Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 156

****************************

21:45 Uhr

Der UN-Sicherheitsrat in New York (es läuft noch) hat jetzt über den vom Russland vorgelegten Resolutionsentwurf Nr. 2202 zur Unterstützung der Minsker Abkommen einstimmig abgestimmt.

Man ist sich plötzlich sehr einig….. was/wer ist im Debalzewo-Kessel drinnen ?

http://www.rtdeutsch.com/12277/international/live-abstimmung-ueber-russische-ukraine-resolution-im-un-sicherheitsrat/

*****************************

21:13 Uhr

Wie ich vor kurzem im Kommentarbereich zu diesem Teil geschrieben habe… und siehe da – die Ersten kommen tatsächlich schon angetanzt!  hier geht es weiter entlang.

Nicht grad originell, sehr vorausschaubar.

*****************************

17:19 Uhr

Auszug aus einem Leserkommentar:

„Wisst ihr, Leute, seit Monaten verfolge ich hier einen enormen Anstieg an Fluglärm, auch nachts. Es handelt sich in der Masse um militärisches Fluggerät. Spangdahlem, Baumholder und Ramstein liegen hier gleich um die Ecke; ich wohne sozusagen mittendrin. F16-Kampfjets aus Spangdahlem fliegen hier fast jeden Abend ihre Schleifen über meinem Haus. Man hört sie nicht, sieht lediglich ein Blinken.

Die USA möchten alle drei genannten Stützpunkte massiv ausbauen. Neue Soldaten werden kommen, während woanders in Europa US-Basen dicht gemacht werden. Wenn ich sehe, was sie in den letzten Jahren aus Ramstein gemacht haben, wird mir schlecht. Ein Megastützpunkt, der seinesgleichen sucht in der Welt – ein Monster. In Spangdahlem werden demnächst zusätzlich Spezialkräfte der 352nd Special Operations Group der Briten aus dem englischen Mildenhall einziehen, was eigentlich sehr ungewöhnlich ist. Die Briten möchten insgesamt 2.600 Soldaten aus Großbritannien nach Ramstein und Spangdahlem verlegen. Das alles sind für mich untrügliche Anzeichen, dass tatsächlich ein großer Krieg ansteht oder wenigstens geplant ist. Und der Gegner kann nur Russland heißen. Dieser Krieg gegen Russland wird demzufolge von Deutschland aus geführt. Von wo aus sonst. Deutschland ist Brückenkopf und Kommandozentrale der Amerikaner und Briten. Die Waffenlieferungen in die Ukraine werden wohl auf dem Luftweg von Ramstein aus erfolgen. (hier weiterlesen)

Dann das hier:

Von der Leyen definiert Verhältnis zu Russland neu. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen gibt den Startschuss für eine neue Sicherheitsstrategie der Regierung. Russland rückt in den Fokus. Neues Weißbuch ist in Arbeit.

Was Waffenlieferungen angeht, dafür werden eher baltische Ländern und Polen, denke ich, infrage kommen, die bekanntlich rund um die Uhr einen paranoiden schrecklichen Angst vor Russland haben….

******************************

17:08 Uhr

Donezker Republikchef Sachartschenko in Debalzewo verwundet

*****************************

16:07 Uhr

Apropos Inferno. Manche bekommen scheinbar immer noch nicht genug davon, so wie der ukrainische Abgeordnete und Regimentskommandeur des Neonazi – Bataillons „Dnepr-1“ Jurij Beresa, der im ukrainischen Fernsehen (TCH Kanal von Kolomojski) angedroht hat, den Krim zusammen mit allen Bewohnern dort zu verbrennen!

„…Wir werden den Krim, tja, wissen Sie, nicht irgendwie kultiviert befreien. Wenn es notwendig sein wird, werden wir alle verbrennen…“,  hat er gesagt. (im Video Min. 01:16:18.; wird mich nicht wundern, wenn’s irgendwann mal verschwinden wird).

Ja, jetzt fehlt nur noch der passende Führer dafür. Kommt bald, munkelt man…

Und in Krim wartet man schon auf die Häälden.  26

*****************************

13:23 Uhr

Könnt Ihr euch an diesen Neonazi erinnern, der die armen Menschen, die sich aus dem Massenmord-Inferno zu retten versuchten, am 2 Mai in Odessa im Gewerkschaftshaus kaltschnauzig und mit großem Vergnügen erschossen hat?

Nun, am 15 Februar hat sich der Mykola in einem der ukrainischen Krankenhäusern von uns für immer verabschiedet…

64054_smiley_tools_20

*****************************

12:53 Uhr

Poroschenkos Familie aus Kiew geflohen – Hintergrund: Ultimatum des Rechten Sektors wegen Kessel von Debaltsevo

PS. Kaum einer in der Ukraine weiß, auch nicht mal die Söldner selber, dass es in Debalzewo einen Kessel gibt’s und dass sie sich mittendrin befinden – dank dem Kiewer „Wahrheitsministerium“ und „Informationsfreiheit“ inklusiwe deren „braven“ hääldenhaften Kommandeure, die schon längst aus eben diesem Kessel über alle Berge sind!

Ich habe es schon in der Nacht am 12 Februar wärend der Verhandlungen in Minsk gewusst bzw. geahnt, dass es dazu kommen würde, dass Poroschenkos Familie höchstwahrscheinlich fliehen muss. Als die Meldung rumging, dass Poroschenko die Sitzung in Minsk unterbrochen hat um zu telefonieren, weil es damals nicht so gut für ihn verlief, wie er es sich gewünscht hatte, schrieb ich im Teil 152 “Ob er noch seiner Frau angerufen hat? Ich weiß es nicht. Man weiß nur, dass die Neonazis dort daheim sehr wütend sind.”

Der Jahrestag der sogenannten “Majdan Revolution” nähert sich, bald ist es soweit. Es wird sehr interessant sein….mit nicht gerade guten Auswirkungen für ganz Europa…

Dass man sich sehr große Sorgen um Debalzewo-Kessel macht (die Mächtigen wissen sehr wohl davon!!), ist auch verständlich, befinden sicht doch dort (noch..) hunderte wenn nicht tausende von ausländischen (!) Söldnern, die sich irgendwann mal freiwillig dazu entschlossen haben die Ostukrainer und deren Beschützer zu töten…..

Sie wollten Action – die haben sie jetzt.

******************************

12:17 Uhr

Das Staatliche Grenzkomitee der Republik Weißrussland teilt über den Versuch eines Durchbruchs der Staatsgrenze mit. Diese wurde mithilfe von Dienstwaffen angehalten. Das außergewöhnliche Vorkommnis geschah in der Nacht zum 17. Februar auf dem Areal der Pinsker Grenzabteilung (Kobrinski Bezirk).

Gerade dort wurde von der ukrainischen Seite aus von Unbekannten ein Versuch des Gruppendurchbruchs durch die Grenze unternommen.

„Die Gruppe von 20 Grenzverletzer mit Pferden war von der weißrussischen Grenzbeamten angehalten. Als Antwort auf die aggressiven Handlungen seitens der Grenzverletzer wurde von den Grenzsoldaten Dienstwaffen verwendet,“  heißt es in der Mitteilung des weißrussischen Grenzamtes im Internet, einschließlich auf ihrer offiziellen Seite auf Twitter :

ГоспогранкомитетРБ @GpkGovBy · 3 Std. Vor 3 Stunden

Попытка прорыва границы остановлена с применением оружия

0 Antworten 15 Retweets 0 Favoriten

„Den vorhandenen Spuren nach zu beurteilen, gibt es unter den Angreifern möglicherweise Verwundete. Die Grenzverletzer, die auf dem weißrussischen Territorium vier Pferde zurückgelassen haben, zogen sich hastig zurück auf das Territorium der Ukraine,“ bemerkte das Weißrussische Staatliche Grenzkomitee.

Anlässlich des Zwischenfalles begann eine gemeinsame Untersuchung  mit ukrainischen Grenzsoldaten. Über die Anregung einer Strafsache wird derzeit geregelt.

LG.RML

aforismi_normal…………………………31

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 17. Februar 2015 in Aggression, Amerika, Überwachung, Bevölkerung, Drohung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gesetzverletzung, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Korruption, Krieg, Kriminalität, Massaker, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Mord, Nationalsozialismus, NATO, Politik, Polizei, Postsowijetischer Raum, Proteste, Provokation, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Staatsterror, Terror, UKRAINE, USA, Völkergenozid, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 19 Kommentare.

  1. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Wie ich vor Kurzem hier schrieb. Er wurde bereits vom Westen abgeschrieben. Die nächste Marionette wird bald erscheinen.

  2. Bin mal gespannt wie der Westen auf die Einnahme von Debaltsevo reagiert. Das wird der anscheinend schlechten Moral der Westukraiener noch einen draufgeben .

    • Ehrlich? Es wird genauso, wie gehabt, inklusive irgendwelche neue aus dem Finger ausgesaugte Sanktionen. Das ist aber das Mildeste, was folgen wird. Du wirst es noch sehen, man plant schon die „Bestrafung“, hört man hi und da….LG

  3. Die USA will Waffen liefern ,dass wird so kommen . Das wird ein Stellvertreter Krieg wie damals in Korea ,oder Vietnam. Wollen wir hoffen,das es nicht dazu kommt!
    Die arme Zivlbevölkerung.

  4. Ach Swetlana ,in mir kocht die Wut! Wir leben in einer verkommenen Welt!
    LG Andreas

    • Eben, die Menschen sind ihnen ganz egal. Die Söldner, die sich jetzt in Debalzewo ergeben haben und es auch weiter tun, haben einiges schon erzählt, was und wer und wann (ge)plant (hat). Schweine, was soll ich denn sonst dazu sagen? 😦

  5. Wie du schon geschrieben hast Swetlana, es geht Poro und seinen Komplizen um die Vernichtung der Eingekesselten in Debalzewo. Damit hätte Poro einige Rivalen liquidiert.
    siehe auch hier : Es braut sich was zusammen – http://www.tagesspiegel.de/politik/ukraine-konflikt-der-praesident-spricht-und-keiner-hoert-zu/11381294.html

  6. Felix Klinkenberg

    Liebe Mitstreiter, heute ist einer der Tage, wo es wirklich wichtige und gute Nachrichten hat. Unsere Hoffnungen sind wohl nicht vergebens und sollten uns, bei unseren Bemühungen anspornen. Wenn in der Bundesrepublik, nur ein einziger Politiker, der so authentisch und den Menschen verbunden wie der Alexander Sachartschenko, in Verantwortung wäre, ging es der Welt schon ein ganzes Stück besser.

    Der Chef der Volksrepublik Donezk im Osten der Ukraine, Alexander Sachartschenko, ist nach einer Verletzung bei Debalzewo operiert worden. Es bestehe keine Lebensgefahr

    Die Befreiung der Stadt Debalzewo macht rasante Fortschritte. Gegenwärtig, am Dienstag Mittag, sieht es so aus, dass die Truppen der Kiewer Junta im Kessel von Debalzewo zerbröseln und die Stadt in wenigen Tagen, möglicherweise noch heute, vollständig vom Terror der Faschisten befreit werden kann.

    Indien verzichtet auf den Kauf von 126 französischen Mehrzweck-Kampfjets Rafale und hat 272 russische Kampfjets Su-30MKI bestellt, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Dienstag unter Berufung auf indische Medien.

    Griechenlands Vizeaußenminister Nikos Chountis und der russische Botschafter in Athen, Andrej Maslow, haben die Vorbereitung eines Moskau-Besuchs von Regierungschef Alexis Tsipras erörtert. Das erfuhr RIA Novosti am Dienstag beim griechischen Außenamt.

    • Ungarn und Russland haben gestern 5 wichtige Abkommen über die Zusammenarbeit und Beziehung zwischen den beiden Ländern unterschrieben.

      Eine hübsche polnische Politikerin, die rasant an Sympatien im Land gewinnt, will die von jetzigen Regierung Polens kaputtgemachte Beziehung mit Russland wieder in eine positive und resultative Richtung rücken. 😉

  7. Felix Klinkenberg

    Nachtrag: Syrische Armee isoliert Aleppo

  8. Das sind ja mal gute Nachrichten.Ungarn und Indien sowie Griechenland haben die richtige Wahl getroffen.Frankreich hat gezeigt an Beispiel „Mistral“ das es nicht verläßlich ist.Und andere Länder sehen (einer früher,andere später,wieder andere zu spät,das die Welt sich in die konstruktive dreht und von der destruktiven endlich Abstand nimmt!Hoffen wir das jetzt in Gang kommt was Überfällig ist!

  9. Swetlana, es ist alles nicht mehr zu fassen und zu begreifen, weil das Satanische schon die ganze Erde durchdrungen hat !

    Was hältst Du von diesem Video, das ein Türke gemacht hat über eine mögliche Evakuierung im Südwesten von D. , um Menschen zu retten ?
    Hältst Du es für einen Fake ?

    Es geht angeblich um ein Telefongespräch eines russischen Soldaten mit seiner Freundin, die im Südwesten von Deutschland lebt, ihre Familie auch, und er spricht von der Gefährdung dieses Gebietes wegen der permanenten Provokation von Russland durch die Nato.
    Der Soldat soll ein Freund des Türken sein, der das Video veröffentlicht hat.
    Das Gespräch wurde ins Deutsche übersetzt. Deine Meinung dazu wäre mir sehr wichtig.

    • Knut, das ist ein Fake, mach Dich bloß nicht verrückt (ich sag aber nicht, dass man nicht auf der Hut sein sollte 😉 ). Grundsätzlich gilt (ist aber meine eigene Meinung) – die nächste Zeit wird keine leichte sein und jeder muss selber Entscheidungen treffen…..wenn Du verstehst, was ich damit meine. Durch private Zuschriften an mich und auch durch mein Blog (ich kann ja die Suchwörter sehen, was gegoogelt wird) kann ich nur eines dazu sagen: viele haben scheinbar schon längst eine Entscheidung getroffen, was nicht grad verkehrt sein sollte….

      Aber den Türken samt sein Billigvideo kannst in die Tonne schmeißen 🙂 LG

  10. Ungarn und Griechenland ,gut und schön-leider sind es auf der Weltbühne sehr unbedeutende Staaten.Viel wichtiger wäre es,wenn sich China pro russisch positionieren würde. Was sagt Ihr dazu?

    • China?! Wie kommst Du drauf, dass es anders ist?

    • jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

      Ich halte es für einen Fehlschluss, auch nur anzunehmen, dass Ungarn „unbedeutend“ sei. Das Gleiche gilt für Griechenland und für jede noch so kleine Nation in Europa. Ohne diese vielen (tausend?) „unbedeutenden“ Völker in Europa ist Europa doch überhaupt gar nicht denkbar.

  11. Ich habe den Eindruck das China sich viel zusehr raus hält .In solchen Krisenzeiten ist es doch wichtig Allianzen zu schmieden . Die USA und die EU können scheinbar in der Welt machen was sie wollen . Wenn China und Russland jetzt demonstrativ zusammen arbeiten würden,dann wäre das sicher nicht im Interesse der USA ,die Russland isolieren wollen.
    Bitte berichtige mich ,wenn ich falsch liege .
    LG Andreas

    • Alles zu seiner Zeit, Andreas, man lässt sie austoben, würde ich mal sagen (so aus dem Bauch heraus).

    • jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

      Ein Besorgter, hier in diesem Land wirst du NICHT über das informiert, was wirklich in der Welt los ist. China und Russland arbeiten schon Jahrzehnte lang eng zusammen. Nur ein Beispiel. Die RF hat mit Gazprom 2007 einen Vertrag geschlossen, damit eine sehr lange Gasleitung gebaut wird. (Bitte auf der Gazprom Seite selbst nachlesen). Diese führt an der Grenze zu China entlang und hat verschieden Abzweigungen nach China. China nimmt in ein paar Monaten das Gas aus Russland ab. Dafür wurde bereits ein 400 Milliarden Dollar Vertrag abgeschlossen (wenn so etwas „offiziell“ durch die Medien geht, darf davon ausgegangen werden, dass das Geschäft mindestens vier BILLIONEN groß ist.

      Der Hintergrund dafür dürfte sein, dass China in den letzten zwei Jahrzehnten über 100 neue Mega-Städte gebaut hat, deren Kapazität für 500 Millionen Einwohner reicht. Sobald das Gas fließt, werden also eine halbe Milliarde Menschen in China langsam umgesiedelt. Um sich da mal eine Vorstellung von zu machen: alle Einwohner Europas würden in den südlichen Teil Afrikas umgesiedelt oder für die Hälfte aller Afrikaner würden in Europa neue Wohnungen gebaut. (Hier wird doch schon wegen ein paar tausend Flüchtlingen das Stöhnen angefangen … und da geht es um 500.000.000 Menschen … gigantisch ist nicht mal mehr passend …)

      China wird immer noch so dargestellt, dass dort „nur“ 1,3 Milliarden Menschen leben würden; die Wirklichkeit: es leben dort mindestens 2,6 Milliarden Menschen, also vier bis fünf mal so viele wie in Europa. Das BIP soll 10 Billionen betragen. Es lässt sich recht leicht nachweisen, dass das BIP von China mindestens 50 Billionen beträgt und damit über 60% des Welt BIP oder das Doppelte der US und EU zusammen.

      All das wäre überhaupt nicht denkbar, wenn Russland und China nicht so eng zusammenarbeiten würde, wie du denkst. Ich denke schon recht groß, aber das übersteigt sogar alles meine Vorstellungen, weil ich mich ja auch nicht jeden Tag damit beschäftige.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: