An die Völker und Bürger der Länder Europas!

!!! Mit der großen Bitte um Verteilung !!!

**********************************

Deutsch

Liebe Europäer!

Wir, die russischen Staatsbürger mit mehr als 100 Nationalitäten, verschiedenen Konfessionen, Rassen, Überzeugungen, politischen, ideologischen, sexuellen und aller anderen Orientierungen, wollen uns an Sie direkt wenden – die Politiker und die Massenmedien umgehend, da wir meinen, dass die Zeit gekommen ist, direkt, ohne Vermittler miteinander zu reden.

Mit großer Besorgnis sehen wir, dass die Situation in der Ukraine Grund zur ernstesten politischen Krise in Europa seit den Zeiten des kalten Krieges wurde. Die Führer der Staaten und der Militärallianzen schließen zum ersten Mal seit Jahrzehnten die Möglichkeit des wirklichen Krieges auf unserem Kontinent nicht aus, was die Vernichtung von Millionen Menschen – von uns und unseren Kindern, Eltern, unserer Nächsten und Geliebten – bedeuten würde. Der absolute Wahnsinn, zu beobachten, dass man unsere Völker zum Krieg führt, und uns wird nur die Rolle der Statisten und der Beobachter zugeteilt.

Wir meinen, dass die Zeit gekommen ist, das Schicksal Europas in die Hand zu nehmen. Die Verantwortungslosigkeit der Politiker, die Phobien der Zeiten des kalten Krieges, die Militärblöcke, die Massenvernichtungswaffen, die Basen und die Militärstrukturen beschwören die Drohung der neuen Konflikte in Europa herauf.

Wir sind überzeugt, dass keines der Völker in Europa Krieg will. Es gibt nicht die geringsten Gründe und Vorbedingungen dafür, dass die Differenzen der Politiker und die geopolitischen Differenzen Grund für die neue Not für unsere Völker werden.

Wenn Ihre Massenmedien Ihnen immer wieder sagen und Sie zu überzeugen versuchen, dass jemand in Russland etwas anderes will und beabsichtigt, irgendwelche Territorien zu ergreifen oder sich andere Völker unterzuordnen, dann ist das eine Lüge, mit deren Hilfe sie die Billigung von Sanktionen und anderen Formen des Drucks auf Russland erreichen wollen. Niemand will in Russland den Konflikt mit Europa, keiner von uns hegt die Feindseligkeit zu den Europäern, keine europäische Nation soll Russland als Bedrohung empfinden.

Unsere Wünsche gehen in Bezug auf die russischen Minderheiten in Europa über die Rahmen der europäischen Konventionen und der grundlegenden Prinzipien über die Menschenrechte nicht hinaus.

Wir rechnen auf die grundlegenden Garantien der Sicherheit – als Nation, die in den letzten zwei Jahrhunderten mehreren Aggressionen seitens Europas ausgesetzt war. Dieser unser Wunsch ist keine Drohung in Bezug auf andere Staaten. Jedoch halten wir es für unser Recht, dass man uns Frieden garantiert.

Wir rufen alle vernünftigen Menschen in Europa auf, die Behörden der Länder zu beeinflussen und die Erzeugung von kriegerischen Stimmungen und die provokatorischen Aufrufe anzuhalten, den Lügen der Politiker und der Massenmedien über „die russische Bedrohung“ nicht nachzugeben, die Politiker zum Dialog und der Suche nach beiderseitig akzeptablen Lösungen im Namen eines einheitlichen und sicheren Europas aufzurufen.

Es ist unsere Zeit, die Zeit der Völker Europas gekommen! Wir müssen die grundsätzlich neuen Strukturen und Mechanismen des Friedens und der Sicherheit in Europa schaffen, die die friedliche Lösung aller Streitfragen und die Achtung vor den Rechten der Menschen und der Völker garantieren würden.

Gebt dem Frieden eine Chance!

Englisch

To the peoples and citizens of Europe

Dear Europeans. We, the citizens of Russia, of more than 100 ethnicities, different confessions, races, beliefs, political, ideological, sexual and other orientations, want to address you directly, bypassing the politicians and the media, because we believe that this is the time to speak to you directly, without any third parties.
With great concern we see that the situation in Ukraine has resulted in the most serious political crisis in Europe since the Cold War. For the first time in decades government leaders and military alliances do not exclude a possibility of a real war on our continent, which would mean the death of millions of people, our children, parents, our loved ones. It is absolute madness just to watch our peoples being dragged into war, while we are allowed only the passive role of the crowd of extras and bystanders.
We believe that this is the time to take the fate of Europe into our own hands. Irresponsible politicians, Cold War-like phobias, military blocks, weapons of mass destruction, military bases and structures maintain the threat of new conflicts in Europe.

We are certain that none of the peoples of Europe wants another war. There is not a slightest reason for or prerequisite to differences between politics and geopolitical issues causing new troubles for our peoples. If your media tells you otherwise, try to persuade you that someone in Russia wants something else, wishes to seize some territory or to subjugate other nations – it is a lie, serving as a tool to win your approval for sanctions and other forms of pressure on Russia.
Nobody in Russia wants any conflict with Europe, none of us are feeling hostility toward the Europeans, no European nation should feel threatened by Russia. Our wishes for Russian minorities in Europe do not go beyond the European Convention and the basic principles of human rights.

We expect principal guarantees of security – as a nation that suffered at least several acts of aggression from Europe over the last two centuries, but this wish and this expectation by no means constitute a threat against other countries. However, we feel justified in insisting that we have a right to be guaranteed peace.

We appeal to all free-minded people in Europe with a call to influence the authorities in their countries and to stop the promotion of militancy and provocative appeals, a call not to succumb to the lies of politicians and the media about the „Russian threat“, to urge politicians to dialogue and search for mutually acceptable solutions in the name of a united and safe Europe.
Our time has come, the time of the peoples of Europe. We need to create fundamentally new structures and mechanisms ensuring peace and security in Europe, which would guarantee peaceful resolution of all disputes and ensure respect for the rights of individuals and peoples

Give peace a chance!

Französisch

Chers Européens,

Nous, citoyens de Russie, de plus de cent nationalités, de différentes confessions, races, croyances, orientations politiques, idéologiques, sexuelles et de tout le reste, nous voulons nous adresser à vous directement, sans confier ce texte aux politiciens et aux médias, car nous croyons le moment venu de parler sans intermédiaires.

Nous constatons avec une vive préoccupation que la situation en Ukraine a engendré la plus grave crise politique en Europe depuis la guerre froide.

Les dirigeants des États et des alliances militaires, pour la première fois depuis des décennies, n’excluent pas la possibilité d’une guerre sur notre continent, ce qui signifierait la mort de millions de personnes, de nos enfants, de nos parents et de nos proches. C’est une folie absolue que de voir nos peuples se laisser aller à la guerre et ne nous laisser que le rôle de figurants et d’observateurs.

Nous pensons que le moment est venu, pour les gens, de prendre leur destin en mains. Des politiciens irresponsables, des phobies de guerre froide, des blocs militaires, des armes de destruction massive, des bases militaires et des armées font surgir la menace de nouveaux conflits en Europe.

Nous sommes convaincus qu’aucun des peuples d’Europe ne veut la guerre. Il n’y a aucune raison ni de conditions à ce que des différends entre politiciens et des problèmes géopolitiques ne conduisent à de nouveaux troubles pour nos peuples. Si vos médias vous disent le contraire, s’ils essaient de vous convaincre que quelqu’un en Russie pense autrement, voulant envahir n’importe quel territoire ou asservir d’autres peuples, ce ne sont que des mensonges pour vous faire accepter des sanctions ou d’autres formes de pression sur la Russie.

Personne en Russie ne veut de conflit avec l’Europe, aucun citoyen de Russie n’est hostile aux Européens, aucune nation européenne ne devrait se sentir menacée par la Russie. Nos vœux concernant des minorités russes en Europe ne passent pas au-delà des conventions européennes et des principes fondamentaux des droits de l’homme.

Nous ne voulons que des garanties fondamentales pour notre sécurité, alors que notre nation a subi de multiples agressions venant de l’Europe au cours des deux derniers siècles. Or ce désir naturel n’a rien à voir avec une menace contre d’autres États. Nous ne voulons pour nous que des garanties de paix.

Nous demandons instamment à tous les gens lucides de l’Europe d’influencer les autorités de leurs pays, de faire cesser la diffusion de slogans militants et provocateurs, de ne pas céder aux mensonges des politiciens et des médias sur la «menace russe»,d‘ inviter les autorités au dialogue et à la recherche de solutions mutuellement acceptables au nom d’une Europe unie et calme.

Le temps des peuples d’Europe est arrivé. Ensemble, nous devons créer des structures nouvelles et des mécanismes pour la paix et la sécurité, pour assurer la résolution pacifique de tous les différends et le respect des droits de l’homme et des peuples.

Donnez une chance à la paix!

Original

A special film for Europe Poroshenko kills the people at the Donbass! (with sign language)

LG.RML

1406735239_original-300x279

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 1. Februar 2015 in Bevölkerung, Europa, Faschismus, Geschichte, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Politik, Provokation, Russland, Völkergenozid, Völkermord, Welt und mit , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 62 Kommentare.

  1. thomas gerhard krumm

    An die Russische Frau aus Moskau, ob sie es ist oder nicht!
    Von meiner Seite, als Mensch, hat niemand körperliches Leid zu fürchten.
    Ich unterstütze, so wie ich kann, jedliche Bemühungen von Menschen die keinen gewaltätigen Konflikt betreiben.
    Lediglich kann ich nur für mich sprechen, da viele keinerlei Verantwortung dafür tragen wollen und die Verantwortung auf die Politik abwälzen.
    Die Politik, welche nur wirtschaftliche Ziele für sich verfolgt, ist massgeblich für die gefährlichen Situation verantwortlich zu machen.
    Es wird Zeit, das die Menschheit, gegen diejenigen sich aufbegehrt und Ihre Verantwortung für sich und die anderen in Ihre eigenen Hände legt.

    • Ich bin es, immer, keine andere Person hat Zugang auf mein Blog! Das ist meine große Herzensangelegenheit, auch wenn mir diese manchmal viel Kraft abverlangt. Lieben Grüß und alles Gute für Ihre Bemühungen. Swetlana

    • Herzliches hallo Russian Moscow Lady. Ich sage mal einfach du zu dir. Schön das du das machst das ist toll!!!!!!!!!!! Denn sicher jeder will Frieden denn wir sind alle eins und sind alle gleich egal welche Rasse oder welchen Glauben man hat. Ich wüsste nicht was ich da grosses beitragen könnte, da ich sehe das unsere Politik korrupt ist. Doch ich hätte da eine gute Internetseite. Gehe doch einmal auf die Internetseite, avaaz.org/die Welt in Aktion, (du kannst deine Sprache oben anklicken) dann wird dir Weltweit geholfen. Und wir können alle, die ganze Welt, uns dafür einsetzen und dich, euch alle, dabei unterstützen. So wurde schon fiel bewirkt. Du könntest da eine Petition starten. Ich werde mich gleich auch da einmal umsehen, ich möchte dir wirklich helfen und euch alle Unterstützen. Schön das wir alle für einander da sind. Schön das du das auf diese Art gemacht hast, wirklich super. Herzliche Grüsse aus der Schweiz Nadia Wenger

      • Liebe Nadia! Ich danke Dir vom ganzen Herzen für Deine wärmenden Worte, es hat meiner mittlerweile wirklich ermüdeten Seele ganz gut getan. Ich kenne diese Petitionsseite, muss mal darüber nachdenken und mich umschauen. Den Text habe ich nur weiterverbreitet, der Autor lebt in Russland und hat vorgeschlagen bzw. darum gebeten diesen aus Russischen in andere verschiedene Sprachen zu übersetzen. Ich mache mir große Sorgen um meine Verwandten in Russland. Die Verwandte, die in der Ukraine gelebt haben, mussten fliehen – rechtzeitig, wie es sich etwas später herausgestellt hat! Jetzt sind sie in Russland in Sicherheit, dann hagelt es schon von unberechtigten Sanktionen, man wird es aber auch weiter tun. das finde ich einfach nur abartig. Ich weiß es nicht, ob meine Familie auch irgendwann mal flüchten muss, denn ich beobachte bei uns in Münster auch einige Dinge, über die ich hier aber nicht unbedingt schreiben möchte. Danke, liebe Nadia, nochmals!!! Liebe Grüße aus Deutschland und Gottes Segen. Sweta

  2. Felix Klinkenberg

    Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Russischen Menschen, ausgehend von ihrem humanitären Empfinden, alle Menschen als ähnlich Human einschätzen ( Verschätzen ) und dabei nicht Berücksichtigen, was die Jahrzehnte lange intensive Indoktrination und Dressur, mit den Menschen, im real existierenden Faschismus angestellt hat. Was soll das ansprechen der Europäer, erstens gibt es keine Europäer, sondern Griechen, Italiener, Franzosen, Deutsche, Dänen, usw und zweitens, sind diese Staaten leider nicht Souverän, sondern Tributpflichtige Vasallen, des GB/US Imperium und darüber herrschen die Dynastien, der City of London und der Wall Street. Da soll er sich doch das aktuelle Beispiel Griechenland ansehen, kaum ist Tsipiras gewählt, schon hat er Besuch von einem Economic Hit Men und er lässt ganz Handzahm, die Politik von Lazars&Brother bestimmen. Ich würde ja verstehen, wenn der Brief an die Franzosen gerichtet würde, denn nur wenn die Franzosen, in kürze, die legitime politische Erbin, von Charles de Gaulle, die Madam Le Pen, zu ihrer Präsidentin wählen, gibt es eine Chance, zu Souveränen Staaten in Europa, zu einem Europa der Vaterländer und zu einer gedeihlichen Zusammenarbeit, auf UNSEREM Eurasischen Kontinent und zu Frieden.

    • Giechenland blieb bis jetzt hartnäckig, Felix, egal, von wem sie die Tage Besuche bekam. Wie gesagt, bis jetzt – das sind die letzten Nachrichten zu dieser Stunde. LG

    • Stimmmt…..die Staaten sind nicht souverän…..aber ich denke….jeder der auf diesem Erdteil….also Europa lebt….kann als Europäer angesprochen werden……mir ist es egal ob es die Vereinigten Staaten von Europa einmal geben wird………wichtig ist nur……dass Frieden in Europa herrscht……und ich denke…..dass ist allen Politiker von Europa egal…..die interessiert nur der Profit….egal wo man hinschaut….ich denke….der Brief ist an das Volk gerichtet…und als Teil davon egal ob Deutscher oder sonstwelcher Nationaliät…ich lebe halt in Europa…also auch Europäer…..hat kein Interesse an Krieg……..es sollte doch möglich sein ….in FRIEDEN miteinander zu leben

  3. Hallo Swet,

    Du weißt, das ich Deutscher bin und ich kämpfe immer für den ursprünglichen wahren Frieden ! Oft verschließen die Menschen ihre Ohren – nichtswissende Besserwisser nennen mich häufig Putinversteher,- ich solle doch nach Russland ziehen usw… usw… usw… ! Es sind Menschen die von den Politikern und den westlichen Medien so dumm und blind gemacht wurden. Putin ist wie er ist – ein Mensch, der auch seine Fehler hat. Aber weder Präsident Putin noch Russland war jemals der Aggressor – auch dieses Mal in der Ukraine nicht. Wenn ich die Wahrheit und die Gerechtigkeit vertrete muß ich mich daher schützend auf die Seite Russlands stellen, denn nur wenn ich (es schaffe) den Leuten hier in Deutschland die Augen zu öffnen, damit sie endlich die Gefahr begreifen, können sie sich zusammen tun und gegen diese arglistigen, dreckigen und totbringenden Politiker und deren propagandistischen Medien etwas unternehmen – mit anderen Worten – nur so können sie die Bürger Deutschlands und Europas sich selbst und zugleich ihre Staaten vor einem erneuten großen Krieg schützen.
    Ich stehe immer für den Frieden ein – in der Ukraine, Syrien, Venezuela, Afghanistan, Irak, usw…
    Ich habe manchmal schon fast selbst geglaubt, ich hätte meine deutsche Seele an Russland oder Novorussia verlohren, aber durch dein Friedensappell sehe ich, dass du genauso friedliebend bist wie ich und dass du deine Seele (hoffendlich) nicht an Deutschland verloren hast !!! hahaha. Ich denke es gibt einen Grund dafür, das wir – aber auch viele andere Menschen, gleichgesinnt sind – Die einfachste und wahrscheinlich zutreffenste Erklärung dafür ist, das wir alle Menschen sind und das wir ALLE verbrüdert sind (gentechnische Untersuchungen haben bewiesen, das es tatsächlich nur eine einzige Rasse Mensch auf der Erde gibt und gab !).

    Nun Swet, dazu habe ich auch noch etwas erfreuliches – ich hoffe, dass es so viele werden, das den „Politikern“ und Bankstern die Menschen fehlen, die für sie als Soldat oder Söltner in den Krieg ziehen um zu morden oder selbst ermordet zu werden.

    es ist ca. 3 Stunden alt: http://www.contra-magazin.com/2015/02/ukraine-massenflucht-von-reservisten-keine-lust-auf-bruderkrieg/

    Dann noch das hier:

    https://cooptv.wordpress.com/2014/08/05/offener-brief-des-niederlandischen-professors-cees-hamelink-entschuldigung-herr-putin/

    es ist nicht der Einzigste – hier findest du noch ein paar mehr

    https://cooptv.wordpress.com/2014/08/05/offener-brief-des-niederlandischen-professors-cees-hamelink-entschuldigung-herr-putin/

    und es gibt sicherlich im Internet und als Brief per Post noch viel mehr.

    Ich jedoch habe noch keinen solchen Brief geschrieben – hmmm warum eigendlich nicht ? wahrscheinlich weil ich viel zu viel andere Sachen schreibe und ich darauf hoffe, dass solche guten Leute wie du Swet , bei Putin ein gutes Wort für mich einlegen werden hahaha.

    Ok Swet – du weißt ich bin auf der Seite für den ursprünglichen wahren Frieden – und das werde ich auch IMMER sein !!!

    Ciao

    Christian

    • Danke Dir 🙂 Es ist geplant, Kriminelle zur Mobilisation zuzulassen (Vorschlag von Ljaschko) – Klein-und mittelschwer Kriminelle. Dann kommen die Frauen dran. Für Männer (18-60 Jahre) werden die Grenzen dicht sein. LG und gute Nacht, gehe erstmal ins Bett (muss morgen früh einspringen). LG

  4. viele Menschen

    Hier CDU und Friedenspolitik:
    „… Auch an der Neuorientierung der NATO hatte Rühe [CDU & Atlantiker] entscheidenden Anteil, da er gemeinsam mit Helmut Kohl und dem damaligen Bundesaußenminister Klaus Kinkel in jahrelangen Verhandlungen sowohl die zögernde US-Regierung als auch die europäischen NATO-Partner von der Notwendigkeit einer schnellen Ausweitung der NATO nach Osten überzeugen konnte. …“
    http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_R%C3%BChe
    http://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung

    Warum Rühe? / : Text eines Users bei Telepolis mit links:

    25. Januar 2015 03:05
    Deutsche Militärs diskutierten schon 2009 die Spaltung der Ukraine
    kostenfaktor (mehr als 1000 Beiträge seit 29.12.13)

    Die NATO-Faschisten wußten, welche Folgen es haben würde, die Ukraine
    durch einen Nazi-Putsch in die NATO zu zwingen, und haben diese
    einkalkuliert. Deren Empörung über den Widerstand der Bevölkerung
    gegen die NATO-Expansion ist reines Theater, d.h. Teil der PSYOP.

    „De-facto-Staat“ Ostukraine
    german-foreign-policy.com, 01. Dezember 2009
    Deutsche Militärkreise debattieren über eine erneute Osterweiterung
    der NATO und über eine Spaltung der Ukraine. Wie ein früherer
    Mitarbeiter des Amtes für Studien und Übungen der Bundeswehr
    schreibt, sei die Ausdehnung des westlichen Kriegsbündnisses auf
    ukrainisches Territorium weiterhin im Gespräch. Komme es tatsächlich
    zu einem solchen Schritt, dann „träte wahrscheinlich nur die
    Westukraine“ der NATO bei. „Die Ostukraine“ werde „in diesem Fall
    unabhängig oder ein De-facto-Staat wie Abchasien.“ Der Autor, ein
    Oberstleutnant der Reserve, stellt seine Überlegungen in einer
    militärischen Fachpublikation vor und bettet sie ein in einen
    Rückblick auf alle NATO-Osterweiterungen der vergangenen 20 Jahre.

    Der damalige Bonner Verteidigungsminister Volker Rühe habe im März
    1993 als erster öffentlich erklärt, das Kriegsbündnis auf mehrere
    Staaten Osteuropas ausdehnen zu wollen, berichtet Brill. Damals habe
    Washington höchst skeptisch auf die deutschen Vorschläge reagiert;
    die Osterweiterung sei Politik „Made in Germany“ gewesen.“
    http://www.davidnoack.net/ostukraine.html
    Karte:

    Ab Seite 36:
    „Die NATO-Osterweiterung und der Streit um Einflusssphären in Europa“
    http://www.bmlv.gv.at/pdf_pool/omz/oemz2009_06.pdf

    PutinFreund schrieb am 24. Januar 2015 21:53

    > Abschließend: Ich will damit nicht sagen, dass das finanzielle
    > Problem das primäre Problem ist. Es geht hier schlicht um
    > Menschenleben. Was ich damit nur verdeutlichen will: Denen da oben
    > geht es nicht um Menschenleben. Denen geht es um Geld. Macht. Um
    > nichts anderes geht es hier.

    Der EU-Think Tank ISS hat das folgendermaßen ausgedrückt:
    „Die EU müsse „in einer symbiotischen Beziehung mit den
    Transnationalen Konzernen“ die „funktionellen Ströme“ der „globalen
    hierarchischen Klassengesellschaft“ absichern und „die global Reichen
    von den Armen“ abriegeln. Selbst ein Krieg gegen Russland schließt
    das EU-Papier bis zum Jahr 2020 nicht mehr aus.“
    http://www.werkstatt.or.at/index.php?option=com_content&task=view&id=
    191&Itemid=1
    http://www.iss.europa.eu/uploads/media/What_ambitions_for_European_de
    fence_in_2020.pdf

    Aufschlussreich ist auch die Tabelle auf Seite 70.“
    http://www.heise.de/tp/foren/S-Deutsche-Militaers-diskutierten-schon-2009-die-Spaltung-der-Ukraine/forum-291207/msg-26397061/read/

  5. Die Mehrheit der Menschen will den Frieden.
    Krieg wollen nur die Herrschenden, die Machthaber in einigen Ländern und Kontinenten. Deshalb müssen diese Leute aufgehalten werden, wenn es noch möglich ist. Dazu muß die Presse aber wahrheitsgemäß berichten und sich nicht zum Erfüllungsgehilfen der Kriegstreiber machen . Genau das tut sie derzeit im Westen noch.
    Die Mehrheit der Bürger in Deutschland sieht Russland nicht als Feind, sondern wollen freundschaftliche Beziehungen zu Russland. Ihr seid unsere Nachbarn.
    Ich fürchte allerdings, dass die Regierenden in USA, Berlin und Kiew uns in einen verheerenden Krieg treiben könnten, den keiner von uns will, auch Putin nicht.
    Das kluge Verhalten von Putin hat die Katastrophe bis jetzt verhindert. Ob er das weiterhin kann, müssen wir abwarten. In Kiew sitzen Leute, amerikaische Marionetten, Faschisten und Agenten, die wollen den Krieg, den Kampf gegen Russland, im Interesse von Amerika. Über die Ukraine ein Stück weiter zur Weltmacht. Wenn dazu der Krieg notwendig ist, dann wird er geführt werden, die USA Regierung schreckt das erfahrungsgemäß vor nichts zurück. Sie haben doch alles dafür vorbereitet.
    Das ist meine Einschätzung der Situation.

  6. Liebe Freunde, liebe Swetlana,

    nach einiger Zeit bin ich wieder hier und freue mich sehr … – das Ihr da seid.

    Etwas überrascht bin ich über den Beitrag von „viele Leute“ – ich denke wir sollten von viele Leute zu uns übergehen. – zum Einzelnen, unseren Namen sagen.

    Den Beitrag selbst finde ich sehr gut, gibt mir natürlich sehr zu denken, als deutschem Militär. – Volker Rühe war, ist etwas… – da wird es einiges zu tun geben.

    Die gegenwärtige Situation weckt, denke ich einige auf, und es wird noch etwas so weiter gehen, – bis auch die nächsten ihren Arsch vom Fernseher erheben … und irgendwo etwas in ihrem Innersten begriffen haben.

    Ich habe meine Großeltern besucht, versorgt und gepflegt welche 1945 um die 23-25 Jahre waren. Die Nachwehen gehen in Generationen.

    Aber liebe Leute, – welche ihr so liberal oder ultra-konservativ seid und in eurer Doktrin denkt der nächste Krieg wird Zeit… , IHR habt dies nicht getan und eure Allianzen sind etwas verfrüht. – Schade, _ oder besser Gott sei Dank.
    Aber dafür gibt es natürlich sicher einen Grund. – Denn euch schwimmen die Felle davon.

    Seid euch alle in einem gewiss, – in Deutschland gibt es nicht nur angebliche völlig verstrahlte rechts- oder linksextremistische DummMichels welche …, SIE sind abgesehen davon alle Menschen und haben einen Kopf zum Denken.

    Es hat alles seinen Sinn, – und in dem Sinne werden wir uns wieder sehen.

    Im aktiven SEIN .- Ich bin für mein Dorf, für mein Land, für diese Welt, dass sie uns ALLEN gebe was WIR wollen. Frieden, Wohlstand uns gegenseitige Partnerschaft welche uns glücklich macht. Es gibt noch so viel zu entdecken.

    Viele herzliche Grüße an Euch – Gerd

    PS: an Melanie – Du hast sehr recht, – denke immer daran – wir sind JETZT – jeden Tag gestalten wir die Zukunft – :-)) ich denke Du bist sehr dabei, und Du bist nicht allein. :-))

  7. Auch die meisten Österreicher wollen Frieden das glaube ich sagen zu können.
    Ich fühle mich mit der Russischen SEELE sehr verbunden, wir sollen auf diesem Kontinent alle zusammenstehen und uns mit Russland verbinden und damit dem schrecklichen Treiben Amerikas und seinen Lakaien, die nur an Macht und Zerstörung unseres wunderbaren Planeten Interesse haben, Einhalt gebieten, damit wir und unsere Kinder in Frieden und Freiheit leben können.
    Das wünsche ich auch dem Amerikanischen Volk und allen Völkern dieser Erde.
    Renate

  8. Druschba Russia

    Putin Brief

    Hier treffen zwei Aspekte aufeinander, die sich ideal ergänzen. Es ist die russische Volksseele, die auf einen aufgeklärten Geist Putins trifft.

    Dieser reflektiert in seiner Waage-Mentalität eben völlig synchron das, was das russ. Volk im Innersten empfindet und ausmacht.

    Es ist die tiefe Sehnsucht nach Harmonie nach innen und eine Entschlossenheit nach außen, die sich so manifestiert.

    Die Weisheit aus leidvollen Erfahrungen und Lebensprägungen Putins und eine natürliche Intuition sowie ein untrüglicher Instinkt für das Wahrhaftige läßt keine Täuschung zu, was die Feinde Russlands auch betreiben mögen.

    Geschichtlich betrachtet fokussiert sich nun alles der griechischen Gestalt “Atlas” gleich, der die
    Erdkugel auf seinen Schultern tragend um die Gunst der Götter kämpfte, auf Putin.

    Dieser epochale Umbruch durch die von Putin eingeleitete Katharsis wird für alle Völker zum
    Sinnbild der Umkehr!

    Diese Götterdämmerung ist ein Geschenk des Himmels, Gottes!
    In der dies verkörpernden Orthodoxie liegt die Wurzel der mentalen Kraft zur Erneuerung dieser
    Lichtgestalt Putin.

    Die Synthese aus Wahrnehmung des Realen gepaart mit dem Fundament einer spirituellen Wesensart ist ein Segen für die Menschheit, die ihren Weg aus dem Nebel der Täuschung, Verblendung und Lüge nun gewiesen wird.

    So ist die Integrität und Unkorrumpierbarkeit Putins für den verlogenen Westen mit all seiner Niedertracht ein Gräuel, ein ständiger Stein des Anstoßes.

    Doch die Sterne und die kosmische Konstellation lassen die perfiden Mechanismen der Dunkelmächte
    nicht mehr zu, die Menschheit erwacht, tritt zunehmend in das realitätsbezogene Wassermann-Zeitalter ein.

    So wird die unmenschliche Abgrenzung über die Profitgier und andere niedere Haltungen einer
    klandestinen Pseudo-Elite keinen Platz mehr finden, sondern einer gesunden Koexistenz der
    Völker Raum geschaffen.

    Dabei ist es relativ egal, wie dieser Weg im Detail sich erweist, es ist einzig das Moment der
    inneren Wahrnehmung und des Gespürs für dieses Zeitfenster einer globalen Neuausrichtung.

    Daran werden sich alle nachfolgenden Generationen zu erinnern haben und dem heroischen
    Einsatz dieses Menschen Putins gedenken, das ist Gewissheit.

    Er ist ein wahrhaftiger Staatsmann, ein Diener seines Volkes, ein Freund der Menschen und
    ein liebenswürdiger Mann – den Gott segnen und bewahren möchte.

    In diesem Sinne

  9. Einar Schlereth

    Liebe Swetlana, Ich werde deinen Aufruf auch auflegen, weil er dem Friedenswillen so vieler Menschen Ausdruck verleiht. Leider ist es nur ein leises Flehen von Wenigen, das im ohrenbetäubenden Gebrüll der Massenmedien untergehen wird. Aber aufgeben wollen wir nicht. Auch wenn wir angefeindet, verleumdet und bespuckt werden. Wir machen weiter. Mit besten Wünschen und Grüßen!

  10. Die Analysen unserer sogenannten Demokratien im Westen, die einzig eine Maske des „Imperiums“ sind, treffen durchaus zu. Was aber immer fehlt, ist eine Idee, wie ein moderner Staat wirklich funktionieren könnte. Dies könnte auch Russland zum Dilemma mit dem Westen heraushelfen, wenn in Europa sich endlich die Erkennntis durchsetzen würde, dass die Wirtschaft, die ganzen ökonomischen und ökologischen Grundlagagen dem Gedeihen der ganzen Menschheit dienen muss und von der Politik einzig die Gesetze der Menschenwürde vorgeschrieben erhalten soll. Sie muss brüderlich wirken und darf niemals als Machtinstrument um die Politik eines anderen Landes zu beeinflussen, dienen.
    Die Institutionen der Wirtschaft müssen ihre Angelegenheiten so regeln, dass sie sich nicht in die Politik einmischen. Die Politik aber darf der Wirtschaft Grenzen setzen, dort wo die Würde des Menschen beeinträchtigt wird.
    IM WIRTSCHAFTLEBEN MUSS BRÜDERLICHKEIT GELTEN !!!

    Die Politik muss dafür sorgen, dass die Menschenwürde aller Menschen gewahrt bleibt. Sie muss gewährleisten, dass in der Wirtschaft Brüderlichkeit auftritt und dass sich jeder Mensch seinen Neigungen gemäß entwickeln können darf. Insofern muss das Rechtsleben, die staatliche Gewalt (Polizei, Militär) zum Wohle und zum Schutze der Menschlichkeit eingesetzt werden.
    IM RECHTSLEBEN (POLITIK) MUSS GLEICHHEIT HERRSCHEN !!!

    Im Leben des kulturellen, geistigen Schaffens muss sich der Mensch frei bewegen können. Da gehört auch die Religionsfreiheit und die Freiheit des künstlerischen Schaffens hin. Auch das Gesundheits- und Bankenwesen. Der Staat darf hier nur eingreifen, insofern die Menschenwürde beeinträchtigt wird. Und dies wird sie durch die Versklavung durch den Sekundärkreislauf der Finanzwirtschaft. Dieser Kreislauf der Spekulation muss unterbunden werden. Das ist die Aufgabe des RECHTSLEBENS, damit die Freiheit der Menschen nicht beeinträchtigt wird. Unsere Freiheit wird durch das Imperium genau durch die Auswüchse im Finanzwesen am meisten korrumpiert.
    IM GEISTESLEBEN (KULTUR) MUSS FREIHEIT MÖGLICH SEIN !!!

    Diese Errungenschaften der Französischen Revolution wurden nie in der richtigen Weise umgesetzt, sondern durch Phrasen missbraucht.

    Das POLITISCHE PARLAMENT hat allein über die Gesetze des Zusammenlebens einer staatlichen Gemeinschaft zu bestimmen.
    Es muss ein WIRTSCHAFTSPARLAMENT (Vertreter der wirtschaftlichen Assoziationen) geben, das sich mit den Aufgaben zum wirschaftlichen Wohlergehen der Menschen und der Völker auseinandersetzt und dafür sorgt, dass jeder Mensch auf unserem Planeten ein menschenwürdiges Leben führen kann. Das wäre zum Beispiel die Aufgabe der UNO und nicht der sinnlose Palaverclub in New York.
    Dann sollten in jedem Staat kulturelle Korporationen dafür sorgen, dass Bildung und Forschung, Kunst und Kultur aus freiem Schaffen heraus koordiniert werden könnten.

    Ein vom VOLKE GEWÄHLTER SENAT sollte diese drei Bereiche koordinieren und darauf achten, dass diese wahre Gewaltentrennung funktioniert. Damit könnte eine wirkliche zeitgemäße Demokratie entstehen. Wenn diese Einsicht bei den Bürgern der Völker einzieht, dann ist dies das Ende des weltweiten Imperiums der Konzerne und der Beginn einer wirklich menschlichen Gesellschaft.

    Begonnen werden muss mit der Entflechtung von Politik und Wirtschaft. Welch verheerende Konsequenzen dies haben kann, wenn damit nicht endlich begonnen wird, ist an den fiesen und ungerechtfertigten Sanktionen gegen das russische Volk zu sehen.

    Fritz Frey

  11. Hallo Swetlana,

    schön wieder einmal auf Deiner Seite zu sein.

    Letztes Jahr um diese Zeit war Dein Blog ein ganz wichtiger Bestandteil für mich um an andere Informationen außerhalb der „Lügenpresse“ zu kommen.
    Du hast eine ganz wichtige Arbeit gemacht und dafür möchte ich Dir einmal meinen besonderen Dank aussprechen.
    Im Spätsommer hatte ich schon manchmal das Gefühl, dass Dich die Situation zermürbt und Du manchmal am Ende Deiner Kraft bist und verschiedene Kreise sich auf Dich eingeschossen hatten.
    Das aktuelle Nachrichtengeschäft hat sich dann auf andere Seiten verlagert, etwas mehr Ruhe und auch private Sicherheit sei Dir gegönnt.

    Nochmals vielen Dank und Deinen Wahlspruch „gefährich ist den Leu zu wecken….“
    sollten unsere Regierenden immer im Auge behalten.

    Liebe Grüße
    Fred

  12. Für eine wirkliche Demokratie im Westen, die aus der Versklaverei durch das Imperium herauskommen will, braucht es drei Dinge, die falls Interesse besteht, näher erläutert werden können:

    1. Entflechtung des Einflusses von der Wirtschaft auf die Politik. Die Politik hat durch Gesetze die Erhaltung der Menschenwürde in der Wirtschaft zu bestimmen. Die Wirtschaft soll ihre eigenen Angelegenheiten durch EIN WIRTSCHAFTSPARLAMENT regeln, in dem sich die diversen Assoziationen austauschen. Dies soll zum Wohle der Menschheit geschehen und nicht zu deren Ausbeutung, wie das heute geschieht. Wirtschaftliche Sanktionen gebenüber einem Staate treffen immer die einzelnen Individuen und sind ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
    BRÜDERLICHKEIT IM BEREICHE DES WIRTSCHAFTSLEBEN ist das Ziel.
    Hier und nur hier hat die UNO eine Aufgabe.

    2. Die Politik hat die Aufgabe die Menschenrechte und die Menschenwürde so zu schützen, dass sich jedes Individuum eines Staatsgebietes frei, seinen Fähigkeiten gemäß, entfalten kann. Das Rechtsleben allein darf ein „Gewaltmonopol“ (Polizei, Militär) zum Schutz der Menschenrechte und der Menschenwürde haben. Die Wirtschaft darf darauf keinen Einfluss nehmen.
    GLEICHHEIT IM BEREICHE DES RECHTSLEBENS. Es darf hier keine Unterschiede des Standes oder der Herkunft eines Menschen geben. Die Gesetze der Politik, die im POLITISCHEN PARLAMENT beschlossen werden, müssen dafür sorgen, dass im Wirtschaftsleben die Menschlichkeit und Menschenwürde gewahrt bleibt und im kuluturellen Schafften Freiheit gewährt ist.

    3. Im kulturellen und wisschenschaftlichen Schaffen muss sich eine individuelle Ethik entwickeln, der die Menschenwürde und die Menschlichkeit an sich zugrunde liegt. Diese muss von der Politik geschützt werden. Der Rechtsstaat darf nur da eingreifen, wo wahrhafte Menschlichkeit gefährdet ist. Dort aber muss er eingreifen.
    FREIHEIT IM GEISTESLEBEN.
    Da gehört das Bildungswesen, die Ideen zur Gesetzgebung, das Gesundheitswesen und das ganze künstlerische Schaffen dazu. Das Geistesleben einer Gesellschaft muss aus den wirtschaftlichen Errungenschaften finanziert werden, denn es sind die Ideen, die aus dem Reichtum der freien Ideenschöpfung kommen, welche Staat und Wirtschaft entwickeln.
    Da finden sich die KORPORATIONEN von Kunst, Kultur und Wissenschaft und kreiieren die Ideen zur gesellschaftlichen Entwicklung aus voller schöpferischer Freiheit heraus. Sie stellen diese dem Rechtsleben und dem Wirtschaftsleben zur Verfügung.

    4. Ein sogenannter SENAT, in dem die fähigsten Leute aus dem Wirtschaftsleben, den Rechtsleben und dem Geistesleben sich finden, koordiniert die andern drei Bereiche so, dass das Wohl für eine zusammenlebende staatliche Gesellschaft möglichst groß ist. Dieser Rat der Weisen beobachten die Arbeite der anderen drei Bereiche und sorgt dafür, dass die Gewaltentrennung gewährleistet ist und Korruption ausgeschlossen werden kann.

    So könnten sich die Völker Europas aus dem US-Imperium befreien und endlich einen eigenständigen Weg gehen. Unter diesen Voraussetzungen könnte sogar eine EU sinnvoll werden. So wie sie jetzt ist, ist sie einzig ein Wurmfortsatz der US-NATO.
    Dieser Ansatz kann weiter diskutiert werden und kann erst durch die reale Anwendung seine Praxisfähigkeit beweisen. Das bräuchte Mut. Die Ukraine kann aber nur durch neue Ideen gerettet werden und das werden, was sie wirklich sein sollte: Ein Bindeglied zwischen West-Europa und Russland, das ohne Wenn und Aber die echten und wirklichen europäischen Werte besser Vertritt als das us-hörige deutsche Demokratismus-Regime unter Frau Merkel, die zu Unrecht den schönen Namen „Angela“ trägt.

    Fritz Frey

  13. Hi liebe Sweta,
    ich finde Deinen oder Euren Text so schön. Er hat mich sehr berührt. Ihr habt Recht. Wir wollen alle in Frieden miteinander leben. Die Russen und die Deutschen ( auch Engländer, Franzosen etc.) haben die gleichen Wurzeln. ( Die Veden) Ich weiß nicht, ob Du die Bücher von Wladimir Megre über Anastasia kennst? Sie haben mich und meinen Mann sehr berührt und ich finde es toll, dass es in Russland laut „Wahrheit TV“ bereits 248 Siedlungen gibt, die im Sinne von Anastasia auf ihren Landsitzen im Einklang mit der Natur leben. So ähnlich stelle ich mir unsere Zukunft vor. Dabei ist es mir vollkommen egal, ob jemand Russe, Deutscher oder einer anderen Nationalität angehört, da wir alle miteinander verbunden sind.
    Ich selbst kann nur hoffen, dass bald andere, reifere Menschen an die „ Macht“ kommen, die mehr fürs Volk tun uns nicht nur die Marionetten einer größeren Macht sind. Solange wir keinen Friedensvertrag haben, sind wir doch sowieso komplett abhängig. Auch unsere Politiker sind nicht souverän, sie bekommen genau diktiert, was sie tun würfen und was nicht. Manchmal bekomme ich eine richtige Wut darüber , was mit uns getrieben wird. Nur wie können wir das ändern? Menschen, die nicht konform mit dem System gegangen sind hatten oft ein sehr kurzes Leben…….
    Ich wünsche mir von Herzen, dass immer mehr Menschen aufwachen und das ganze Spiel durchschauen. Nur wenn die Masse dagegen vorgeht haben wir eine Chance. Solange wir aber noch genug zu essen haben, das Benzin billiger wird, wir auf Teufel komm raus konsumieren können, solange es uns quasi noch „gut“ geht und keinem was fehlt, wird sich nicht viel ändern. Das ist in Griechenland, Spanien etc. schon anders.
    Meiner Meinung nach, können wir uns nur einzeln aus dem System heraus ziehen, indem wir eben wieder mehr Wert auf gesunde Nahrung ohne chemische Inhaltsstoffe, auf Umweltschutz, ein einfacheres bewusstes Leben im Einklang mit der Natur führen und den Fernseher ausschalten; uns mit uns selbst, unseren noch nicht verarbeiteten Themen beschäftigen, wieder lernen auf unsere innere Stimme zu hören,…….sprich uns mit den wirklich wichtigen Dingen beschäftigen…….dann ist Wandlung möglich.
    Jemand hat geschrieben, er „kämpft“ für den Frieden. An sich ist der Ansatz gut, wobei mir das Wort Kampf nicht gefällt. Mit gefällt es besser: Wir leben den Frieden vor und wir sind die Veränderung, die wir uns in der Welt wünschen ( Mahatma Ghandi).
    Was ich außerdem noch gut finde, ist Aufklärung. Dabei gehen wir aber auch nicht missionarisch vor. Wir spüren nach ein paar Sätzen, wer sich dafür interessiert dann reden wir weiter und nennen einige Buchtitel, die die Leute evtl. interessieren könnten. Wenn das nicht der Fall ist, wechseln wir das Thema. Keiner soll zu seinem Glück gezwungen werden.
    So liebe Sweta, ich wünsche Dir weiterhin viel Glück und Erfolg und lese nun mal die anderen Beiträge.

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Hallo, liebe Martina! Ja, ich kenne die „Werke“ von Megre über diese „Anastasia“, die es in der Wirklichkeit niemals gab, wie Megre behauptete. In Russland gab es ein riesen Skandal damals, auch Talkshows, Gerichtsverhandlungen, denn diese Siedlungen sind nicht das, wofür man sie hält. Die Menschen wurden dorthin gelockt und wie Weihnachtsgänse ausgenommen – u.a. enteignet durch Eigentumsverkäufe zu Gunsten der Siedlung, man durfte aus der Siedlung nicht raus und vieles andere mehr.

      Für mich persönlich reichte schon ein einziger Satz aus seinem (?) Buch, wo er beschreibt, dass diese Anastasia (außer anderen Eigenschaften aus der Sicht eines Mannes) in der Taiga u.a. halbnackt rumlief (klar, dass er dann mit ihr, die es ja nicht gibt(!), geschlafen und ein Kind mit ihr gezeugt hat – a bisserl Erotik muss ja sein.

      Das ist aber nicht das Wichtigste, wo seine Lüge anfängt. Deshalb zurück zur Taiga. Kein (!!!) Meinsch wird in der Taiga – ganz egal zu welchen Jahreszeit – halbnackt geschweige denn nackt überleben können ! Die Mücken werden dich, bzw. dein Fleisch, wie Piranhas auffressen, wenn du nichts anhast!

      Hinter Megre stehen mächtige Leute, nicht ausgeschlossen (von mir aus sogar selbstverständlich), das auch aus dem Ausland, die darauf aus sind, dem russisch-orthodoxen Glauben zu schädigen, was man schon seit Ewigkeiten versucht und immer noch nicht schafft. zerstörung Russlands von innen, wenn Du willst. Dafür ist man bereit die von sich aus gute Ideen (Ökoleben etc.) zu mißbrauchen. Das nun einiges dazu.

      Von dieser Sekte wird schon länger gewarnt (Info leider nur auf Russisch):

      http://www.k-istine.ru/sects/anastasia/anastasia_about.htm

      Hier hat man mich schon mal darüber gefragt (Kommentar):

      https://russianmoscowladynews.com/2013/08/05/willkommen/

      Lieben herzlichen Grüß!

  14. Liebe Sweta,

    von der Seite habe ich es noch nicht betrachtet. Es macht mich sehr nachdenklich, was Du da schreibst.
    An sich finde ich den Gedanken sehr wertvoll, im Einklang mit der Natur sein eigenes Gemüse anzubauen und in Gemeinschaften zusammen zu wohnen.
    Als wir die Bücher gelesen haben, hat uns auch sehr viel angesprochen. Die Geschichten und Vergleiche waren für mich stimmig. Es soll ja wirklich so reife Menschen gegeben haben, die Dinge materialisieren können. Sai baba war so ein Mensch.

    Es ist immer alles ein Frage, was die Menschen daraus machen. Schau Dir doch mal Jesus Christus an. Er hat viel Gutes getan, geheilt und wollte die gelebte Liebe den Menschen näher bringen. NUR, was ist daraus geworden? Die Bibel enthält sehr viel Wahrheit, ist nur manchmal schwer verständlich. Dieses heilige Buch wurde im Laufe der Zeit durch die verschiedenen Konzile immer wieder von Kirchenmännern verändert. Bis zum Jahre 550 nach Christus ( bitte nagel mich wegen dem Datum nicht fest) gab es auch die Reinkarnation noch in der Bibel. Da kannst Du Dir sicher vorstellen, dass das den Kirchenmännern gar nicht in den Kram gepaßt hat. So haben sie die Reinkarnationslehre beim Konzil von Konstantinopel einfach aus der Bibel entfernt. Das ist nur ein Beispiel, dafür gibt es viele.
    Das Urchristentum finde ich wirklich authentisch und die damaligen Katharer haben das auch größtenteils noch gelebt. Leider wurden sie ausgerottet, da sie zu unbequem waren.
    Das nur am Rande.
    Kann es nicht sein, dass sie Grundidee von Anastasias Buch sehr gut ist. Eine Idee, die die Menschen vereinen soll und dass halt da auch wieder Schindluder getrieben wurde? So kann ich es mir vorstellen. Der ein oder andere Mensch hat eben auch wieder eine Geldquelle gewittert.
    Ich habe Leute kennengelernt, die vedisch geheiratet haben und nach dieser Lehre leben. In Kürze werden sie zur Schetinin-Schule nach Russland reisen, um dieses Schulsystem zu begutachten. Na, vielleicht erfahre ich dann auch was davon.
    Hier unten ist ein link u.a. von der Schetinin-Schule. Die Kinder die da sprechen klingen für mich selbstsicher und klar.
    Im Grunde genommen weiß ich nicht, was da wirklich abläuft, aber wenn wir die Dinge immer mehr mit dem Herzen prüfen, wissen wir die Antwort. 🙂

    http://galaxiengesundheitsrat.de/

    Liebe Grüße,
    Martina

  15. Hallo Swet,

    hier habe ich noch etwas für dich und alle, die dich hier Besuchen – leider ist es zum größten Teil auf Englisch geschrieben.

    Die USA erwähnten letzte Tage, sie wollen sich überlegen, ob sie nicht doch der Ukraine Waffen schicken. Merkel lehnte dieses strickt ab. So kam es durch den Nachrichten / Medien.
    Diese Heuchler !!! Mörderbande !!! SIE unterstützen die NAZIS !!!

    Ich wette, die Waffen sind schon längst dort ! Normalerweise wette ich nie! Warum ich dieses Mal dennoch wette – weil ich diese Wette garantiert gewinnen würde !

    http://doubtingsteven.blogspot.com/2015/02/an-225-mriya-nato-tanks-for-ukraine.html

    DAS ……on January 26 the photo from the Czech Republic……. sagt doch schon genug oder ?

    Ciao

    Christian

  16. http://zeit-zum-aufwachen.blogspot.de/2015/02/christoph-horstel-flurgefluster-aus.html

    schaut Euch das mal an! Angeblich soll es im März 2015 richtig los gehen!

    • Heute im russischen Fernsehen in einer politischen Talkshow (immer sid die Gäste aus der Ukraine anwesend, auch deren Parlament-Abgeordneten) wurde gesagt, dass der europäischen Politikern muss doch bewusst sein, dass es sehr böse enden wird, falls man es zulässt, dass die USA die Waffen nach Kiew liefert.

  17. Hallo Lady,

    Offensichtlich habe ich ein paar Wochen verpennt. Meine Frau hat nachgesehen was es Neues bei Dir gibt und wir danken Dir beide für Dein Sein.
    Nun aber zum Thema:
    Ich las vorhin in einem Kommentar eine interessante Meinung. Wir wären nicht Europäer, sondern Russen, Franzosen, Griechen, Deutsche….. Ja ist das denn nicht völlig egal? Kein einziges Volk will einen Krieg, denn wir alle wissen wie ein Krieg ausgehen würde. Europa wäre eine Trümmerlandschaft, wahrscheinlich am Ende eine atomare Wüste. Und das geht uns alle an. Uns Deutsche, Russen, Tschechen, Polen, Briten, Spanier, Kroaten ….. , also Bewohner Europas und also doch Europäer. Wer das anders sieht, möge bitte bei den Afrikanern auch differenzieren.

    Die Frage ist was wir gegen den bevorstehenden Krieg machen? Wir machen NICHTS. Ein paar Aufrufe hier, ein paar kleine Demos dort und ein paar Zahlungsverweigerungen. Das wird aber den lange geplanten Krieg nicht verhindern. Wir müssen endlich zusammen handeln und das vollkommen unabhängig nach Herkunft, Glaubensrichtung, Sprache, Hautfarbe, rechts oder links. Ich meine keine Petitionen oder solchen Blödsinn unterschreiben, denn das bringt nichts außer dem Gefühl etwas gemacht zu haben. Zu Hause am PC, oder am Fernseher ändern wir nichts. Wir müssen endlich handeln. Wir müssen endlich raus auf die Straßen und das MerKILL-Regime, NS-reloaded, und alle anderen EU-Faschisten endlich aus den Tempeln jagen. Machtvoll aber friedlich. Was glaubt ihr wie das aussieht wenn plötzlich ohne Vorwarnung vor dem Reichstag 500.000 Menschen den Abgang der 650 darin labernden Kriegsverbrecher fordern, oder 1 Millionen Menschen in Brüssel auftauchen und wir nicht eher verschwinden bis diese Lumpen endlich weg sind.Was? Sowas muß man anmelden? Wir sind nicht deren Sklaven, sondern freie Menschen und brauchen niemanden bitten das eine oder andere zu tun oder zu unterlassen. Wer um Himmels Willen sind diese Verbrecher denn? Entziehen wir dem System den Lebenssaft, also die erpressten Steuern und Abgaben.Beschränken wir unsere Einkäufe auf das Lebensnotwendige. Bleibt für 14 Tage zu hause, (Ausnahme medizinisches Personal), laßt die Autos stehen und kümmert euch um eure Lieben. Wie wohl will IM Erika MerKILL Millionen zur Arbeit zwingen? Millionen zum Zahlen von Steuern zwingen? Millionen in einen Krieg verheizen wenn wir das nicht wollen und nicht zulassen werden? Wenn diese Gummipuppen Krieg wollen, dann sollen die sich mit den Strippenziehern und Profiteuren in einen Ring begeben und sich dort die Schädel einschlägen. Der Krieg ist deren Sache. Unsere ist es diesen mit allen Mitteln zu verhindern. JETZT UND ALLE! Oder wollen wir alle ewig Sklaven einer kleinen, bis ins Mark korrupten Elite sein? Und wenn wir erkennen wer wir sind, was in uns steckt, und wer hinter uns steht hält uns niemand auf.
    Völker Europas, stehen wir endlich alle für den Frieden auf! JETZT!

    P.S. sollte das jetzt doppelt sein, dann bitte einen Kommentar löschen. Ich habe heute irgendwie Probleme mit WordPress, oder WordPress mit mir. Danke 🙂

  18. Sehr geehrte Swetlana,

    ich beziehe mich auf Deine Antwort an Martina vom 3.2.

    Ich finde es sehr sonderbar, daß Du auf diese Seite verlinkst, welche die angebliche „Sekte“ um die Anastasia-Bücher „aufdeckt“.
    Offensichtlich hast Du die dort aufgeführten Zitate selbst nicht nachgeprüft, denn dann wäre Dir aufgefallen, daß sie nicht alle stimmen.

    Zum Beispiel Zitat Nr. 2 – angeblich auf Seite 5 des 4. Buches „Sotvorenie“.
    Leider ist ein solches Zitat „Alle Religionen reden über einen Gott.“ weder dort noch auf den Folgeseiten zu finden – auch keine inhaltlich gleiche Aussage.War mir auch so nicht erinnerlich aus der Lektüre des Bücher.

    Ein anderes Beispiel – das Zitat 6 – angeblich auf Seite 112-113 desselben Buches – das war mir gleich aufgefallen, da auch dieser Gedanke aus dem Durchlesen der Bücher mir nicht in Erinnerung war – da ging es nie darum, daß der Mensch mit seinem physischen Körper sich durch das Weltall bewegen würde.
    Daher habe ich auf den angegebenen Seiten nachgeschaut und natürlich ein solches Zitat dort auch nicht gefunden – auch nicht auf den benachbarten Seiten (meine Ausgabe ist von 2013).

    Damit ist für mich der Wahrheitsgehalt der Aussagen dieser „Aufdeckungs“-Seite soweit erschüttert, daß diese als maßgeblich anzusehen sich mir verbietet, und der aus den genannten Zitaten gezogenen Schlußfolgerung, daß die Anastasia-Bewegung eine Sekte sei, damit ebenfalls kein Wahrheitsgehalt zukommen kann.
    Daß Dich das offensichtlich nicht stört, verwundert mich sehr, denn ich hatte Dich nicht für so oberflächlich gehalten.

    Mit freundlichem Gruß
    Hans

    • Hallo, Hans Ludwig!

      Bevor sie mich als einen oberflächlichen Menschen bezeichnen, müssen Sie mich eigentlich erst persönlich kennen.

      Die autoren gehen von einer russischsprachigen Edition der Bücher aus. Ich weiß ja nicht, ob Sie sie in russischen Sprache gelesen haben.
      Somit ist unter dem Punkt 2 nicht das Buch „Sotvorenie“ gemeint, das 4-tes Buch ist, sondern gemeint ist das 6-te Buch. das Gleiche gilt auch für Punkt 6.

      Ich habe keine Bücher zur Hand, im Internet gibt es sie aber online zu lesen. Wenn sie Lust haben, können Sie danach suchen, allerdings werden dann die Seiten nicht so wie in den Büchern, klar.

      Desweiteren, können Sie sich die Berichte mit Betroffenen über Megre anschauen, lassen Sie sich aus dem Russischen übersetzen:

      Business namens Anastasia: http://www.1tv.ru/sprojects_edition/si5917/fi24590

      Talkshow mit Betroffenen: hier auf rutube ist es sicherer, da immer wieder gelöscht wird; warum wohl? 😉
      http://rutube.ru/video/4e57ac5549034d06a15c5770b008280f/

      Er (???) schreibt auch weiter Bücher wie bekloppt, und will einem beibringen, dass u.a. ein Fremdgehen in der Familie ganz normal ist und dass man das sogar machen muss und viele andere abartige Sachen mehr, welche für normale Menschen inakzeptabel sind.

      Geht’s noch? Aber Ihnen wünsche ich viel Spass dabei. Für mich ist es jedenfalls nichts, das ist nicht meine Welt (ich meine dabei aber nicht das Ökoleben…)

      Wie und wie lange man Bücher schreibt, weiß ich selber zu gut. Von den „Turboproduzenten“ halte ich ebenfalls wenig, aber das eist meine Meinung. Lieben Grüß.

  19. Hallo Swetlana,
    leider sind Sie im Irrtum.
    Die Nummer 6 der Literaturangabe auf der Netzseite der „Aufklärer ist das vierte Buch – bitte sehen Sie dort nach, bevor Sie hier solche unwahren Behauptungen verbreiten.

    Übrigens: auch im 6. Buch sind die genannten Aussagen weder auf den besagten Seiten noch auf denen in der Nähe zu finden.
    Soviel zu Oberflächlichkeit und Sorgfalt.

    Sie sind für die Inhalte Ihres Blogs eben verantwortlich – das ist eine Verpflichtung.
    Dabei schreiben Sie offensichtlich über Dinge, die Sie selbst nicht gelesen haben – im Gegensatz zu mir.

    Und in den Anastasia-Büchern gibt es nirgendwo Hinweise für Ihre Behauptung, daß Megre das Fremdgehen befürwortet – im Gegenteil, es wird für die Vedrussen sogar eine sehr strikte Sexualität propagiert – aber dazu hätten Sie die Bücher halt mal lesen müssen.
    Wenn man sich aus zweiter Hand informiert, dann muß man glauben und kann nicht wissen.
    Schade, Ihr Brief an die Völker Europas hatte mir anfangs gut gefallen.

    Alles Gute weiterhin!
    Hans

    • Nochmals: Haben Sie die Bücher in russischer Sprache gelesen? Ich schon! Und das sind nicht alles Aussagen, sondern u.a. die Schlussfolgerungen aus dem Inhalt seiner Bücher heraus!

      Haben Sie die Enthüllungsvideos angeguckt mit den Opfern, die er mit einer in sich guten Idee anlockt und dann mißhandelt indem er sie finanziell abzockt?

      Seine „Schulungen“/“Seminaren“, oder wie die sonst heissen, vor dem Publikum – einfach nur widerlich und tun einem schon fast weh, wenn man hört, was für ein Schwachsinn er da redet und die Menschen dreist belügt!

      Hier ist es über das „unnötiges Heiraten“ zwischen zweier Menschen und über Fremdgehen (Onlein-Ausgabe), so auf dem Motto, weil es „Anastasia“ so sagt, die es ja nicht gibt, was Megre als Angeklagter selber vor Gericht und in Videos sagte (das nur am Rande):

      http://royallib.com/read/megre_vladimir/rodovaya_kniga_zvenyashchie_kedri_rossii___6.html#40960

      Aus diesem Buch:

      http://royallib.com/book/megre_vladimir/rodovaya_kniga_zvenyashchie_kedri_rossii___6.html

      Seine anderen Bücher finden Sie dort auf der von mir verlinkten Seite, wenn Sie Russisch mächtig sind.

      „Sie sind für die Inhalte Ihres Blogs eben verantwortlich – das ist eine Verpflichtung.“

      Sie verwechseln da was: Ich habe mich darüber im Kommentarbereich unterhalten und kein Extraartikel über die Sekte veröffentlicht. Sicherlich, bin ich für mein Blog verantwortlich und ich bemühe mich sehr, so, dass es mir schon mal die Puste ausgeht – solch große Sorgen mache ich mir (ich hab ja noch andere private Verpflichtungen).

      „Schade, Ihr Brief an die Völker Europas hatte mir anfangs gut gefallen.“

      Und mir tut es Leid, dass dieses Brief, ein quasi Hilferuf eines Mannes aus Russland (und nicht meins, ich habe ihn nur veröffentlicht!) Sie nicht so sehr bewegt hat, wie dieser Geldmacher mit seiner „Anastasia – Maskottchen“! (übrigens, nicht umsonst hat er dieser Geistesgestalt ausgerechnet diesen Namen gegeben…).

      Aber jedem das Seine.

      PS. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass ich mich über die Sekten nicht unterhalten möchte, da ich meine wertvolle Zeit und meine Energie dafür nicht verbrauchen will.

      Wenn Sie mich für oberflächlich usw. halten, dann ist es Ihr Recht, ich kann da nichts machen.

      Ihnen ebenfalls alles Gute.

  20. Hi Swetlana,

    ich habe mit meinem Beitrag nicht beabsichtigt hier einen Streit zu entfachen und es tut mir leid, wie das gerade läuft.
    Ich kann nur betonen, dass ich aus den Anastasia Büchern viel Wissenswertes für mich entnommen habe. Was da aber genau dahinter steckt und wer da nun Recht hat ist für mich im Moment nicht so wichtig. Wir sollten nur langsam lernen, die Meinungen der anderen zu akzeptieren und einfach so stehen zu lassen, sonst sind wir auch nicht viel besser als unsere Politiker. Es gibt Wichtigeres! Unser Weltfrieden und die Freiheit der Menschen sollte an erster Stelle stehn.

    Ich möchte mich an dieser Stelle für Dein Engagement hier herzlich bedanken.
    Mach weiter so, aber laß Dich nicht unterkriegen! 🙂 Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!

    Liebe Grüße,
    Martina

    • Genau so ist das, Martina. Mir tun einfach nur die Menschen leid, die einen enormen Schaden davon getragen haben und es noch tun, mehr ist da nicht. Es sind nähmlich nicht nur Bücher, es steckt mehr dahinter, wobei – ich betone – eine gute Idee hier von Megre benutzt wurde um die Menschen finanziell abzuzocken. In Russland weiß man darüber mehr.

      Du musst Dich aber nicht entschuldigen, liebe Martina, denn wenn nicht dieses Thema, konnte ein anderes an dieser Stelle treten, das ist nicht schlimm. Schlimm finde ich, dass man daran heften bleibt, was von größeren und viel wichtigeren Problemen ablenkt. Am sonsten hast Du absolut recht.

      Ich danke Dir vom Herzen. Liebe Grüße auch von mir.

  21. Suche nach einer Lösung

    Ich möchte auch Frieden in der Ukraine und Frieden und Partnerschaft zwischen Deutschen und Russen und würde gern wissen, was tun. Unsere ganze Familie hat durch den 2. Weltkrieg gelitten, mein Grossvater wurde in den Krieg geschickt und ist in Stalingrad in Gefangenschaft gekommen und dann im Lager gestorben. Die Anderen kamen durch ein Wunder davon.
    Ich versuche, mich zu informieren
    (https://killerbeesagt.wordpress.com,
    https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/02/14/putins-optionen/),
    Andere aufzuklären und sehe, dass nur sehr wenige Menschen aufwachen. Hoffentlich werden es mehr, ich bete dafür! Es kann doch nicht sein, dass wir Deutschen den gleichen Fehler drei Mal machen! Aber wir sind in Deutschland trotzdem wieder im Faschismus, mit den gleichen Verbrechern in Wirtschaft, Politik und Finanz, und mit denselben muslimischen „Bündnispartnern“ (Türkei), die erst mit Hitler Russland überfielen und dann angesichts der Niederlage Deutschland und gleich nach dem Dresden-Bombardement auf dem Papier den Krieg erklärten, um „Siegermacht“ zu sein und uns damit bis heute zu erpressen und zu beherrschen.
    Solange das funktioniert:
    „Augenöffner! Wurzeln der Machtübernahme durch Konzerne in der EU und weltweit“:

    werden wir regelmässig im Weltkrieg verbrennen, bis nichts mehr von uns übrig ist. Wie kann das enden?
    Gibt es noch keine sichtbaren, grossen Zusammenschlüsse zwischen Russen und Deutschen? Ich habe noch keine gefunden. Alle sind noch auf der Suche. Wie können wir uns zusammenschliessen und etwas Neues aufbauen, unsere Welt?

    • Zitat aus dem verlinkten Artikel:

      „Gelingt es den USA, die Ukraine in ihren Militärapparat einzugliedern und dort Raketenbasen etc. zu etablieren, ist Russland nicht mehr zu verteidigen, weil die Vorwarnzeit für einen Angriff auf Moskau viel zu kurz ist.“

      Man hat überhaupt keine Ahnung, wenn man solche Sachen schreibt. Sorgen müssen wir uns hier in Europa machen, die Russen aber ganz bestimmt nicht, oder eher sehr sehr gering.

      • Hallo Swetlana, ich möchte dir von ganzem Herzen für das Erstellen dieses Blogs danken. Du sprichst mir wirklich aus der Seele mit deinen Veröffentlichungen.

        All das Negative, das uns tagtäglich durch das satanistische Vorgehen unserer demokratischen und sogenannten Volksvertreter widerfährt – die allesamt nichts mehr als Marionetten und Vasallen sind -hat auch etwas Gutes: Ein Umdenken bzw. ein Erwachen der Weltbevölkerung geschieht nicht durch einen im Frieden angestrebten Wandel sondern die Menschen werden nur daraus lernen, wenn sie erkennen was auf dem Spiel steht und wenn das Elend über viele hereinbricht.

        Ihr sollt wissen, dass ihr nicht alleine seid. Wir alle haben es im Hier und Jetzt in der Hand, etwas ganz Großes zu erschaffen, wenn wir im Stande sind, der totalen Vernichtung zu entgehen und den destruktiven Mächten ihren Nährboden zu entziehen. Wir sind viele und werden jeden Tag mehr. Für die in Europa herrschenden Klassen ist es an der Zeit um endgültig abzudanken. Die Menschheit war nie einer derartigen Gefährdung ausgesetzt. Aber wir hatten heute und in den uns näher bekannten Epochen auch nie die Möglichkeit ein weltweites Vernetzungssystem, das zur Gedankenkontrolle und dem Ausbau ihrer Macht installiert wurde, im positiven Kontext anzuwenden und dadurch diese Teufel zu Fall zu bringen.

        Viele erwachen erst heute, angeregt durch den Schrecken und am Scheideweg stehend. Manche erwachen nie und werden von den Geschehnissen heimgesucht werden wie eine Schwangere von den Wehen. Aber es existieren auch „Interessengemeinschaften“, die schon lange Zeit den Gegenpol zu der im Moment noch herrschenden Kaste bilden. Der Wandel wird kommen und das Gute wird all das Schlechte vom Erdball hinwegfegen! Darauf müssen wir alle vertrauen, aber auch weiterhin im vollen Umfang unsere positiven Energien dafür einsetzten.

        Mit den besten Grüßen!

        Christian

  22. Suche nach einer Lösung

    Ja, wir müssen uns leider hier in Europa Sorgen machen mit unseren AKWs…
    Ich sehe, ehrlich gesagt, keinen Ausweg. Wir sind wirklich in der Sackgasse.

  23. Ich sehe es genau so….die meisten Menschen hier im Land wollen keinen Konflik und sehen die Aktionen von Amerika und unsere Politik und Medien nur noch mit Grauen. Der normale Mensch will keinen Krieg mit anderen Völkern….das sind unsere Reichen Eliten und Politiker die Kriege erklären und Menschen ins Verderben führen. Aus 2 Konflikten nichts gelernt….

  24. blackundwhite

    Danke für den Aufruf! Wir sollten versuchen, ihn konkret umzusetzen und einen europäischen Bürgerkongress für die Sicherung des Friedens mit Menschen aus verschiedenen europäischen Ländern zu organisieren, um konkrete Lösungsvorschläge zu erarbeiten für die aktuelle Krise und Schritte zum Aufbau einer gemeinsamen Friedensordnung. Was hältst du davon? mischenwirunsein@gmx.de, Wolfgang Lieberknecht

    • Lieber Herr Lieberknecht! Gerne würde ich Sie dabei unterstützen, habe aber leider momentan nicht mal die Zeit für mich selber. Nebst meines Berufes, der Familie (wir haben drei Kinder) und dieses Blogs, muss ich mich als Ehefrau um meinen Mann kümmern, der vor kurzem eine OP hatte. Ich bedauere es sehr und wünsche Ihnen weiterhin viel viel Erfolg und alles Gute. Swetlana

  25. ich will frieden in europa und mit russland

  26. Ich stehe regelmäßig für Frieden auf der Straße. Leider sind wir noch immer eine Kolonie der USA und diese wird aus meiner Sicht auch nur von anderen Mächten gesteuert und dient nicht wirklich den Amerikanern. Aus meiner Sicht wollen die Menschen alle Frieden und werden nur durch die Massenmedien und die Politmarrionetten in einen Krieg gezogen. Aus meiner Sicht sind die Menschen hier so sehr mit Ihrem Überleben beschäftigt, dass Sie sich nicht mehr für die Politik interessieren. Das Krank hier ist, dass wir nur noch dem Kapital dienen und nicht merken was hier gespielt wird. Ich jedenfalls fühle mich mit dem russischen Volk mehr verbunden als mit den Amerikanern und hoffe das sich unsere Völker nicht wegen ein paar weniger Idioten aufeinander aufhetzen lassen.

  27. Dies sollte sich soweit wie nur irgend möglich verbreiten, danke für die wahren Worte. Europa und Russland gehören zusammen, nicht nur geografisch sondern in allen Dingen. Eine Handelszone von Lissabon bis Wladiwostock. An so etwas fing man schon an zu glauben bis es leider den USA ein Dorn im Auge war. Schon immer, die wollen die Freundschaft zwischen Europa, im speziellem Deutschland, und Russland nicht. Das würde nämlich, endlich, ihren Imperalismus ein Ende setzen. Die lügen und betrügen, alles im Namen einer angeblichen Demokratie. Unsere Speichel leckenden, arschkriechenden Politiker und deren Göbbels Propaganda quer durch alle Medien macht da mit. Ich schäme mich dafür, zutiefst….ja stehen wir endlich auf und jagen die Imperlisten und Kriegstreiber über den Atlantik.

  28. Es gibt eine Lösung und wir arbeiten dran wenn alle mithelfen geht es schneller und der Spuck hat ein Ende.
    http://www.demokratiefuerdeutschland.de/
    oder bei FB in der Gruppe vom Volk fürs Volk

  29. Rico Effenberger

    Ein Herzliches Hallo! Vielen Dank für diesen Blog. Das ist es, was wir brauchen. Unsere Politiker sind Konzernen und Banken hörig. Ständig wird in Europa über die Korruption in Russland berichtet oder wie Wahlen gefälscht werden. Dabei ist es längst Gang und Gebe in Deutschland und wohl auch anderen europäischen Staaten, dass Umfragen und Wahlen gefälscht werden. Russland hat noch nie den Westen angegriffen, es hat sich immer nur verteidigt und auch in diesem Fall sieht es so aus, als müsste es sich wieder verteidigen. Hoffen wir, dass wir es gemeinsam irgendwie verhindern können. Leider glauben hier viele Menschen den Medien noch, aber die Fassade bröckelt langsam. Ich bin nun seit einigen Jahren Aktivist und spüre, dass sich etwas bewegt und hoffe, dass diese Bewegung bald groß genug ist, um etwas zu verändern in Europa. Frieden auf all euren Wegen!

  30. blackundwhite

    Jetzt aufstehen und zusammenschließen und den Marsch in einen großen Krieg mit gemeinsamer internationaler Kraft stoppen! Ein internationales Friedensbündnis aufbauen!
    Wir fordern Euch BürgerInnen in Europa und weltweit auf: Vertrauen wir nicht mehr nur auf die Politiker, um die Eskalation der Gewalt zu einem großen Krieg zu verhindern! Sie waren in den vergangenen Jahren nicht in der Lage, den Abstieg in immer mehr Krieg und Gewalt zu stoppen! Stellen wir uns der internationalen Kriegskoalition mit einer internationalen Friedenskoalition entgegen und überwinden wir ihre Macht, die Politik zu bestimmen!
    Nehmen wir als BürgerInnen die Sache in unsere eigenen Hände und setzen wir unser Recht aus der UNO-Charta durch: Konflikte müssen friedlich durch Dialog gelöst werden, nicht mehr durch Krieg und Gewalt: Dies geht vor allem auf Kosten der kleinen Leute dieser Welt und auch vor allem auf Kosten der Frauen und Kinder!
    Schließen wir uns jetzt zusammen für den Aufbau einer internationalen Ordnung, mit der wir dieses Prinzip der gewaltlosen Konfliktlösung gegen alle Staaten und bewaffnete Gruppen durchsetzen können! Helfen wir den Bürgern in den Staaten, die in Krieg und Gewalt versinken, Waffenstillstände zu erreichen und faire friedliche Lösungen zu finden und die Kriege zu überwinden. Wir haben genug von dem Kriegsleid!
    Die Kriege werden von internationalen Kriegskoalitionen geführt. Schließen wir uns dagegen zu einer internationalen Friedenskoalition zusammen gegen alle, die auf Gewalt und Krieg setzen und daran verdienen.
    Wir haben das Menschenrecht auf Leben nach unserer globalen Verfassung, der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, das haben die Politiker zu respektieren! Wir wollen ihnen nicht mehr erlauben, ihre Machtspiele auf Kosten der kleinen Leute auszutragen und unsere Steuern dafür zu verschwenden: In einer Welt, in der Hunderte Millionen hungern und in extremer Armut leben, brauchen wir unsere Wirtschaftskraft, um allen menschenwürdige Lebensbedingungen zu schaffen und sie nicht mehr für Waffen und Krieg zu verschwenden.

    Wir wollen Verbindungen in andere Länder aufbauen, zu Menschen, die genauso denken! Es gibt sie überall in allen Ländern, in allen Religionen! Bauen wir gegen die, die die Völker gegeneinander aufhetzen, Vertrauen zwischen den Völkern auf, fast alle Menschen dieser Welt wollen keinen Krieg, sondern in Frieden und sozialer Sicherheit leben.
    Wir wollen mit Menschen und Initiativen in anderen Ländern einen gemeinsamen internationalen Friedenskongress organisieren, um zu beraten, wie wir einen großen Krieg verhindern können. Wir wollen dort dauerhafte Strukturen für gemeinsame Friedensarbeit auf den Weg bringen. Und wir wollen gemeinsame Aktionen beraten und organisieren!

    Der Think-Tank-Wanfried lädt zu einer ersten Beratung über die Beiträge, die wir für diese Ziele leisten können nach Wanfried ein, zum Aufbau einer internationalen Friedenskoalition vom 17.-19. April 2015.
    Informationen und Anmeldungen: t-t-w@gmx.net, Telefon: 05655924981

    Wolfgang Lieberknecht, Bärbel Guth, Klaus Wandererzdw, Peter Jüriens, Ralf Jahn und Stephan Best vom Think-Tank-Wanfried

    Telefon: 05655 92 49 81 E-Mail: t-t-w@gmx.net

    Wir wollen über die folgende Facebookgruppe Kräfte für den o. g. internationalen Kongress zusammenbringen: https://www.facebook.com/groups/1553035498298296

  31. Klaus Wanderer zdw

    Auch das wird bei uns am 2. Mai Thema sein.
    Jetzt zusammen stehen für den Frieden. Alles Liebe aus Kassel.

    http://zweite-bundesweite-mahnwache.de.tl
    https://www.facebook.com/events/436874839811603/
    Bitte ladet Eure Freunde ein!

  32. Liebe Europäher aus der Ukraine und Russland,
    wir können Eure Sorgen sehr gut Nachvollziehen!

    Sehr viele Menschen in Deutschland, möchten absolut keine Kriege!
    Ganz im Gegenteil, diese möchten mit allen Menschen in Frieden miteinander Leben.
    Vielleicht habt ihr von den Montags Mahnwachen gehört, da finden Aktive Demonstrationen zu diesem Tehma statt!

    Die Völker scheinen sich alle Einig zu sein, nur die Politiker / Medien versuchen einen Keil dazwischen zu schießen.. Glaube den Medien kein einziges Wort, deshalb Beugottieren wir
    das Deutsche Fernsehen, schauen uns keine Nachrichten mehr an. Kaufen keine Tageszeitungen, nehmen an keinerlei Wahlen Teil !

    In Deutschland sind sehr viele Menschen aktiv, in dem diese alle Hebel in Bewegung setzen. Dass das was die Politiker hinter unser aller Rücken organisieren, mit allen Mitteln zu verhindern. Nach unseren Informationen sollen ca. vierzehn Deutsche Staaten, inzwischen handlungsfähig sein. Ich bin davon überzeugt wenn das Interesse weiter ansteigt, haben wir unser gemeinsames ZIEHL erreicht..

    Schließlicht euch mit euren Familien / Verwante / Freunden / Nachbarn / Arbeitskollegen zusammen, vernetzt Euch Welt weit mit gleich gesinnten. Wenn die ganze Weltbevölkerung zusammen hält, was sollen diese noch großartig Ausrichten?!

    Alles Gute ..

  33. Hallo Swetlana,

    durch einige Freunde bekam ich tiefe Einblicke in die Anastasia-Bewegung in Deutschland und die Verbandelung mit fragwürdigen nationalistischen Gruppierungen (Freibund,Reichsbürgerbewegung,NPD) sowie den Theorien des „Heilers“ und Holocaustleugners Oleg Pankow der in diesen Kreisen eine Art Guru ist.Gerne würde ich mich mit Dir über das Thema austauschen.

    Liebe Grüsse
    Eskil

  34. ottogeorg LUDWIG

    Anläßlich des G 7-Treffens wurde über dt. TV N24 angezeigt: “ Deutschland ist gegen vor-
    zeitige Aufhebung russ. Sanktionen – das ist eine LÜGE, besonders die Dt. Landwirtschaft
    hat diesbezügliche existenziellen Sorgen, ca über 1 Milliarde-Minus Euro ! Die dt. Industrie
    hat durch die russischen Sanktionen Milliarden Verluste ! Deutsche sind überwiegend für
    die sofortige Aufhebung der sinnlosen USA-. EU-Diktatur-, u. EU-Engel – verhängten russ. Sanktionen! Wer so gegen das eigene Dt.Volk zum willfährigen Wohlgefallen der USA handelt – kann kein Verständnis oder gar Volksvertrauen erwarten – dies zeigen die Volks-
    demos “ Merkel muß weg „!!!

  35. ottogeorg LUDWIG

    Deutschland u. Russland haben die meisten Weltkriegsopfer bis 1945 aufgrund des Dt. Angriffskriegs vs. Russland u. der Welt gehabt !! Wir beiden Völker haben trotz der vielen
    Kriegsopfer danach zur Versöhnung u. Freundschaft gefunden ! Nur durch Russlandsver-
    ständnis, Vertrauen, Friedfertigkeit wurde die Einheit Deutschlands geschaffen !
    USA-Weltmachtpolitik mit seinen westl. Vasallen EU-Diktatur, BK & EU-Engel Merkel u. weiteren EU-Vasallen – möchten die russ.Freundschaften, Handels- u. Wirtschaftsbeziehungen zwischen Europa u. Russland nachhaltig u. für immer kappen – Hauptgrund „Erhalten der vermeindlichen Weltmacht USA“ Schwächen u. isolieren Russlands durch Propaganda-Hetze, Schlechtreden, Unterstellungen u. Kriegsgelüsten! Das Dt. Volk wurde die politische Mitbeteiligung ausgegrenzt durch Nichtzulassung von Volksentscheiden auch u. gerade der BRD-Aufrüstung an den Grenzen Russlands ! Die Mehrheit der Deutschen will das nicht, es bedeutet Krieg, Elend, Massensterben für die Lüge der USA – wie im Irakkrieg – eines vermeindlichen Russ.-Angriffkrieg !
    Dies unbedingt zu verhindern müssen wir beiden Völker auf bürgerlicher Ebene durch Ehrlichkeit, Vertrauen, Verständnis u. Freundschaft als Ziel versuchen zu Verwirklichen –
    es lohnt sich !!!

  36. ottogeorg LUDWIG

    Wir Bürger von Deutschland u. Russland müssen medial offen in aller Welt bekennen für
    Verständnis, Geschlossenheit, Freundschaft zu stehen u. alles bis zur staatlichen Gehorsamsverweigerung zu tun – Krieg in ganz Europa u. darüberhinaus zu verhindern!
    Nützlich wären auch mögliche Ideen der Kooperation, der wirtschaftlichen, technischen,
    wissenschaftlichen Zusammenarbeit im bürgerlichen Kreis zu erörtern – auch die russ. Sanktionen zu umgehen – eine Art Ideenbörse, deren rechtliche, politische Verwirklichung von wohlwollender politisch kompotenter Seite geprüft wird !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: