Archiv der Kategorie: Abhörskandal

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 135

! Habe gerade (22 Sept., kurz vor 22 Uhr) das Video (engl. Untertiteln) zugeschickt bekommen mit der Bitte zu veröffentlichen !

Anatoli Scharij, ein ukrainischer sehr bekannter Journalist, der die Kiewer Regierung und Korrruption kritisiert und unermüdlich die Informationslügen der ukrainischen Massenmedien sachlich beweist, wird öffentlich mit dem Tod bedroht !!!

Von wem? Vom Boris Filatow, dem stellvertretenden Gouverneur der ukrainischen Stadt Dnepropetrowsk (Gouverneur ist der Oligarch und Milliardär Igor Kolomojski; Anm.). Filatow hat vor ins ukrainische Parlament zu kandidieren.

Heute, 22.09.2014, vor kurzem hat Scharij einen Telefonkontakt mit dem ukr. Fernsehsender 112 gehabt, wo man ihm zu dem Vorfall befragte. Im Gespräch sagte er, dass er letztens über die Machenschaften des Kolomojski berichtete, wie dieser am Krieg z.B. mit Benzin Geld verdient.

Tja, was kann man denn anderes im Fascho-Ländle erwarten? 

Ich wünsche dem Anatoli alles Gute und Gottes Schutz!

*** A. Scharij ist der erste ukrainische Journalist, dem ein Flüchtlingsstatus in der EU gewährt wurde.

********************************

Deutsche Urlauber trotz Embargo auf der Krim

9

*******************************

22: 39 Uhr

Ukraine, so wie sie heute ist und was man aus ihr gemacht hat.

Charkow. Die Ultras kommen jeden Tag zum Hauptplatz und terrorisieren dort die Bewohner der Stadt, insbesondere, wenn diese gegen die Kiewer Junta protestieren. Oder einfach so, wie am 18 September:

Von gestern.

Auch von gestern. Hier werden die Menschen, die prorussisch sind, angegriffen. Man beleidigt sie zudem übelst (will es auch gar nicht übersetzen), manche rufen sogar zum Gewalt gegen sie. Die Logik dahinter: Wenn Du prorussisch oder gar Russe/Russin bist, dann hau ab nach Russland. Unter dem Video lautet die Beschreibung: „Veröffentliche speziell für Charkower Watniki (eine der Beschimpfungen auf Russen; als Ausdrück für primitive dumme Menschen; Anm.), damit ihr das nicht vergisst. Guckt es euch an und erinnert euch.“

(PS. Da kann er sich, der Revolverheld, darauf verlassen, dass sie es ganz gewiss tun werden….)

******************************

20: 43 Uhr

Eine der „friedlichen“ Szenen des „Friedensmarsches“ der Russland-Hasser heute in Moskau mit den Aufschriften „Nationalismus. Sozialismus. Revolution“ und Ausrufen „DVR muss sterben!“ (DVR – Donezker Volksrepublik; Anm.)

*

Die Moskauer gegen den sogenannten „Friedensmarsch“ der ebenso sogenannten „Opposition“, welche u.a. andauernd „Russland ohne Putin“ (das ist deren Lieblingsslogan) gemischt mit „unschuldigen“ Slogans hinausriefen.

Die Moskauer kamen mit Donbassflaggen (u.a. Noworossija) zu unterstützung der Ostukrainer. Die ukrainische Flagge bezeichneten sie als eine, die mit Blut getränkt ist, weil unter dieser in der Ukraine die eigene Bevölkerung ermordet wird. „Poroschenko – Menschenfresser!“ skandierten die Moskauer.

******************************

13:25 Uhr

MH17-Abschuss. Familien der deutschen Opfer verklagen Ukraine
Vorwurf: Regierung hätte Luftraum über Krisengebiet sperren müssen

******************************

00:30 Uhr

298979

Die ukrainischen Massenmedien schlafen nicht! Gestern war es noch der 20. September, aber auf dem Benutzerkonto der ukrainischen Ukraine Today auf YouTube ist schon die Videoreportage mit für morgen geplanten sogenannten „Marsch des Friedens“ (die sogenannte Opposition; Anm.), dass in Russland stattfinden soll, veröffentlicht.

Genau so wurde seitens der ukrainischen Medien noch vor dem Abschuss des malaysischen Boeing über Donbass Region verfahren. Damals hat man voreilig das angebliche Gespräch zwischen den „Separatisten“ auf YouTube veröffentlicht, die sich über den Abschuss des Flugzeuges unterhielten, was sich letztendlich als ein Fake herausstellte.

Nachfolgend verwiesen damals gerade auf dieses Video in den Pressekonferenzen über Boeing die Vertreter des Außenministeriums der USA. Vollkommen wahrscheinlich, dass auch diese im Voraus fertig montierte Annonce-„Reportage“ morgen in den größten Fernsehsendern und anderen Medien erscheinen wird. Bin mal schon sehr gespannt   🙂

LG. RML

1362595879_00

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen. Teil 118

small_medium_3024

Der Berater des ukrainischen Ministeriums für Innere Angelegenheiten Zorjan Schkirjak ruft jetzt nach dem Absturz des Malaysian Boeing-Flugzeuges 777 die USA und die NATO die ukrainische Militärs im Osten des Landes bei den Spezialoperationen gegen die „Terroristen“ zu helfen. „Die Vereinigten Staaten sollten uns sofort die moderne  Präzisionswaffen zu Verfügung stellen und uns aus der Luft unterstützen, die NATO soll auf dem Boden eine militärische Operation beginnen,“ schrieb der Schkirjak auf seinem Facebook.

Da kommen doch die aktuelle Ereignisse sehr gelegen, zumal die sogenannte Armee momentan massivste Verluste im ATO Bereich „erleidet“, nicht nur militärisch (taktisch sowieso), sondern läuft ihnen der zwangsrekrutierte, hungrige und belogene „Personal“ – die Soldaten – davon….

***

Einfach zur Info:

Abgefahrene Verschwörungstheorie – 13.07.2014

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2696555/Did-passenger-doomed-flight-MH17-joke-flight-disappearing-Dutch-man-said-posted-picture-plane-boarding.html

Unter den Passagieren:

http://www.iasociety.org/Web/WebContent/File/1_Update_STATEMENT_ON_MALAYSIAN_FLIGHT_MH_17.pdf

*****************************

23:24 Uhr

Für den Anfang die geplante Route des Boeings 777 (punktierte Linie) und das Ort des Absturzes nach dem Beschuss (?). Warum wurde der Flug weiter nördlicher umgeleitet (lag in der ukrainischen Kompetenzbereich) über den ATO-Gebiet, über den ofiziell seit dem 8 Juli nicht erlaubt ist den Zivilflugmaschienen zu fliegen? (Grafikquelle)

pdfnews.asp_i_43059c3bf0e37541_u_2014_07_17_04_15_4ddc235c510c4715aba1aaa78598ea92_PRIMARY.png

Verfolgung des Fluges (Screenshots):

16 Juli

17 Juli

Die ukrainische Regierung wird jetzt immer lauter bezüglich der NATO – Einzugs in das Land um in der Ostukraine ordentlich „aufzuräumen“! Am lautesten ist die Julia Timoschenko mit ihren Aufrufen zum Krieg gegen Russland! Poroschenko „heckt“ da schon mal was aus, um es möglich zu machen….Davor behauptete er (schneller, als die FBI erlaubt), dass das ein terroristischer Akt gewesen war.

Kaum ist der Boeing abgestürzt, wurde augenblicklich die russische Seite beschuldigt.

***

Malaysia Airlines Vertreter hat auf einer Pressekonferenz auf dem internationalen Flughafen Schiphol (Niederlande)  über die ethnische Zugehörigkeit der Flugzeug – Passagiere berichtet.

Laut ihn, waren es 154 Niederländer, 27 Australier, 23 Malaysier, 11 Indonesier, sechs Briten und vier deutsche Staatsangehörige, vier Belgier, drei Philippiner und ein Kanadier.

Insgesamt an Bord waren 295 Passagiere und Besatzungsmitglieder. (Quelle: interfax)

PS. Mein herzliches Beileid für alle unschuldigen Opfer und deren Familienangehörigen.

PPS. Die Malaysia Airlines korregierte, dass insgesamt 298 Menschen an Bord waren, unter ihnen 80  minderjährigen Kindern.

********************************

18:32 Uhr

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

295 Tote: Malaysische Boeing über Ukraine abgeschossen?

********************************

18: 30 Uhr

Ukrainische Medien haben den russischen Kämpfern (!!!) vorgeworfen, dass diese in der Nacht vom 16 Juli 172 Kühe in „die Sklaverei“ fortgetrieben haben, einer Kuh gelang es zu entlaufen“. In dem Artikel des Massenmediums bemerkt man auch, dass man es dank den Spuren auf der Erde bestimmen konnte, dass die Tiere auf das Hoheitsgebiet Russlands überholt wurden. O je….

Desweiteren meldet der facebook – Minister Awakow (innerhalb des Gespräches als Antwort zum user Denys Sergushkin), dass es nötig ist ein Propaganda Ministerium in der Ukraine zu gründen und dass man sich auch dafür nicht schämen muss.

Prost.

LG.RML

7419

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 32

********************************

19:49 Uhr

http://www.youtube.com/user/klagemauerTV/videos?sort=dd&view=0&shelf_id=1

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*******************************

17:05 Uhr

In der Ukraine fängt das Wahlrennen an: heute, am Sonnabend, dem 29 März, haben die Parteien des Landes ihren  Präsidentschaftskandidaten hervorgebracht. So wird von der nationalistischen „Swoboda“ – Partei („Freiheit“) um den Präsidentensessel Oleg Tjagnibok kämpfen.

Den entsprechenden Beschluss hat der Kongress der nationalistischen Partei gemacht, der am Sonnabend in Kiew gelaufen ist.

Die Präsidentschaftswahlen in der Ukraine sind für 25 Mai vorgesehen. Am Vortag haben 11 Kandidaten die Absicht erklärt am Wahlrennen teilzunehmen, von ihnen hat die zentrale Wahlkommission schon 5 Kandidaten registriert.

Früher wurde der Name des Kandidaten bekannt, der an den Wahlen von der Partei „Батькивщина“- „Batkiwschtschina“ („Vaterland“) teilnehmen wird. Die Partei hat ihre Vositzende, die Expremierministerin Julia Timoschenko, gewählt. Danach hat die Politikerin eine Rede gehalten, in der sie erklärt hat, dass sie im Falle des Sieges vor allen Dingen beabsichtigt, nach der Rückführung des Krims in den Bestand der Ukraine anzustreben.

Inzwischen hat am Samstagmorgen einer der Führer der Opposition (Partei „UDAR“, z.Dt. „Schlag“) Witalij Klitschko erklärt, dass er an den Präsidentschaftswahlen nicht teilnehmen wird. Als einheitlicher Präsidentschaftskandidat hat der Politiker angeboten, Abgeordneten Poroschenko zu unterstützen, und selbst hat mitgeteilt, dass er um den Posten des Bürgermeisters von Kiew kämpfen wird.     🙄

PS. Тjagnibok kämpfte in den 90gern Jahren an der Seite der tschetschenischen Extremisten, genauso wie Jarosch vom „Rechten Sektor“ und der vor Kurzem beerdigte Musitschko, sind deshalb von Russland angeklagt.

Allgemein haben die Oligarchen nur die Plätze ausgetauscht bzw. erkämpft. Das ukrainisches Volk bleibt, wie seit 23 jahren schon, der Verlierer, (wiedermal)verraten und für dumm verkauft.

********************************

16:35 Uhr

Das Treffen zwischen dem weißrussischen Präsidenten und dem ukrainischen Übergangspräsidenten ist zu Ende.

Lukaschenko hat die Verhandlungen mit Turtschinow nützlich und produktiv genannt. „Wir haben uns in allen Fragen ausgetauscht. Und ich bin über die Ergebnisse unseres Treffens sehr froh,“ hat der Präsident des Weißrusslands bemerkt.

********************************

13:49 Uhr

Die Chefin von „Batkiwschtschina“ („Vaterland“) Julia Timoschenko hat heute auf dem Parteitag das Volk aufgerufen sich zu vereinigen. „Man muss mit Kämpfen aufhören, man muss jene Wörter, jene Prinzipien finden, die die neue Energie dem Land geben werden,“ hat die Politikerin erklärt und dabei einige russische Phrasen in ihrer Rede benutzt.

Man kann es scheinbar nicht weglassen von so einer verhassten Sprache…

*******************************

13:40 Uhr

Kiew hat seine Meinung geändert bezüglich der Visaregelung mit Russland und ist bereit für den öffentlichen Verhandlungen mit Moskau.

„Die Visaregelung bringt uns nichts außer vorübergehenden politischen Punkten. Es wird gegen einfache Leute schlagen. Unser Volk hat eine sehr gute Beziehung mit dem russischen Volk,“ sagte in einem Interview im ukrainischen TV-Programm „Schuster Live“ von der Werchowna Rada der Ukraine ernannte Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk (auf dem Foto unten in der Mitte).

Jazenjuk betonte, dass Ukraine bereit ist ein Dialog mit Russland über die Wirtschaftsbeziehungen nur mit der Teilnahme der westlichen Partner zu engagieren.

„Wir sind bereit auf Augenhöhe (!) die Wirtschaftsbeziehungen (mit Russland; Anm.) zu führen. Wir sind bereit, zu verhandeln, aber zusammen mit unseren westlichen Partnern und der internationalen Gemeinschaft,“ zitiert ihn die Informationsagentur Interfax.

PS. Die Beziehung zwischen den beiden Brüdervölkern ist tatsächlich ungeheuerlich stark. Und einem Jazenjuk&Co. wird es niemals gelingen diese zu zerstören, auch nicht mit westlichen „Hilfe“, ganz egal, was sie sich dabei vorhaben ausdenken.

tjagnibok1 - Copy

********************************

13:22 Uhr

Russland hält für „das absolut unannehmbaren Format“ die von den westlichen Partnern angebotene Kontaktgruppe, in deren Rahmen Moskau, wie es erwartet wird, den Dialog mit den Personen beginnen soll, die die Macht in Kiew ergriffen. Solche Erklärung hat heute Außenminister Sergei Lawrow gemacht.

Dagegen wird sich heute Präsident Weißrusslands Alexander Lukaschenko mit dem Übergangsräsidenten der Ukraine Aleksander Turtschinow treffen. „Zu besprechen, einander in die Augen zu schauen, zu fühlen, wer woran denkt, zu speisen und auseinanderzufliegen. Kann sein, dass unsere Gedanken in irgendetwas übereinstimmen werden,“ hat Lukaschenko die Ziele des Treffens kommentiert.

http://german.ruvr.ru/2014_03_27/Verstehen-ja-Verstandnis-nein-Jurgen-Trittin-uber-die-Starken-und-Schwachen-Russlands-6669/

********************************

12:55 Uhr

„Wir haben keine Absicht und absolut keine Interessen die Grenzen der Ukraine zu überqueren. Wir wollen nur sehr, dass die Arbeit (die Regelung der Situation in der Ukraine, Anm.) kollektiv wäre und das jene Ausschreitungen, welche die westliche Länder versuchen unter den Teppich zu fegen und die Situation in den wohltuenden Tönen und den Farben beschreiben, wären eingestellt, damit man sich (der Westen; Anm.) der Verantwortung bewußt wird,“ hat heute der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit dem Sender „Rossija1“ erläutert (wird heute Abend ausgestrahlt; Anm.) als Antwort auf die Frage bezüglich der Befürchtungen des Westens wegen der möglichen Eskalation der Situation auf der russisch-ukrainischen Grenze.

Etwas früher hat man im Außenministerium Russlands daran erinnert, dass vier internationale Inspektionen mit der Teilnahme der Vertreter der Ukraine, Lettlands, Deutschlands, der Schweiz, Finnlands, Estlands, Belgiens und Frankreichs im März durchgeführt worden auf europäischen Territorium Russlands und es wurden keine zusätzliche Militärtätigkeiten festgestellt, außer der früher angekündigten (Übungen; Anm.). Der Verteidigungsminister Russlands Sergej Schojgu hat seinem amerikanischen Kollegen Chuck Hagel versichert, dass Moskau nicht vorhat, die Truppen auf die Ukraine zu schicken, und bat den Kollegen sehr, die Lage nicht zu verschärfen.

http://german.ruvr.ru/news/2014_03_29/Lawrow-Bei-Russland-und-USA-zeichnet-sich-Initiative-uber-Ukraine-ab-0209/

*******************************

01:30 Uhr

Der nächste Geier ist am Start.

Internationale Rating-Agentur Moodys wird am 29 März die Möglichkeit der Reduzierung der souveräner Kreditrating  Russlands wegen der Ukraine – Krise prüfen, meldet France-Presse.

Momentan hat Russland dank Fitch Ratings und S&P Baa1- Rating, nach Moodys wird dann entsprechend auf BBB abgestuft.

Diesen Wahnsinnigen wünsche ich alles Gute….

Nationale Rating Agentur Russlands

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ukraine-krise-militaerische-unterstuetzung-fuer-nato-staaten-in-osteuropa-a-961459.html

LG.RML 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 31

*************************************

23:59 Uhr

Arsenij Jazenjuk hat in der Show „Schuster Live“ den Ukrainern empfolen die russische Fernsehkanäle nicht anzuschauen, so die ukrainische Nationalnachrichten. „Ich bitte Euch diese Kanäle einfach nicht einzuschalten. Schont eure Nerven,“ sagte Jazenjuk.

Dabei weiß er ganz genau und kann tagtäglich in Übertausenden Kommentaren nachlesen, dass die Ukrainer von der massiven Propaganda der ukrainischen unterwanderten Medien ihre Nase gestrichen voll haben.

**************************************

04:20 Uhr

images

Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow hat heute Nacht auf seinem facebook mitgeteilt, dass in ein paar Tagen werden alle Dokumente, Audioaufnahmen, Videos und andere Sachverhalte bzw. Fakten bezüglich der Sache um Musitschko veröffentlicht. „Es wird der Gesellschaft mehr Informationen geben über die Tätigkeit der Figuranten dieser Sache. Jeder kann selbst entscheiden, wer ein Held und wer ein vulgäre Bandit ist.“

Der geltende Innenminister der Ukraine Arsen Awakow hat etwas früher erklärt, dass die Vertreter des „Rechten Sektors“ ihm mit Abrechnung drohen. Das Innenministerium des Landes hat beliebige bewaffnete Gruppen für  gesetzwidrig erklärt und versprach gegen ähnliche Gruppierungen hart anzukämpfen. Ihrerseits haben die radikalen Nationalisten des „Rechten Sektors“ den unverzüglichen Rücktritt des Chefs des ukrainischen Innenministeriums Awakow und die Verhaftung aller operativen Arbeiter, die am Tod von Musitschko beteiligt waren, gefordert. (Original)

*****************************

02:25 Uhr

KenFM am Set: Montagsdemo am Brandenburger Tor, 24.3.2014

Verlinkt von: http://www.youtube.com

***

https://www.openpetition.de/petition/online/russia-today-auf-deutsch-petition

*****************************

00:30 Uhr

Der „Rechte Sektor“ hat den Sturm auf Werchowna Rada verschoben. Die Bedingungen, welche sie der Rada gegenüber gestellt hatten, wurden vorerst erfüllt. Man wird eine Sonderkomission zur Untersuchung des Todes von Musitschko zusammenstellen, in welcher die Mitglieder des „Rechten Sektors“ mit involviert werden.

Heute Morgen wird man sich wieder vor Werchowna Rada versammeln um über diese weiterhin die Kontrolle zu bewahren.

Wie ich schon sagte, es wird spannend, dabei ist es bei Weitem nicht die Höhe, das Beste steht noch bevor……

LG.RML

index

 

 

Ukraine – dein Schicksal. Nachrichten und Meinungen – Teil 30

*******************************

04: 55 Uhr

Der jungere Klitschko hat vor Kurzem eine kleine Ansprache an russischen Präsidenten Wladimir Putin gehalten. Es ist in dem Fall unwichtig, was er sagte (erstens, nichts Neues und zweitens, was meint der überhaupt, wer er ist?), sondern, wie (!) er das sagt.

Ich zitiere einer der Kommentare unter diesem Video auf youtube, ich hätte es nicht besser sagen können:

„The only strange thing is that this appeal to a Russian President was done in English. Why? Probably it was likely addresed to your „Western friends“ to make them happy and assure that a money invested had been worked out properly.“

*******************************

04:45 Uhr

Die Beerdigung von Musitschko alias Saschko Bilyj (Video unten) neben üblichen mittlerweile weltbekannten Rufen auch Rufe wie „Saschko – Geroj!“, z. Dt. „Saschko – der Held!“ (Saschko (Sascha) ist im Osten eine andere Form von Aleksandr).

Das sind deren „Helden“- je mehr Getöteten, besonders Russen und Juden (wobei man sich mit Oligarchen – Juden  nicht schlecht versteht und kooperiert – darin liegt der großer Unterschied!), desto heldenhafter ist dann Einer und verehrter, versteht sich.

Arsen Awakow hat dem Majdan sowas wie „Krieg“ erklärt…..

…..bald werden wir mehrere interessante Ereignisse in der Ukraine erleben, an erster Stelle zwischen Übergangsregierung und dem „Rechten Sektor“. Es wird spannend, wenn man das so sagen darf….

Verlinkt von: http://www.youtube.com

*********************************

02:40 Uhr

Ukrainischer „Cyber – Berkut“ hat am 22 März elektronisches Schriftverkehr zwischen ukrainischen NGO, US Botschaft in der Ukraine und amerikanischen Fonds geknackt. Die Finanzierung der „Verbreitung der braunen Pest“ im Land geht von USA aus.

Die ukrainische NGO „Национальный фонд поддержки демократии“, z. Dt. „Nationale Fonds für die Unterstützung der Demokratie“ bekommt seine Finanzspritzen demnach direkt vom USA Kongress.

Für die Koordination der Bemühungen „der ukrainischen Verräter auf Majdan“, wie es sich zeigte, ist die Abteilung für die Presse, Bildung und Kultur der US Botschaft in der Ukraine verantwortlich!

Video dazu (leider nur auf Russisch)

*********************************

01:43 Uhr

Noch eine übliche Realität in der Ukraine – Vandalismus an orthodoxen Kirchen (vor Kurzem geschehen). In diesem Video sind Ultranationalisten (gehören der grichisch – katholischen Kirche an, deren Prister auf Majdan-Bühne zum Waffengewalt und nicht nur aufriefen) am Werk. Dabei rufen sie ihr geliebtes „Ehre der Ukraine, Ehre den Helden!“ (deren Helden sind Bandera-Anhänger, die damals im 2 WK Unmassen an Zivilbevölkerung massakiert hatten, zum größten Teil Frauen und Kinder), oft mit Messern, sodass sogar der Wehrmacht von deren Brutalität übel wurde. Bei jetzigen Nachkommen sind die Messer ebenso nicht wegzudenken, die haben sie stets dabei. Im Video zum Schluss, wo sie die Kirchentür aufschlagen, rufen sie „Moskali – auf Messer!“, was bedeutet „Russen – auf Messer!“ (Moskali vom Wort „Moskau“).

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Kurz notiert

„Bei einer Demonstration gegen die Regierung sind in der venezolanischen Hauptstadt Caracas mindestens drei Personen getötet und 26 verletzt worden. Am bisher grössten Protestmarsch seit der Amtsübernahme von Präsident Maduro beteiligten sich mehrere tausend Studenten und Oppositionelle. Die Kundgebung begann friedlich. Doch als eine Gruppe Vermummter begann, Steine und Flaschen zu werfen, kam es zu Tumulten. Während den Konfrontationen zwischen Oppositionellen und Regierungsanhängern fielen Schüsse. Bei den Todesopfern handelt es sich um zwei Studenten sowie um einen Anhänger einer regierungstreuen Gruppierung. Der Verdacht drängt sich auf, dass diese hinter den Tumulten stecken könnten.“

Weiterlesen:

http://www.nzz.ch/aktuell/international/auslandnachrichten/protest-in-venezuela-endet-blutig-1.18242694

PS.  Man könnte denken, man würde über die Ukraine lesen….

1418

*********************

„Regierung und Opposition in der Ukraine kommen sich einfach nicht näher. Die Parteien im Parlament scheiterten gestern mit dem Versuch, sich auf eine Verfassungsänderung zu einigen. Auch betende Priester halfen nicht.“

Wir tun alles, was wir können, um der Ukraine auf der Grundlage unserer Prinzipien zu helfen„, sagte Barroso. Die ukrainische Bevölkerung wünsche eine Annäherung an die Europäische Union, sagte Barroso. „Die Fahnen, die die Ukrainer hochhalten, sind die der EU.

Weiterlesen:

http://www.blick.ch/news/ausland/priester-protest-in-kiew-id2670888.html

PS. Sie alle haben es langsam an der Fahne.

1877596_900

***************************

Snowden: „Obama-Administration ist aggressivste und antijournalistischste der USA

„Die USA sanken im weiteren Index der Pressefreiheit, den die unabhängige Organisation „Reporters Sans Frontieres“ („Reporter ohne Grenzen“) am Mittwoch veröffentlichte. Die USA sanken auf den 46. Platz in der Liste von 180 Staaten: das ist niedriger als Rumänien und Salvador. Man hat noch keiner anderen demokratischen Administration der USA solche große Angriffe auf die Freiheit der Journalisten vorgeworfen.“

Weiterlesen:

http://german.ruvr.ru/2014_02_12/Die-Obama-Administration-ist-die-aggressivste-antijournalistische-Administration-der-USA-0496/

PS. Ach, Eddi, deine neue Heimat hat’s viel schlimmer erwischt, angeblich soll dort sehr grausam vor sich gehen, könntest uns mal vor Ort berichten…

106854_original

***************************

Erdbebenserie in den Niederlanden
Ein lauter Knall, mitten in der Nacht

„127-mal hat 2013 im Norden der Niederlande die Erde gebebt. Die Erschütterungen haben jedoch keine natürliche Ursache – sondern sind Folge der Gasförderung in der Region. Mitunter erreichen die Beben eine Stärke von 3,0 und mehr. Letzte Nacht etwa.“

„Verantwortlich ist die Erdölgesellschaft NAM, ein Gemeinschaftsunternehmen von Shell und Exxon Mobil. Bei NAM läutete am Morgen fast ununterbrochen das Telefon. Beinahe im Minutentakt trafen Schadensmeldungen ein. Gegen 11 Uhr hatten sich bereits mehr als 70 Anrufer über Risse in den Hausfassaden, locker sitzende Klinker oder heruntergefallene Dachziegeln beschwert.“

Weiterlesen:

http://www.tagesschau.de/ausland/erdbeben654.html

PS. Die üblichen Verdächtigen also. Hoffentlich knallt den armen Niederländern die Decke nicht bald endgültig auf den Kopf      😦

489

*******************************

Dänemark: Nächster Zoo plant Giraffenschlachtung

„Nun plant der Jyllands Park Zoo im Westen des Landes laut Nachrichtenagentur Ritzau, möglicherweise eine seiner beiden männlichen Giraffen – das Tier heißt zufällig ebenfalls Marius – zu töten. Wenn der Zoo es schaffe, eine weibliche Giraffe zu bekommen, was sehr wahrscheinlich sei, dann müsse der siebenjährige Marius platzmachen, sagte Tierpfleger Janni Løjtved Poulsen. „Wir können nicht zwei männliche und eine weibliche Giraffe unterbringen. Das würde zu Kämpfen führen.“

Falls wir Marius töten müssen, werden wir das selbstverständlich tun„, sagte Poulsen. Dänische Zoos würden seit Jahren so vorgehen. Die Welle der Empörung nach der Aktion in Kopenhagen schrecke den Jyllands Park Zoo nicht ab.“

Weiterlesen:

http://www.spiegel.de/panorama/daenemark-weiterer-zoo-erwaegt-schlachtung-von-giraffe-marius-a-953206.html#ref=rss

PS. Nichts lässt das Wikingerherz erschüttern – einfach wiederlich! Was für eine perverse Welt     😦

https://russianmoscowladynews.com/2013/08/21/danische-regierung-das-delfinschlachten-vor-den-faroerinseln-stoppen/

LG. RML

553302_original_r_k_b_by_gerd-altmann_pixelio-de

DJ Acid Pauli präsentiert

index

Der Titel F… The EU!„, erstellt von DJ und Arrangeur Acid Pauli im Stil der minimal techno wurde am 8 Februar veröffentlicht und wurde sehr schnell populär.

Die Popularität des Tracks wird durch Basistext gewährleistet, basiert auf Abhör – Gespräch“ zwischen stellvertretenden US-Außenministerin Victoria Nuland und dem US-Botschafter in Kiew Jeffrey Payette.

Hier könnt Ihr den Track hören.     🙂

LG.RML

Kurz notiert.

Frankreich. Regierung Hollande vertagt nach Protesten Familiengesetz

Ein konservatives Bündnis hat mit seinen Demonstrationen gegen die Regierung Hollande einen Erfolg errungen: Ein liberales Familiengesetz wird vorerst nicht kommen.

„Die französische Regierung von Präsident François Hollande reagiert auf Großdemonstrationen und vertagt ein umstrittenes Gesetz zur Familienpolitik. „Die Regierung wird dieses Jahr keinen Entwurf für ein Familiengesetz vorlegen“, verlautete am Montag aus dem Umfeld von Regierungschef Jean-Marc Ayrault. Die Organisatoren der Demonstration vom Sonntag sprachen von einem Sieg ihres Bündnisses.“

Weiterlesen:  http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-02/frankreich-familiengesetz-verschiebung

Video dazu

PS. Vive La France!

*********************

22:15 Uhr

Aktivist von Klitschkos Partei „UDARwurde von Unbekannten angegriffen und mit einem Messer verletzt

Das teilte heute der Vorsitzende des Vorstandes der Kiewer Parteiorganisation „UDAROleg Garjaga via  Pressestelle der Partei mit.

„Nach der gestrigen Blockade der Desnjanski Kreisverwaltung ist ein Teil unserer Aktivisten wieder auf den Platz der Unabhängigkeit (Majdan; Anm. RML) zurückgekehrt, und Albert Padjukow ist in einen Kleinbus gestiegen und fuhr Richtung Heim. Sobald er aus dem Kleinbus ausstieg, wurde er von Unbekannten umgeben, die ihm drei Stichwunden mit einem Messer zufügten: Zwei in der Brust, und eine – im Oberschenkel. Irgendwie ist er nach Hause gekommen, wo man für ihn sofort einen Krankenwagen rief,“ sagte Garjaga.

Er wies darauf hin, dass der verletzte Aktivist operiert wurde. Wegen der Messerstecherei eröffnete die Polizei ein Strafverfahren und begann mit Ermittlungen.

PS. Es geht schon wieder los…

********************

Star-Weissagerin klärt über Dritten Weltkrieg auf

„Es wird keinen Dritten Weltkrieg geben. Viele andere Weissager, Astrologen und sogar einige Geistliche prophezeien zwar einen solchen Krieg, das stimmt aber nicht. Ich verfolge äußerst aufmerksam alle Veränderungen der astronomischen Karte hinsichtlich der Erde. Kein Krieg mit einer massiven Anwendung von Gewalt droht dem Planeten im Allgemeinen. Die Welt muss sich aber auf andere Schlachten gefasst machen. Es wird zweifelsohne neue Informations- und Wirtschaftskriege geben. Der globale Kampf um menschliche Seelen und Köpfe wird weiter gehen. Doch die Geschehnisse wie im Ersten und im Zweiten Weltkrieg, als Armeen an Land, auf See und in der Luft weltweit kämpften, sind nicht mehr zu erwarten.“

Weiterlesen:  http://german.ruvr.ru/2014_02_04/Star-Weissagerin-klart-uber-Dritten-Weltkrieg-auf-0651/

PS. Na, da bin ich aber sehr beruhigt   🙂

*******************

Nordkorea: USA und Südkorea bereiten sich auf Atomkrieg vor

„Für Nordkorea sind die geplanten gemeinsamen Militärübungen von Südkorea und den USA, die im Februar beginnen und bis April dauern sollen, Vorbereitungen auf einen Atomkrieg und eine Besetzung Pjöngjangs.“

weiterlesen:  http://de.ria.ru/politics/20140204/267763163.html

PS. Bin jetzt total verwirrt: Kommt es nun zu einem Krieg oder nicht?

******************** 

Chaos Computer Club erstattet Strafanzeige gegen die Bundesregierung

„Der Chaos Computer Club (CCC) hat zusammen mit der Internationalen Liga für Menschenrechte e. V. am Montag Strafanzeige beim Generalbundesanwalt erstattet. Sie richtet sich unter anderem gegen die Bundesregierung, die Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes, Militärischen Abschirmdienstes und Bundesamtes für Verfassungsschutz. US-amerikanischen, britischen und deutschen Geheimdienstagenten und ihre Vorgesetzten, dem Bundesminister des Inneren sowie der Bundeskanzlerin werden verbotene geheimdienstliche Agententätigkeiten sowie Beihilfe hierzu, Verletzungen des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs und Strafvereitelung im Amt durch Duldung und Kooperation mit der NSA und dem GCHQ vorgeworfen.“

Weiterlesen:  http://www.ccc.de/de/updates/2014/complaint

PS. Ich wünsche viel viel Glück und Erfolg beim Kampf gegen diese unverschämte Schnüffler.

Leser vermisst klare Positionierung des deutschen Staatsoberhauptes zur NSA-Affäre

********************

Aus eigener Sache.

Seit gestern versucht man mich und mein Blog zu verunglimpfen.

Anmerkung: (mittlerweile wurde der Artikel gelöscht, stelle ich gerade fest… wie auch immer)

Mein Kommentar dazu wurde dort selbstverständlich nicht freigeschaltet.

Hierzu muss ich Folgendes sagen: Ich lasse es nicht zu, dass mein mühsam nebst Beruf und Familie aufgebautes Blog von irgendjemandem kaputtgemacht wird, auch nicht von irgendwelchen (Avatar)einäugigen Blogger.

Ich lasse es auch nicht zu, dass Ihr mich, deren Großväter im Krieg waren und einem von ihnen ich nie kennenlernen durfte, zu irgendwelchen verschiedenen Gruppierungen (inklusive auch regelmäßig als Putin – Agentin)  einzuordnen versucht, von deren privaten Handlungen und Gedankengut ich mich ausdrücklich distanziere und keinerlei Verantwortung übernehme!

Ich lasse mich von Euch allen nicht einschüchtern, auch nicht von diejenigen, die mich auch in privaten e-Mails zu bedrohen und mein Blog von Übersee aus zu verspamen versuchen (aktuell seit August letzten Jahres 882 Spamkommentare abgewendet).

Ich habe keine Angst von Euch und bleibe so wie ich bin, ob es Euch nun passt oder nicht. Ihr alle seid nur noch  bedauernswert und in meinem Blog ebenso nicht willkommen.

LG. Swetlana

Ewald Stadler redet politisch unkorrekt Tacheles. Vielen Dank dafür!

Ewald Stadler  über USA, Ukraine, Russlandphobie, Christenverfolgung und seine Bitte an Österreicher.(das Video ist für russischsprachiges Publikum, darum mit russischen Untertiteln; Anm.). In dem Video (hochgeladen am 14 Januar) wird ganz kurz die Tochter des rumänischen Präsidenten im EU Parlament wärend einer Abstimmung des jährlichen Menschenrechtsberichtes gezeigt, dem Mann also, dessen Land so scharf ist endlich vom ukrainischen Kuchen mitabschneiden zu dürfen (siehe mein vorheriger Artikel).

Ihr EU – Politiker müsst euch was schämen. Pfuj!

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG.RML

Friedrichs Bundestagsrede, damit Ihr alle es endlich kapiert

Mir fehlen einfach die Worte.

Verlinkt von: http://www.youtube.com

LG und ein schönes Wochenende. RML

%d Bloggern gefällt das: