pas Charlie Hebdo
    JE SUIS DONBAS Au Quotidien


    https://seidenmacher.files.wordpress.com/2015/01/scheic39fe-aber-auch.jpg

  2. Liebe Sweta,

    wie schön daß Du wieder da bist! Ich hoffe sehr für Dich/euch, daß alles gut überstanden ist. Weiter beste Genesungswünsche,

    herzlichst Osira (bin im Arbeitsstress 😉

  3. Hallo Swetlana, schön, daß es Deinem Mann wieder besser geht und wir von Dir wieder was hören. 🙂
    Das habe ich gerade gefunden. Hört sich nicht so gut an, aber vllt. ist die brutale Lösung doch die bessere. Ich weiß es ehrlich nicht. Sollte es zu dem Vorausgesagten kommen, dann könnte/dürfte Rußland sich nicht mehr zurückhalten. Oleg Zarjew vermutet, daß es um den 15.Februar losgehen könnte…

    http://www.ridus.ru/news/176555

    • Danke, Ruth!

      Was genau passieren wird, werden wir sehen, oder was weiss ich… Aber das es passieren wird, soll inzwischen jedem klar sein. An allen Meldungen ist was dran, wie aber das Ganze letztendlich aussehen mag bzw. ausgehen wird, weiss nur der liebe Gott.

      Gestern Abend habe ich im russischen Fernsehen eine politische Diskussion angeschaut, die über 2 Stunden dauerte. Dort waren u.a. vier Gäste aus der Ukraine anwesend – 2 davon aus Donbass Region, dann ein ukrainischer Politologe (Leiter eines Instituts für politische Analysen usw.) und ein ukrainischer Abgeordneter der Partei „Rodina“ (z. Dt. „Heimat“).

      Es war sehr interessant, zudem berichtet wurde, dass man unter den Militärs in Kiew zuverlässige Informanten hat, die sagten, dass das Papierchen über den Kriegsrecht schon angefertigt ist und in einem Umschlag liegt und auf die Stunde X wartet…

      Desweiteren berichteten die ukrainischen Gäste, dass die Generäle In Kiew zum Tisch zitiert wurden und man habe ihnen eine Woche Zeit gegeben um eine (militärische) Entscheidung zu treffen, am sonsten würde man sie einfach fallen lassen (man betonte dabei, dass die Nato-Militärs gerade im Lande seien…).

      Und siehe da: Etwas später (nach ca. einer Stunde), als die Sendung schon vorbei war, kam die Meldung, dass Poroschenko eine Extrasitzung mit Generälen etc. eilig einberufen hat (der ist aus der peinlichen Europa-Tour gerade zurückgekehrt), mit denen er die weitere Schritte besprochen hatte. Ein sehr fleissiger Kerl ist er!

      Noch erzählten die ukrainischen Gäste in der Sendung, dass es Informationen gibt’s, dass die ukrainische Seite möglicherweise eine großangelegte Provokation plant indem man auf vielen Militärfahrzeugen die Staatsflagge der Russischen Föderation drauf platziert (gemalt) hat. Alles sehr möglich, denn Poroschenko hat auf seiner Europa-Tour ebenso fleissig das Mär verbreitet, Russland sei in sein Land Tausende Soldaten entsandt (in Davos, auf dem internationalen Wirtschaftsforum, sprach er von 9 Tausend, dem Bloomberg TV gegenüber von 8 Tausend Mann). Beweise? Wie immer nur das übliche bla, bla.

      Da aber diesmal die Screen Shots aus den Computerspielen (wie damals im Falle des abgeschossenen Malaysischen Boeing in der Ostukraine) wohl nicht gut ankommen werden, muss scheinbar etwas anderes, „glaubwürdigeres“ her…. Na dann, bin ich mal gespannt. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: