Ukraine, Russland und die anderen. Teil 23

„IS“ in Panik. Man hat den Beschützer gerufen, aber es kam anders. Ups…9

***********************

23:50 Uhr

Angeblich waren es die von Russland abgefeuerte Marschflugkörper, meldet die kurdische Opposition/Armee von Peshmerga. Zum Video schreiben sie: die russische Raketen im Himmel Kurdistans fliegen Richtung des Stabsquartieres der syrischen Opposition. (!!!)

Aha, na sowas….

Dabei verhält man sich erstaunlich ruhig, so, als ob man tagtäglich die russische (oder sonst von wem auch immer) Raketen um die Ohren zu fliegen oder vor den Augen zu sehen bekommt. Von deren Geschwindigkeit ganz zu schweigen.

(Hier zum Original)

************************

23:40 Uhr

Por-bai-25-11-14

Vor Kurzem im Poroschenkos Reich (Saporoschje, Ukraine) auf dem Stadtfest: der Kampf um ein Stück kostenloser Torte. Kein Wunder, wurde doch gestern die Kreditwürdigkeit des Landes von Ratingsagentur Fitch von „CCC“ auf „RD“ (Restricted Default) herabgestuft. Die Pleite ist schon lange fällig, wäre aber politisch unkorrekt, wie man heutzutage so schön sagt.

***********************

22:39 Uhr

„A Message To The Dog Of Rome Obama“

Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat ein neues Video veröffentlicht, in dem ein kleiner „IS“ – Extremist mit einer RPG dem US-Präsidenten Barack Obama androht ihn hinzurichten.

Der junge Dschihadist nennt den US-Präsidenten „Dog of Rome“ und droht ihm „sein dreckiges Kopf abzuschneiden“, berichtet die britischen Zeitung Daily Mail.

1a057795d919fd9da791f89b04dc00b90616f5d6

Screen: Daily Mail

PS. Naja, ich weiss es nicht so recht, was ich davon halten soll…. ausgerechnet/gerade jetzt. Ahne aber schon, welche Neuigkeiten man demnächst zur Gesicht als Schlagzeilen serviert bekommt. PR-Billigzeug.

*********************

21:48 Uhr

Der US-Kongress hat ein Gesetzentwurf für die Verteidigungsausgaben im Jahr 2016 verabschiedet, welches die Waffenlieferung an die Ukraine ermöglicht (in Höhe von 300 Mio. $).

Der Gesamtbetrag für das US-Militärbedarf im Jahr 2016 wird sich auf 612.000.000.000 $ belaufen, meldet die Nachrichten- und Informationsagentur TASS.

*********************

18:57 Uhr

index

Die syrische Regierungsarmee hat eine Offensive gegen die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ gestartet, sagte heute, am 7. Oktober, der Botschafter der Arabischen Republik Syrien in Russland Riyad Haddad.

Er sagte, dass die syrische Bodentruppen von Hama Richtung Idlib und des Ortes Maaret En-Numan zogen. Es ist erwähnenswert, dass das Gebiet der intensiven Bombardierungen seitens der russischen Luft- und Raumfahrt Kräfte unterzogen worden sind, die die Luftangriffe auf die Stellungen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ verübt haben.

Haddad sagte, dass der Beitritt Russlands zur Militäroperation in Syrien Terroristen „in Verwirrung“ stürzte, worauf diese die Auswirkungen der „real-Luftangriffe“ zu spüren bekamen.

Die Terroristen begannen, so der Botschafter, die Taktik der Bau von unterirdischen Tunneln anzuwenden, aber es ist nutzlos gegen die Luftangriffe, da die russische Präzisionswaffen in der Lage sind die vergrabene Objekte komplett zu vernichten. Haddad sagte auch, dass die Luftangriffe sorgfältig vorbereitet werden: „Bevor die russische Luftwaffe in die Luft steigt, überfliegt ein Aufklärungsflugzeug etwa 10-mal die Gebiete mit vorgesehenen Stellen der Terroristen um absolute Genauigkeit zu gewährleisten.“

Laut dem syrischen Nachrichtendienst, wurde seitens der russischen Luftwaffe innerhalb nur einer Woche etwa 40% der gesamten „IS“ – Infrastruktur zerstört. Im Moment ziehen sich die „IS“ – Terroristen nach Norden bis zur türkischen Grenze zurück, „weil das Land (Türkei; Anm. RML) ihnen traditionell Schutz bietet“, so der Botschafter Haddad.

Aus dem Originalartikel.

*

Türkischer Premier Davutoğlu: Kein Interessenskonflikt zwischen Türkei und Russland in Syrien

**********************

17:25 Uhr

Die nicht gerade russlandfreundliche FoxNews meldet:

EXCLUSIVE: Russian jets ‚intercept‘ US predator drones over Syria, officials say

**********************

16:38 Uhr

images

Zu meiner gestrigen Meldung im Teil 22:

„Darüber, dass der Berater des ukrainischen Innenministers Geraschtschenko mit faschistoiden Bürschchen des „Rechten Sektors“ verbunden ist, war seit langem bekannt. Aber, dass es „der satte Rüssel der Revolution der Würde“ für die internationale terroristische Organisation „IS“ entschieden hat, hat, denke ich, viele verwundert. Nicht nur in der Ukraine und in Europa. Sondern auch im Nahen Osten. Endlich wird der von Peter dem Großen gegründete „Fünf Kilogramm Orden Judas“ den würdigen Wirt finden,“ hat heute der offizielle Vertreter des russischen Verteidigungsministeriums Generalmajor Igor Konaschenkow erklärt.

Der Generalmajor berichtet täglich aus dem Generalstab über die gemeinsame Antiterror – Mission Russlands und Syriens (im Artikel im Video zu sehen)

*********************

16:03 Uhr

Sergej Schojgu, der Verteidigungsminister Russlands, teilte heute mit, dass seit 30 September (Beginn der Mission gegen „IS“ – Terroristen) wurden 12 Munitionslager, 19 Kommandozentralen und 71 Panzerfahrzeuge der Terroristen in Syrien zerstört.

106854_original

**********************

15:54 Uhr

W. Putin wird heute 63 Jahre alt. Herzlichen Glückwunsch!

Putin: Freie Syrische Armee soll gemeinsam mit Assad-Truppen gegen IS kämpfen

PS. Gleichzeitig ist es unklar, wo sich diese „FS Armee“ befindet oder ob diese überhaupt exestiert.

CQfwkI2WwAALwwn

Karrikatur: Russian Embassy, UAE

**********************

15:52 Uhr

Solange Russland den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad unterstützt, kann die Nato mit Moskau keine geheimdienstlichen Erkenntnisse austauschen, wie der amerikanischen Nato-Botschafter Douglas Lute am Mittwoch mitteilte.

US-Botschafter: Kein Transfer von Aufklärungsdaten mit Russland wegen Hilfe für Assad

PS: Anderes hat man ja auch nicht erwartet.

***********************

15:20 Uhr

Die russische Kriegsmarine hat heute Nacht aus dem Aquatorium des Kaspischen Meeres von den Schiffen „Dagestan“, „Grad Swijaschsk“, „Uglitsch“ und „Bolschoj Ustjug“ aus  die Objekte der „IS“ – Infrastruktur auf dem syrischen Territorium beschossen.

Die hochpräzise Marschflugkörper ( „Kaliber“ – Serie ) haben mit einer großen Genauigkeit alle vorgegebene Ziele getroffen (insgesamt wurde 26 Mal abgefeuert).

Vor Kurzem hat die syrische Armee eine große Bodenoffensive im Bezirk Hama gestartet.

Vorher:

LG. RML

Über Russian Moscow Lady

So "kuschelig" bin ich nun auch wieder nicht ;) :) Wer aber meine russische Seele berührt, der wird einen treuen Freund gewinnen. Für immer.

Veröffentlicht am 7. Oktober 2015 in Aggression, Amerika, Überwachung, Bevölkerung, Christenverfolgung, EU, Europa, Faschismus, Geheimdienste, Gewalt, Horrorkiste, Informationskrieg, Interessantes, Katastrophen, Konflikt, Krieg, Medien, Medienmanipulation, Menschen, Militär, Nahe Osten, NATO, Politik, Regierung, Russland, Skandal, Staat, Staatsterror, Syrien, Syrienkrieg, Terror, Terroristen, UKRAINE, USA, Völkergenozid, Völkermord, Welt, Westen und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. „… Extremist mit einer Einmann-Flugabwehr-Lenkwaffe“

    das ist eine RPG-7 (Rocket Propelled Grenade)
    http://de.battlefield.wikia.com/wiki/RPG-7

  2. Guten Abend,

    mit neuem Pseudonym bin ich nach längerer Zeit wieder hier zu Besuch und möchte gern einen Vorschlag zu machen.

    Die vom Westen geförderten Wahhabi-Terroristen sind offensichtlich Völkermörder, jetzt zur Schaffung „freier Investorengebiete“ eingesetzt für den Genozid am syrischen Volk, dann am russischen und dann an allen. „Sie kämpfen für Geld und ihr Gott heißt Nato“, sagt man in Syrien. Vor Ort werden die verschiedenen Terrorbanden schon lange nicht mehr unterschieden, alle werden als das bezeichnet,, was sie sind: „Daesh“, „Söldner“. Mit ihrer terroristischen Sektenirrlehre des Wahhabismus, die von Washingtons Saudi-Regime kommt, ermorden die Wahhabi-Schlächter Muslime zu Tausenden. Und auch, weil Washingtons Wahhabi-Faschisten im Jemen tausende Muslime ermorden, bringt sie in der Region niemand mit Islam in Verbindung, weil sie ihren Verbrechen zufolge islamfeindlich sind. Also, warum sollten wir den Drahtziehern des Wahhabi-Terrorismus den Gefallen tun, ihnen zu helfen, eine ganze Weltreligion mit faschistischen Menschenhassern in Verbindung zu bringen, nur weil das durch kriminelle Medien verbreitet wird? Wir bringen ja auch nicht die Nazi-Schlächter mit dem Buddhismus in Verbindung, weil die eine tibetische Swastika auf ihren Fahnen hatten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: