Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 144

Die Menschenrechtsorganisation Freedom House stellt Ukraine viel höher als Russland in Bezug auf die Freiheit.

Die Menschenrechtler bewerteten jedes Land nach zwei Kriterien – dem Niveau der politischen Rechte und der bürgerlichen Freiheit – nach der Skala von 1 bis 7, wo 1 – die beste Kennziffer, und 7 – die am meisten schlimmste bedeutet.

151big

Laut den „Bewertern“, entspricht die durchschnittliche Kennziffer der Freiheit in Russland 6 Punkte, was dem „nicht freien Land“ entspricht. Die Ukraine bekam 3 Punkte, was „teilweise freies“ Land bedeutet. Die Gruppe der freisten Staaten bilden die USA, Kanada, Australien und eine Reihe der europäischen Ländern. Weissrussland hat 6,5 Punkte bekommen – die Lage dieses Landes wird auf dem Gebiet der Freiheit auch wie „einer der schlimmsten in der Welt“ bewertet.

*****************************

23:30 Uhr

Strassburg, am 28. Januar. /TASS/. Die parlamentarische Versammlung des Europarats hat darauf verzichtet, die ausgerufenen Lugansker und Donezker Volksrepubliken als „terroristische Organisationen“ anzuerkennen. Die Versammlung hat die vorgeschlagene Ausbesserung der ukrainischen Delegation zur Resolution über die Vollmachten der russischen Delegation abgelehnt.

Ukrainerin Irina Geraschtschenko hat angeboten, in ihren Text eine Bestimmung darüber aufzunehmen, das LVR und DVR de facto „terroristische Organisationen, unterstützt von der Russischen Föderation“ sind.

Dagegen ist jedoch die Kommission für das Monitoring aufgetreten, der die Mehrheit der Versammlung zugestimmt hat. „Es gibt sie in der internationalen Liste der terroristischen Organisationen nicht“, hat man in der Sitzung erklärt.

69637346

******************************

15:58 Uhr

Kiew, heute. Die Unzufriedenheit der Ukrainer wächst enorm, vor allem in der Hauptstadt, wo Klitschko als absolut unfähiger Bürgermeister am Steuer sitzt und den Menschen mit jedem Tag das (über)Leben immer schwerer macht.

Das sind zuerstmal die massiven Aufhebungen und Kürzungen der Ermäßigungen u.a. für die Renntner und Behinderte. Auf dem Kreschtschatik in Kiew haben sich einige Hundert Menschen mit Plakaten versammelt. Klitschko ist zu den Protestierenden hinausgegangen, er versuchte, auf die Tribüne hinaufzusteigen, jedoch hat ihn die Menschenmenge von dort einfach abgestoßen.

Die wütende Frauen ließen ihn einfach nicht aussprechen. Sie forderten, dass Klitschko sein Amt aufgibt, die Tarife für Strom und Heizung und die Preise für die Medikamente nicht erhöht werden, und die Gehälter und die Renten die Menschen in Würde leben ermöglichen. Einiger der Protestierenden hielten die Plakate „Witalja, los, auf Wiedersehen!“ auf russischer und englischen Sprache. Jemand aus der Menge schrie dem Pech-Bürgermeister zu: „Klitschko, schau mal in die Apotheke vorbei!“ als eine Einspielung auf sein geistiger Zustand (die „komische“ Ausdrücksweise Klitschkos ist mittlerweile sehr legendär).

26c1c4af1118ac1999767a7a3fa

Es ist noch nicht so lange her, als der Ex-Boxer verkündet hatte, dass die Preise auf die Verkehrsmitteln in Kiew sich erhöhen werden. Für die Menschen ist ein weiterer Schock. Aber Klitschko wußte Rat und meinte, dass wem es nicht gefällt, der soll zu Fuß laufen!

Gerade kommen Meldungen, dass in der ukrainischen Stadt Kriwoi Rog die Menschen das Gebäude des Bürgermeisters (Stadthaus) gestürmt und einen der Plenarsäle besetzt haben. Dabei skandierten sie: „Wilkula (Name des Bürgermeisters vo Kriwoi Rog; Anm.), geh weg!“ und „Schäme dich!“. Sie kündigten an, das Gebäude erst dann zu verlassen, bis sie erst mit einem der Vertreter von Poroschenko gesprochen haben. Ratet mal, welche Sorgen die Menschen zu solch drastischen Maßnahmen getrieben haben?

+++Zur Info: Kriwoi Rog ist eine Großstadt und liegt im Gebiet des Stadtes Dnepropetrowsk, der von den Oligarchen Kolomojski, dem ukrainischen Neonazi-Fan und deren Sponsor „regiert“ wird, und welcher in Brüssel ein- und rausgehen darf….

LG.RML

UKR-02-10-14

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 28. Januar 2015 in Staatsterror, UKRAINE und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Hallo Swet,-

    ich hoffe du erlaubst es mir, hier etwas anzuhängen, etwas das Auschwitz, Polen, Ukraine, Nazis, Deutschland, Russland, Europa und USA betrifft. Ich habe es gerade erst selbst gefunden und gelesen. Es ist sehr zutreffend -was darin allerdings fehlt bzw. nicht leider nicht erwähnt wird, ist die Tatsache, dass damals auf der Seite der Roten Armee auch sehr viele Menschen jüdischen Glaubens kämpften.

    Seltsames Gedenken in Auschwitz

    Geschrieben von Jochen Hoff in Politik
    Mittwoch, 28. Januar 2015

    Der russische Präsident Putin wurde nicht eingeladen, dafür aber Herr Gauck, der Sohn eines NS-Kriegsverbrechers, der durch seine sehr nationale Erziehung stets erbittterter Feind der russischen Untermenschen war und heute an jedem Eroberungskrieg teilnehmen will, der der deutschen Industrie Rohstoffquellen sichert. Nun hat Polen so gut wie nichts mehr was sich noch zu erobern lohnt, aber er darf zumindest mal nachgucken ob da nicht doch etwas ist. Überhaupt, ist es wohl nach 70 Jahren an der Zeit die Geschichte neu zu schreiben. Der polnische Außenminister Grzegorz Schetyna hat damit bereits begonnen und festgestellt, dass das KZ Ausschwitz nicht etwa von den Sowjets sondern von Ukrainern befreit wurde.

    Das ist schon irgendwie seltsam. Zum damaligen Zeitpunkt gab es gar keine ukrainische Armee und es waren eindeutig und bewiesenermaßen die Sowjets die Auschwitz befreiten. Aber vermutlich meint er die die Befreiung „der polnischen Ortschaft Janowa Dolina in Wolhynien durch die Faschisten der ukrainischen Untergrundarmee UPA von den Polen“, wobei es schon seltsam ist das ein polnischer Außenminiser so geschichtsvergessen ist, dass er das Morden an seinen Landsleuten durch die ukrainischen Faschisten so völlig verdrängt.

    Doch halt. Vermutlich kann er gar nicht anders. Ähnlich wie Wolfgang Schäuble in Deutschland ist er trotz erwiesenen Fehlverhaltens zu Lasten des Staates wie ein Stehaufmännchen immer wieder ganz oben. Ja, er durfte letztens sogar mal Kritik an den USA üben, als er feststellte dass die geheimen CIA Foltergefängnisse in Polen wohl ein Gefallen gewesen seien den man auch Freunden hätte abschlagen müssen. Aber nun hat er zu liefern und deshalb muss er fleißig am Krieg gegen Russland mitarbeiten und die ukrainischen faschistischen Mörder und ihren Nachwuchs die jedes Jahr ihre Mordtaten an Polen mit Umzügen feiern, unterstützen. Nun gut das ein polnisches Problem könnte man meinen.

    Dem ist aber bei weitem nicht so. Ein Krieg gegen Russland wird im wesentlichen auf polnischem und deutschem Gebiet stattfinden, bzw. beendet werden. Die Folgen würden für Polen und Deutschland schrecklich sein. Das einige Land auf der Welt das von einem solchen Krieg einen Vorteil hat sind die USA, deren Machtbastion trotz totkrankem Dollar auf Jahrzehnte gefestigt würde. Im Gegensatz zum deutschen Michel haben die Polen schon einmal bewiesen dass sie eine verrückte Regierung verjagen können und es dürfte wieder einmal an Zeit sein, dies zu tun.

    Bedenklich ist im übirgen auch, dass Christoph Heubner, Mitglied des Internationalen Auschwitz-Rates zwar das fehlen Putins bedauerte, aber sogleich auch auf die offizielle US-Linie einschwenkte und explizit ukrainische und weißrussische Soldaten erwähnte die auch in der roten Armee gedient haben. Die Juden in der Westukraine werden die Ersten sein, die sich die Faschisten in der Ukraine vornehmen. Wer heute die Ukraine unterstützt und genau das bewirkt diese Bemerkung muss damit leben, dass er die Wurzeln für einen neuen Judenmord legt.

    Was bedeutet all dies für das Holocaust Gedenken. Gar nichts! Auch wenn eine Reihe von Verbrechern geführt von den USA auch die Shoa missbrauchen will, kann die einzige Reaktion nur sein, das Andenken hoch und vor allen Dingen wach zu halten. Denn gerade jetzt wo überall in Europa Rassismus und Faschismus wieder ihr hässlich Haupt erheben, darf die Erinnerung an die Schrecken die sie hervorrufen nicht verloren gehen. Auch und gerade dann wenn das Großkapital und Politik wollen.

    Christian

  2. viele Menschen

    Ja, der aufgeputschte CDU – KAS – US Bürgermeister verliert an Würde genau wie die CDU/CSU; USA; EU; Deutschland und ihren jeweiligen Globalplayern die solche Regierungen mit Spenden fördern und fordern oder bestechen; käuflich und gefügig halten/machen, wie den Rest der Staatsapparate bis hin zu den Richtern.

    Hier habe ich noch sehr viele Berichte/Link-sammlung gefunden, alles über youtube, Überschriften in deutsch(/sonst?) und leider unsortiert :
    „Zivilisten aus den betroffenen Gebieten in der Ostukraine kommen zu Wort …“
    https://cooptv.wordpress.com/2015/01/28/zivilisten-aus-den-betroffenen-gebieten-in-der-ostukraine-kommen-zu-wort/

  3. wilhelm haustein

    weiter so!

  4. Felix Klinkenberg

    Sehr geehrter Christian, aber natürlich gab es eine arisch reine Ukrainische Armee, die SS Division Galizien, die nächste Stufe des New Speak, wird sein, dass diese Division, die KZ befreit haben, statt wie in Realität,die Insassen viehisch zu Foltern und zu Massakrieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: